Acer plant offene Spielekonsole mit PC-Komponenten

Hardware Laut einem Bericht der Kollegen von BetaNews.com plant der taiwanische Computerhersteller Acer in Zukunft die Einführung von Desktop-PCs unter seinem eigenen Markennamen. Bisher findet man im Handel nur Notebooks aus dem Hause Acer, aber keine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessant ist aus welchem Ärmel die sich ein Betriebssystem zaubern wollen?
 
@LastSamuraj: wie im text steht >> im Inneren steckt aber gewöhnliche PC-Hardware, die natürlich auch PC-Spiele ausführen kann
 
@LastSamuraj: Na Linpus-Linux natürlich, wahrscheinlich angereichert mit Wine/Crossover/Cedega um die Games starten zu können, das wird von Acer schon länger auf Wunsch gegen Windows auf deren Laptops gepackt bzw in "armen" Regionen fast immer vorinstalliert, um den Preis der Laptops zu drücken.

Ein embedded Windows scheide sicherlich aus, und ein voll aufgeblasenes Desktop-OS a la XP ebenso, wenn es hier in erster Linie um das "Konsolen-Dasein" geht, sonst könnte man ja gleich einen PC nehmen.
 
Meiner Meinung nach sollte eine Konsole ein in sich geschlossenes System bleiben, ansonsten müssen - wie beim PC längst üblich - diverse Voraussetzungen für das Abspielen mancher Titel gegeben sein. Hier stellt sich jedoch die Frage, ob acer diesen Gaming-PC als "Konsole" verkaufen will, oder nicht, auch wenn PC-Komponenten verbaut sind.
 
@Dr. Sooom: Ein anderes Problem wird auch die Optimierung der Spiele sein. Das ist eben ein Vorteil von geschlossenen Konsolen, dass jede Hardware gleich ist und die Game Studios die Spiele so gut wie es geht optimieren können.
 
@Dr. cH40z-Lord : Es geht doch nur darum dass die Komponeten "normale" PC-Komponenten mit identsichem Aufbau sind... sprich das Mainboard, die wechselbare CPU, die RAM-Slots etc.. Die LEISTUNG wird aber wohl bei jeden Kosolen identisch sein, sprich 2GHz Prozessor Typ XY, 1GB RAM usw..
 
Die Rückkehr des Phantoms? Das Konzept dort ist doch schon gescheitert, bevor es auf den Markt gekommen ist. Ich zweifle, dass Acer hier mehr Erfolg haben wird.
 
@Runaway-Fan: Glaube ich nicht, ein PC in einem kleinen Konsolengehäuse könnte mein neues Mediacenter in der Wohnstube werden:-)
 
wie wird es mit der spieleumsetzung laufen? wie oft muss man die hardware dort wechseln um immer alles zuspielen? fragen über fragen Ooo
 
"Bisher findet man im Handel nur Notebooks aus dem Hause Acer, aber keine Desktop-PCs. " - Und was steht bei Saturn, Mediamarkt und Medimax? Auf meiner Suche nach nem neuen PC habe ich auch ACER-Pc`s gesehen, oder waren die optische Täuschung?
 
@mcbit:
Stimmt, diese Meldung hat mich auch stark verwundert. Hier tauchen wieder News auf
die keiner auf Vollständigkeit und Wahrheitsgehalt prüft. Gibt schon jahrelang ACER-Desktop -PCs der Aspire-Serie. Fast wöchentlich im Real-Prospekt zu finden.
 
@mcbit: Hab mich auch gewundert, zumindest acer midi-tower gibt es. Vielleicht aber noch kein destop-gehäuse.
 
@mcbit: Zumindest stehen 4 Acer PCs bei uns in der Firma .. aber das kann natürlich auch täuschen!
 
@mcbit: Ich bin mir 100% sicher das es welche gibt... ich benutz ja gerade einen! :)
 
Also ich halte die Idee an sich schon für schwachsinnig hoch 5. Der Unterschied zwischen dem PC als Spiele-Plattform und der Spielekonsole liegt ja gerade darin, dass die Konsole ein geschlossenes, statisches System ist während der PC ein offenes und dynamisches System (Hardware und Software entwickeln sich weiter) ist. Dadurch sind Spiele für die Konsolen leichter zu entwickeln, was man ja auch an der aktuellen Situation sieht. Wenn Acer nun eine PC-Konsole auf den Markt bringt, stellt sich mir zunächst die Frage, ob diese dann nachrüstbar wäre. Wäre sie das, wäre das Konzept der Konsole bereits gescheitert und die Konsole wäre "nur" ein PC in Konsolengehäuse. Wäre Sie nicht nachrüstbar, wäre die PC-Konsole nichts weiter als eine gewöhnliche Konsole und die Dynamik der Soft-und Hardware-Entwicklung wäre verloren...
 
welcher spielepublisher bitte sollte interesse haben ein Spiel für normale pc hardware zu optimieren? Ich mein nehmen wir an dieser pc hat nen Intel C2D und nä GeForce 8800 drin, dann wird sich aus meiner Sicht kein Spielehersteller den Arsch aufreisen und für diese Komponenten speziell das Spiel anzupassen und gleichzeitig das selbe game für die restliche pc hardware auf den Markt zu bringen.
 
@makaveli: jeder, denn der markt für pc-spiele ist ja nicht so klein. Fast jeder hat mindestens einen pc rumstehen aber nicht jeder eine konsole. Auch das argument dass man den pc für die schule braucht lässt sich nicht undbedingt auf die konsole übertragen.
 
also ein pc in einem speziellen gehäuse, aha. wirklich innovativ -.-
 
ich glaube nicht, dass man diese pläne wirklich beurteilen kann bevor das gerät auf dem markt ist und man etwas über die akzeptanz bei spielern und entwicklern weiss. ich finde das spannend. im moment kann ich aber nicht mehr und auch nicht weniger davon halten.
 
Lol, ich hab grad Mittagspause, und sitze vor nem ACER PC
 
@Buetty: da war Acer aber schnell mit der Einführung und Auslieferung :-)
 
acer hat doch shcons iet langem PCs die sie unter ihrem namen verkaufen, oder verstehte ich die aussage ime rsten absatz falsch?
 
@caldera: asdadw wwadeasc wersdasd wasdasd? asdasdw!
 
Ich will ja nicht trollen, aber die Acer Notebooks sind wahre Klapperkisten. Einfach mal auf billig produziert, da kauf ich mir doch lieber ein günstiges Lenovo oder HP Lappi. Was diese Spielekonsole angeht, bin ich der Meinung von Schrittmacher, im Endeffekt dürfte das dann ja nur ein PC im neuen Gehäuse sein !? Da wäre vielleicht noch ein simples Betriebssystem von Vorteil, CD/DVD rein und das Spiel dann direkt starten. Es sollen ja jetzt auch immer mehr Frauen zocken. *muhaha*
 
@Dario: kann nicht zustimmen. Hast du vll ein älteres mit diesem (zugegeben recht miesen) Travelmate-Design? Ich hab ein neueres Aspire mit dem Gemstone-Gehäuse und das ist sowas von gut gemacht. Astrein verarbeitet und optisch schön.
 
@Kirill: Hab selber keinen Lappi aber da ich in einem großen Markt verkauft habe und ständig bei diesen Teilen stand, hatte ich die Gelegenheit mir die Teile genauer anzuschauen. Außerdem hab ich erst gestern wieder gelesen wie sich eine Dame den Pin am Stromanschluß eines Acers versehentlich abgebrochen hat. Für die Reperatur wollten die stolze 400€ haben....darf ja normal gar nicht passieren so. War dazu noch innerhalb der Garantie.
 
Selbstverständlich gibts Acer Desktops ^^, ich hab einen ^
 
@MAdlock: Ah geh, Du haust uns doch hier die Taschen voll. In der News steht eindeutig, dass die erst kommen sollen. Du kannst also keinen haben, es sei denn, Du hast Dein Notebook von ACER in einem Desktopgehäuse unter gebracht:-)
 
welcher idiot hat denn diese news verfasst. acer prodzuert schon seit 2001 eigene dektop systeme. schaut mal bei ep. online oder exoert geister sind das nicht. ...............manchmal stehen hier sachen in den news reiner bullshitt.
 
Wozu genau? Einen Spiele-PC auf dem ich ausführen kann, was ich will und an den ich anbauen kann, was ich will, hab ich scho (auch von Acer).
 
son schwachflug, das wird n ganz normaler pc in nem "konsolenähnlichgem" gehäuse, mehr nicht.

totaler quatsch eben
 
@Undergroundking: Es muss doch Geld in die Kasse kommen... :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links