Hackerangriff versieht tausende Seiten mit Malware

Sicherheit In den letzten Tagen hat ein groß angelegter Hackerangriff zahlreiche vertrauenswürdige Webseiten mit Malware versehen. Wie nun bekannt wurde, war dabei auch der Internetauftritt von Trend Micro, einem Anbieter von Sicherheitssoftware, betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man einer die 20k Seiten aufsagen , will wissen ob ich auch betroffen bin...
 
@ds94: nutzt du ASP?
 
@wieselding: ist es von belangen ob man als Surfer ASP benutzt? Besser gesagt, das ist ja garnicht möglich. Die Homepage Administratoren benutzen ASP auf ihren Webservern und der normale Surfer fängt sich die Scheisse über eine Website welche ASP benutzt ein. Ausser man Java nicht aktiviert. Deshalb würde es mich auch interessieren welche Websites betroffen sind.
 
@makaveli: da der schadcode per javascript ausgeführt wird, spielt es keine rolle, ob man java aktiviert hat.
 
@glowhand: dann kann ich jedoch JavaScript deaktivieren, dann bin ich nicht oder wäre ich nicht betroffen, richtig? Geht ja zB in Firefox
 
@ makaveli: java != javascript
 
javascript deaktivieren bedeutet das viele nützliche Funktionen auf Webseiten nichtmehr funktionieren werden.
 
@ ~LN~: Haben nicht alle drei großen Browser irgendwie die Möglichkeit JavaScript nur auf bestimmten Seiten zu aktivieren und ansonsten es zu blocken? Bei Firefox wäre das mit dem Addon NoScript möglich, bei Opera geht das glaub ich von Haus aus, solche Einstellungen für jede Seite zu machen und beim Internet Explorer ist es vielleicht mit dem IE7Pro Addon möglich (wobei ich mir da nicht sicher bin). Finde das ist eine praktikable Möglichkeit, nicht vollends auf die nützlichen Funktionen zu verzichten zu müssen, oder? :-)

mfG
Beavis
 
@ds94: um mal auf die Frage zurückzukommen. unter anderem war Trendmicro mit dabei: http://snipurl.com/21rw1
 
@rp: Da liegst du aber sowas von Falsch! Wikipedia hilft.
 
@ kartoffelteig: Sofern "!=" für "nicht gleich" steht, hat er doch recht!? :-)
 
@makaveli: ja... obwohl ich javascript zu deaktivieren für unnütz halte. gerade in diesem fall wäre es sicherlich genauso gut möglich gewesen, auf den schadcode per meta-tag oder iframe zu leiten. da hätte auch kein deaktiviertes javascript genützt. und diese typischen javascript-spielereien wie, dass sich massig fenster öffnen, der rechtsklick deaktiviert ist oder die fenstergröße verändert werden kann, sind trotz aktiviertem javascripts in aktuellen browsern auch deaktivierbar.
@~LN~: dito!
@kartoffelteig: und ob er recht hat :) vielleicht magst du java &lt&gt javascript lieber? :)
 
@Beavis and glowhand : Ich kenne ungleich nur als < > .
 
@kartoffelteig: in modernen programmiersprachen wird gleich als == und ungleich als != geschrieben (u.a. in java und c$).
 
@master61: Was heißt denn moderne Programmiersprachen? Jeder bevorzugt eben seine Sprache. In meiner Lieblingssprache schreibt man Ungleich gleich "neq". Ansonsten halte ich nichts von Abkürzungen.
 
Na toll, jetzt gehts wieder los mit Kommentaren.
 
@Blackspeed: buh microsoft :-)
 
nee nich buh microsoft , buh achtlose Webseitenbetreiber ! :)
 
soll nochmal einer sagen, php wäre unsicher(er) :)
 
AM besten JavaScript deakivieren und nur bei Seiten zulassen die vertrauenswürdig sind und wo es notwendig für das Benutzen ist.
Firefox mit NoScript sollte das können und Opera kann es per default.
Wer mit Mac oder Linux (wine) spielt /surft, dem kann es sowieso egal sein.
 
@Skulli: Firefox kann es auch per default Unter einstellungen - inhalt. Das Problem ist nur, ich denke schon das einige der 20'000 Seiten Vertrauenswürdig waren:-)
 
@Skulli: immernur nützliche Funktionen killen kann keine endlösung sein.
 
@Skulli: Verstehe ich auch als effektivste Lösung. Wer Firefox drauf hat, sollte sich das Addon NoScript reunterladen. Bei Modem oder IsDN - Nutzer hat es noch zusätzlich den Vorteil, dass sich die Seiten schneller öffnen.
 
Schön...und welche Seiten sind das jetzt ?
 
Man sörft ja auch nicht mit Windows im Internetz rum! Wer das tut und sich was einfängt, ist es doch selbst schuld, besonders Freitachs! Windows ist nun mal nur zum daddeln auf dem Heimspielrechner gedacht, jedoch ist dabei auf strenge Quarantäne zu achten, also die Windows Daddelkiste schön vom Netzwerk getrennt halten!
 
@Fusselbär: ...schnarch... Immer die alte Leier...
 
@Fusselbär: jaja erzähl das mal einer Grossfirma die darauf angewiesen ist du Daddelbär. Es gibt nicht nur Gamer.
 
@Fusselbär: geb dir vollkommen recht, und damit sich auf den heimspielrechnern was bewegt gibt es dreamscene. :)
 
@Fusselbär: gäähn du tuhst ja wie üblich so als ob andere Systeme fehlerfrei wären , ausserdem blockiert das moderne Windowssystem (welche du als Linuxfreak immer ablehnst) diese drive-by-downloads by default , der User muss immernoch zustimmen. An deiner Stelle würde ich mich nicht zu früh freuen weil es kann heute auch andere Systeme treffen wenn die Kriminellen dafür zugeschnittene Social Engeneering Malware im Netz anbieten welche solche Daus wie du dann auch anklicken.
 
@OSlin: Probier doch mal z.B.: plasma -r (Wenn der Plasma Bilidschirmschoner installiert ist) oder das hier: http://xdesktopwaves.sourceforge.net/$gallery Compiz hat die Wasserplanscherei auch. Virenfrei und Spaß dabei! ,-) (Das von Winfuture in ein Dollarzeichen verfälschte Sharpzeichen muss natürlich im Link korrigiert werden)
 
"Sharpzeichen"...
 
Ein HACKER-ANGRIFF, der SCHADEN anrichtet? Das bezweifle ich. Ach ja, bevor ich's vergesse: "Ich hab ZoneAlarm, mir kann nix passieren."
 
@besserwiss0r:

"Ich hab ZoneAlarm, mir kann nix passieren."

alles klar
,träum weiter
 
@mambaboa: Da hat wohl einer die Ironie nicht verstanden, was? :)
 
Tja Web 2.0 machts möglich, Properitärer misst.
 
Web 2.0 steht wo? Proprietär steht wo? Weißt du eigentlich, was das überhaupt ist? :))
 
@overdriverdh21: Ich glaube, die Sprache, die du verwendest, ist proprietärer Mist, ich kenne fast keins der von dir verwendeten Wörter.
 
@overdriverdh21: Soll wohl "pubertärer" heißen. :-)
 
Checkt mal diese Seite: das wird die Sache ein wenig genauer Beleuchtet: http://www.3dcenter.de/$2008-03-14
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles