LG zeigt MP3-Player mit integriertem DVB-T-Tuner

Hardware Der Elektronikhersteller LG hat am heutigen Freitag einen neuen MP3-Player präsentiert, der neben der Audio-Wiedergabe auch einen integrierten DVB-T-Tuner bietet. Damit kann man in Gebieten in denen DVB-T verfügbar ist auch unterwegs fernsehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf jeden Fall eine nette Sache. Wir in Europa sind recht langsam was neue Technik anbelangt. In Japan gehen 60% der User mit dem Handy bereits ins Internet, tauschen sich darüber aus und suchen auch darüber ihre Fernsehprogramme auf. Ohne ein UMTS-Handy lässt sich drüben erst gar nicht telefonieren.
 
@Xtremo: In Japan baut dir auch ein Kind eine Uhr!
 
@Xtremo: In Japan geht auch die Sonne auf.
 
@Xtremo: In Japan lächeln auch alle.
 
@Xtremo: In Japan kann auch jeder Karate.
 
@Xtremo: Deutschland hinkt den anderen EU-, und Industrie-Staaten bei der Verbreitung moderner Unterhaltungstechniken hinterher, weil es einfach viel zu teuer ist - nicht weil die Technik fehlt.
 
@knoxyz: Blödsinn. Bist offensichtlich schon durch die INSM-Propaganda paralysiert. Das grosse Problem ist, dass entsprechende neue Techniken von vielen nicht als seriös genug eingestuft werden. Da haben die Japaner klar einen Vorteil. Die bauen einen kleinen Plastikcomputer, nennen ihn Tamagochi und verscherbeln das Ding millionenfach. Unser Frauenhofer Institut war nicht in der Lage aus ihrer Entwicklung MP3 vernünftig Kapital zu schlagen. Das Geschäft mit Playern machen nun Andere.
 
@Xtremo: In Japan essen alle Wale.
 
@Ken Guru: Du schreibst, so viel Mist, dich kann man einfach nicht erst nehmen. Warst du mal z.B. in England, dann weißt du das deren TV-Infrastruktur unserer gut 5-10 Jahre voraus ist und die Preise im Allg. trotzdem sehr gut sind!
PS: hör mal auf zu spamen.
 
@ knoxyz: Was bdeutet eine TV-Infrastruktur, die unserer 5-10 Jahre (eine ziemliche Spanne, oder? ) voraus sein soll? Was beinhaltet die?
 
@mcbit: Bspw. interaktives Fernsehen, d.h. u.a. online votings (kostenlos bei Quizsendung a la WWM mitraten - ähnlich Publikumsjoker) oder es werden von einem Sender mehrere brannt aktuelle Filme parallel angeboten, die gegen eine Gebühr von umgerechnet rund 1-2Euro, sofort und mit Möglichkeit zum pausieren angesehen werden können.
 
@knoxyz: Du lieferst mir mit Deiner Darlegeung zum Post von mcbit gerade den besten Beweis für meine Ausführungen.
 
@Ken Guru: Zu welcher denn, die mit der Sonne, Wal, Karate oder Uhren?
Schade das es hier keinen SPAM-Filter gibt, du wärst bei mir ganz sicher direkt gelöscht.
 
@knoxyz: Hey, die mit den Uhren ist nicht von mir.
 
@ knoxyz: Na offenbar scheut man in D die Kosgten für die Investition, weil es dafür keinen ausreichenden Markt gibt.
 
@xtremo nun langsam vieleicht schon jedoch UMTS ist bei uns auch schon ein Standard und fast jeder 2 hat ein UMTS fähiges Telefon...
 
@foxy90: Sei nicht naiv. Japan ist nunmal computertechnisch besser als wir :|
 
@muplo: Nö. Siehe o1:re6. Wie heisst es so schön: Die Japaner haben den dünnsten Draht der Welt entwickelt. Und die Deutschen haben ein Loch reingebohrt.
 
Mensch, auf drei Zoll fernsehen, das muss Spaß machen.... *rolleyes*
 
@Schnubbie: Willst du etwa einen MP3-Player mit 15"-Display ? :D
 
@muplo: rofl
naja aber etwas klein ist es schon aber sicher praktisch so unterwegs
 
Naja ich fürchte eh das demnächst unsere Zukunft (aka Jugendlichen) demnächst im Bus ihr TV Handy rausholen und mich dann mit MTV, VIVA und deren Klingelton und Assimusik beschallen werden, es lebe der technische Fortschritt,...
 
@Schnubbie: Das kommt auf das Display an. Auf meinem Cowon D2 mit 2,5" Display lassen sich locker ganze Kinofilme in kristallklarer Qualität betrachten (16Mio. Farben)
 
Richtig. Man macht sich da nur etwas vor. Es kommt ja immer darauf an, wie nah mal an einem Bildschirm sitzt. Du sitzt ja zuhause nicht 10cm vom TV entfernt. Diesen MP3 Player haste aber evtl. 30cm vom gesicht und da recht es eigentlich. Ich besitze einen pockenPC. Da schaue ich mir auch hin und wieder mal paar DVDs drauf an. Gestochen scharf und man erkennt wirklich viel. Tennis sollte man da nicht unbedingt schauen :)
 
@elecfuture: pockenPC - Einfach köstlich!
 
naja, was jetzt noch fehlt ist eine DVB-T abdeckung außerhalb der handvoll ballungszentren. momtan dürfte das ding nur in vielleicht 5-6% von deutschland einsetzbar sein, wo der größte teil der deutschen DVB-T nur mit aktiven oder gar außenantennen empfangen kann.
 
@LoD14: Ups. So ein Argument von Dir zu hören. Wo doch überall eine Steckdose und ein USB-Anschluss vorhanden ist :)
 
@LoD14: Ich wohne in der Provinz Schwäbische Alb(BW),Dorf an Dorf...DVBT ist mit USB Stöpsel möglich mit 12 Programmen
 
Und? hat TEAC schon lange. http://dspd.teac.de/index.php?id=2713
 
@mcbit: Mal abgesehen von der Funktion unterwegs Fernsehen auf seinem Player zu schauen - die Player von Teac sind optisch ansprechend und die Preise sind auch vertretbar.

Nur wie sieht es bei denen mit der Wiedergabe - Signalqualität und der Handhabung aus?
 
@Momunari-Kun: Hervorragend. habe den Player von Teac bei Saturn ausgiebig getestet. Das Bild beim Tv und bei Videos ist gestochen scharf und gut erkennbar, man konnte sogar Schrift gut lesen. Die Bedienbarkeit ist einfach. Ich habe mich aber aufgrund des Preises von 199 Euro doch eher für einen Creative ZEN für 69 Euro entschieden, dazu kommt, dass ich unterwegs lieber Musike höre und lese, statt Tv zu glotzen. Aber technisch hat mich das Gerät fasziniert.
 
Toll 2 h da zeigt sich doch der Sinn von DVB-H
 
@ Ken Guru a ch finde deine Beiträge super!Hast auch recht damit! dort ird es gearbeitet und gepukt ohne ende und dann frgt man sich hier wieso drt alle ihre betriebe aufmachen? eigentlich weil die Arbeitskraft dort viel biliger ist. Dort zu wohnen ist aer extrem teuer. ud NAJA auf meinem CECT599 ist es auch möglich ganze kinofilme in einer glasklarer quali zu gucken + 16:9
 
@ruhacker:DVBT-HD oder DVBH-HD wird es wohl nie geben da die Banndbreiten ausgehen.Siehe ASTRA die brauchen die noch analogen Frequenzen für das kleine HDTV 720p. 1080i oder1080p wird es über Sat nich geben.Ein Miniplayer und ne Schüssel auf'm Kopf,aber immer schön nach 19,2 Ost ausrichten.
 
bei DVBT hat ein kanal 16 mbit zu verfügung, vollkommen ausreichend für HD inhalte

ob jetzt für 720p inhalte in mpeg2 oder 1080 in mpeg4
der reciver muss es halt können und da scheiterts halt bei den meisten
und dann muss sich nur noch einer finden der sich einen ganzen kanal nimmt und HDTV auszustarahlen im mom teilen sich ja 4 tvprogramme einen kanal

es gibt ja nichtmal sender die digital 5.1 signal mit aussenden wohl das sehr viele recciver unterstützen über spdif mit chinch oder sogar optisch
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles