Microsoft will Linux auf neuen Surf-PCs Paroli bieten

Windows Intel hat mit den so genannten Ultra Mobile PCs (UMPC) und den Mobile Internet Devices (MID) neue Hardwarekategorien geschaffen, die sich auf den ersten Blick kaum unterscheiden lassen. Beide sind ultrakompakt und eigentlich vollwertige PCs. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows Mobile soll es mit GNU/Linux aufnehmen? Wollen die uns schon wieder verschaukeln? *lol* Sorry. Aber da vergleicht man Äpfel mit Birnen.
 
@noneofthem: Äpfel kann man doch mit Birnen vergleichen. Geht bei den Frauen doch auch. Die Pflaume lassen wir mal außer acht. :-))))
 
@noneofthem: Nö.man vergleicht Fenster mit Pinguinen ^^. Ja,wirklich das geht. Fenster und Pinguine tun jeweils das wozu sie gemacht wurden und beide gehen kaputt wenn man dagegen tritt *lol* (kaputtgehen = abstürzen, gegentreten = Fehler verursachen)
 
Windows mag auf dem Desktop gewisse Vorteile haben. z.B. in Sachen Treiberuntertützung und Softwarevielfalt. Wenn man unterwegs surfen will eignet sich Linux mit Firefox vorzüglich. Warum sollte man das gegen ein überteuertes Microsoft-System austauschen wollen. Intel hat das schon sehr gut erkannt.
 
@chrisrohde: nö windows mobile möchte auch keiner, aber micosoft möchte kein linux damit sie ihr monopol behalten
 
Es geht nichts über XP Embedded mit SP3 für UMPC's und MID's.
 
@DSchemhaus: Doch Linux, selbst MS hats erkannt :)
 
Na das ist ja mal ne politische Masche von MS. Wie kann sich MS das leisten? Wer finanziert diese Plattformen? Bill Gates bestimmmt nicht lol
 
@jayzee: Nee, der macht ja auch auf Rentner.
 
Wieso nimmt man denn nicht Windows CE? Oder wirklich ein XP Embedded? Versteh ich nicht. Ist das immer noch zu mächtig für diese Art Geräte?
 
@DennisMoore: Für solche Geräte nimmt man Linux, da Linux nunmal das Weltmarktführende (Wlan) War-Walker System ist. Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Kismet_(Sniffer) Windows beherscht das Kismet schnyffeln nur eingeschränkt.
 
@Fusselbär: Also für solche Geräte nehme ICH nicht Linux, weil ICH mit den Dingern arbeiten konmfortabel will. Linux kommt bei mir nur in Geräte wo es nicht auf direkte INteraktion mit dem System oder einer GUI ankommt. Im Moment sind das WLAN-Router, Firewall und Settop-Box.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen