Windows Server 2008 das bessere Windows Vista?

Windows Vista Mit Windows Vista hat Microsoft vor einem Jahr sein neuestes Betriebssystem auf den Markt gebracht, dass sich ausschließlich an Workstations richtet. Vor wenigen Wochen folgte dann Windows Server 2008, dass, wie der Name schon sagt, auf Servern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann werd ich das mal Testen...hört sich auf jeden Fall mal gut an :-)
 
@fireblade310: Ich kann nur sagen Windows Server 2008 ist top ^^ Ich selbst hab nur 512MB ram und 3,6 GHz aber das OS läuft recht gut... komischer weiße obwohl viele über Vista meckern obwohl sie 1GB Ram haben ^^ Arbeite jetzt schon seit Tagen damit, Hab mir die Sidebar installiert... Aero Aktiviert und ich bin begeistert ^^ So konnte ich wenigstens mal antesten wie Vista so aussieht wie man damit arbeitet usw. Man muss halt paar anpassungen machen da es ein Server OS ist... Man nehme sich 30 minuten Zeit und googelt und findet alles :) zb. Thumbnails von Bildern anzeigen usw.
 
Windows Server 2008 ist auf jedenfall ein gutes, schnelles und ich denke auch sicheres System. Für den Privatanwender ja eher uninteressant -nicht zuletzt wegen des Preises- aber als Workstation / Server System gut einsetzbar und ein mehr als würdiger Nachfolger für W2K3 Server.
Und zwischen Windows Vista und Windows Server 2008 lag ja auch noch ein Entwicklungszeitraum, der die Performance des Endprodukts deutlich gesteigert haben dürfte.
 
@sevobal: diesen Ausführungen kann ich mich nur voll und ganz anschließen.
 
Der Preis sollte hier evtl. auch mal erwähnt werden
 
@Satriani: auch für die server Systeme gibt es SB versionen, der web server 2008 ist mit ~250&$8364: recht bezahlbar.
 
kann mir eigentlich jemand erklären wie die 9GB von WS2008 nach der installlation zustande kommen? WS2003 war ja doch ne ganze ecke kleiner.
 
Toll ich hab mir VISTA 64 Bit gekauft und muss lesen das server 08 besser bei der Performance ist. Tja das kommt davon wenn man nicht das richtige kauft man verars**t sich selber. Was mich trotzdem Böse stimmt ist das Windows XP schneller (nicht etwas sondern rasant schneller obwohl das BS doch so alt und angeblich so schlecht sein soll) ist. Das Stupideste daran wie kann es nur sein das z.B. das kopieren so langsam ist (Tja das zeigt die Qualität der Entwicker und vielleicht der Beta tester) und alles so schlecht geordnet ist das man ewig braucht um bestimmte Option zu finden.
 
@overdriverdh21: ich habe vista buisness installiert und kann dir sagen, dass XP NICHT schneller ist als vista. wo hast du das überhaupt her? Die geschwindigkeitsunterschiede beim kopieren sind ein kompromiss damit das arbeiten im allgemeinen flüssiger ist damit. merkt man aber meiner meinung nach auch deutlich das alles bei vista um einiges flüssiger und reaktionsfreudiger ist.
 
@devsibwarra: dem stimme ich absolut nicht zu. ich selber arbeite seit anfang an mit windows vista... schön auf minimal getrimmt, classic deisgn, animationen alle sammt aus usw. ich freue mich immer wieder an einem XP rechner zu sitzen, weil XP eindeutig schneller ist. es geht vom starten des betriebsystemes los (ok, das ist nicht relevant) und hört beim einfachen öffnen eines ordners auf... XP ist schneller.
 
@overdriverdh21: schließe mich dir an.......XP ist NICHT schneller
 
@kalimann: ich hab nichts gemachts an optimierungen oder minimalistischen dingen. und bei mir ist vista doch ne ganze ecke schneller. vom booten will ich garnicht reden da isses auch schneller als ubuntu. also von performance verlusten merk ich garnichts außer beim kopieren manchmal, aber wieso das so ist weiß man ja mittlererweile :) was mich an vista stört ist die megagröße nach der installation.
 
@Kalimann: Dann solltest du es auf einem PC installieren und nicht auf nem Amiga.. Einfach vernünftige Hardware und schon läuft es um einiges schneller als XP..
 
