Bericht: United Internet will mit Arcor kooperieren

Internet & Webdienste Wie die Financial Times Deutschland (FTD) berichtet, will der Internet-Dienstleister United Internet mit seinem Konkurrenten Arcor kooperieren. Ziel ist es, die Abhängigkeit von der Deutschen Telekom auf ein Minimum zu reduzieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand wie viel Telefonica und Arcor mit Ihren Anschlüssen erschlossen haben?
 
@shiversc: sehr gering. T-Com hält noch den Löwenanteil an dsl leitungen
 
@shiversc: Bei der Telefonica kannst du es unter http://telefonica.de/ einsehen.
Arcor hat einen sehr großen Teil erschlossen! Kannst ja selbst nachschauen ob du auch dabei bist: http://tinyurl.com/36o2kw
@kirc: Blödsinn, Arcor ist immerhin der zweitgrößte in Deutschland(2,7). T-Com verliert doch weiterhin Kunden.
 
@kartoffelteig: Ich meinte net Arcor sondern den Anteil der Telefonica Leitungen bei 1&1. Sorry wenn ich mich da ein wenig unklar ausgedrückt habe
 
Wollte Arcor nicht mit Alice kooperieren?
 
Hmm, Arcor und United Internet? Hoffentlich macht Arcor da nicht mit... In Sachen Kompetenz steht United Internet bei mir nach zahlreichen schlechten Erfahrungen an hinterster Stelle. Von Arcor halte ich dagegen relativ viel.
 
@s3cr3t: Arcor, Kompetent..ich lach mich krank, das war vor 4-5 Jahren. Im Moment ist 1und1 sogar Kundenfreundlichen und Kompetenter denn Arcor schaltet DSL fast wie die Telekom, 1und1schaltet bei Komplett Paketen duirchweg RateAdaptive wie es die DSL technik vorsieht.
Was Service angeht kann man eigendlich nurnoch örtliche Provider und Telekom anführen die einigermaßen Niveau halten der Rest macht billig billig billig!
Ist auch klar wenn man sieht das Congstar an dem DSL2k Paket nichtmal 2,10€ für Traffic, Werbung,Service pro Anschluss rausholen kann. Bei ALice könnte es noch knapper sein, da kann man einfach nix im Bereich Service machen.
 
@Nero: Seltsam, ich kann genau gegenteiliges berichten. Seit 3 Jahren sind meine Eltern Arcor Kunden und zufrieden. 6.000 Leitung, vollen Speed, freundlicher Kundenumgang. Leider werden die Vergünstigungen nicht an den Kunden weitergegeben, sondern nur an Neukunden. Das scheint allerdings normal in der Branche zu sein. Ich bin nun mit meiner Freundin kurz bei T-Com gewesen und habe nach einigen Pannen (DSL synchro ging nicht, ISDN Geschwindigkeit, angeblich zu wenig DSL Ports und zuviele Kunden),zu Arcor gewechselt, wir sind sehr zufrieden.
 
@s3cr3t: Naja wenn jeder hier seine Subjektive Erfahrung vorstellt und damit Vergleiche errreichen will, schafft dennoch keine. Bei jedem Provider gibt es Fälle, wo der Kunde wir der letzte Dreck behandelt wurde, wir bekamen fast ein halbes Jahr die Minutenabrechnung von einem DSL-Anschluss, dessen Router natürlich 24h online war...immer wieder zurücküberweisen und keiner wollte es gewesen sein...

Naja man müsste nen Vergleich aller Serviceleistungen inklusive Fehlschaltungen seitens der Anbieter haben^^

Edit, wir sind bei den Telekomikern, wohlgemerkt
 
Logischer Schritt. Die Gewinnmargen sinken und ohne eigenes Netz ist man langfristig nur abhängig und gefährdet die Wettbewerbsfähigkeit. Mal sehen, was die telecom italia (Hansenet, Alice) noch so vor hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen