Logitech: Übernahme durch Microsoft nicht möglich

Microsoft Microsoft und Logitech - das wird wohl nichts. Nachdem vor kurzem Gerüchte aufgekommen waren, wonach der Softwarekonzern Interesse an dem Schweizer Peripheriegerätehersteller habe, hat Logitech entsprechende Berichte nun zurück gewiesen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh da bin ich aber froh :)
 
@Jogibär: Hatte den Selben Gedanken beim lesen der Überschrift. Mir fällt regelrecht ein Stein vom Herzen. Logitech seht bei mir für qualitativ hochwertige Peripheriegeräte und absolut problemlosen Support. Als vor 2 Monaten, die Akkus meiner 3 Jahre alten MX 700 nicht mehr laden wollten, reichte ein 5 Minuten Telefonat mit dem Logitech Support und 5 Tage später bekam ich kostenlos, eine nagelneue MX 1000 zugeschickt. Das nenne ich Dienst am Kunden und rechtfertigt meiner Meinung nach auch den Mehrpreis zu anderen Produkten anderer Herstellern.
Mein Cordless Keyboard ist 6 Jahre alt und funktioniert noch einwandfrei wie am ersten Tag. Lediglich die Pfeiltasten sind etwas abgegriffen. :)
Glaube kaum das dieser Service und der Qualitätsstandart bei einer Übernahme durch MS beibehalten würde.

Das einzige was mich stört ist die fehlende Treiberunterstützung für Linux. Die Geräte funktionieren zwar aber auf die extrafeatures von Maus und Tastatur muß ich bei Linux verzichten.
 
Microsoft will auch alles und jeden übernehmen.

Aber gut so, dass Logitech nicht übernommen wird.
 
die kaufen Google auchnoch, auf jedenfall
 
@toll: ... sicher - und nächstes Jahr fallen Ostern und Weihnachten auf einen Tag ...
 
Wahrscheinlich hat ein zuständiger Mitarbeiter nur eins der lustigen (und vor allem tollen) OEM-Produkte von Logitech ausprobiert und MS hat die Lust verloren.
 
@deep: wie du schon sagst - OEM - Ohne Einen Mehrwert... LOL
aber die MS OEM Hardware is auch nich besser. auch die teuren Keyboards von MS und Logi zerhackt man mit der Zeit, wenn man viel und vor allem schnell schreibt - wofür die dinger ja eigentlcih gemacht sein sollen. von daher kauf ich mir lieber 10 euro tastatur - die tut dann nich weh wenn die kaputt geht...
 
@deep: Keine Ahnung. Ich schreibe viel und auch schnell, aber dadurch ging mir bis jetzt keine einzige tastatur kaputt :-) Wie schreibst du denn? ^^ Also ich "tippe". Vielleicht bist du ein "Hacker" und hackst (auf) die Tastatur! ^^
 
@deep: Rikibu: Versuchs mal mit ner Cherry (aber bitte keine für 10 Euro). Die sind für Vielschreiber ausgelegt und solide gebaut.
 
Logitech ist ja nicht mal in der Lage, standardkonforme Tastaturen zu bauen.
 
@kahless: Standardkonform heißt ? Also ich hab auf meiner A-Z und 1-0 dauf, inkl. 9 zusatztasten für sondrzeichen. Sollte eigentlich Standard sein.
 
@kahless: Ich hab sogar noch mehr Tasten für sonderzeichen! supi :D
 
@kahless: Es gibt keine besseren Tastaturen wie die von Logitech. Die G15 möchte ich bei mir auf'm Schreibtisch nicht mehr missen.
Was bedeuted bei Ihnen "Standardkonfor"??
 
@Spyder_550_A : Welche Marken hast Du denn schon über einen längeren Zeitraum ausprobiert, um die Qualität und haltbarkeit der eigentlichen Tastatur beurteilen zu können? Was ist für Dich bei einer Tastatur wichtig? Ich brauch kein Display an meiner Tastatur, sie muß einen vernünftigen Anschlag haben und das auch längere Zeit. Ich persönlich bleib bei Cherry. Aber BtT: Monopol bei Tastaturen und Mäusen? Es gibt doch diverse kleine Anbieter und in jedem bereich auch mindestens noch einen größeren Anbieter, Monopolgefahr seh ich da nicht.
 
@Plyfix: Es gibt eine Menge kleine Anbieter, aber MS und Logitech sind die beiden größten. Und haben jeweils ein großes Stück vom Kuchen. Nimmt man sie zusammen, handelt es sich tatsächlich um eine art Monopol.

Logitech ist meiner Meinung nach einer der besten Tastatur Hersteller der Welt. Ms Tastaturen haben fast alle schwergängige Tastenanschläge und irgendwie einen schlechten Winkel... Na ja das letzter ist definitiv gewöhnung.

Cherry ist definitiv nicht übel, aber ich persönlich finde das Logitech besser ist, was den Tastenkomfort angeht. Ich persönlich brauche auch keine Displays etc.

Ach übrigens: Was bei Logitech zurzeti stört sind die Treiber :( Gerade bei den spitzenmodellen.
 
@kahless: Fehlt dir etwa die "Any-Key" Taste? :)
 
8 milliarden für logitech? wär aber n bissel arg überteuert
 
@derinderinderin: Jo find ich auch viel zu übertrieben.
 
Bin gespannt, ob ich den Tag noch erlebe, an dem MS alles aufgekauft hat.
Unser Planet heisst dann "MS-Terra 1.0". Cool ist, dass es dann keine Steuern mehr
geben wird, aber für alles was man tut und macht wird 'ne Lizenz fällig. *Grins.

Was die Tastaturen von Logitech angeht, sag ich mal geschmackssache. Ich ziehe cherry vor, aber die Mäuse von Logitech sind meiner Meinung nach die quallitativ besten.
 
@fau.ge.a: dann gibs dann volumen lizenzen... all u can eat, all u can fuck, .... willkommen im zeitalter der happy hour....
 
@Rikibu: haha....nee 'ne Volumenlizenz kannste bei Familiengründung kaufen. Dieses 'all u can...' und ' happy hour' wird dann zum ultimate-upgrade.
 
@fau.ge.a: und potenz ist dann ein "ultimate-extra" wo du dann hoffen kannst das es raus kommt bevor du verreckst :)
 
Gott-sei-Dank. Was mich am Kauf von MS-Eingabegeräten hindert, ist jedesmal das Design. Die bringen es schon seit Jahren nicht mehr fertig, Mäuse und Tastaturen zu bauen, die auch schön aussehen. Kein Wunder das Logitech so erfolgreich ist - MS hat ihnen kampflos das Revier überlassen.
 
hier seh ich gar nicht so das prob. keine meiner peripherie ist von logi. es gibt superviele hersteller am markt. außerdem würde sich logi ihren ruf nur schaden. es gibt einfach zu viele M$-hasser auf dieser welt und das ist gut so.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr