Wöchentliche Konsolen-News: Sony PS3 & PSP

PC-Spiele Heute präsentieren wir euch die 24. Ausgabe der WinFuture.de Konsolen-News. Hier halten wir euch über Neuigkeiten bei den so genannten 'Next-Gen'-Konsolen auf dem Laufenden. Dabei bieten wir eine Übersicht über das, was in der vergangenen Woche ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
respekt, wie schnell ihr seid. XP auf der PS3 gab es schon anno pflaume. um genau zu sein, gabs das erste XP bereits im november 2006 über Linux/QEMU auf der PS3... (http://www.maxconsole.net/?mode=news&newsid=12097) *edit* och, ich seh grad, auf dem bild das ist auch QEMU, also wirklich die news von vor 1 1/2 jahren...
 
@LoD14: war grad auch mein gedanke, crossplatform emulation, wie innovativ :O Wenn man das Linux am laufen hat kriegt man das 100% auch ohne anleitung hin, qemu reinhauen und gut is..
 
Am 18.04. gibt es keine öffentliche Beta, dass ist Fake. Außerdem sollte man keinem seine PSN Daten weitergeben. Wenn Sony einen einladen will, dann brauchen die das auch nicht.
 
@boon: Recht hast du und ein Redakteur sollte diesen Absatz auch abändern. Denn genau über diese vermeintlichen "Einladungen" ist der PSN-Hack zustande gekommen, über den bei WF ebenfalls berichtet wurde.
 
ja super toll, erst läuft linux ist einer sandbox und dann wird auch noch windows eumliert. was soll des bringen ?windows games kann man damit sowieso nicht zocken und "spezielle" windows programme die man ja ganz dringend haben muss welche es nicht auch irgendwie für linux gibt (langsam wirds lächerlich) kann man notfalls mit wine starten.....
 
die xp geschichte is ja ganz witzig aber die frage ist was man damit soll, windows ist eh nur für`s zocken gut und das fällt ja wohl flach. ich kenne keinen linux user der windows mit auf der platte hat es sei denn er braucht es zum supporten. p.s. anders herum sieht die sache natürlich etwas anders aus, manche knalltüten halten sich für besonders cool linux neben ihrem windows installiert zu haben und damit vor ihren kumpels zu posen was für geile linux hacks sie sind^^ dabei haben sie es gerade mal so geschafft das os zu installieren
 
@schrittmacher: hehe...ganz dickes plus :). entweder oder sag ich da nur, was für einen sinn hat es wenn man immer wieder neustarten muss wenn man mal was anderes machen will. ein os geht dabei 100%tig unter und wird nicht mehr geupdatet.
 
@schrittmacher: Und so wie du schreibst, bist du einer von den Zweiten( lol-rofl-^^). @starchildx: Warum sollte man keine zwei OS auf der Platte haben? In der Uni haben unsere Macs OsX und WinVista drauf, ist das auch doof? Hauptsache man schwimmt im Fluss der Idioten mit und hat auch mal was zu sagen. Schade, dass Winfuture von 12 Jährigen regiert wird.
 
@schrittmacher: Du bist ein Held.
 
@kartoffelteig: olala...an der uni, ist man was besonderes wann man das dazu schreibt, ich bin auch an der uni und die mischung vista und os x deutet schon ziemlich auf hochschule der medien und das ist keine uni. wie auch immer, es ist schwachsinnig zwei betriebsysteme auf einem pc zu haben, man nimmt einfach eins und lern wie man damit umgeht, os x kann nix was andere nicht können.
 
@starchildx: Ist die Uni in Köln. Medienwissenschaften. Wieso? Mein Kollege studiert an der FH in Aachen und die haben Windows und Linux drauf. Auf OsX gibt es aber Programme, die auf Windows nicht existieren. Ich weiß auch nicht wo die Schwierigkeit liegt mit zwei Betriebssystemen umzugehen. Scheint für Menschen wie dich problematisch zu sein, es gibt aber Menschen die haben damit keine Probleme.
 
@kartoffelteig: reg dich nicht auf, der lebt in der arktis, der kennt nur pinguine und sonst nix.
 
@kartoffelteig: natürlich kann ich mit mehrere os arbeiten, das darf ich auch täglich aber es ist blöd die auf eine rechner zu haben, weil man eben rebooten muss wegen kleinigkeiten. osx ist ja schön und (ist ja unix, was will man mehr :)). wenn du ziwngend windows brauchst und zu faul bist für das jeweilige programm eine unix alternative zu finden dann benutz halt paralleldesktop. frag doch mal bei dir an der uni, leute die info oder elektro studieren, was die davon halten, wirde dir jeder (der nicht im ersten semester ist) sagen.
 
@ kartoffelteig: sorry aber ein *g find ich zu tuckig und irgendwie wollte ich klarstellen dass ich die sache amüsant finde du troll. @mcbit:ach geh töpfern
 
@schrittmacher: Ein *g ist genauso tückig wie ein ^^.
 
@starchildx: Ich persönlich mag OsX nicht. Wie gesagt, es geht um ein paar Programme wie Media100, FinalCut, BaseCut etc. Zuhause habe ich einen Linux und einen Windows Rechner. Ich arbeite lieber mit Avid, als mit FinalCut, aber was sein muss, muss sein. Es gibt auf Linux keine Software die eine richtige Alternative zu solcher Software darstellt. Warum dann Linux? Weil mir Linux, anders als OsX und Windows die Möglichkeit gibt das mit meinem OS zu machen was ich will. Zu verädnern was ich möchte, zu updaten was ich möchte etc. Trotzdem ist Linux noch weit von einem guten Betriebssystem für den massenmarkt entfernt. Zuviele inkopatibilität zwischen den Distributionen und den Versionen.
 
@starchildX:

Schon mal was von einer VM gehört? *kopfschüttel*
 
@ kartoffelteig: du hast im internet natürlich noch nie solche abkürzung benutzt. was hast du eigentlich für ein problem? hat dir jemand das letzte stück kuchen geklaut?
 
@schrittmacher: Nein, es geht auch mehr um deine Aussagen! Dieses gerede über Linux und Windows kommt aus deinem Mund so leer rüber. Alleine schon dieser Satz " kenne keinen linux user der windows mit auf der platte hat..." kann doch nur von einem Kind kommen, dass sich eben Linux draufgeschmissen hat um cool zu sein.
 
@JTR: vm ist das allerletzte, also bevor ich in einer sandbox arbeite installier ich dann doch lieber noch ein os.
@Kartoffelteig: das stimmt schon, es ist nicht für den massenmarkt, aber es macht spass damit zu arbeiten da es einfach schnell ist und für unterwegs ist die arbeit mit shell (gruss an lod14) optimal. es ist auch schön das linux keine 4-8 gb speicherplatz auf der festplatte braucht sondern 200 mb schon reichen für ein gutes betriebsystem, dazu kommen noch die prozesse die speicher und cpu fressen.
 
ihr seid vielleicht clowns. es gibt sogar leute, die nutzen windows und linux gleichzeitig. ohne VM. und haben auf dem gleichen rechner gleichzeitig win und linux anwendungen laufen. es gibt da so ne tolle erfindung namens coLinux. is ganz net, kann so auf meinem windows amarok und eclipse (ja, die linux version con eclipse ist kompfortabler als die windows version) ohne nennenswerte performanceverluste. nutzen. in eigenen fenstern, ohne die linux gui's (die find ich ziemlich mist, und ja, in linux nutz ich die konsole liebes starchild), hab sogar für die linux anwendungen ne shellerweiterung auf windows (ja liebes starchild, der windows explorer ist ne shell), dass ich über den windows explorer beispielsweise pdfs mit kpdf laden kann etc. also absoluter unsinn, das jemand der linux nutzt, kein win drauf hat.
 
Die könnten ja erwähnen, das es vllt ein Bundle mit GTA IV rauskommt für 429,99€
Oder/Und das mit Dual-Shock 3, das es vllt am 2. Mai in Europa released wird. Hier WinFuture-Team, da gibt es genügend PS3-News:
http://www.ps3blog.de/
 
@Bl0oDzSh0oT3r: Bei 2 "vielleichts" ist das nun wirklich keine Meldung wert, oder?
 
@mcbit: 2 vielleichts und neu ist eher ne meldung wert als 1 1/2 jahre alte geschichten mit ner dicken staubschicht.
 
"... wahren Multimedia-Künstler ausbauen möchte": bei einem idle Stromverbrauch von 180W ist die PS3 nicht wirklich dafür geeignet. An features ist die PS3 nicht schlecht, jedoch muss am Stromverbrauch massiv noch was gemacht werden.
 
@zivilist: Die PS3 zieht bis zu 380 WATT, http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=47120
 
@zivilist: heul doch
@mcbit: blödsinn
 
@mcbit: ich habe extra den idle zustand genannt, da wenn ich die Maximalaufnahme geschrieben hätte berechtigterweise viele rumgeheult hätten.
 
@zivilist: einen Kommentar sollten hier nur Leute posten die die Stromrechnung selber zahlen!
 
@xirot: Haste den LINK angeklickt? Da steht die offizielle Angabe von Sony. Kannst Du eine andere Quelle nennen, die das mit den 180 WATT bekräftigt? Dann her damit. Ansonsten betrachte ich Dein "Blödsinn" einfach mal als Trollerei eines Klugscheißers.
 
@zivilist: Stromverbrauch aktueller Konsolen: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/multimedia/2007/test_sony_playstation_3/24/$abschnitt_stromverbrauch (PS2 fehlt leider: Laut Hersteller 45W)
 
@zivilist: Autsch, ja hast Recht, mein Fehler. Hab das Idle übersehen.
 
normale werte eines spiele pc´s.

ausserdem verbraucht die 40GB version im XMB ca. 100Watt.
 
Nette Spielerei. Jetzt im Win XP noch nen PS2-Emulator, und die ganzen Geprellten, mit den abgespeckten Konsolen können ihre alten PS2-Spiele zocken.
 
@mcbit: schau dir mal oben den link in meinem ersten kommentar an. da siehst du in etwa die "performance", die diese lösung an den tag legt. da ist ja fast ein 166MHz Rechner mit 32MB Ram auf XP schneller. Im Übrigens die neuen Builds der PS2 Emus sind sehr schnell. ich hab jetzt neulich mal getestet, Kingdom Hearts konnt ich auf nem Pentium D 830 flüssig spielen. Ich war sehr überrascht. Da wurden große Fortschritte gemacht.
 
@mcbit: und die ps2 kann dann noch ein super nintendo emulieren.
 
dem ps3 freund empfehle ich gran turismo prologue. ist wirklich sehr gut :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter