Grafikkarten: Nvidia dominiert, AMD will aufholen

Wirtschaft & Firmen Der Grafikchiphersteller Nvidia verkauft immer mehr Grafikkarten. Allein im vierten Qurtal 2007 konnte das Unternehmen seinen Marktanteil von 64 auf 71 Prozent vergrößern. Das geht aus einer Analyse der Marktforscher von Jon Peddie Research hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja wenn man die ganzen Test bzgl. 8800GT und der "neuen" 9600GT liest verwundert es nicht wirklich. Damit hat Nvdia 2 ganz heiße Eisen im Ofen der Mittelklasse. ATI müsste schon den Preis der HD3850 und HD3870 reduzieren, was allerdings auch nicht die Lösung des Problems darstellt. Ich habe vorher immer Nvidia gehabt und bin vor 6 Wochen auf eine ATI umgesteigen. Da ich mit dieser nur Probleme bzgl. Soundausgabe hatte (evt. Treiberkonflikt) hab ich mir jetzt wieder eine 9600GT zugelegt, welche keine Probs macht. Aber das nur zur Info.
 
@KlausM: Was hat bitte eine Grafikkarte und deren angeblich schlechte Treiber mit dem Sound zu tun? Und anscheinend hat hier jemand viel zu viel Geld...
 
@KlausM:

hi..
hättest lieber auf die Test's hören sollen, ich bin schon seit Jahren von ATI weg, nun auch noch in Hand von AMD.. och nee das sollte sich keiner wirklich antun^^ :)

Nachtrag: PC-Hardware zB, lese ich schon seit Jahren
 
@KlausM: ich weis nicht was ihr für probleme habt ich bin von einer 8800GTS 320MB auf eine HD3870 gewechselt und voll zufrieden, es war eine bodenlose frechheit was nvidia da abgezogen hat immer versprochen das der vram bug behoben wird und nichts ist passiert bin froh das ich von denen weg bin, in punkto treiber gebe ich euch teilweise recht das ist AMD nicht so gut man muss aber dazu sagen das AMD treiber globaler sind und nicht so extrem auf anwenndungen optimiert wie nvidia bei denen braucht man für jedes neue game einen extra treiber, und die preise von AMD sind ja wohl top ich hab meine HD3870 gleich am anfang für 170€ gekauft und die war lieferbar ganz im gegensatz zur 8800GT die monate gebraucht hat um auf den markt zu kommen
 
@KlausM: Bin schon echt gespannt auf die neue HD4xxx Generation von ATI. Treiberprobleme hat ich auch ab und an aber ich bin ein Bastler udn deswegen stört mich das nicht weiter. Außerdem ist ATI so geil von Preis/Leistung (160€ für ne HD3870). Zu deinen Treiberkonflikten.. das kann SEHR VIELE Ursachen haben. Das hätte unbedingt an der Karte liegen müssen.
 
@KlausM: auch im vergleich zu ner 9600GT für 150€... das ist auch ein bomben-P/L-Verhältnis. Aber ich akufe mir keine von beiden, da mein naächster "Ausrüstzylkus" erst in nem Jahr oder so sein wird
 
Ich schrieb ja evt. Treiberprobleme, sprich also muß nicht zwigend an denen gelegen haben. Ich bin auf jedenfall von AMD zu Intel und von Nvidia zu ATI und wieder zurück gewechselt. Derzeit bietet für mich halt Intel und Nvidia das bessere P/L Verhältnis. Vielleicht ändert es sich ja noch, wenn AMD bzw. ATI mit einer Revolution auf sich aufmerksam machen können. Und PS: Ob ich zuviel Geld habe und mir eine 9600GT kaufe, lass das mal meine Sorge sein. Im Grunde war es nur ein Tausch meine X1950 Pro gegen die 9600GT (128 Euro), da die ATI doch noch ganz gut bei ebä verkauft worden ist :)
 
@KlausM:

achso ne X1950 Pro , dachte du währst gleich auf eine 3850 oder 3870 gegangen, hab mir vor kurzem auch eine 3870 besorgt da das Preis-/Leistungsverhältnis einfach besser war, mit der Geforce9xxx kann das nun wieder anders, hab bisher nur grüber gelesen, muss erstmal googlen ob es da inzwischen schon Benchmarks gibt aber die 3870 reicht erstmal eine weile, war mit ATI immer zufrieden und jetzt mit AMD genauso (die letzten Karten aus ATI zeiten waren ja nicht so toll, da haben sie durch die Übernahme schon profitiert z.B. Stromverbrauch, Treibermässig meiner Meinung)
 
nicht zuviel Geld,(lieber ein paar euronen mehr ausgeben ) aber bessere Ware und weniger Problen Tienchen^^
 
@ide: welche test´s.also ich hatte beide sorten und muss sagen das ich bei ati keine probleme hatte.was allerdings schade ist das die treiber die leistung der karte nicht rauskitzeln.
 
Nach Jahren mit ATI Karten bereue ich nach meiner X1900XTX der Wechsel vor einem Jahr auf die 8800GTX nicht. Die Treiber sind wirklich um einiges besser und das Preisleistungsverhältnis bei Nvidia ist zur Zeit einfach besser.
 
@JTR: Stimmt, AMD sollte mal ordentliche treiber machen, das CCC ist ja schwachsinn...ein treiber sollte nicht auf .Net aufsetzen und die Linux-Treiber sind auch einfach nur schlecht. Vieleicht ändert sich es ja in zukunft mit den freigegebenen Spezifikationen.
 
@roidal die Treiber bruchen kein .net, sondern nur die zusatz software...
 
@JTR: Hab ne 3870 und muss zustimmen, dass das CCC sowas von total überladen ist... Ram verbrauch ohne CCC unter WindowsXP64: ~250-300MB. Mit CCC: fast 500MB. Da hätte ich auch gleich auf Vista umsteigen können... Ich will meine ATI Tray Tools wieder! (funktionieren leider nicht gut/überhaupt nciht mit der HD-Serie von ATI)
 
@roidal: Wo setzt der Treiber auf .NET auf? Meines Wissens ist der Catalyst der Treiber und erfordert kein .NET, das Catalyst Control Center (CCC) ist doch lediglich eine auf .NET basierende "Ergänzung", um Einstellungen etc. zu setzen. Diese Anwendung braucht man noch nicht einmal installieren, man kann sie durch andere Programme, wie z.B. die ATI Tray Tools, ersetzen. Darüber hinaus verstehe ich nicht ganz, was an den NVIDIA-Treibern soviel besser sein soll - meine letzte Karte dieses Herstellers war eine GeForce 6800 Ultra, dann kam eine ATI Radeon X1900 XT und aktuell ist eine AMD/ATI Radeon HD3870 verbaut, ich bin sehr zufrieden, v.a. auch treibermäßig, schließlich hat AMD/ATI in meinen Augen stark aufgeholt (u.a. "GPU scaling" wurde mit der aktuellen Version eingeführt und scheint zu funktionieren, gegenüber NVIDIA bringt man monatlich einen neuen Treiber und dieser ist auch nicht Spiel-spezifisch (ich frage mich eh, was es soll, dass man einen ForceWare speziell für ein Spiel herausbringt...). Genauso das von vielen so gehasste .NET-basierende CCC - ich hatte mit diesem Programm noch nie ein Problem, stets startet es problemlos und schnell. Unter Linux, OK, jedoch wird sich das in Zukunft garantiert verbessern und auch hier wird NVIDIA sicherlich bald eingeholt werden.
 
Unter Linux könnt ihr Mono benutzen __ das sollte es eigtl. hinkriegen zu emulieren. Und die Treiber von NVIDIA sind nicht spielspezifisch, sondern in der neuen Version jeweils immer nur auf das Spiel optimiert worden. Ist halt meistens so, wenn nicht genug neue Spiele rauskommen oder die schon gut genug laufen bzw es noch Spiele gibt, die eine Optimierung benötigen ( Crysis z.B. ), dann heißt es eben in der Changelog, dass die Treiber nicht für vier oder fünf Spiele optimiert worden sind, sondern nur für ein oder zwei.
 
@JTR: Ich entpacke den Treiber immer manuell und aktualisiere ihn direkt über den Gerätemanager. Das erspart die Deinstallation einer vorigen Version und falls mal Probleme auftreten sollten (was bisher nie der Fall war) kann ich einfach ein Rollback vornehmen auf die vorige Version. Unter Vista geht das auch alles ohne Neustart. Das CCC meide ich und halte mich an Alternativen wie ATI Tray Tools und RivaTuner.
 
@Txxxxs: Ja, den Treiber ohne CCC zu installieren macht ja auch ne menge Sinn! Und das Argument von anderen Tools zählt auch ned, denn einen Treiber wo ich dann Tools von einem anderen Hersteller brauche taugt nichts! Unter Linux ist ein riesen unterschied zwichen den AMD und nVidia-Treibern.
 
jedem nach seinem Geschmack und Geldbeutel, ich setze lieber auf Intel und Nvidia- bin immer ohne größere Probleme durch die letzten ca 15 Jahre gekommen , klar Hardware mäßig^^
 
@ide: Ich benutze bis auf einen Ausrutscher immer nur Nvidia Karten.Hab mit denen einfach bessere Erfahrungen.Allerdings sind die Treiber zur Zeit nicht gerade gut ob für XP oder für Vista da sich Nvidia irgendwie verrannt hat und dauernd neue Treiber für Crysis rausbringt und dabei andere Spiele vergessen tut.
 
@Pwerreptile: Recht hast du, als ob die ganze Welt nur noch Crysis spielen wolle...Auch dieser Hype wieder ein Ende haben.
 
Grafikkarten: Nvidia dominiert, AMD will aufholen

kommt mir vor wie zur DDR zeit unter Honecker... der Kapitalismus steht am Abgrund und wir werden den Kapitalismus überholen ^^
 
zum thema muss ich sagen ich hatte eigendlich noch nie probleme mit ati hatte in mein neuen pc eine 1950 und bin dan auf eine hd 2900 xt 1024 DDR4 umgestiegen aus den grund weil die 450 euro kam und die 8800 gtx noch um die 600 euro ich fand das leistungs + waren die 150 euro nicht wert, alder dings habe ich mir jetzt eine XFX 8800 GTX XXX zugelget für ca 340 € da die preise gefallen sind und ich muss sagen ich bin mit nvidia sehr zu frieden bin im vergleich zu früher und das mit der optimierung für spiele ist für fortgeschritene spieler oder bastler ne schöne sache

zu ati muss ich sagen das die eigendlich für den preis auch keine schlechten karten bauen aber da nvidia jetzt die preise gesenkt hat für ihre "alten karten" ist es klar das ATI da nicht mehrm it halten kann
 
ATI hat mit der 38xx Reihe deutliche Marktanteile gewonnen. Die Karten sind vom Preis-Leistung sehr gut. Probleme mit Treibern sind mir eher bei Nvidia aufgefallen. Die schnellste Graka ist eine 3870 X2.
 
Na, die News liesst sich am Ende sehr bewertend! __-

nVidia hat auch keine >70% Marktanteil (während die 30% von ATI realistisch erscheinen). Intel hat mit seinen onboard Chips einen nicht unerheblichen Anteil...
 
@sirtom: Hab ich mir auch gerade gedacht, 71% kann überhaupt nicht sein... Intel ist schließlich Marktführer im Grafikbereich mit ~35%. Dann gibt es noch VIA/S3 ~10%, AMD und Nvidia teilen sich dann die restlichen %. ___ Aber die Zahlen stimmen, denn es geht hier um dedizierte Grafikkarten, und damit bleiben nur AMD und Nvidia. Viellicht sollte man dies aber mal in der News erwähnen.
 
Hatte mich voll erschrocken, erstes Überfliegen war "Grafikkarten: Nvidia dominiert, AMD will aufhören" - Glücklicherweise konnte ich nach dem Fliegen vom Stuhl besser lesen. Wundert mich aber kaum, die Marketingtrommel von Nvidia scheint erschreckend schnell zu wirbeln. Hier gibt es einige Einzelteilhändler, die NUR nVidia rakas verkaufen - eine Frechheit in meinen Augen. Ich habe mit eine ATI Karte dann bestellt (HD3870) - bin umgestiegen von einer 7900GTX und ich finde ATI genial. Hatte nix zu mosern an der nvidia karte aber bei den aktuellen Testberichten in Sachen Leistung/Preis/Lautstärke/Stromverbrauch hörte ich nunmal besseres von ATI. Aber wie gesagt, Ihr Konkurrent hat halt fette Logos beim Start von Spielen, gibt anscheinend hohe Provisionen an Einzelteilhändler die nur nvidia Verkaufen und mach immer wieder auf sich aufmerksam. ATI ist da eher ruhig... (aber in meinen Augen trotzdem besser :)
 
@Kennbo: ja muß dir zustimmen, ich bin auch damals zu geforce 5 zeiten auf ati umgestiegen und bis heute nicht entäuscht worden. habe jetzt eine hd3870 bin sehr zufrieden für den preis echt gut. also ich hab noch einen laptop mit nvidia karte und wenn ich da beide control panels vergleiche, da kommt mir beim grünen ja das kotzen, da haben sie echt abgebaut. das problem an ati ist die zur zeit mangelnde spiele unterstüzung (normalerweise gehört das ehh verboten), kaum ein spiel ist von ati gesponsored und das merkt man dann leider auch.
 
@Kennbo: Ich kann mich hier nur anschließen: habe ebenfalls eine 3870. Sie bietet einfach ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Und um ein paar FPS mehr oder weniger kommt es mir nicht an. Bei mir laufen die entsprechenden Anwendungen und Spiele mit voller Zufriedenheit. Nach meiner Meinung ist das Niveau beider Hersteller nicht soweit auseinander als es immer dargestellt wird. Ich habe mir auch ein Budget vorgeschrieben (max.200 €) und darauf meine Kaufentscheidung getroffen. Mit dem übrigen Geld fahre ich in den Urlaub ... :-D
 
Ich sags immer wieder gerne: Ich nutze von ATi, nVidia und Matrox einfach das beste, und bin zufrieden!
 
Kaum Erfolge bei ATI ? Mein Händler meint, einen RUN wie auf die HD38XX habe er noch NIE gesehen ... !
Der letzte Absatz des Artikels ist an GROSSKOTZIGKEIT nicht zu überbieten und könnte direkt von Nvidia stammen. Widerlich.
 
@holom@trix: das ist allerdings wahr. in meinem familien und bekanntenkreis sind sehr viele bis auf ein paar wenige wieder auf ati umgestiegen. die 3xxx serie ist wirklich ein verkaufserfolg. die 4xxx reihe wird es sicher auch. so langsam werden die entwicklungen wieder richtig gut.

 
"Mit dem Grafikchip G100 hat man bereits einen Nachfolger in der Schublade, der je nach Bedarf in den Handel gebracht werden kann." Habt ihr das aus dem nVidia-Prospekt? Natürlich hat nVidia bereits die Grafikchips fürs ganze nächste Jahr schön fertig in der Schublade und kann dann einem nach dem anderen aus dem Ärmel schütteln... Die rücken nur nicht damit raus um nicht zu sehr anzugeben!
 
@killphil: ich denke es ist jedem klar das jeder hardwarehersteller diverse entwicklungen im petto hat. manchmal schieben sie es eben auf den markt und manchmal nicht. ich weiss noch als ich während meines studiums bei intel gearbeitet habe, da hatten wir schon ein geforce 2 modell zum testen, da wurde in den medien nur über diese karte spekuliert :)
 
die HD3870 ist eine Top-Garfikkarte zum fairen Preis! Wer viel Power für wenig Geld will sollte zur HD3870 X2 greifen, die zur Zeit die schnellste Karte ist :)
 
An die ganzen ATI experten die auf das ATT nicht verzichten wollen sollten sich mal im Forum von Ray Adams schlau machen , da gibt es schon die neu beta vom ATT das auch die 3870 und auch X2 unterstüzt .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.