Internet Explorer 8: Windows Update nicht erreichbar

Software In der letzten Woche veröffentlichte Microsoft eine erste Betaversion seines neuen Browsers, Internet Explorer 8. Wie sich kurze Zeit später herausstellte, ist der Zugriff auf Microsofts WindowsUpdate-Seite mit der neuen Version nicht möglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm keine probs mit der beta wu lüppt wlm auch gmail sowieso....
 
@RedBaron: Sind sicherlich schon damit fertig die Browserversionsauswertung anzupassen ^^
 
@RedBaron: also bei mir geht windows update problemlos . . .
 
Man kann es immer wieder runterbeten: 1.) Es ist eine BETA. Und die ist nicht einmal für Benutzer, sondern für Webentwickler gedacht. Wer sie benutzt, ist selber schuld. 2.) http://support.microsoft.com/kb/949787 , da steht alles drinnen. 3.) Gäbe es keine Betaversionen (allgemein gesprochen) wären wesentlich mehr Fehler im finalen Produkt enthalten. 4.) Wenn es einem nicht passt, dann deinstalliert man ihn eben oder benutzt Emulate IE7.
 
Vermutlich ist nicht einmal unbedingt der Browser direkt dran schuld, sondern die Entwickler der Webseiten, die irgendwelche alten IE Bugs und Eigenheiten umschifft oder ausgenutzt haben und jetzt einfach im Regen stehen. Wer einen HTML/CSS Validator auf die genannten Webseiten loslässt, sieht eh schauerliche Dinge. Dass sowas nicht sauber dargestellt wird, wundert mich nicht wirklich.
 
Ist doch nichts besonderes. Beta-Versionen sind normalerweise nur für Entwickler oder enthusiastische User geeignet, die Fehlerberichte und Feedback an den Hersteller senden wollen, damit die "echte" finale Version des IE8 diese Fehler nichtmehr aufweist. Beta-Versionen - und das sollte jeder wissen, der so eine Software verwendet - haben in der Regel noch Fehler, die bis zur endgültigen Version behoben werden... Nebenbei ist die Beta erst seit ein paar Tagen (gestern?) heraus, da ist es klar dass andere Homepagebesitzer nicht einfach so mit einem Fingerschnipp die Seiten so ummodellieren können, dass der IE8 sie standardmäßig darstellt... Der IE8 soll mehr als alle seine Vorgänger standardkonform sein, sodass Webentwickler, die ihre Seiten für IE optimiert haben, nun ebenfalls standardkonform arbeiten müssen und keine CSS-Hacks o.Ä. verwenden. Die kurze "Schmerzphase" ist verkraftbar, wenn man dafür Webseiten endlich so programmieren kann, dass ALLE Browser sie richtig darstellen (vor IE8&7 war es fast immer so, dass man extra für IE6 & Co. Hacks einbauen musste, damit diese Browser Webseiten ebenfalls so aussehen, wie der Webdesigner es wünscht...)
 
wer sowas installiert muss mit dem schlimmsten rechnen...
 
@royalfella: ... was prinzipiell für jede Beta gilt.
 
@royalfella: tja und nur wer sich bereit erklaert sowas zu testen kann helfen das fehler aus der welt geraeumt werden das ist und bleibt der zweck einer beta :) und wer sowas in einer produktiven umgebung installiert ist eh verloren bzw. nicht mehr zu retten :) aber da schlaegt wohl die geiz ist geil bzw. ist neu muss geil sein mentalitaet zu :)
 
Gibt es beim Internet Explorer 8 auch gleich einen Behandlungsgutschein für den Augenarzt dazu? Bei den verschwommenen Fonts wird man doch innerhalb kürzester Zeit blind durch Augenkrebs!
 
@Fusselbär: ClearType lässt sich (auch schon beim IE7) problemlos abschalten.
 
@Fusselbär: Das ist doch eine Sache der Promille. Genau wie ich 32 Bit alt schlecht und als lasst empfinde wird ja trotzdem nicht auf mich gehört und direkt 32 Bit begraben.
 
@Fusselbär: Dann empfehle ich dir mal den Safari anzuschauen. Der hat ein angenehmes Rendering, wo die Schriften nicht so pixelig aussehen. Bin immer wieder erschrocken, wie die Seiten schriftmäßig in anderen Browsern angezeigt werden.
 
@tk69: Benutze lieber das Orginal, den Konqueror, da kann man alles ganz genau einstellen, bezüglich der Schriftarten-Kantenglättung und dem Subpixel-Hinting. Den KDE4 Konqueror gibt es auch nativ für Windows in Vorabversionen. Safari hatte ich mir mal auf Windows angeschaut und darauf ist der Safari ziemlich übel. Nun ja für das Internet sollte man sowieso besser kein Windows verwenden. Dann gibt es auch nicht das Problem von Windows, das "Cleartype" keine vernünftige Einstellung zulässt und im Prinzip nur abgeschaltet "mit ohne Cleartype" nutzbar ist. Mein Gott, selbst Gnome bietet bessere Einstellmöglichkeiten bezüglich Schriftarten-Kantenglättung und Subpixel-Hinting, als das, was Microsoft bieten kann.
 
@ tk69: Na ja wie Safari Schriften darstellt ist ja richtig schlimm...
 
ja deine comments swissboy allerdings nicht :P
 
@RedBaron: Tja die Geschichte des Blauen Pfeiles und die nicht endenden Anwender Fehler hören auch nicht auf.
 
@RedBaron: Swissboy hat, wenn Du o6-re1 meinst, einen durchaus sachlichen und fundierten Beitrag geleistet, und auch den blauen Pfeil getroffen. Kann man nicht von allen hier sagen. Aber was reg ich mich auf... Don't feed the trolls.
 
Einige meiner Vorreder haben es schon gesagt und ich wiederhole es gerne: Es handelt sich um eine Beta-Version, noch dazu um die erste Beta, dass da nicht alles funktioniert ist doch normal. Statt sich darüber auszulassen das die Microsoft-Update-Seite mit dem IE8 nicht erreichbar ist, sollte man lieber froh und dankbar sein, dass MS mit dem IE8 ENDLICH die Webstandards unterstützen will (laut Aussage MS). Das einige große Seiten nicht korrekt angezeigt werden, liegt zum einen am Betastatus des Browsers und zum anderen daran das die "heißgeliebten" CSS-IE-Hacks bei dieser Version nicht mehr greifen. Einfach abwarten was die Finalversion leistet und dann ggf. meckern.
 
im umkehrschluss wird dann klar, dass microsoft keine Webseiten standardgemäß programmieren kann.
 
@toco: Du meinst sicher standardkonform, aber du hast Recht. Warum sollten sie auch, wenn ihre eigenen Browser nicht den Standards entsprechen. Das ist allerdings eine Vermutung, denn den Quelltext der MS Webseiten habe ich mir noch nicht angesehen.
 
Warum können die Leisten oben nicht mal schlanker gestaltet werden? 4 fette Zeilen: Titelleiste, Adressleiste, Menüleiste, Favoritenleiste und Tableiste. Das ist das gleiche Problem, wie beim neuen Firefox. Da siehts auch so platzverschwendend aus. Muss das so sein?
 
@tk69: gerade bei widescreen monitoren ist das echt ein graus.
 
@tk69: Beim Firefox kannst du über das Kontextmenü die Elemente anpassen, das sollte auch bei der 3. Version so geblieben sein, so ausgiebig habe ich die aber noch nicht benutzt.
 
@LiveWire: Was... kann ich die Leisten von der Höhe her anpassen? Ich kann die sicherlich nur so anpassen, dass ich die Leisten vertausche, sichtbar/unsichtbar mache oder Symbole hinzufügen/entfernen kann.
 
@tk69: Ja richtig man kann nur die Symbole vertauschen, aber so kann man z.b. die Lesezeichen gleich neben das Menü (Datei Bearbeiten ...) packen und man kann Themes mit kleinen Symbolen nutzen... das mach schon viel aus.
 
Darstellungsfehler auf MySpace... Das war der Witz der Woche!
 
Ich geb allen Vorrednern mit ihren Hinweisen recht, dass es sich halt um eine Beta handelt und die naturgemäss mit Fehlern behaftet ist (wie die final Releases halt auch :-) ).
Nichtsdestotrotz ist es für MS peinlich, dass man in der bisherigen Entwicklung vergessen hat, ausgerechnet die Kompatibilität zur eigenen Update-Seite zu testen..
 
[Troll Modus]Und wie ist es mit FireFox aus der Linux Update Seite? Achja, es gibt ja keine! [/Troll Modus]
*Duck und weg* :D
 
http://kernel.org/
 
Gut recherchiert, besonders die Überschrift,
wer ruft eigentlich noch die Update Seite auf, und benutz nicht das Update in der Systemsteuerung?
 
ist ja auch ne BEta und ausserdem haben die MS Webseiten bestimmt die alten IE Codes. xD kein Wunder, dass es dann nicht gehne wird. sieht man sehr gut an den Live Produkt Seiten. Die gehen alle nicht. :P
 
Ich benütze sowieso immer "IE7 Emulation Mode". Ist schneller und für die meisten Seiten besser. Nicht vergessen: Es ist ja nur der Default-Modus. Wenn eine w3-Konforme Seite das im meta Tag drin stehen hat zeigts der IE8 ja auch im IE7-Emulation-Mode richtig an...... oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!