Microsoft beseitigt Rechenschwäche von Excel 2003

Office Als Microsoft anlässlich des Patch-Day in diesem Monat wie üblich einige Updates für seine Produkte veröffentlichte, war darunter auch MS08-14, das eine ganze Reihe von Problemen und Lücken bei verschiedenen Versionen des Büropakets Office ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das ging doch schnell....
 
schnell reagiert.
 
naja, bei OS X (10.3 oder 10.4) hatte der (Taschen)rechner bei simpelsten Rechenvorgängen Probleme.
 
@caldera: hm vielleicht ja mit absicht. wer weiss, wer weiss =)
 
@caldera: Der ist ja auch nicht zum rechnen gedacht, der muss nur intuitiv sein und gut aussehen ^^
 
@Cutin: glaub ich kaum :) Aber im großen und ganzen ist OS X schon gut, genauso wie XP. Man glaubt gar nicht wie nen 300 Euro Rechner mit XP für Office-Anwendungen rockt, wenn man nen schönes schlankes System hat. Beide Systeme haben ihre Vorzüge.
 
@caldera: kannst du da ein beispiel nennen? Damit wir alle auf Stand sind.
 
@caldera: Unter WinXP beachtet der Rechner Punkt-vor-Strich nicht und liefert dadurch auch falsche Ergebnisse. Man kann den Fehler umgehen, wenn man den Rechner auf "wissenschaftlich" umstellt.
 
Hmm, vom Office 2003 ist bei mir nur Word installiert, der Rest (u. a. Excel) ist 2007. Diesen Excel-2003-Hotfix habe ich über AutoUpdate trotzdem bekommen.
 
@DON666: Darf ich fragen, warum du noch Word 2003 benutzt, wenn du Office 2007 hast? Die Bereitstellung der Office-Updates orientiert sich soweit ich weiß nur an der Office-Installation. D.h. wenn du mal Office 2003 installiert hattest und beim Upgrade auf 2007 nicht alles ersetzt wird (bei dir Word 2003), bekommst du weiterhin die Updates für 2003 angeboten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen