Windows Mobile Handys als elektronische Geldbörse

Telefonie Microsoft will mit dem RFID-Anbieter Sirit zusammenarbeiten, um gemeinsam Windows Mobile für die Nutzung in Verbindung mit der so genannten Near Field Communications Technologie (NFC) fit zu machen. Dadurch sollen Smartphones mit Microsofts ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja eigentlich keine schlechte Idee... aber ich trau mich das fast gar nicht zu sagen weil jetzt wahrscheinlich schon die ersten Posts kommen wie... "ja die spähen mich dann aus und als nächstes registrieren die mich dann wenn ich auf einer öffent. Toilette bezahle..." Leute... so etwas interessiert doch keinen... diese "Datenschutz-Diskussionen" hatten wir doch... also lasst es doch bitte gleich sein... Danke =)
 
Ich finde, dass ist doch alles viel zu kompliziert. Was ist aus der Idee geworden, einfach mittels Handy, einer SMS und einem Code zu bezahlen? Dazu bedarf es keinerlei neuer Techniken, denn das geht mit JEDEM Handy.
 
@mcbit: Das stimmt schon, soll doch mittlerweile auch an einigen Testgebieten möglich sein. Das kam mal in den Nachrichten, wenn ich mich nicht irre. Aber einfacher und unkomplizierter wäre es doch, wenn ich mich dem "zielobjekt" nähere und mir dann auf dem Handy mögliche Optionen angezeigt werden.
 
@mcbit: Man könnt auch mit "Geld" bezahlen. Oh wie absurd...
 
LOL Erster bluescreen dann geld weg.. morruk :P
 
Schöne Sache, aber hoffentlich auch "Sichere Sache". Dann würd ich mein Handy auch upgraden. Ist sehr interessant .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen