Electronic Arts will mehr Werbung in Spielen schalten

PC-Spiele Der Publisher Electronic Arts will zukünftig mehr Werbung in seinen Spielen schalten. Dazu hat man jetzte eine engere Zusammenarbeit mit der Microsoft-Tochter Massive vereinbart. Der Vermarkter soll zukünftig an der Entwicklung beteiligt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
fragt vielleicht mal jemand die user, ob werbung überhaupt erwünscht ist? DANKE EA! macht euch mal lieber gedanken über den qualitativen inhalt eurer spiele!
 
@towatai: Wenn die Spiele dann billiger sind dann find ich das gut!
 
@towatai: bezweifle das sie billiger werden. EA wird es so begründen, dass die Entwicklung teurer wird und die das Geld mit Werbung einnehmen müssen.
 
@BiG-BennY: Da sicher nicht wenige Leute Spiele mit Werbung nicht kaufen, kann ich mir nicht vorstellen daß die Spiele dadurch billiger werden. Auf der anderen Seite kaufe aber seit BF2 sowieso nichts mehr von EA... von daher. :)
 
@BiG-BennY: Billig sind sie jetzt schon. Günstig müssen sie dann werden.
 
@Pieselfried: Spieleverkauf+Werbeeinnahmen= höherer Gewinn (==Imagegewinn). Denkst Du wirklich, das EA die Spiele billiger macht ?
 
@Johnny Cache
erst seit bf2 ? ich schon seit c&c generals schon nicht mehr u. wird auch in zukunft so beibehalten. die sehen nie wieder einen cent von mir
 
@Cracker: Billiger nicht. Das sind sie ja jetzt schon. Günstiger sollten sie werden.
 
@ Pieselfried : richtig(+) die spiele werden ja immer billiger, nur nicht günstiger^^
 
erstaunlicherweise werden spiele weder billiger noch günstiger ^^. seit nem jahr kosten die im schnitt 10€ mehr! Aber jetzt mal ehrlich, ich finde werbung in sportspielen gehört dazu, aber in shooter, rollenspielen etc hat sie nix zu suchen. da gibs sicher schnell wieder tools die die werbung entfernen!
 
Holla die Waldfee. Der Unterschied zwischen billig und günstig scheinen die meisten noch nie gehört zu haben.
 
es war so klar, erst diese passiven kleinen Einblendungen abseits vonne Rennstrecke z.b. und nun, müssen wa wohl beim starten des spiels erstma 30min werbung anschauen -.-
 
@-chris-: ich sehen, du hast noch nicht das neue need for speed angespeilt.. wenn man nicht noch ne minute auto fahren koennte, wuerd ich glauben ich waer bei ner tupperware versammlung... wenn die wenigstens durch die werbung die spiele im kaufpreis bissle billiger machen wuerden, koennt ich damit leben... aber mich hindert es langsam so werbungsversaeuchte software zu kaufen
 
Solang die Werbung !Annehmbar! bleibt und vor allem realistisch (Beispiel: man rennt durch ne Stadt und sieht Banner etc. Gegenbeispiel: man hat ein Cola-Logo auf seiner Waffe) und dann noch die Spielpreise etwas günstiger würden wäre es aktzeptabel... doch das ist Wunschdenken, sieht man ja an Valve/Steam...
 
@darkalucard: Vllt kann man sich ja im spiel die waffen von CocaCola sponsorn lassen und kriegst dafür halt ne rote Knarre mitm Logo xD
wie absurd das langsam wird
 
@darkalucard: Voll deiner meinung ich fänds sogar gut wenn mehr werbung in manchen games vorhanden wäre, solange es nicht übertrieben wird echte werbung auf einem banner erhöt meiner meinung den realismus, jedoch auf werbung welcher nervig dazwischengeschalten wird kann mir gestohlen bleiben.
 
@darkalucard:
Im Gegensatz zu EA, gibtz von Valve jedoch mehr und vor allem einen längeren Support für die Spiele. Für CS:S kam zwar auch lnage kein Update, doch wurde das ja schon angekündigt (und die Werbung bei CS 1.6 is nich wirklich störend...vor allem, weil ich es nich mehr spiele ^^ ).
 
@pumpumganja: So isses. Gings nach EA, würde man eher Server abstellen, anstatt weiter Support zu leisten. Und so penetrant ist die Werbung in 1.6 auch garnicht.
 
@darkalucard: solange man anstatt der Flashbang in CS keine (geschüttelte) Cola light (mit Menthos) wirft, um die anderen zu blenden xD
 
Wenns ne Adware/Werbefreie Version für 50€ und ne Werbebehaftete Version für 35€ gibt ok. Aber Vollpreis und Werbung, was soll das? Wozu bezahlt man dann noch...
 
@Nero FX: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die werbebehafteten Versionen überhaupt etwas kosten. Das gab es bisher noch nie, dass man für etws bezahlt, was einen dann noch mit Werbung nervt. Oder wird etwa beim Pay-TV Werbung abgespielt?
 
@ mäxpower: hab ich dein post grad richtig verstanden... du meinst, dass das Spiel dann kostenlos wird??? niiiiiieeee im Leben!
 
@Nero FX: was allesdings die zahl der raubkopieen deutlich zurückgehen lassen dürfte...
 
@mäxpower: Selbstverständlich werden die Spiele leider Geld kosten! Es gibt ja bereits jetzt schon massenhaft Spiele, in denen ECHTE Werbung ist! Der Preis des Spieles ist deshalb aber nicht niedriger gewesen. Und ja, im Pay-TV gibt es auch leider zu Hauf Werbung. Im Ausland sogar Unterbrechungswerbung bei Filmen wie im FreeTV! Bei Premiere gibt es zum Glück bisher nur zwischen den Filmen Werbung, dafür aber bei Sportübertragungen auch in den Pausen (F1-Qualifying, Fußball-Halbzeit, etc.)
 
@ mäxpower: Äh...ich glaube, du verstehst da was falsch. Im Kino bezahlst du auch deinen vollen Eintritt und mußt dir vor dem Film Werbung anschauen.
 
@mäxpower: "Oder wird etwa beim Pay-TV Werbung abgespielt?" ... Ja, wird es. Bei Premiere kommen regelmäßig Werbespots. Nur eben nicht in den Filmen in Form von Werbepausen sondern zwischen zwei Filmen. Und auch bei Premiere wird manches präsentiert von .....
 
@Drnk3n: Doch das gibt's (bald). Das neue Battlefield, weiss den genauem Namen grad nicht, wird nach Aussage von DiCe keinen Cent kosten, und sich komplett über Werbung finanzieren. Über die Qualität kann man als Nicht-Spieleredakteur zum jetzigen Zeitpunk noch nix sagen, da werden wir uns dann wohl überraschen lassen müssen. Ach ja, Quelle ist entweder die aktuelle PC-Action oder die aktuelle PC-Games.
 
@tommy1977: ja aber im kino is die werbung schoniweder ok. Und jetzt bitte hier nix vorrechnen! Im kino gucke ich mir n paar filmvorschauen an und n 2-3 werbeclips. Im spiel muss ich die kacke die ganze zeit sehen. Vom fehrnsehen rede ich nich, das tue ich schon seit jahren nicht mehr!
 
Wenn die Spiele dann deutlich günstiger werden, warum nicht. Fernseh-Privatsender finanzieren sich auch über Werbung, und man muss für sie keine GEZ bezahlen.
 
@KamuiS: LOL mittlerweile ist es aber auch so das ARD ZDF Werbung ausstrahlen und du trotzdem GEZ zahlen musst. Geowned by öffentlich rechtlich!
 
... und weiter gehts nach 5 minuten Werbung... ich hoffe dass es soweit nie kommen wird, solange es "stille" werbung ist, ist es mir egal...
 
Lol.. wäre auch lustig Werbung mitten im Game.. Stellt euch vor ihr spielt ein Ego-Shooter, und als ihr ne Granate werft, taucht plötzlich ein Pop-Up auf: "Diese Granate wurde gesponsert von Coca-Cola"
Und falls ihr einen damit trefft, fällt dieser um und dann das nächste Pop-Up: "Bei diesen Preisen hauts alle um.Saturn, wir hassen teuer"
 
@Hoshie223: EA- Ich bin doch nicht blöd!
 
@Hoshie223: oder: Headshot sponsored by Coca Cola:-)
 
@Hoshie223: Max Pyne - statt Painkillers Asperin !
 
soweit lass ich es nicht kommen. wenn es wirklich nervende werbung sein sollte und zum selben preis dann hack ich die games oder lasse sie hacken und nehm den ganzen sch*** raus. man was soll das. Die welt geht nur noch bergab
 
@Cutin: es kommt immer drauf an... wie die Werbung visuell dargestellt wird. Ich hoffe nicht das die das in Sounds zur Geltung bringen... Sondern eher like GTA, da steht dann halt mal ein MC Donalds bzw. ein Plakat am Haus von ner Modemarke etc... das ist ja noch realistisch... und stört mich auch net wirklich!
 
@Drnk3n: find ich ja auch. Wenn es realitätsnahe werbung ist. kein thema. sogar besser. aber wenn damit überschüttet werde und noch längere wartezeiten dadurch habe oder ähnliches dann geht es zu weit. Und wenn doch mach ich mein Spam-Filter an :P
 
@Cutin: Wenn die z.B. bei GTAIV am Times Square Wärbe schilder usw. stehen, würde ich das auch ok finden. Schließlich gibt es auch solche Mods. Hoffentlich lässt EA die finger von dem Game!
 
nach den einachen werbungen kommt dann hoffentlich der teleshopping kanal der live gestreamed wird...
 
Wenn ich mich ein wenig zurück erinnere dann gab es bei R6:Vegas auch webung da find ich es auch realistisch denn was ist vegas ohne werbung :-) ... und wie meine vorredner es schon erwähnt haben wenn es dezent und angebracht ist hab ich nichts dagegen
 
Logisch. Jetzt Reichts doch oder? Vor lauter Werbung kricht man keine Luft mehr.
Erst die ganzen Internet seiten, wo man erstmal 10min am Klicken ist, Zweitens 15min Werbung im Fernsehen, drittens Ich weiß bescheid "kein Game von EA mehr".
Es geht sich doch nur noch ums Geld. Der Anwender ist somit nur noch eine Geldmaschine. Die Games sind so schon Sau Teuer und vom Inhalt so scheiße und dann wollen die noch mehr Geld?.Normalerweise Arbeitet man für Geld. EA muss wirklich mal an die Spiele arbeiten. Aber das ist ja egal, die sind nur Profit Geil. Warum denn keine Werbung in Windows? wenn wir doch grad beim Thema sind.
Hier erstickt man ja vor werbung!!!!!
 
Argh, das wurde ja wieder mal toll von Winfuture interpretiert. Es war doch nie die Rede von "mehr Werbung in Spielen", sondern es geht um die intensivere Zusammenarbeit zwischen Massive und EA, sowie das Entwickeln neuer Technologien, wie man die Werbung möglichst einfach und dynamisch in die Spiele bekommen kann. ..
 
@Nuramon: so würde ich es auch sehen. es geht nicht um direkt um mehr werbung (es wird mehr werden, zweifelsohne) sondern primär um die bessere integration. ich für mich finde es absolut nicht störend wenn in den games von heute auch sinnvoll werbung integriert ist. sportspiele sind (auch genannt) wohl das hauptaugenmerk des entwicklers - wie halt im "wahren" leben auch. durch werbung im stadion is auch noch keiner kostenlos zu einem event reingekommen, oder?
Solange es alles einigermassen im Rahmen bleibt und den jeweiligen Spielen angepasst ist - so wie ich denke das es zurzeit schon ist - soll dies ruhig fortgesetzt werden. Und im Endeffekt ist die Werbung doch eh viel effektiver wenn man es nicht riesig zentriert vor sich hat sondern passend im augenwinkel wahrnimmt und irgendwann der aha-effekt einsetzt...
 
Ich würde mir die Werbung gefallen lasse.

ABER !!!!

Sie sollte ihm Rahmen sein und das spiel nicht negative beeinflussen

UND

die spiele sollten dank der WErbung dann billiger werden.

Das wäre meine Bedingungen für Werbung in Spielen.
 
ihr glaubt doch nicht wirklich das EA die games billiger macht,die wollen doch geld machen.EA sind die größten abzocker überhaupt,ich würde es mir so wünschen das EA mal pleite geht,verdient haben sie es
 
@morpheus85: Da gib ich dir Recht
 
Hätte nicht damit gerechnet, dass der Großteil der Kommentare hier ausschließlich realistische Befürchtungen ansprechen *g* . Eine Waffe mit CocaCola-Logo drauf ist in der Vorstellung ganz witzig, aber (nicht nur) die Leute von EA wollen natürlich auch ihre Produkte (Spiele) verkaufen und Geld verdienen. Was meint ihr, wie sehr Fachzeitschriften ala PC-Games & Co. über Spiele herziehen würde, bei denen sowas wie "30 Sekunden Zwangswerbung" eingebaut wären? Zwischen Inernetwerbung und Werbung in Spielen muss man schon ein wenig unterscheiden, den Inhalt einer Internetseite erhält man schließlich umsonst (und die Werbung lässt sich mittlerweile auch für Laien recht einfach umgehen...). Übrigens: Gestern gabs bei Golem noch ein interessantes Interview zu Werbung in Spielen: http://www.golem.de/0803/58157.html
 
Die idee ist nicht schlecht weil dadurch das game sogar noch ein bisschen realistischer wird :). grad bei need for speed wenn neben der rennstrecke irgendwelche werbung hängt, gibts doch auf jeden normalen rennkurs auf der welt auch. bei burnout find ich des etwas nutzlos da des spiel relativ schnell ist und ich da eigentlich weniger auf die umgebung achte.
schöne wäre es natürlich wenn man das game dann billiger bzw gratis bekommt, war ja bei far cry so. man kann eine version ohne werbung kaufen und eine mit kann man kostenlos runterladen.
ich werde es aber nicht einsehen den vollen preis zu zahlen wenn ich mir vor spielbeginn noch werbung anschauen muss, mich nervt es jetzt schon gelegentlich wenn das game startet und erstmal das nvidia logo kommt, dann das intel logo und weiss der geier was, wenn man es wegklicken kann ist es an sich noch ok, aber da hatte ich auch schon games wo man des anschauen muss und man es nur mit hacks überspringen kann.
 
@sTaRcHiLdx: Gereade EA haben bei so ziemlich jedem Spiel das ihnen gehört ein "schönes", nicht abbrechbares, mindestens 5, manchmal bis zu 10 Sekunden dauerndes EA-Logo dazwischengeschaltet, das bei jedem Start kommt... Den Entwicklern in Form des Firmenlogos (z.B. im Hauptmenü) zu würdigen ist eine Sache, aber zwanghaft die Logos sooft einzupressen bis der Kunde gezwungenermaßen jedes Frame auswendig kennt, eine andere...
 
@astorek: ja das logo des publishers und der entwickler firma find ich jetzt net schlimm und des ist auch ok, ist ja auch deren spiel, mich nervt mehr die hardware werbung.
 
Tja, dann werde ich mir wohl zweimal überlegen ob ich mir ein EA-Spiel kaufe oder nicht. Dann warte ich (was ich generell tue) erstmal die entsprechenden Testberichte / Usermeinungen ab. Und wenn es mir zuviel ist und ich das Spiel nich sooo dringend brauche, dann gibt es dann eben nicht. D.h. Spiele die eh qualitativ auf der Kippe stehen wandern dann in den Status "Nicht kaufen".
 
@tuon: das Problem ist nur, das andere Spiele Hersteller nachziehen werden. Ist ja ne angenehme Einnahmequelle, ich mach bissle Werbung rein und die bezahlen mich, das ich das zeig... wer würde da nein sagen!
 
Akzeptiere ich nicht! kauf ich dann nicht... PUNKT
 
Gibt es dann endlich auch mal vernünftigen Support bei EA Spielen? Wenn es doch mal einen Patch für ein EA Spielen geben sollte, verschlimmbessert der höchstens etwas... Ich hab die Firma noch nie verstanden.
 
Und damit liebe User bricht die Endzeit des Spieleinhaltes an. Die Realität wird uns weder bessere noch billigere Spiele bescheren sondern wird im Gegenteil die zunehmende Verschlechterung der Inhalte noch weiter fördern. Und der krasse Gegensatz dazu ist absolut unverständlich: Erfolgreiche kleine Studios wie Iron Lore (Titan Quest) haben zugemacht... Eines der wenigen wirklich guten Spiele der letzten Jahre. Langszeitmutivation und Inhalt gibt es nur noch auf dem Papier. Aber Geld geht immer zu Geld (alte Chinesische Binsenweisheit :D ) Der Erfolg von Unternehmen und das begreifen die Wenigsten, liegt in UNSEREN Händen, nicht in deren. Wenn wenigstens jeder dritte mal keinen Suchtkauf tätigen würde, würde das auf jeden Fall für merkliche Einbußen sorgen. Objektiv gesehen ist die Einbindung von Werbung nichts weiter als der finale Schuß zur Umsatzrettung, der schon schleichenden Märkte. Und Werbung boomt. Da machen (genau wie in Social Networks) gerade so viele Firmen mit, daß es zur Werbung bald keine Produkte mehr gibt. Und zudem ist Werbung ja absetzbar. Arme User!
 
@JACK RABBITz: Es gibt genug Studios, die da (noch) nicht mitmachen. Ascaron, Blizzard zum Beispiel. Und spätestens an Vanguard hat man gesehen, was schnelles dranhängen an den Mainstream den Studios bringt: Kaum etwas. Aber der Benutzer entscheidet. Einfach nicht kaufen, dann hat es sich damit. Aber mal ehrlich: Wen stört in Filmen Schleichwerbung, zum Beispiel in "Matrix"? Wenn man nicht sowieso schon darauf gestoßen wird kaum.
 
Naja, bei Blizzard zahlt man ja auch schön monatlich um WoW spielen zu können. Da ist mir Werbung dann doch lieber, ehrlich gesagt.
 
mich störts nicht. ist eigentlich in burnout paradise immer lustig zu sehen, wenn man an einem "diesel" oder "gillette fusion" auto vorbei fährt, oder wenn man von burgerking eine werbetafel sieht.
 
Ach solange irgendjemand AdBlock für Spiele entwickelt fände ich das gut! Aber z.B. bei Crysis mitten in einem koreanischen Dorf plötzlich Werbung für sagen wir mal ein Waschmittel oder ähnliches anzuzeigen fände ich lächerlich :)
 
Juchu, dann gibts es vielleicht nachher so lustige Komentare wie bei der Wok WM wo alles nur noch nach Firmen benannt ist. "Person x heitzt mit seinem Gilette Subaru durch die Burger King Feuerkurve und fährt als 2ter ins Durex Ziel hinter dem wellasan intimpflege auto. Naja egal...wenn die Steuerung bei NFS so bleibt wies im letzten Spiel war dann kaufe ich eh keins mehr und sollte der Mammut Panzer in CnC mit Storck Dickmanns schießen dann gehört der ganze Spielemarkt boykottiert.
 
Dann ist da mal was neues in den Spielen von EA. Bisher gab es jahrelang nur aufgewärmte Games. Nun macht die Werbung den Unterschied.
 
Tschüss EA, ich hoffe die restlichen Spieler (von denen die nicht eh schon der Firma den Rücken zugekehrt haben) honorieren dass mit Kaufverzicht. Sorry, die Firma hat rein gar nichts gelernt. Letztlich grosse Töne von wegen wir wollen uns bessern. Scheissendreck, nichts ändert sich!
 
@JTR: Wird nicht eintreffen. Die Masse wird auch weiterhin deren Spiele kaufen, solange die Spiele in irgendeiner Form Interesse wecken. Rennspiele, Fussball, Crysis, da gibts immer genug, die da hinterher sind.
 
@HD_34: Das liegt doch größtenteils an den "Ich-liebe-die-sims-käufern"!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles