Paramount will in den Videospielmarkt einsteigen

PC-Spiele Wie das US-Branchenblatt Variety berichtet, arbeitet das US-Filmstudio Paramount derzeit am Einstieg in den Markt für Videospiele. Zu diesem Zweck soll das Filmstudio bereits das Team seiner Unterhaltungsabteilung ausgebaut haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich mir gar nicht vorstellen.. Mal sehen^^
 
@muplo: das werden so spiele sein... im märz die entscheidung gefällt und bis ende jahr spiele hergezaubert haben... omg.
 
Ist doch supi :) dann können die noch bessere zwischensequenzen bringen als es die C&C Reihe hat :P

Zudem wird es einfach für sie mit Spieleverfilmungen um sich zu schmeissen^^
 
leider machen sie nichts für den pc:-(
 
Na ja so blöde ist die Idee nicht. Dann kann man gleich Spiele zu den Filmen machen, und doppelt verdiehnen.

Aber warum Hauptsächlich Handy Games?

Und von PC habe ich nix gelesen. Schade eigentlich.
 
@TobiTobsen: Maja wir alle kennen doch schon diese lieblosen umsetzungen... , mal sehen ob sie das besser hinkriegen. Vll ist ja ned so schad drum. Vll ists ganz gut das nicht fürn PC kommt. X-)
 
Die Idee ist wirklich nicht schlecht, vor allem weil Filme das haben was ich bei Spielen oft vermisse: gute Story und vor allem gutes Erzählen der selbigen. Wenn ich dann aber schon wieder lese, dass die sich jetzt aufstellen und noch dieses Jahr Spiele auf den Markt bringen wollen. da bleiben denen keine 7 Monate für die Entwicklung. Das kann nur schief gehen. Entweder das Entwicklerteam wird nicht rechtzeitig fertig, weil deren Ansprüche hoch genug sind, aber die hauseigenen Publisher schmeißen das Spiel trotzdem auf den Markt. Oder die Entwickler arbeiten "ungründlich" genug um den Termin einzuhalten, dann ist das Spiel auch wieder Murks. Oder, was ich am ehesten vermute: Die gehen mit der Einstellung ran: "Mehr Manpower, dann geht es schneller." Aber jeder brauchbare Entwickler weiß, das nicht alle Schritte der Softwareentwicklung parallelisierbar sind. Teilweise muss halt etwas erst stehen, bevor das nächste angegangen wird. Außerdem ist bei großen Teams die interne Kommunikation oft ein Problem.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen