Intelligente Filesharing-Software soll Netze entlasten

Internet & Webdienste Die US-amerikanische Universität Yale führt derzeit eine Studie rund um die P2P-Technologie durch. Im Rahmen der Forschung hat man nun eine Software getestet, die die Peer-to-Peer-Kommunikation um intelligentes Routing erweitert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Es kommt vor allem im Bereich des Filesharings zum Einsatz, aber auch zahlreiche legale Angebote setzen darauf auf, beispielsweise die VoIP-Software Skype."
winfuture schließt sich wohl jetzt auch der meinung der mi und anderer verwertungsgesellschaften an und erklärt fileshring generell für illegal???
in wahrheit ist es doch so, daß der durch filesharing verursachte traffic bei
den providern nur hohe kosten verursacht, und daß sie ihre bandbreite lieber für kommerzielle angebote bereit stellen würden um ihre gewinne zu maximieren...
 
@Rulf: Wollt ich auch grad schreiben, aber nur bis zu deinen drei Fragezeichen. Der Rest ist IMHO Humbug.
 
@Rulf: Naja Filesharing is legal... d.h. wenn der inhalt des torrents oder was weiß ich legal ist z.B.: wenn man sich eine linux distro runterläd
 
@Rulf: Da hast du absolut Recht. Was beduetet denn filesharing? Nur das Dateien getauscht werden. Mehr nicht. Müssen ja nicht illegale Dateien sein.
Und zu deinem Teil hinter deinen drei Fragezeichen. Finde ich auch durchaus möglich.
 
Dieses scheinheilige Getue immer...
"Wieso ist p2pdenn illegal? Ich _"könnte"_ damit ja auch skypen, oder freie Software austauschen..." __ natürlich kann man das und dafür ist es auch sinnvoll, aber dieses naive die Augen davor verschließen wollen, dass der meiste Filesharingtraffic nun mal leider auf illegale Inhalte zurückgeht, ist doch einfach nur noch albern...
Das kommt aufs Gleiche, wie wenn ein Kannabisbauer sich beschwert, dass man sein Hanf doch auch zur Fasergewinnung für Seile etc. einsetzen kann.
 
@bockfett: Ich glaub so wie du meinte das auch niemand. Klar passiert durch p2p viel illegales, aber denen gings viel mehr darum, dass im text quasi steht: filesharing is illegal! So ne grobe Verallgemeinerung geht halt nich.
 
@Rulf: Seit froh um P2P in bezug auf Skype, oder qtrax, und in Zukunft werden auch die Provider hammer froh darum sein, sobald es geht HD oder ULtra HD an den Mann/Frau/Kinder zu bringen. Denn es braeuchte umoeglich grose Streaming Plattformen bzw, ein ausgezeichnet umgesetzes Broadcast (ipv4) bzw multicast (ipv6) Netz
 
@bockfett: Gute Aussage, das denke ich mir doch auch! WinFuture hat es nur neutral geschrieben, der Sinn von Filesharing wie wir es kennen war schon immer der Tausch von kommerziellen Waren.
 
Na das ist doch mal eine tolle Sache. Das Netz wird entlastet und die Performance wird auch noch gesteigert. Aber wofur steht denn jetzt die 4 in P4P genau?
 
@laboon: Wahrscheinlich wollten die den Versionsfortschritt darstellen...
 
@laboon: protocol 4 porn
 
@slizur: MegaLOL, dafür gibts n + :-D
 
@slizur: der is gut xD
 
@slizur: Na zum Glück geht das dann jetzt mit diesem Protocol noch schneller. :-D
Da spreche ich jetzt aber nicht für mich :-)^^
 
Filesharing ist legal!
Nur weil es einige lustige Menschen gibt, die lizenzpflichtige Inhalte zum Download anbieten, glauben gleich alle P2P ist nur für illegale Daten da...
Via Filesharing kann man am schnellsten Demos, Trailer, Freeware, etc... runterladen und das sind wenige von vielen Sachen!
 
@Screemon: P2P ermöglicht den Menschen selbstständigen Datenaustausch untereinander, ohne dass jemand alles kontrollieren kann. Dadurch ist es bei den Herstellern von geistigen Produkten ziemlich unbeliebt, genau so wie externe Festplatten, USB-Sticks, beschreibbare Medien - man hat weniger Marktmacht, und kann das Phänomen kaum unterbinden. Der klassische Verkauf von Daten, verpackt in Schachteln, bricht zusammen.
 
Hoffentlich legen die auch den Quellcode von dem Protokoll offen, so das jeder davon profitieren kann und nicht nur ein paar ausgewählte...
 
@Kn3cHt: Hat ein Protokoll einen Quellcode?? Wäre mir neu.
 
@larusso: Der Quellcode, der Implementierung, des Protokolls in der Software war gemeint. Werden wohl die meisten die dies gelesen haben wohl auch vertsanden haben (sofern dies überhaupt jemand gelesen hat :) )
 
"Es kommt vor allem im Bereich des Filesharings zum Einsatz, aber auch zahlreiche legale Angebote setzen darauf auf, beispielsweise die VoIP-Software Skype."

OMG Kiddies hört auf Filesharing zu verteufeln... 1. Ist es nicht per se illegal. 2. Ist es ein wichtiger Pfeiler unserer Kultur geworden :-)
 
Eigentlich könnte eh alles über das P2P gehen. Schlecht wäre das nur für leute, die kein DSL haben. ^^
 
@fireworld01: ohh dann bin ich wohl mit meiner kabeldeutschland leitung auch schlecht dran. weil ich ja kein DSL habe.

Breitbandanschluss wäre korrekt gewesen.
 
@sorduk: ja Kabel Deutschland, in den Abendstunden drosseln die doch P2P, also nicht so toll irgendwie :P
 
"Zudem zeigte der Feldtest, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen den Inhalteanbietern und den Providern ist."
Was haben die Inhalteanbieter in diesen News zu suchen? Ich hatte den Eindruck, diese hätten sich diesmal glücklicherweise nicht eingemischt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!