xpy 0.9.12 - Open-Source System-Konfigurations-Tool

Software Die Entwickler von xpy haben eine neue Version veröffentlicht, sie trägt die Versionsnummer 0.9.12. Mit dem Freeware-Tool xpy ist es möglich, ähnlich wie mit xp-AntiSpy, bestimmte Funktionen im Betriebssystem Windows abzuschalten, die nach Meinung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
... für all jene, die ungerne zu Fuß die Einstelungen in der Registry bearbeiten. Und damit sind - verstärkt durch die Freeware - alle Gambler eingeladen, die nur mal zum Spaß ihr Betriebssystem tunen, ich meinte "verbiegen", wollen. Allen anderen sei`s empfohlen ...
 
@panta rei: ist diese Software ähnlich wie XP-Antispy? Falls ja, hat jemand bessere Erfahrungen mit Xpy als mit XP-Antispy gemacht?
 
@Perfi: Ja, ist so ähnlich wie XP-Antispy, beide sind in etwa gleich schlecht.  :-)
 
@panta rei: Xpy enthält Elemente von XP-Antispy. In beiden Fällen können Einstellungen vorgenommen werden, die jeder, der weiß wie es geht, auch "händisch" in der Registry vornehmen kann. Wegen des größeren Funktionsumfangs würde ich aber Xpy empfehlen.
 
@panta rei: @swissboy: Ist nicht jedes Programm so gut bzw. so schlecht wie der User, der es nutzt? ich denke, du weißt, was ich meine, denn du bist ein Profi - s. deine diversen Beiträge (+)
 
Immer diese Leute "man kann auch alles per hand machen", ihr findet euch wohl ganz toll? NAtürlich kann man das und man muss noch nich mal besonders helle sein! ICh kann auch meine Wäsche noch am Bach waschen oder das Geschirr noch mit der hand. Ich kann auch ein loch in die wand pulen, aber dazu nehm ich einfach ne Bohrmaschine. Warum sollte man keine Hilfe in anspruch nehmen?!?!
 
@panta rei: @CrumpleZone: Natürlich soll man sinnvolle Tools nutzen, das wurde doch nie bestritten. Es geht lediglich darum, genau zu wissen, wo man schraubt, bohrt, seine Wäsche wäscht. Nur darum geht es.
 
@panta rei: Ja, da magst du recht haben, was bringts dir aber wenn du weißt das du in der Reg. genau das geändert hast?? Ich meine das is immer noch so abstrakt, kann vielleicht aber auch daran liegen, dass ich 1. ein bisl faul bin und 2. vllt. nicht ganz so viel ahnung habe wie du, kann ja sein. Ich habe aber die Erfahrung gemacht das es super klappt, ich rede jetzt mal absichtlich nicht von Magazinen die das Prog getestet haben, da ich denke auf sowas kann man sich eh nicht verlassen!
 
@panta rei: @Rumulus: Von Beiträgen wie diesen sollte es mehr geben: ausgewogen und kompetent. (+)
 
@panta rei: @Guderian: Deinen Ausführungen kann ich leider nicht zustimmen. Sicherheit muss im Bereich PC und Internet an 1. Stelle stehen, denn die Gefahr, die von unsicheren Systemen ausgeht, kann täglich nachgelesen werden. Wie viele Hilferufe tauchen in den Foren auf, wo sich User das System zerschossen haben, sich Trojaner und Viren eingefangen haben und dabei selbst Verursacher des Problems gewesen sind. Gefährlich wird es dadurch, dass aus dem Opfer ein Täter wird, der nun seinerseits die "Plagegeister" weiterverteilt. Da hilfr dann auch kein Steh-auf-Männchen oder -Frauchen mehr.
 
@CrumpleZone: Absolut meine Meinung (+)

 
:D Ich denke, ich hab hier eher für die Schicht die Ahnung hat, aber auch nicht sooo schrecklich tief in der Materie drin ist, gesprochen.
 
@swissboy: ich zähle mich nicht zu den Profis, sondern eher zu den erfahrenen Benützern. Ich lasse prinzipiell meine Finger von der Registgry. Diese Programm hat mir geholfen, alle Ports zu schliessen, ausser jene, die ich wirklich brauche. Für mich ist das schon viel. Ohne dieses Programm hätte ich das nicht geschafft. Für Profis mag das Progi
schlecht sein, für mich leistet es gute Dienste
 
@Big Bidi: also ich muss sagen, dass das Proggi auch für Profis hilfreich sein kann, warum sollte ich lange in der Registry suchen, wenn ichs mit 2 clicks hinbekomme?!
 
@Big Bidi: Mein Abneigung gegen XP-Antispy und xpy kommt daher dass ich schon viel Zeit verbraten habe Leuten zu helfen die Probleme mit ihrem System hatten und sich die Ursache schlussendlich als eines dieser Tools herausstellte.  PS: Bitte in Zukunft die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen.
 
@swissboy: Was kennst du für Leute?? Ich hab den Leuten gesagt das sie die Finger von dem Tool lassen sollen. Also ich hatte noch keine Probs damit!!
 
@CrumpleZone: Ich habe nicht gesagt dass ich diese Leute "kenne", aber ich leiste öfters in diversen Foren Support. Typisches Beispiel: Probleme durch Abschalten von "Scripting Host daktivieren". Das perfide ist dabei dass die dadurch verursachten Probleme nicht sofort auftreten, und später wenn es dann Probleme gibt denkt dann keiner mehr an die Einstellungen die er mit solchen Tools gemacht hat.
 
@swissboy: Ok du hast mich überzeugt, lustigerweise steht doch unten bei xpantispy extra dabei was dieser eintrag ändert?!?! Das wäre dann der Typ MEnsch der einfach mal alles aktiviert, weil er denkt es könnte ja helfen.^^
 
@CrumpleZone: Der Typ Mensch "der einfach mal alles aktiviert" und schon gar nicht liest stellt nach meiner Erfahrung leider die Mehrheit bei den Anwendern dar. Mit kaum einem anderen Tool als XP-Antispy oder xpy kann man so schnell so viel am System "verbiegen", daher meine ablehnende Haltung.
 
@swissboy: Naja, ich kenne die User, die nix wissen und nix ändern und ich kenne die, die einigermaßen Ahnung haben und dann nix zerwurschteln. Von denen, die keine Ahnung haben und trotzdem meinen alles zu wissen, kenne ich gott sei dank kaum einen und wenn, helfe ich nur wiederwillig!
 
@CrumpleZone: Die Support-Foren sind voll von solchen Anwendern die Hilfe wegen solcher Probleme suchen!  :-)
 
@swissboy: *g* ja da treibe ich mich nich rum, hilfst den Leuten Beruflich, oder ist das 'n Hobby, Freaks aus der Patsche zu helfen??
 
Ich bin ein Profi und habe IT von Grund auf erlernt, heute bilde ich selbst Leute im IT-Bereich aus und kann Swissboy nur Recht geben. Solche Tools sind meistens der Verursacher von Problemen! Ich beantworte hier auch gleich die Frage warum viele (die meisten Profis) die Finger von solchen Tools lassen. Wer garantiert mir, dass es auch wirklich nur das macht was ich ich will? Warum sollte ich mich auf ein solches Tool verlassen, wenn ich mit SICHERHEIT das Selbe auch selbst machen kann, mit dem Vorteil, dass auch wirklich nur das gemacht wird was ich will. Auch wenn es vielleicht im ersten Moment etwas länger dauert, habe ich gegenüber solchen Tools Zeit gespart, wenn dabei trotzdem etwas schief gehen sollte.
 
