Studie: Fernsehen über das Internet immer beliebter

Internet & Webdienste Wie aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens "Informa Telecoms & Media" hervorgeht, gewinnt das Fernsehen über Internet (IPTV) weltweit immer mehr an Beliebtheit. Im letzten Jahr stieg die Zahl der IPTV-Abonnenten weltweit auf 12,3 Millionen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
studie: im web trifft man immer öfter auf menschen die online sind!
 
@cesar: Ja,wa? Ich kann mich noch daran erinnern, wie das vor 15 jahren noch nicht so war. Woran das wohl gelegen hat?
 
ach ich habs getestet, hässlich hässlich, also ich sehe dafür keine verwendung. warum sollte ich downloadeinbußen und dazu schlechtes bild hinehmen, wenn ich das gleiche seperat über kabel oder sat bekommen kann? das einzige was ich intressant finde sind konzepte ala maxdome. aber ich hab das echte iptv von alice getestet und kann davon nur abraten und auch auf der cebit habe ich das das bundesliga spiel von t-home gesehen, schlechter als sat oder kabel. für mich ist das ein schlechtes konzept für den vebraucher, das einzige ist, daß es wohl um einiges billiger vorerst für die sender ist.
 
@maximus3: ist halt alles noch in der entwicklungsphase, eigentlich ne frechheit, dafür geld zu verlangen... normales kabel/sat-tv kriegt man auch kostenlos dank werbung (jetz mal vom gez-schwachsinn abgesehen).
 
Also meine Eltern haben das Angebot von der Telekom und das Bild & der Ton ist 1a, keine Probleme. Vorrausgesetzt man hat auch den LCD dafür :)
 
Vielleicht kann man das benutzen wenn man sich im Ausland befindet um deutsche Programme sehen zu können. Eventuell auch als Netz-Videorecorder. Als Alternative zu Sat oder Kabel kann ich mir das nicht vorstellen.
 
Ich schaue fast nur auf dem Computer über das Internet, nur selten schalte ich mal den Fernseher ein, höchstens 3-4 Stunden die Woche.
 
Ich sag nur...Zattoo
 
Ich seh es jeztt schon:Bald muss man auch noch Fernsehgebühren fürs Internet zahlen.
 
@$HarryX$: Wieso bald? die GEZ erhebt doch schon jetzt ihre Gebühren wenn man einen Internetanschluss hat.
 
@$HarryX$: Guten Morgen - na ausgeschlafen? GEZ für den PC gibts schon.
 
Wow, was so eine Studie alles aufdeckt. Eine Technik, die inzwischen billig für bewegte Bilder via DSL sorgt, und die es vor 10 Jahren nicht gab, legt zu. Also manchmal frage ich mich, ob solche Studien lediglich dazu dienen, 1€-Jobber durch Fußgängerzonen zu schicken.
 
@mcbit: Das zeigt doch nur, dass die Idee sich hält und net wieder begraben werden kann.
Was bitte soll das mit den 10 Jahren denn? Viele sachen, die es vor 10Jahren nicht gab wurden letztes jahr beliebter Oo sogar 5 jahre.. was is das denn für ein argument bitte?^^
 
@estes: Ich wollte einfach nur darlegen, dass in der Studie, wie auch in vielen anderen auch, lediglich Sachen genannt werden, die im Laufe der Zeit quasi zum Selbstläufer werden, gerade im Technikbereich. Das war damals bei Premiere auch so, nur um mitreden zu können, haben sich viele meiner Bekannten damals Premiere geholt: "Da kann man die Filme viel viel früher als im Free-TV schauen" - na und? Nicht selten werden genau solche Studien genutzt, um Sachen zu pushen. Einige werden sich jetzt sagen, Wow das ist ein Trend, dem ich nicht entsagen kann, weil ich sonst nicht mehr Hip bin. Mir würde im Traum nicht einfallen, meine Bandbreite des DSL nun auch noch für das Fernsehen zu mißbrauchen, wenn ich 53 Sender im Kabel habe, auf denen ne Menge Scheiße läuft. Und nur, um z.B. bei Maxdome etwas eine Woche im Voraus zu sehen, zahle ich kein Geld, zumal mit Kabelgebühren und GEZ schon genug Kohle bezahlt werden muß.
 
@mcbit: Ja gut, aber in dem Fall hätte es ja kein Selbstläufer sein müssen. Ich persönlich sehe Studien sowieso skeptisch (ich traue nämlich auch keinen statistiken, die ich nicht selber gefälscht habe :P) aber die Leute die dabei sein wollen haben damit jetz auch weniger zu tun (is man selbst schuld wenn man sich von sowas in zugzwang setzen lässt)
Aber ich verstehe.. ^^
 
@ estes: Statistiken sind keine Studien:-)
 
@mcbit: Die müssen sich ja auch auf Statistiken berufen oder nich^^ ohne daten zu erheben kann man ja auf nix schliessen oder seh ich da was falsch. ne studie leistet nur größere interpretationsarbeit :D
 
@estes: Haste och wieda Recht:-)
 
hmm, kann eigentlich JEDER senden a la "youtube24", oder braucht man dazu sowas wie eine lizenz ?
 
IPTV ja, wenn die Bild- und Tonqualität stimmt. So wie IPTV im deutschsprachigen Raum derzeit angeboten wird, sieht es in Konkurrenz zum Satelliten oder Kabel schlecht aus. Die Qualität ist um ein Vielfaches schlechter, Bild- und Tonaussetzer sind die Regel, die Receiver nicht ausgereift, die Handhabung allgemein träge. Hier sehe ich noch sehr viel Verbesserungsbedarf.
 
@dandjo:
man was schreibst Du da für einen Müll. Ich habe IPTV von T-Home schon über einem halben Jahr, bin voll und ganz zufrieden. Receiver klasse, Programme ok.....Qualität um längen besser als Kabel........Bild-und Tonaussetzer nicht öfter als vorher DVB-T oder Kabel....voll und ganz zufieden mit dem was ich habe.
 
@der_meikel: mag ja alles schön und gut sein, aber wie sieht es aus mit den aussetzern beim downloaden und gleichzeitig iptv schauen? immernoch ok?
mach dir mal gedanken darüber bzw einen test. und überhaupt warum für was bezahlen wenn man es über sat a kostenlos und b mehr auswahl hat. astra und hotbird nen passenden reciever mit i-net funktion und spass haben.
 
@der_meikel: Bitte nicht Dampf plaudern, wenn man keine Ahnung hat. Nur weil _du_ zufrieden bist, kannst du nicht so argumentieren. IPTV besitzt zwangsläufig die schlechtere Bildqualität, da bei IPTV bis auf wenige Regionalsender das gesamte Bouquet des Satellitensignals für das Telefonkabel transkodiert wird. Wenn du also behauptest, dass IPTV besser sei als digitales Satellitenfernsehen, leidest du entweder an grauem Star oder hast noch keinen qualitativ hochwertigen Satellitenreceiver an einem vernünftigen Ausgabegerät bewundern dürfen. @Doom1978: Es ist die Regel, dass bei Benutzung des IPTV Angebots von T-Home die Datenrate bei Downloads in den Keller sinkt. Logisch oder?
 
würde mir auch gern mal ein Bild davon machen aber mit DSL786 (Termin zum 17.03.08) wird das wohl nix, kenne auch niemanden der über DSL2000 kommt naja ein Ort weiter soll es nun bald DSL6000 geben (damit soll das ja jetzt auch möglich sein bei T-Home hab ich gelesen)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.