@ Kalimann: hört sich nach kaputt getrimmt an :D
also ich arbeite in der firma auch auf Vista und muss sagen es ist um einiges schneller als XP. und zwar auf allen rechnern.
kann aber auch daran liegen das wir aktuelle hardware haben und net irgend welche holzrechner.
 
@gimpfenlord und rest: also ich habs auf nem AMD 2600+ mit 768MB ram und ner Radeon 9600 laufen, also aktuelle hardware nicht zwingend nötig :)
 
@overdriverdh21: Immer wieder das gleiche blabla bezüglich Performance. Stell dir vor: Wenn du auf gleicher aktueller Hardware Windows 98, Windows XP und Windows Vista installierst ist Windows 98 das schnellste und Ressourcenschonendste System. Wenn du schon vergleiche anstellst, dann berücksichtige auch die neuen Features von Vista die das Arbeiten ganz unabhängig von Benchmarkwerten schneller machen. Etwa weil man Dateien viel schneller findet als unter XP (Desktopsuche) und weil man kaum noch "Denkpausen" des Systems hat die bei XP regelmäßig auftraten. das Kopierproblem ist übrigens seit nem halben Jahr behoben (bei mir zumindest). Und wenn ich eine ISO-Datei von D: nach E: verschiebe geht das unter Vista in weniger als 8 Sekunden vonstatten weil die Cachingfunktionen viel besser sind als unter XP. Mein Totalcommander meldet dann 123 MB/s Durchsatz. Zwar nur weil die Quelle teilweise in den Arbeitsspeicher vorgeladen wird, aber es ist halt ne Verbesserung. Von Multicore will ich gar nicht erst anfangen.
 
@Kalimann: Wenn Du alles wegtrimmst, brauchst Du dich auch nicht wundern, dass es langsam wird. Hast ja die ganzen Speedups ausgeschaltet.
 
ich glaube ihr habt da was in den falsch hals bekommen. ich habe jeglichen Design/animations kram eaktoviert. kein Aero, keine effeke, kein design dienst und kein sitzungsmanager für usw. sowohl bei vista als auch bei XP. ist das ein grauenvoller kindergarten hier.
 
@overdriverdh21: Bei mir und meiner Nachbarin sind Vista deutlich langsamer als XP. Ich persönlich habe es bei mir sofort wieder gelöscht, da mein XP perfekt funktioniert. Meine Nachbarin verwendet Vista täglich auf ihrem Core2 Duo E4500, 2GB RAM und ähnlich neuem. Ich verwende mein XP auf einem Pentium 3 1,2GHz mit 512MB RAM. Spürbar reaktionsfreudiger und schneller ist das XP auf dem ollen Pentium 3.
 
@ Kalimann: Da hast du Experte aber einen Fehler gemacht! Die Classic Theme wird, anders als Aero, nicht von der Grafikkarte bearbeitet. Dadurch verlangsamst du den Arbeitsprozess. @alle: Ich frage mich immer was ihr für Probleme habt. Wer 2001 auf einem 300 MGZ Computer XP installiert hat, konnte auch nicht die gleiche Performance erhalten wie bei bei Win 2000. Das gilt auch für Vista, wer einen alten PC besitzt, sollte nicht auf Vista setzen sondern warten bis er aufrüstet. Wenn es euch nur um Geschwindigkeit geht, dann benutzt Win 2000. Bei Vista wird es sich, wie damals bei XP, ausgleichen.
 
@Kalimann : das mit dem kindergarten musst du mittlerweile gewohnt sein und das vista schön geredet wird auch. den keiner der fanboys wird zugeben einen griff in den a.... gemacht zu haben bis auf wenige. xp ist schneller und der vergleich stimmt da alle rechner (amd 6000+ und 2gb ram) bei uns gleich sind.
 
@kartoffelteig: meine erfahrungen bsieren auf einem intel core 2 duo e6600 2,4GHZ und 2GB ram. XP ist eindeutig das schnellere betriebsystem.
 
@kalimann: naja eindeutig isses wohl nicht ganz. @Oslim ich hab keinen grund es nicht zuzugeben, da ich es von der MSDNAA bezogen habe. aber würd mich schon interessieren ob das rein an den subjektiven meinugen liegen oder ob die leistungen von vista an sich so schwanken.
 