@ Rumulus: Öhm, deine so genannte Begründung spiegelt eigentlich nur die charakterliche Grundhaltung wider, wer wie mit welchen Sachen umgeht. Der eine tendiert zu mehr Sicherheit, der andere ist eher das Steh-auf-Männchen, der sich nicht zu schade ist, Fehler zu machen. Das hat wenig mit der Ausbildungsstufe eines Einzelnen zu tun.
 
Guderian: Die Ausbildungstufe beginnt dann, wenn etwas nicht mehr funktioniert. Wohin geht der, der sich nicht zu schade ist, wenn etwas mit den Tools schief geht? Klar, wenn er den Fehler nicht selbst lösen kann, was bei solchen Tools meistens der Fall ist, zahlt er viel Geld, oder setzt seine Kiste neu auf. Genau dort liegt auch der Unterschied zwischen Erfahrung und Laien. Einer mit Erfahrung erspart sich diese Zeitverschwendung und denkt eben eine Stück weiter! First Level Supporter schwören auf solche Tools, garantieren ihnen auch ein Stück weit ihr Einkommen!
 
@Swissboy:
Du hast schon recht. XP-Antispy sind zwar nützlich aber für unerfahrene User(Betriebsysteme) tödlich.
 
@Guderian: "... ,der andere ist eher das Steh-auf-Männchen, der sich nicht zu schade ist, Fehler zu machen. " ... die dann meist Andere ausbaden dürfen.
 
Ein kleines Beispiel dafür welche Auswirkungen ein solches Tool haben kann. Vor einigen Wochen kam ein Bekannter zu mir und schilderte mir folgendes Problem. Unter VISTA ging der Spielexplorer nicht mehr. Wenn er dort eine Spiel Starten wollte, bekam er immer eine Fehlermeldung. Das Problem in sich war simbel, aber das Herausfinden dauerte 2 Std.! Durch ein solches Tool lies er den Verknüpfungpfeil entfernen, was eben unter VISTA eben nicht ohne Folgen ist. Dies Funktioniert unter XP wunderbar, aber unter VISTA hat es Folgen. Das schlimme daran ist, dass dieser "Tipp" auch immer noch in zahlreichen Foren und so-genannten Tipps und Tricks auch für VISTA vorgeschlagen wird. Es war zwar nur ein kleiner Fehler, mit dem er hätte Leben können, in dem er ihn akzeptierte. Wenn nicht und er nicht jemanden wie mich kennen würde, hätte er wahrscheinlich mehrere Stunden Neuaufsetzen, oder einige Euros zahlen müssen.
 
@Rumulus: zu [re:10] wenn du mit den Argumente kommst dürftest du normalerweise gar keine Programme benutzen, weil du nicht weißt was die tun! Das soll jetzt nicht heißen das ich sämmtlichen Progs traue!!! Profi hin oder her, ich würde mich auch nicht gerade als ahnunglos einstufen!! Und jetzt erzählt mir bitte nicht, dass ihr euren Rechner 100% unter Kontrolle habt!______"Wenn nicht und er nicht jemanden wie mich kennen würde, hätte er wahrscheinlich mehrere Stunden Neuaufsetzen, oder einige Euros zahlen müssen." bistn guter!^^ Wie gesagt ich rede nicht von Menschen die einfach durch stupide dummheit etwas kaputt machen! Wie ich oben schon beschrieben hab, in xp antispy wird alles kindergerecht erklärt!!!
 
CrumpleZone : Jetzt wird es aber lächerlich, unterstelle mir bitte nichts was ich nie geschrieben habe! Ich enthalte mich solcher sinnlosen Diskussionen! Das mit dem Verknüpfungpfeil und den Auswirkungen wird nicht erklärt, schaue bitte nach! Persönliche Angriffe sind nicht mein Ding.....
 
@Rumulus: 1.habe ich dir nichts unterstellt! ließ nochmal genau! 2. habe ich dich nur zitiert und deinem Freund/ Kollegen einfach mal ganz frech unwissenheit (dummheit) unterstellt! Wenn ich Verknüpfungspfeile lösche, um mein Sys zu verschönern, dann weiß ich auch was ich tue! Das war kein persönlicher Angriff! Du hast dich nur als der Heiland hingestellt, was meiner Meinung nach ein wenig lächerlich ist! Ich will dir auch deine Kompetenz nicht absprechen! Beleidigungen und sinnlose Kommentare sind auch nicht in meinem Interesse! Die Tools können auch nichts dafür das sie von Ahnungslosen bedient werden!!!
 
CrumpleZone: Ok lassen wir es einfach einmal so stehen. Ich bezweifle zwar, dass jeder genau wissen wird, wenn er ZAHLREICHE Veränderungen mit solchen Tolls vornimmt, welche Auswirkungen es unter den verschiednen OS (XP/VISTA) und Anwendungen haben wird. Selbst wenn er sich als erfahren bezeichen kann. Ich gehöre nicht dazu, darum mache ich es lieber selbst.
 
@Rumulus: Recht hat er (CrumpleZone). Wer weiß schon immer genau was welche Programme tun? Dann darf man gar keine Programme verwenden. Und was kann das Programm als solches dafür wenn es Leute gibt, die damit nicht umgehen können? DAU's sollten ja auch nicht am BIOS rumfummeln oder mal eben irgendwelche Firmwares raufbügeln. Für Leute, die sich damit auskennen unverzichtbar. Das immer ein gewisses Restrisiko bleibt, bzw. was schief gehen kann ist klar. Ich persönlich habe mit xpantispy noch nie Probleme gehabt. Auch den Windows Scripting Host habe ich deaktiviert. Einfach aus dem Grund weil ich weiß was er tut und ich ihn schlichtweg nicht benötige. Man darf eben nicht sinnlos auf alles klicken was zu klicken ist. Gilt für jedes Programm.
 
Also bitte Leute, es geht hier nicht um irgendwelche Programme, sondern um solche wie hier in der News. Das Argument, wer weiss schon immer was ein Programm macht, sonst kann man gar kein Programm benutzen ist doch lächerlich. Es geht hier darum, was ich selbst tun kann und mir dessen auch sicher bin, ist besser als etwas durch solche Tools machen zulassen und nicht genau zu wissen, was oder das es genau das macht was ich will bzw. was es vorgibt zu machen. Das Laien von solchen Tools Abstand halten sollten, sollte zwar selbstverständlich sein, dir Realität sieht aber anders aus.
 
@ swissboy: Also, deiner Definition nach dürfen keine Fehler gemacht werden, weil es dann immer andere ausbaden müssen. So, so !
 
@Rumulus: "Die Ausbildungstufe beginnt dann, wenn etwas nicht mehr funktioniert." Das heißt dann praktisch, man hat nur ein Bewußts-, bzw. Ausbildungsniveau, wenn z.b. eine Kaffeemaschine defekt ist. Ansonsten schweben wir im Nichts. "Wohin geht der, der sich nicht zu schade ist, wenn etwas mit den Tools schief geht? Klar, wenn er den Fehler nicht selbst lösen kann, was bei solchen Tools meistens der Fall ist, zahlt er viel Geld, oder setzt seine Kiste neu auf." Wieso ist das bei den Tools meistens der Fall und warum muss man für die Lösungsfindung viel Geld zahlen und warum muss man dann die Kiste neu aufsetzen ? Keines von Dreien muss eintreffen. "Genau dort liegt auch der Unterschied zwischen Erfahrung und Laien." Einer mit Erfahrung erspart sich diese Zeitverschwendung und denkt eben eine Stück weiter!" Nein, ein Experte weiß um die Ursache und hat die entsprechende Lösung. Eine Laie muss sich dies erst erarbeiten, wobei wir dann wieder beim Thema Charakterliche Grundhaltung sind. Für einen sicherheitsorientierter, ängstlichen Menschen ist der Weg zum Experten immer länger. "First Level Supporter schwören auf solche Tools, garantieren ihnen auch ein Stück weit ihr Einkommen!" Kann ich nicht beurteilen und ungeprüft will ich das auch nicht.
 
Guderian: Bist du schwer von Begriff? Du verdrehst hier Aussagen und am Schluss sagst du eigentlich das gleiche. Nur mit dem Unterschied, dass du es an deiner Meinung anpasst. Diskussionen des Streiterswillen.....
 
@ Helena: Hä ? Kopfkratz ! Meines Erachtens reden die beiden nur ein wenig aneinander vorbei. Guderian spricht eher aus allgemein globaler Sicht, unabhängig vom tool und rumulus ist eher auf das tool beschränkt. Wer ist schwer von Begriff ? :-)
 
@Helmhold: Um was geht es hier um solche Tools oder die Globalesichtweise? Für mich hört sich dein Argument der Globalensichtweise, nach einer plumpen Ausrede an. Wenn man die Beiträge genau durchliest, muss man Helena Recht geben. Ich persönliche benütze zwar auch solche Tools und bin sehr zufrieden damit, was aber die "Gegner" schreiben ist nicht von der Hand zuweisen. Schau nur mal in den Foren, wie oft Leute das BS schuld geben und am Schluss stellt sich heraus, dass sie solche Tools benutzt haben, ohne sich der Konsequenzen ihrer Einstellung bewusst zusein. Ich bezweifle genau so, dass hier die Befürworter schon auf Anhieb gewusst hätten, dass z.B. die Problembeschreibung von Rumulus in Bezug auf den Spielexplorer auf die Verknüpfungspfeil zurückzuführen ist. Einige machen sich halt gerne besser als sie wirklich sind, nur um ihren Standpunkt mehr "Glaubwürdigkeit" zu verleihen. Wie wäre es mit zuhören und mehr Toleranz. Dies gilt für beide Seiten.
 
@Ruderix2007: Ist es verboten, ein Thema mit einer anderen Sichtweise anzugehen ? Und die allgemeine Sichtweise ist eine Ausrede für was ? Dafür oder dagegen ? "Wie wäre es mit zuhören und mehr Toleranz". Das lasse ich jetzt mal so stehen. :-)
 
@Guderian: Genau das was du hier machst, ist das was Helena aussagen wollte, es geht gar nicht mehr um die Sache in sich, sondern um eine Diskussionen des Streiterswillen....., nicht mit mir!

 
@Ruderix2007: Diskussion um des Streitens willen ? Ich will jetzt Guderian nicht verteidigen hier, aber was ist so schlimm daran, ein Theme kontrovers zu diskutieren ? Wenn ich das so betrachte, haben Rumulus und Guderian schon plausibel geantwortet. Den Streit, wenn man das dann so nennen will, habt ihr beide, du un Helena reingebracht. Und du sprichst auch noch von Toleranz....kopfschüttel. Lasst es, wie ist und alles wird gut.
 
Ich blick nichmehr durch ó.Ò... ^^ Streiten des Streites willen...hm...is meiner Meinung nach nur abgeglitten! Und Ruderix2007 ist eingeschnappt^^
 
@ Helmhold,:CrumpleZoneund Guderian: Unrecht haben Ruderix und Helena nicht, über was schreibt hier jetzt, mit Sicherheit nicht mehr über dieses Tool. Ja es ist abgeglitten und zwar in den persönlichen Bereich, wo ich Ruderix wiederum Recht geben muss, da ist es besser, eine Diskussion abzubrechen. Da ich diese Entwicklung vorausgesehen habe, habe ich mich auch aus der späteren Diskussion rausgehalten und werde es auch jetzt wieder tun!
 
@Rumulus: Unterhaltungen sind gewissermaßen immer etwas persönlich, oder nicht? Persönlich bedeutet nicht zwangsweise negativ! So ENDE!
 
blauen pfeil vergessen.....schäm
 
@Helmhold: Ach du auch ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles