BKA sieht neue Zunahme der Kriminalität im Internet

Internet & Webdienste Nicht nur die Zahl der Internetnutzer in Deutschland, auch die Zahl der Betrugsfälle im Internet nimmt stetig zu. So berichtet das Bundeskriminalamt, dass im vergangenen Jahr die Schäden durch Online-Betrug größer waren als je zuvor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das internet wird ja für immer mehr daus zugänglicher gemacht und die größe fehlerquelle ist immer noch der nutzer selber und das wird nunmal ausgenutzt. ich denk die kriminalität steigt im gleichen verhältnis wie die nutzer. ist zwar total lästig aber man muss ja nicht jeden scheiss anklicken oder runterladen
 
@www.easydate.cc: Doch muss man! Schließlich blinkt es ja so toll! Und das "Bild" heisseTussie.jpg.exe kann doch keinen Schaden anrichten!
 
@www.easydate.cc: grundsätzlich stimme ich dir zu. aber nur grundsätzlich. ich bin seit fast 20 jahren im internet unterwegs und würde mich durch meine qualifikationen nicht als dau bezeichnen. anfang des jahres hatte ich meine erste begegnung mit internet kriminalität. mein pw bei ebay ist irgendwie gehackt worden. mein einziger fehler war, dass ich bei ebay und paypal das gleiche pw hatte, man kann sich jetzt streiten wie dau das sein mag. am ende hat jemand unter meinem namen auktionen gestartet und bei paypal 1400 euro auf ein konto ausgezahlt. das ganze ist gut ausgegangen, mein rechner ist sauber und war das auch immer. nachvollziehbar ist es für mich bis heute nicht. weiterhin sollten die daus geschützt werden, es kann nicht sein, dass man umfassendes wissen haben muss um sich gefahrlos zu bewegen. und JA das internet und das benötigte wissen IST umfassend. auch wenn es für die jetztige und zukünftige generation selbstverständlich erscheint. ein bisschen verständnis für die komplexität sollte schon vorhanden sein.
 
@ Matico: wie wäre es mit der einfuhr eines i-net-fürherscheins??? das schafft auch wieder arbeitsplätze :)
 
@deelow: Ich wäre erst mal für die Einführung eines Grammatik-Führerscheins. So nebenbei: Von wo willst Du Deinen i-net-fürherschein denn importieren?
 
@Ken Guru: wenn durch deine geistreiche idee das i-net sicherer wird, bitte. ansonsten ist der i-net-führerschein doch eine gute sache. ich kenne genug "surfer" die keine ahnung haben was sie da im i-net überhaupt machen und welchen "gefahren" sie dort ausgesetzt sind.
 
@www.easydate.cc: das internet muss einfacher und sicherer werden. die instanzen dafür sind meiner meinung nach der gesetzgeber, das os und der browser.
 
Herr Ziercke wies ebenfalls darauf hin, dass leider auch eine deutliche Zunahme an Kinderpornografie zu verzeichnen ist. Mit der Zahl der Zugänge wird auch die Zahl der schwarzen Schafe steigen, die durch kriminelles Handeln auffallen. Es ist nur jedem User zu raten, stets auf die Sicherheit seines PCs zu achten und davon abzusehen, vorbehaltlos auf dubiose Webseiten zu klicken bzw. Anhänge in Mails ungeprüft zu öffen. Es gibt nämlich sehr wohl eine gewisse Täter-Opfer-Beziehung - nicht nur im Internet.
 
Ja alle in Internet sind Verbrecher ausgenommen wir zahlen viel und geben unsere gesamten Taten her.
 
Da gibt s nur eines....SOFORT...Den Bundestrojaner.....!
 
Das mehr Fälle bekannt werden, heißt nciht automatisch, dass es mehr Fälle gibt. Aber zugegeben, auch der kriminelle Breich im Internet ist ein Wachstumsmarkt. Dieser Bereich wächst eben mit dem Internet. von 15 Jahren gabs wesentlich weniger Phishingopfer:-)
 
@mcbit: Vor 15 Jahren gabs auch schon -zig millionen Fishing-Opfer. Habe sie selbst gesehen, die lagen tot in Supermärkten rum, teils frisch und teils in Dosen :-))
 
ich wär ja dafür Leuten die kein plan haben und sich mit der Materie nicht auseinandersetzen wollen das Internet zu verbieten, dann würden auch die Betrugsfälle zurückgehen. Da aber jeder Bildzeitungsleser zugriff aufs Internet hat isses doch klar, dass es immer wieder Leute gibt die denen eifnach das Geld aus der tasche ziehen.
 
@thabowl: Opfer als Täter? Gehts noch? Nach Deiner verdrehten Logik müßte man auch den Autokauf verbieten, damit keine Autos mehr geklaut werden können.
 
mcbit verdrehte Logic? also mich nevt es einfach wie sich das Internet entwickelt hat. Es reicht doch dass das TV schon total verblödet, dass ganze hat dank dieser verdammten Verbreitung dazu geführt, dass alles abgehört wird, immer mehr deppen versuchen das schnelle Geld zu machen, sei es dialer, Spam, Werbung oder aber das Millionengeschäft der Anwälte die Leute abmahnen weil irgendwo die IP gespeichert wurde. Es ist einfach nur traurig
 
@thabowl: ... dann bin ich eher dafür, daß es einen Elterführerschein gibt ...
 
Nunja, das BKA ist ja sehr bekannt dafür, das Zierke alles für den BKA-Terror-Trojaner tut. Ob es Zufall ist, dass das kleine Detail entschlüpft ist, das bereits 150.000 Kisten heimlich ferngesteuert werden? Etwa klammheimlich mit dem BKA-Terror-Trojaner? oO
 
Erfolgreiche Hacker, Phisher & Co fasst man nicht, die lässt man für sich arbeiten und schöpft sie ab. Von daher kann sich das BKA doch über die Zunahme freuen. Tipps zu dieser Methodik geben die 'Kollegen' aus Pullach bestimmt gerne, einfach mal anrufen!
 
"BKA sieht neue Zunahme der Kriminalität im Internet" zählt sich das bka auch dazu?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen