Zum Abschied darf Bill Gates noch einmal träumen

Microsoft Microsoft-Gründer Bill Gates dreht derzeit so etwas wie eine Abschiedsrunde. Nachdem er unter anderem auch in Deutschland zu Gast war, tingelt er mittlerweile wieder durch die USA. Wie schon so oft, hat er nun erneut seine Visionen für die Zukunft ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Immer weniger Software läuft auf dem eigenen PC. Stattdessen wird sie als "Dienstleistung" über das Internet bereit gestellt."

Hm... Denkt da noch jemand an Google und Microsofts verspäteten Start in diesem Bereich?
 
@noneofthem: tja dann muss jeder für das programm bezahlen, da es ja dann keine möglichkeit mehr gibt das programm auf illegalen wege zu beschaffen =) bzw. illegal offline zu verwenden.
 
@cell85: Auf illegalem Wege Software besorgen machen eher Windows User oder vielleicht noch ein paar Mac Fanboys. Ich nutze seit 3 Jahren Linux und brauche sowas nicht. Da ist (fast) alles kostenlos und frei. Kann mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal irgendwo eine Seriennummer brauchte. Ist so lange her...
 
glaub ich auch ... internet-apps gehn ja auch jedem os. und wenn man merkt, dass die kommerziellen apps nicht mehr können als bestimmte freeware-apps, wird man da schnell umsteigen! die foren entwickeln sich ja auch weiter und jeder damit jeder freeware findet anstatt zu bezahlen!
 
@noneofthem: Tja, schade nur dass manche kostenpflichtige Programme den freien und kostenlosen in vielen Belangen voraus sind. Also entweder man schränkt sich ein oder bezahlt die Software.
 
einiges kommt mit sicherheit! U.A. die Idee bezüglich Schulen find ich als Schüler super - kann man sich alles mal so eben nach hause senden anstatt die lehrbücher abzupinseln usw ...
 
@sibbl: Leichter gesagt als getan.
 
@sibbl: Das wird sicherlich nen ganzes weilchen dauern ! Aber die Idee halte ich für sehr gut ! Suche immer verzweifelt nach der Suchfunktion in Büchern ^^
 
@muplo: schon klar, aber die ideen und techniken sind da - nur der preis/aufwand ist das problem +++ @m3ta: ohja *gg* oder mal eben auf google gehn wenn der lehrer was wissen will =P
 
@sibbl: Naja gib mal einer Schule in einer sozialschwachen Umgebung die PDAs, ich will nicht wissen was die Schüler damit anstellen, wahrscheinlich klauen die die Dinger auch noch.
 
@OSi: naja wenn man ohne die dinger keine schule mehr machen kann ... ^^ man bräuchte blos n komplett neues os ohne spiele *g* die lehrer werden sonst verrückt =) zur zeit is das noch nicht möglich (also die idee allgemein), aber man kann ja mal in die zukunft schauen (auch wenn ich dann nicht mehr in den genuss komme)
 
@OSi, bis die das eingeführt haben sind PDAs wieder total alt und uncool :)
 
@sibbl: jo "laptopklassen" gibts doch jetzt schon. da wird 1/3 mehr laptop besorgt, weil a) ständig welche kaputt sind b) wenn die kinder das "buch" zuhause vergessen... müssen sie ja trotzdem in der schule mitarbeiten können.
 
@sibbl: das finde ich nicht so toll, weil aus Büchern lerne ich persöhlich viel leicht als von bildschirmen :10.kl gym
 
@sibbl: In meiner Schule hier in Südtirol wird im nächsten Jahr eine Laptop Klasse eingeführt. D.h. Lehrmaterialien werdem vom Lehrer aus an die Schüler verteilt (jeder hat einen eigenen Laptop). Übungen und Tests werden von den Schülern direkt am Laptop erledigt und an den Lehrer gesendet. Es kommt ein ziemlich ausgeklügeltes und (noch ^^) nicht manipulierbares Netz auf Windows-Vista Basis verwendet. Es handelt sich bei der Schule um die Handelsoberschule Fachrichtung Wirtschaftsinformatik (vergleichbar eventuell mit einem Gymnasium oder ähnlichem in Deutschland) und zwar in der 4. Klasse, also der 13. Klasse nach deutschen Schuljahren gerechnet. (Ein Jahr vor dem Abi-Jahr). Soviel zum Thema Umsetzung in der Realität.
 
Bis das kommt bist du kein Schüler mehr, und dann wirst auch du dich ärgern mehr Steuern bezahlen zu müssen weil jede Schule Tablet PC haben muß :)
 
@KlausM: den sollen mal schön die eltern zahlen, damit die dem kind ordentlich sagen, wie man damit umgeht!!!
 
Es kann gut sein, dass in Schulen eines Tages keine klassischen Lehrbücher mehr präsent sein werden. Ehrlich gesagt kann ich es mir sogar vorstellen. Problematisch wird es bei einigen älteren Lehrkräften, die heute erstmal eine VHS-Videokassette mitbringen und dann zudem noch nicht einmal wissen, wie man sie abspielt. Aber die Tendenz geht ganz klar in die andere Richtung, der Unterricht wird in dieser Hinsicht viel moderner.
 
@Paul Krejci: Nein keine VHS. In geschichte haben wir erst vor kurzem dem ecten FILM gehulidgt. Ratatatatata
 
@Dr_Tod: Sonderschulen haben noch keine VHS Player? :-)
 
@legastheniker: (-)
 
Und an Privacy wird gar nicth erst gedacht :/ najo, davor setz ich fur mich und meine bekannten, Projekte ne eigene Server Farm auf fur nen geringen Preis dafuer gibts nochn bisl Privacy mehr. Von der es sowiso kaum mehr eine gibt. Die jenigen Unter euch die in Nationalen/Internationalen IT System Arbeiten und zugriff zu RDBMs und anderen Sachen des gleichen haben wissen wovon ich Rede.
 
@noneofthem: Da hast du sicher recht und auch ich nutze seit über einem Jahr hauptsächlich freeware aus dem Linux Bereich, aber eine Lanze für die Shareware möchte ich trotzdem brechen. Bisher konnte ich keine Alternative zum Total Commander, WinAmp und TagScanner finden. Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar :-)
Zu Gates Träumen: Die Verschmelzung von TV und Internet ... das habe ich mal in einem 90er Jahre Film gesehen ... Johnny Mnemonic oder war es sogar noch früher? - Blade Runner? Irgendein Film hatte ein riesiges, dickes Kabel aus dem Fernseher hängen. Ein Bestrafung war es, dieses Kabel durch zu schneiden. Will Sagen, seine Zukunftsvisionen sind so inspirierend wie die meisten M$ "Erfindungen". Perfekte Marktanalyse zum maximalen Gewinn, bei minimaler Eigenkreativität. Zum Glück gibt es da noch mehr Kräfte in der Industrie. Nein, nicht Apple. Die lassen sich auch gerne von Dritten inspirieren - hab ich mal gehört :-)
 
Schön wenn man glaubt, dass Technik viel mit Menschlichkeit zu tun hat!
Eher umgekehrt.
 
Das ist so ziemlich der verblödetste Titel für eine News die WinFuture jemals von sich gab. Abgesehen von dieser Subtilität dieser Schlagzeile, halte ich die "Visionen" nicht für abwegig.
 
Naja, ich schätze zwar Bill Gates sehr, aber die genannten Visionen, sind für mich keine Visionen, da sie einfach nur logisch sind.

Die genannten Dinge hab ich schon vor mind 5. Jahren so sehen kommen. Das hat nichts mit Angeben zu tun, sondern mit purer Logik, daher haben das auch schon zig tausend andere, wenn sie mal an die Zukunft gedacht haben, so sehen kommen.

Genauso wie ich jetzt schon behaupten kann, dass wir irgendwann holografische Projektionen haben werden und das dann z.B. die Videotelefonie ersetzen wird. Auch werden wir irgendwann in der Uhr ALLE Daten mit uns jederzeit rumschleppen, sodass wir von überall (über Internet) auf alle Dokumente, Videos, Bilder, etc., die zuhause auf dem Server sind, zugreifen können. Und auch Uhren werden irgendwann mal holografische Projektionen darstellen können.
 
Ich finde das die Idee mit den Tablet PCs in Schulen eigentlich heute schon fast ralität ist. Bei mir in der Schule hat jeder schon seinen eigenen Laptop mit dem man im Unterrich eigentlich alles machen kann. Also eigentlich nicht mehr Zukunft.
 
der hat wie immer recht, aber diesmal nur zu 60% zu hypothesen.__________________________-software aus basis von dienstleistung wird kommen jedoch wird sie es sehr schwehr haben sich in den generationen der 70er 80er und 90er überhaupt durchzusetzen. die welt entwickelt sich immer mehr zur dienstleistungsmarktwirtschaft. alles schön und gut nur dienstleistung heist auch abhängigkeit das vergessen viele und in zukunft wird automation und nano technik noch mehr menschlichen arbeitern den job kosten. das wird ein problem das zu konflikten führen wird. denn jede dienstleitung will ihren lohn haben. aber woher nehmen um sie zu bezahlen
 
Tablet PCs sind doch ne feine Sache. Wenn man bedenkt was Eltern heute für Schulbücher hinblättern müssen hat sich das Ding nach 3 Jahren bezahlt gemacht..
 
@jimbo: .... und Du Naivling meinst, dass es das alles umsonst gibt??
In welcher geistigen Welt lebt ihr eigentlich?
 
@jimbo: bezahlst dann natürlich für die ebooks. auf dem pda oder notebook wird kaum der lehrstoff sämtlicher bildungsrichtungen drauf sein:-)
 
Da hat Bill Gates aber in eine noch sehr weit entfernte Zukunft geblickt, würde ich sagen.
 
Danke Bill Gates :)
 
@kwisi: Ja, danke Bill Gates... :D (+)
 
Halb (3 von 6) daneben ist auch vorbei. 1. Fernsehen und Internet verschmelzen immer mehr, nach der persönlichen Informationsüberflutung, die keinen sozialen Wert mehr haben wird, werden sich Internet und Fernsehen wieder trennen. 2. Microsoft ist groß und mächtig geworden, weil es den PC "erfunden" hat. Vorher gab es nur Terminals an Mainframes. Internet=Mainframe, allerdings die zweite Auflage mit 100%iger staatlicher Bespitzelung. 3. Keine Bücher mehr? Da muß ich doch herzlich lachen! Meine 5 Jahre alten Datenträger kann ich nicht mehr lesen, 200 jahre alte Bücher kann ich aufm Klo ohne Strom bei Kerzenlicht lesen...
 
@dogma: klar kann man hunderte jahre alte Bücher noch lesen. Aber die eBooks musst du ja nicht auf DVD oder sonstigem Datenträger haben. Weil ein Schulbuch brauchst du ca. ein paar Semester, danach kannst du das Zeug schmeissen. Oder liest du noch dein Mathematikbuch von der Grundschule? Und wenn du das Nutzrecht einer Software hast kommst du immer wieder dran, auch wenn dir mal ein Datenträger flöte geht.
 
ich sage vorraus, das benizin bald das doppelte kostet! den seine visionen sind fuer mich nichts mehr als sachen, die jeder weis...
 
@Loc-Deu: "Trivial" ist das Wort, das du suchst. Wenn es aber trivial wäre, warum kommen dann hier soviele Gegenmeinungen an den Tag? So trivial kann es dann auch nicht sein :)...
 
Ich glaube Billy hat in den meisten Punkten recht. Vor allem Fernsehen und Internet wird scho sehr bald eins werden, anfangs zwar nur in Ballungsräumen, aber später auch für jeden.
 
Im allgemeinen wird sich vieles ändern.
Alleine USB 3.0, keine Festplatten mehr und LAN Karten werden aussterben, da USB 3.0 der schnellster Transfer ist.
Auch das Internet wird viel schneller werden, so wird eine pure DVD 4,7 GB in einer Sekunde heruntergeladen werden.
Und ein jeder wird mit seinem USB Stick 3.0 auf jedem PC sein SYSTEM laden können, so wie er es auf seinem PC verlassen hat.
C:\Windows wird es als ROM Version geben und D:\ für Anwenderbereich.
Keine Viren mehr und was es sonst noch gibt.
Bei jeden Neustart wird man alles so finden, wie es war.
Dann wird erstens der PC auch immer gleich bleibend schnell sein und braucht sich nicht mehr um Viren mehr zu fürchten.
 
wenn das so weitergeht, werde ich amish
 
Hat den Bill Gates nicht schon genug geträumt?...
 
jeder einzelne oben angführte punkt von gates' "visionen" ist eine horrorvision. spätestens in 10 jahren, wenn es soweit (war) sein könnte...wird jeder nch normal denkende mensch die meisten neuerungen der letzten 10 jahre verteufeln.

.__.virtualisierung ist nicht das A und O.anscheinend wird es aber als DIE zukunft angepriesen,um damit größtmöglich kohle zu scheffeln. alles online...alles am besten von einem anbieter, alles am besten zu einem preis...
....und - am besten das ganze leben kontrollierbar,planbar, und gelenkt von einem........vorgesetzt bekommen, wer was wann zu denken oder ncht zu denken hat, zu tun oder zu lassen hat ____ja, horrorvision-"fiktion" ??..NEIN.
es wird so kommen....nennt mich jetzt nen spinner, in 10 jahren werdet ihr sehen...was "ihr" davon hattet, alles zu "globalisieren"...
globalisierung ist nichts anderes als der anfang vom ende.aber hinterher sind die meisten erst schlauer.....
das ist in der wirtschaft so, und wird in der it-welt nicht anders sein.
wenn es weder kartellamt noch verfassungsgerichte gibt, die dem wahnsinn einhalt gebieten werden, werden einige aufhorchen - wenn es zu spät ist !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte