Wöchentliche Konsolen-News: Microsoft Xbox 360

PC-Spiele Heute präsentieren wir euch die 24. Ausgabe der WinFuture.de Konsolen-News. Hier halten wir euch über Neuigkeiten bei den so genannten 'Next-Gen'-Konsolen auf dem Laufenden. Dabei bieten wir eine Übersicht über das, was in der vergangenen Woche ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"dass der Großteil der Inhalte in Zukunft über das Internet angeboten wird." Und? Am PC spielen oder was? Ich dachte der PC stirbt als Spielegerät aus? Jeder sagt was anderes.
 
@boon: Nicht am PC. Er meint, dass sich Konsumenten Spiele auf die Set Top Box laden, die in Zukunft "always online" ist. Kannst dann auf dem Fernseher spielen. Die Meinung, es komme schon in 5-10 Jahren dazu, halte ich trotzdem für bullsh**. Das ist nichts anderes als zu sagen, dass die Spiel-Industrie ihr eigenes einheitliches Gerät rausbringt. Und widerspricht sich Duncan nicht selbst, wenn er einerseits sagt, dass "die Entwicklungskosten für neue Hardware sehr hoch" sind und andererseits meint: "Technologisch betrachtet gibt es kaum Unterschiede zwischen einem Festplatten-Recorder und einer Xbox 360"?
 
In Anbetracht des Zeitraumes in dem es schon Spielkonsolen gibt denke ich nicht das sie aussterben.Denn die Hersteller sehen ja das selbst Preise von fast 700€ ihre Abnehmer finden.Selbst Sony die erst horende Verluste einfuhren kommen jetzt wieder in die Gewinnzone.
Von der ersten Atari bis Heute geht die Evolution weiter+nicht jeder will eine Set Top Box um damit spielen zu lassen.Denke der Trent wird weiter gehen nur das die Konsolen immer kleiner +leistungsfähiger werden.
 
@Asmodis: "Denke der Trent wird weiter gehen nur das die Konsolen immer kleiner +leistungsfähiger werden. " Dan war wohl die Playstation 3 ein Rückschritt?? Den beide anderen Konkurrenten Nintendo und Microsoft haben es geschaft im vergleich zum vorgänger mehr leistung in ein kleiners gehäuse zu packen! Aber ist jetzt nur so eine Bemerkung den bei den meisten spielt es eh nich eine allzugrosse rolle.
 
Was hat denn MS daran gehindert, in die 360er schon eine größere Festplatte, einen TV-Tuner und die Möglichkeit, alle Formate inkl. DIVX abzuspielen, einzubauen? Und siehe da, die Settop-Box mit Spielefunktion und Festplattenrecorder wäre fertig. Was schon etwas vorteilhafter wäre, wäre die Möglichkeit, mit einem Browser im Netz zu surfen. Am Internet hängt die Kiste doch sowieso und ne Tastatur kannste och anschließen. Es ist also keine Sache von in 10 Jahren, sondern technisch ist das alles heute schon ohne Probleme möglich. Selbst die Schnittstellen sind vorhanden, so dass die Hardware nur per Software angesprochen werden müßte. Ist wie bei der PS3 mit dem super tollen ecternen DVB-T-Tuner. Das Ding hatte man als Dualtuner schon ab Werk einbauen können.
 
@mcbit: abgesehen von nem TV-Tuner vllt die Lizenzkosten an den Produzenten von dem der Tuner kommt ?
Hätte die Konsole auch ein wenig teurer gemacht, aber Microsoft verhandelt ja mit Telekom wegen IPTV derzeit, und die 360 kann bereits schon in den USA als IPTV-Recorder genutzt werden.
Ist nur eine Frage der Zeit bis das Feature auch hierzulande einsatzbar ist.
 
@Yukan: Ich habe mir gerade letzte Wochen einen DVD/HDD-Recorder gekauft - 333€. Das Geld hätte ich mir sparen können, wenn die XB360 das schon hätte gekonnt, auch wenn sie dadurch etwas teurer gewesen wäre. Wie wäre es mit einer Modellpalette gewesen, mit und ohne Tuner, mit und ohne DIVX? Und warum sollte sich das Lizenzproblem in 5-10 Jahren erledigt haben?
 
@mcbit: Blödsinn. Wer soll denn durch die verschiedenen Modelle noch einen Durchblick haben. Mal abgesehen davon dass die XBox DIVX abspielen kann seit dem entsprechenden Update, bis eben halt das mit den Lizenzen geklärt war, und umgesetzt werden mss es halt auch erstmal. Geht halt nicht immer alles auf einmal. Aber so wie du es vorschlägst hat du nachher 30-40 Modelle zur Auswahl. Das Modell das alles hat kostet dann so um die 1200 Euro und alle die sich das teuerste Modell nicht leisten können beißen sich in den Po das ihnen irgendwas fehlt. Dann doch lieber modular, und jeder kauft sich das dazu was er braucht. Ist zwar auf den Einzelstückpreis ab und zu etwas teurer, aber wenn man sich nicht gerade alles auf einmal kauft passt das schon.
 
@Tomarr: Also zum einen, wenn Dir meine Meinung nicht paßt, heißt das noch lange nicht, dass sie Blödsinn ist. Es ist eine Unart heutzutage, andere Postings und Comments mit "Blödsinn" und "Schwachsinn" oder ähnlichen finalen Bewertungsnoten zu kommentieren. Zum Zweiten, was ist daran so schwer, zwischen verschieden ausgestatteten Geräten auswählen zu können, welche Ausstattung für meine Bedürfnisse die bessere Wahl ist? Wer WLAN drin haben möchte, könnte eine Box mit WLAN kaufen, statt mit diesen externen Geräten zu arbeiten. Wer eben eine mit Tuner haben will, kauft das Modell mit Tuner - wo Problem? Bei Autos, TV-Geräten und vielen anderen Gütern ist das problemlos möglich und keiner stört sich dran. Ich habe auch nicht behauptet, dass die Box kein DIVX kann, sondern lediglich zusammen getragen, was ich für meine Bedürfnisse gerne in einem Gerät hätte. Und wenn das gerät, welches alles kann für 1200 € Käufer findet, dann gibt es eben einen Markt dafür, wenn nicht, fliegt dieses Modell aus der Palette - wo Problem? Und wer sagt denn, dass diese Geräte nicht Modular aufgebaut sein können? Du bestellst Dir ein gerät, genau wie einen PC, mit den internen Komponenten, die Du haben willst. Ich sehe da keine Probleme.
 
@mcbit: Das Blödsinn bezog sich nicht direkt auf dich oder den Kommentar. Das Blödsinn bezog sich mehr auf die Umsetzbarkeit. Wie du schon selber gesehen hast müssen dann Modelle die nicht so gut laufen vom Markt genommen werden. Das währe relativ unmöglich, schon im wirtschaftlichem Sinne. Um bei deinem Autobeispiel zu bleiben, du suchst dir das was du an Extras haben möchtest aus einem Katalog aus und dann wird es erst für dich gebaut. Willst du zwei Monate auf deine Konsole warten? Oder stell dir mal vor deine Ansprüche ändern sich. Du hattest immer nur LAN und wolltest auch immer dabei bleiben, weil Ping besser usw. Irgendwann hast du aber doch lieber WLAN. Schon musst du eh wieder ein Zusatzmodul kaufen. Also du siehst, Kosten und Nutzen währe nicht sehr rentabel.
 
@Tomarr: Ich sehe da kein Problem. Wenn ich jetzt ne XB360 mit HDMI haben will, muß ich mir die auch neu kaufen - shit happens. Und ob es einen Markt für modulare Bauweise von Konsolen mit Auswahlmöglichkeit gibt, weißt Du doch gar nicht. Und wenn ich WLAN nachträglich nachrüsten will, kaufe ich das Modul und baue es ein, wie eine WLAN-Karte für den PC. Ich sehe da absolut keine Probleme. Und mit den Autos stimmt auch nicht ganz, es werden Modelle mit Ausstattungsmerkmalen produziert und angeboten. Und warum sollte es nicht rentabel sein? Ob ich mir als XB360-Besitzer nun ein externen WLAN-Adapter nachkaufen muß oder ein WLAN-Modul zum einbauen (was auch noch optisch besser kommt), bleibt sich gleich. Zum Beispiel könnte die Konsole so aufgebaut sein, dass sich am Gehäuse Steckplatzslots befinden. Im Laden werden dann Bundles angeboten, Box mit WLAN oder mt TV-Tuner oder beidem. Ich sehe hier massive Vorteile für den Konsumenten: Basisigerät, in welche man Zusatzmodule stecken kann. Warum sollte ich dann 2 Monate auf eine Konsole warten müssen? Im Prinzip schwebt mir nichts anderes vor, als es schon gibt, nur dass man die Module derzeit mit einem Kabel an die Konsole stecken muß, mir aber eher Steckmodule für einen Steckmoduleslot vorschwebt. Die Spanne an Zusatzgeräten wäre enorm und leicht zu produzieren, auch von Drittanbietern.
 
ist ja ganz witzig, daß Doom bei den arcade-Games auf PLatz 2 liegt. Leider kann man das spiel in Deutschland nicht herunterladen.
 
@gandalf1107: Und wie kommt DOOM auf meine Festplatte?
 
Schwachfug, vorallem wenn man davon ausgeht, dass die Leute immer weniger vor dem TV sitzen. Genausowenig wie der PC nicht als Spielplattform ausstirbt, vorallem als einzig offene Plattform. Mag sein dass die grossen Publisher ihr Interesse am PC senken, aber dafür springen dann andere in die Lücke. Denn alleine durch den Verbreitungsgrad (der weit über dem liegt was alle Konsolen zusammen vorzuweisen haben) wird der PC immer interessant bleiben. Und das Problem mit den Kopien ist nicht grösser als früher, es gab damals nur nicht soviele Studien darüber. Denn Abos und on demand Angebote setzen sich nach und nach durch, wenn sie es nicht schon haben. Und zudem wird in Zukunft immer mehr Spiele geben, die im Grundsatz gratis sind, aber zusätzlichen Content verkaufen. Bei gewissen MMOs sieht man schon, dass das sehr erfolgreich sein kann.
 
Kann ich bei der X-Box 360 meine externe Festplatte, die meine Cd Sammlung im MP3 Format enthält, und auf der ne Menge Filme im avi/divx, mpg/mpeg, mpeg4 usw.. Format gespeichert sind, anschließen und die Xbox als ne Art Mediacenter nutzen? Dann würd ich mir eine zulegen (wenn der Geräuschpegel der Box nicht noch stört). Nur des Spielens Willen ist mir der PC lieber.
 
@Vangl: Geht, wenn die Festplatte auf FAT32 formatiert ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich