Fluglinie Emirates lässt Handy-Telefonierer abheben

Telefonie Emirates Airlines ist die erste Fluglinie der Welt, bei der man während der Reise mit dem eigenen Handy telefonieren kann. Das Unternehmen hat kürzlich bei einer ersten Maschine die entsprechende Technik installieren lassen, die nun zwischen Dubai ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mich würde interessieren wie viel Geld das kostet mit dem simsen und telen.
 
goodbye ruhe im flieger, hello nervtötende dauerlaberer
 
@muesli: und hello kids mit musik aufm handy und lautsprecher an.
 
Ich hab schon 2 Handys aus dem Bus geworfen, weil ihre Besitzer meinten ihre "Musik" laut jedem aufdrängen zu müssen. Natürlich erst nach dem sie unverschämt wurden. Im Flugzeug wird das leider schwierig die zu entsorgen. :D
 
@aha: hättest du mein telefon rausgeworfen, hätte ich dich so zugerrichtet das der bus ohne Halt direkt in die Notaufnahme fahren kann. Glück für dich, mein Handy hat kein Lautsprecher!:-)
 
Hunde die bellen beißen selten. Insofern nehme ich dir das "zurichten" schon mal gar nicht ab. Davon mal ab, hättest du massive Probleme mich irgendwie zuzurichten. Bin nämlich ein Tier. :D Die Handybesitzer hatten darüberhinaus die Wahl. Es verlief gerecht.
 
@AHA: (+) Deshalb bin ich froh, dass ich keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen muß. Möglicherweise könnte ich sonst hier nicht mehr posten, weil ich schon eine vergitterte Wohnung auf Staatskosten hätte. Mir gehts ähnlich wie Dir, nur tendiere ich dazu, den/die Besitzer zu entsorgen. @KinCH: Das kann man hier schreiben, weil man die Leute nicht sieht, mit denen man es zu tun hat. Würdest Du vor mir stehen, hättest Du die Ansage nicht gebracht, glaub mir. Die Respektlosigkeit einiger Leute gegenüber jedem und allem ist schlimm geworden. Noch schlimmer ist aber, dass es sich die meisten Leute gefallen lassen.
 
Na ja, müssen muss ich auch nicht. Aber so kann ich die Umwelt schützen, Geld sparen, das Auto schonen, während der Fahrt entspannen, verkappte DJs/Handybesitzer quälen ,-) usw. ... Einer muss ja mal anfangen sich dagegen zu wehren. Aber was ich richtig nett fand: Vorher bekam von den Mitfahrern keiner die Zähne auseinander. Nach einer der Aktionen wurde applaudiert. Kein Witz. :)
 
@peter64: Wen du denkst ich müsste einem Respekt geben in einem Internet Forum. Dan bist du föllig bekloppt. sry aber was du da labberst is ja so was von witzig. Hier kennt niemand den andern hat ihn noch nie gsehn da gits auch kein respekt. Ich denk eher du wolltest anstand und manieren hier bereden. Respect in einem Internet-Forum^^. Naja wen ich vor dir stehe und dein geburtjahr is 64 da sach ich nur. Tach opa. :-D . OK nims neht persölich ich kenn dich ja nich. *frieden*
 
@Kinch: Mit 44 ist man ein Opa? Wo lebst Du denn? Egal, ist nicht mein Geburtsjahr. Vielleicht heiße ich auch nicht Peter sondern Petra, schon mal drüber nachgedacht? Wie Du schon richtig sagst, keiner kennt hier keinen. So, you'll never know!
 
@aha: Zerstörung fremden Eigentums....Ich hätte Dich nicht zugerichtet sondern angezeigt! So einfach ist das....Wenn Du anderen das Eigentum immer gleich zerstörst, weil Dir was nicht passt musst Du viel Geld haben!:D
 
Seufz. Es ging nicht um das Telefonieren oder abspielen eines Klingeltons. Lautstarkes Musikhören ohne Rücksichtnahme auf Mitmenschen/Mitfahrer ... Erst nachdem ich freundlich aber bestimmt darum *bat*, das entweder aus oder leise zu machen und mir wüste Beschimpfungen (zum Teil gegen meine Mutter gerichtet) entgegengeschleudert wurden, entsorgte ich das Handy. Angesichts dessen hätte ich keine Angst vor einer Anzeige. Man könnte sogar sagen, dass ich eine Affekthandlung beging. ,-) Demzufolge bin ich sicher, dass ein Verfahren, sollte es überhaupt dazu kommen, eingestellt würde. Zumal ich ein unbescholtener Bürger bin. Was ich bei diesen *Gossenpunks* stark bezweifel. Wenn dich also, falls du auch meinst deine Mitmenschen mit deiner Musik beglücken zu müssen, jemand freundlich, aber bestimmt darum bittet, das sein zu lassen, überlege dir gut was du tust. Ich könnte das sein und du weißt nun welche Folgen das für dein Handy haben kann. :D
 
Hey Britta, jah wir sind grade gestartet, jahhh.. Super Schön hier über den Wolken, was ? Kevin hat Schluss gemacht ? * die zeit vergeht * du, ich muss jetzt auflegen, wir landen gleich, kussi. Flug von Frankfurt nach New York :P
 
[...]Schalten Sie ihre Geräte dann ein, wird per SMS darum gebeten, auf lautlos zu stellen.[...] und schon schalten 200 leute gleichzeitig ihr handy an, weil sie die Meldung im Flug-TV gesehen haben, und schon bricht ein wahres SMS-gepiepe aus...klasse...

@nakrat....lol...so wirds kommen...aber derjenige wird sich sicher über die rechnung freuen...:-)
 
Nicht schlecht. So können sich sämtliche Terroristen auch gleich noch mal vergewissern wieviele Jungfrauen aktuell im Angebot sind. "Hi Osama. Ich wollte mich mal erkundigen wieviele Jungfrauen mich heute im Paradies erwarten ... Was nur 3? Dann versuche ich es nächste Woche nochmal." ,-)
 
wie funktioniert das technisch gesehen?
über satellit?
über funk mit der bodenstation und von dort ins telefonnetz?
die fluglinie muss dann ja "mobilfunkbetreiber" sein oder?
 
@matl1984: jo jedes flugzeug hat eine eigene "mobilfunkantenne", diese nimmt die signale vom Handy auf oder sendet es dem Handy und das ganze läuft dann über Satellit. Mit normalen Handyantennen läuft das nicht, da die praktisch nur horizontal und nicht vertikal senden.zudem wird verhindert das die handys wie blöd mit voller leistung senden.
 
Aber ihr müsst auch das Positive daran sehen - es werden wieder Arbeitsplätze in England geschaffen *hust* ^^
 
war klar, dass die emirates die erste fluglinie sein wird, die das ermöglicht
 
Na endlich. Wurde aber auch Zeit dass die Mär vom abstürzenden Flugzeug wegen Handytelefonaten offiziell für Unwahr erklärt wird.
 
@DennisMoore: Naja, wenn am Handy im Flgzeug ein Kilo C4 klebt, dann kann der Anruf in seltenen Fällen schonmal einen Absturz verursachen :-)
 
@peter64: Haha. Wenn das hochgeht, dann brauchst du dir um den Aufschlag auf dem Boden auch keine Gedanken mehr machen, oder? Da zerreißts dich schon auf 10000 Meter.
 
es müsste doch rein theoretisch möglich sein, dass man mit dem gleichen anbieter telefoniert, den es auf dem boden unter einem, also in dem land, was man im moment überfliegt, telefonieren kann, oder? man kann ja schließlich auch radiohören im flugzeug, wenn man versteckt seinen radioempfänger einschaltet :-) zwar sind die sender ziemlich schnell wieder weg, aber man empfängt welche. so müsste es doch mit mobilfunknetzen auch sein, oder? aber ich vermute mal, dass es wie auf hoher see mit satelliten umgesetzt wird.
 
@Schnupperstulle: Richtig vermutet. Die Sendemasten am Boden sind hier keine große Hilfe. Mit dem Land unter Dir telefonieren? Du fliegst nur D Mallorce, oder? Villeicht haben die Haie im Atlantik auch schon Telefone und sprechen deutsch?! Ich bin da nicht auf dem neuesten Stand.
 
super. hat man noch nicht einmal über den wolken seine ruhe!
 
@Bobbie25: Es werden lt. Text nur 5 Gespräche gleichzeitig erlaubt, da gehts noch. Die Kosten werden auch saftig sein. Von Immarsat & Co kennt man das ja. Einige Euro/Dollar pro Minute fallen da sicher an.
 
Die News ist aber auch schon übers Verfallsdatum raus ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte