United Internet: Verbund im DSL-Markt gut möglich

Internet & Webdienste Bereits vor zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass der DSL-Markt in Deutschland in diesem Jahr vor einem Umbruch steht. Dabei erklärte Versatel-Chef Peer Knauer, dass man über einen Zusammenschluss mit United Internet und Freenet nachdenke. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mh... also irgendwie hab ich da grad nen horrorszenarrio. Die DSL-Anbieter verbünden sich, irgendwan hat man nur noch 3-4 wenige aber sehr große anbieter, welche die preise dermaßen in die höhe treiben, so ähnlich wie beim Strom und Gas.
 
@Kalimann: du verstehst das nicht, es geht um die politik der telekom und diese soll dadurch zerschlagen werden. du bezahlt 20€ für dein dsl as bei der telekom, in wirklichkeit ist die mieter der jeweiligen leitung bei 1€ festgelegt. die telekom verdient nur schlappe 19€ daran und das will man dadurch unterbinden.
 
@Odi waN: Die Telekom KANN die Preise NICHT bestimmen! Das bestimmt die Regulierungsbehörde! Die Telekom würde, wenn sie könnte, günstiger als alle anderen DSL-Anbieter sein können. In folge dessen würden auch die DSL-Leitungen günstiger werden.
 
@sushilange: omg, wenn es die regulierungsbehörde nicht geben würde wären die preise drastisch nach oben. suche mal nach der news wo die telekom mehr geld für die miete haben wollte und wie das gerechtfertig wird.
 
@sushilange: richtig, aber das scheinen die anderen beiden nicht zu wissen. die telekom unterliegt dem letzten wort der regulierungsbehörde und die anderen können machen was sie wollen :(.
 
... am Ende sind die Preise so spottbillig und das ist was zählt!

Innerhalb 1 Jahr sind die Preise nun um die Hälfte gesunken und das für die gleiche Leistung. Ich freue mich schon aus dem alten Vertrag rauszukommen und mich bei Kabel-bw anzumelden.
 
@casacorupta: ich freue mich auch aus dem alten vertrag zu kommen und endlich ins glasfaser zeitalter zu starten
 
Da brauche ich mir ja keine Sorgen machen, dass ich bei "Freenet" bin.
Bis jetzt läuft alles gut. Ich hatte noch nie Probleme mit diesem Anbieter.
Vor einer eventuellen Übernahme habe ich auch keine Angst,
denn das Niveau wird bestimmt nicht schlechter werden, und der Preis wird auch nicht steigen.
 
Ich bin bei Alice und dank der kurzen Vertraglaufzeit könnte ich jederzeit wieder wechseln. Was auch immer UI da vorhat. Ich binde mich keine 2 Jahre an einen Anbieter. Schon garnicht in einem so dynamischen Markt in dem die Preise ständig sinken.
 
@chrisrohde: ich ebendfalls. für mich ist alice derzeit ein unschlagbarer anbieter. 30&$8364:/monat gegen eine DE telefon-flat, Internetflat mit unentlicher geschwindigkeit (unentlich = so viel wie die leitung hergibt, angepriesen wird es mit 16.000) und einer kostenlosen mobilfunkkarte wo ich ins eigene netz, egal ob handy oder festnetz, um sonst telefoniere. 15cent in alle anderen netze und SMS. Das Preis/leistungsverhältnis übertrift derzeit kein anderer anbieter.
 
UI? Hm, kein eigenes Netz? Warum bietet 1und1 dann Surf and Phone Komplett an, mit hauseigenem Anschluss für Internet und Telefon? Und das für 50 % von dem Preis der Telekom (1000er Leitung)
 
@felix48: 1und1 ist und bleibt ein resell anbieter, das heißt sie werden immer über irgendein anderes unternehmen ihre anschlüsse verkaufen. in dem fall des 1und1 komplett anschlusses telefonica oder qsc. wo diese jedoch nicht verfügbar sind, geht es wie eh und je über die telekom.
 
Erstmal gesammt Deutschland mit DSL versorgen, bitte! Dann sehen wir weiter. Peace.
 
ich hör immer nur was von sinkenden Preisen. Die Telekom und alle anderen kämpfen um jeden Kunden, aber zu welchen Zwecken. Der eine will überleben und Arbeitsplätze sichern, die anderen wollen Fuß fassen und wieder andere möglichst günstig die höchste Rendite für die Aktionäre erzielen, egal wie sehr der Kunde leiden muß. Ich kann auch für 10 Euro im Monat ne 6000er Flat anbieten und alles vom Ausland aus steuern lassen. Die teuren 0900er Nummern machen ja einiges wett und die Arbeitslosen zahlt Vater Staat. Mann, denkt doch mal um die Ecke - glaubt ihr ehrlich, es kann in nem Jahr nochmal 50% weniger kosten? Im Leben nicht. Auch ich habe vergangenes Jahr 70 Euro bezahlt, heute zahle ich 40, egal wo. Aber die ganzen Lebenshaltungskosten sind in die Höhe geschossen, Strom, Benzin, fehlen noch die Versicherer und Merkel wird nach der Wiederwahl auch die Hand aufhalten... Wir Deutschen sind immer die Dummen, egal bei wem, das meiste Geld landet bei den Aktionären und Peer Steinbrück.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!