@overdriverdh21: Sag mal seid ihr irgendwie vernebelt im Kopf? Das Vista genausoschnell sein kann wie XP wage ich mal ernsthaft zu bezweifeln!! Alleine schon die systemvorraussetzungen zeigen das Vista Langsamer sein muss. Das einzgste was den effekt vill hervorruft das man DENKT es ist schnell wenn man sich mit Vista einen neuen PC Kauft. Tut mir Leid aber wenn doofheit quitschen könnte oje XD. Ich hab es selbst getstet habe mehre Benchmarks mit 3D sowie 2D Programmen gemacht VISTA IST UND KANN NICHT SCHNELLER SEIN ALS XP!!! ES IST AUS TECHNISCHER SICH ALLEINE SCHON NICHT MÖGLICH KAPIERT DAS ENDLICH MAL Win2k war damals auch schneller als XP das ist GANZ NORMAL!!! LOL
 
@overdriverdh21: Yup, das 64-bit Vista ist sehr langsam. Das 32-bit jedoch gleich schnell wie XP. Hab leider auch das 64-bit drauf. Hab mich aber schon daran gewöhnt.....
 
@Matti-Koopa: das x64 Vista Ultimate ist sehr langsam? Du sollst weniger saufen mein freund...
 
@OSlin: Hast du mal auf deinem PC Windows 2000 installiert? Probiers mal, ist noch schneller als XP.
 
@Kalimann : Wie gesagt, versuchs mal mit Windows 2000! Das ist noch schneller als XP auf deinem PC. Ich habe einen Quad-Core, 3 Gig, bei mir ist Windows XP und Vista gleichschnell, bei dir sollte aber ein merklicher Unterschied sein. 2001 habe ich XP auf einem 800 MGZ Rechner laufen lassen, war Standard zu der Zeit, das Ganze war deutlich langsamer als mit Windows 2000. Genau das Gleiche passiert jetzt auch. Wenn es dir um Geschwindigkeit geht kannst du auch heute noch 2000 benutzen.
 
@overdriverdh21: wenn man natürlich nen verseuchten XP durch ne frische Kopie von Vista austauscht, ist es nicht überraschend das plötzlich Vista schneller läuft xD.
 
@overdriverdh21:

Vista ist bei mir auf auf vielen anderen Rechnern bedeutend schneller was das System an sich (Hoch-/Runterfahren, Programmstarts, Reaktionszeit... betrifft) Anwendungen/Spiele laufen im großen und ganzen genauso flott wie auf nem sauberen XP, es sei denn Vista ist von Werk aus vorinstalliert, dann hat man hoffentlich einen Datenträger zum neuinstallieren (keine Recovery)
 
@Kalimann: Oh Gott Kalimann, der grösste Kindergarten bist du! Du ahnst ja nicht wie lächerlich du dich machst! Die Aero Oberfläche läuft komplett auf der Grafikkarte... Die CPU wird verschont! Dehalb ist dieser ja auch direct-X 9 vorausgesetzt! Also wenn du die Aero Oberfläche deaktivierst, dann macht die Grafikkarte wieder wie bei XP den ganzen tag blos die Ausgabe auf den Bildschirm und sonst nix! Das GUI wird dann wieder von der CPU übernommen und bremst dein System... Wenn du also klugscheissern willst, dann versuch dich vorher zu informieren...!
 
Ich würds ja gerne Testen, der Testzeitraum ist schließlich relativ lang. Leider gehe ich aber davon aus, dass wieder nahezu sämtliche AV-Programme und Firewalls den Dienst verweigern und rumnörgeln werden, dass sie auf einem Server-Betriebssystem nicht laufen und man sich gefälligst die Server-Version des jeweiligen Programms kaufen soll. Ist doch Sch...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wozu brauchst du Firewalls und AV Software? Der allerbeste Schutz sitzt immer noch vor dem PC und ist zudem noch kostenlos. Gruß Gericom
 
@Gericom02: Die Firewall brauche ich zum Regeln und überwachen des ausgehenden Datenverkehrs. Das geht mit einer guten Software-Firewall sehr komfortabel. Das hat also erst mal gar nix damit zu tun, dass man sich überlegt was man anklicken darf und was nicht. Und auch das AV-Programm hat seine Berechtigung, wenn man es vernünftig konfiguriert bzw. man sich keine eierlegende Wollmilchsau zulegt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: wenn du deinen datenverkehr regeln musst, solltest du mal an der auswahl deiner software arbeiten. ich persönlich brauche nichts zu regeln.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Für den ausgehenden Verkehr brauchste keine externe Firewall mehr, das kann die eingebaute Firewall inzwischen auch sehr gut. Schau einfach mal unter im Startmenü unter "Windows Firewall mit erweiterter Sicherheit". Nutze ich z.B., um diverse zu vorwitzige Plaudertaschen unter meinen Programmen zu zähmen, die ständig nach Hause telefonieren wollen...
 
momentchen: Die Server2008 hat doch nicht das design von Vista oder? Der AeroQuatsch wurde doch da weggelassen, zudem wird da überhaupt DirectX unterstützt?
 
@Svebu: Ist alles mit an Board außer MCE und Sidebar, aber wer braucht das schon :-) Google mal ein wenig, da gibts klasse Anleitungen wie Du aus W2K8-Server zu Aero kommst usw...
 
@Svebu: Das geht ganz offiziell und steht in der MSDN:
http://tinyurl.com/2p9wul
 
@Lecter danke dir!!! Ich suche erst mal nen Link von MS für eine Testversion. Ich teste mich da mal durch..
 
Und es liefen auch gleich viele Dienste im Hintergrund? Ich sehs kritisch, Server 2008 ist sicher nicht das Allheilmittel f ür mehr Performance. Früher oder später hat man nur Probleme als Desktopuser. Und der Preis einer Standard Edition beläuft rund 600 Euro. Und wie schon erwähnt sind Virenscanner auch weder leicht, noch günstig zu bekommen. Trotzdem natürlich eine gute Sache, dass solche Tests angestellt werden. Aber dann bitte technisch fundiert.
 
@newsman: auf meinem ITX system benutze ich den server 2003 als workstation. bisher gibt es keinerlei probleme oder nachteile
 
@newsman: Unter w2K8-Server liefen eine Hand voll Dienste weniger, aber völlig belanglose Dinge, auch über Google zu finden. W2K8-Server ist das eigentliche Vista, wie es hätte sein sollen, basiert auf einem identischen Kernel, nur ein paar Dienste, MCE und UAC und sonstige Kleinigkeiten fehlen. Für mich ist es das bessere Betriebssystem, da schneller, schlanker, genauso schick und die ersten 240Tage als komplette Vollversion kostenlos!
 
@ newsman, ich gebe deiner Aussage vollkommen Recht!
 
@Svebu: Bitte beim Antworten den blauen Pfeil benutzen ! Danke !
 
@Guderian: Bitte immer schön auf den "blauen Pfeil" hinweisen! Das wird immer so extrem unübersichtlich, wenn den einer ausversehen nicht benutzt hat. Ganz unmöglich sowas, wie kann er nur?! Ich finds echt klassen, dass Du Dich so toll bemühst. Ordnung muss sein!
 
@Lecter: Wenn du das mal verfolgt hast, dann wirst du feststellen, daß er ihn öfters nicht benutzt hat und nicht aus Versehen. Also immer schön im Slip bleiben, Bübchen !
 
sind die treiber da 100% kompatibel?
 
@fli7e: Yes, alles was unter Vista läuft, funktioniert 1:1 auch unter W2K8-Server! Habs seit fast zwei Wochen drauf, läuft prima! Übrigens, der NOD32 läuft auch auf dem W2K8-Server ohne zu meckern...
 
Ich frage mich ja, ob bei dem Vergleich wirklich alle Einstellungen identisch waren und ob man nicht vielleicht bei Vista auch durch das Ändern von ein paar Optionen den gleichen Effekt erzielen kann. Außerdem ist Geschwindigkeit ein sehr schwammiger Begriff. Die einen verstehen darunter die FPS bei Spielen, was in diesem Fall ein völliger Trugschluss wäre.
 
Windows Server 2008 basiert auf dem gleichen Kernel wie Windows Vista (anders als bei XP und S2003)! Es ist letzendlich nur Vista mit Serverfunktionen und ohne den überflüssigen Dienstemüll von Vista!

Wenn man Vista etwas anpasst (maximal 20 min. Aufwand nach der Installation) dann kommt man auf das gleiche Ergebnis!

Der einzige Unterschied ist noch, dass Server 2008 bereits das SP1 installiert hat und die meisten (ich weiss das der Performancetest SP1 berücksichtigte!!) Vista Systeme noch nicht, aber auch das dürfte sich auch nach dem 18.März erledigt haben!

Vor 6 Monaten noch war die S2008 Beta wirklich stabiler und schneller als Vista (wenn keine Server-Rollen/Dienste installiert waren) aber jetzt ist es bei Vista nur noch eine Konfigurationsfrage!

Server 2008 ist also meines Erachtens nicht das bessere Vista sondern einfach nur anders konfiguriert! Wer aber wegen ein bisschen umkonfigurieren lieber 599,-€ zahlen will für die Standard Edition von S2008...bitte, who cares?!

Ich habe vor kurzem ein Netzwerk eingerichtet mit S2008 in meiner Firma, ich glaube das OS sehr gut zu kennen! Aber ist halt trotzdem nur alles meine subjektive Meinung!
 
@Authist: Wie ich W2K8-Server konfigurieren muss, damit es Vista gleich kommt weiss ich ja halbwegs. Aber anders herum - Wie muss Vista konfiguriert werden, damit es so flink wie W2K8-Server wird??? Gibts ne Anleitung im Netz? Links?
 
Der Performance-Vergleich ist nicht ganz fair. Bei Vista SP1 und Server 2008 sind viele Systemdateien, inklusive Kernel identisch. Also kann ein Geschwindigkeitsunterschied nur durch die Anzahl der laufenden Dienste entstehen. Zu sagen, dass Server 2008 "besser" ist, ist also falsch. Diese ganze Performance-Diskussion finde ich sowieso etwas sinnfrei. Wieso sollte jemand mehr Geld für ein (Server)-Betriebssystem ausgeben, um im Nachhinein weniger Funktionen zu haben? (Spiele, MediaCenter usw.) Warum nicht einfach ein paar Euro in mehr RAM/bessere CPU stecken oder ganz einfach: Funktionen in Vista ausschalten/deinstallieren?
 
@Lecter: Lies den Artikel mal bis zum Ende dann siehste auch den Link. Da wo weitere Informationen steht, der Artikel den man dann zu sehen bekommt enthält den Link den du möchtest. Ansonsten hier mal der Link zur "Anleitung" http://blogs.msdn.com/vijaysk/archive/2008/02/11/using-windows-server-2008-as-a-super-desktop-os.aspx
 
@Authist: Zuerst DANKE für die ausführlichen Tips! Ein weiteres Dankeschön für die geile "Blaue-Pfeil"-Anwort: wird mal Zeit das hier nicht alles so katholisch streng gesehen wird, schlimm echt! Ja, nun hab ich W2K8-Server mit allem Vista-Gedöns ála Aero und Co. laufen lassen und muss sagen, VistaSP1 ist genauso gut und schnell! Der Wechsel lohnt definitiv nicht mehr seit SP1!
 
Wie sieht es eigentlich mit Vista und Bootcamp aus? Kann man auch nur Vista (32 bit) oder XP (32 bit) installieren und OS X runterschmeißen? Weil ein Macbook EFI als den BIOS-Nachfoger nutzt und das nur von der 64 Bit Version von Vista oder Server 2008 unterstützt wird.
 
@herby53: warum denn das? Schäm dich: macht man nicht. Warum hast du denn überhaupt dir ein Apple gekauft? Macht scheinbar Spaß zweimal für ein Betriebssystem zu zahlen (mitgelieferte OSX + Windows).
 
@zivilist: Mir macht es nichts aus, zwei BS gekauft zu haben. Und ich hab auch nichts gegen eine 3 Lizenz (dann Vista). Statt Geld für eine HDD für Time Machine würde ich das in Vista investieren, aber nur wenn das so läuft. Deswegen frag ich ja nach. Das Macbook hab ich mir gekauft, weil ich mal schauen wollte, was OS X so bietet. Gibt ja einige Berichte von Apple-Nutzer, die das BS loben. Und nun das wieder verkaufen und ein neues holen ist mir zu nervig. Außerdem sind andere Notebooks in dieser Größenordnung auch nicht grad günstiger. :)
 
@herby53: ich kann dir da das Forum http://www.macintosh-forum.de/
empfehlen. Hier ist denk ich mal nicht die richtige Plattform.
 
@Lecter: Nach der Installation zuerst mal alle unnötigen Systemkomponenten entfernen (Willst Du faxen mit Vista? Brauchst Du Teamwork? Brauchst Du die Spiele? usw.). Dann würde ich das Design auf "Vista Basis" schalten, um aber genausoviel Ressourcen zu schonen wie S2008 würde ich auch eine klassiche Ansicht empfehlen (das bringt schon sehr viel)! Autostartprogramme würde ich überarbeiten (muss die Sidebar wirklich sein?)! Die Dienste würde ich bearbeiten (Systemsteuerung/Verwaltung/Dienste) da ein erwachsener Mensch z.B. meist keinen Jugendschutz braucht (nur eines von vielen Beispielen), alles deaktivieren an Diensten was man nicht braucht (ACHTUNG! Das sollten nur versierte Nutzer machen, manche Dienste können auch Abhängigkeiten haben!!!!!) Wenn man ein erfahrener User ist braucht man die Benutzerkontensteuerung auch nicht, frisst Ressourcen also: Weg damit (Um dann die Warnmeldung zu entfernen gibt es im www ein Regedit-Eintrag)! Bildschirmschoner aus, usw.! Natürlich ist das alles sehr viel aber Performance ist IMMER ein Kompromiss zwischen Aussehen und Leistung! Vista ist ein super OS aber halt auch ein Ressourcenfresser. In S2008 gibt es auch wenige optische Feinheiten (ausser man installiert sie nach) aber dafür ist es halt fixer, das kann Vista auch! Regelmäßige Defragmentierungen und Datenträgerbereinigungen setze ich mal vorraus!

Auf jeden Fall sollten das nur erfahrene User machen, ebenso empfehle ich für ein Grundtuning auch "TuneUp Utilities 2008" , ist eigentlich für Vista perfekt wenn man sich nicht selber ans Tuning traut!
 
@Authist: Nutze doch bitte den"blauen Pfeil" ist übersichtlicher wenn du schon antwortest auf Lecters Frage.
 
@mardon: Ich mag keine blauen Pfeile...nur grüne, ausserdem bin ich strikt antiautoritär! UNORDNUNG MUSS SEIN! :)
 
@Authist: ich liebe dich :) der text könnte auch von mir stammen. vista ist nach dem ersten start wirklich eine schlaftablette, hab dann ein bisschen gegoogelt mit den diensten und dann schon vieles abgeschalten. das einzige was ressourcen verschwendet ist aero will es aber nicht abstellen weils schön aussieht, mit vista basis ist es gleich schnell wie XP.
 
@ Murke bist du da jetzt nicht auf der falschen Plattform -lol- :-)

Aber mal im Ernst, gibt es Hilfe bezüglich der Ausschaltung verschiedener Dienste oder ein Tool dafür? Denn da kann man sicher auch viel falsch machen, wenn man nicht so richtig den Plan hat...
 
Ist dann wohl daselbe wie Windows Server 2003 gegen XP als ich Server 2003 ausprobiert habe hat es auch als viel schneller empfunden
 
@andi1983: Server 2003 ist schneller, wobei der Unterschied zu XP nur sehr sehr gering ist. Sogar zocken kann man mit 2003 wunderbar und ohne Einschränkungen.
 
vielleicht kommen die performance patches für Vista in das SP2 mit rein.
Mein Vista liegt noch im Schrank (Studentenlizenz).
 
@zivilist: Ich habe meinen "alten" PC und XP gegen einen neuen, mit Vista getauscht und finde, Vista ist angenehmer...umso länger ich damit arbeite, umso mehr gefällt es mir! Seit SP1 gibts keinen Grund mehr darauf zu verzichten!
 
"...Windows Server 2008 das bessere Windows Vista?..."
__-was den preis angeht-auf jeden fall "besser" :-).....fragt sich nur,für wen
 
Hi, ich kann zwar bestätigen dass WS08 sich auch als Workstation gut macht. Große Nachteile entstehen hier nicht, jedoch ein paar nette sachen die man evtl auch auf einer workstation benötigt (ftp/http server), userunabhängiger remote login...

Jedoch gibt es einen großen minuspunkt! : sobald man eine TV-Karte im PC hat die auf BDA Treiber basiert (z.B NovaHD2) hat man die "a-karte". WS08 unterstützt KEINE BDA Treiber. Dies als Hinweis für die Test-Willigen^^
 
@slazer3rd: bist du sicher. ich meine es handelt sich um treiber, die sicherlich modifizierbar sind und letztlich auch unter WS08 laufen sollten.
 
@slazer3rd: das problem sind nicht die treiber - diese sind natürlich vollständig kompatibel, aber die TV-Karte wird von BDA-Software (zB. DVBViewer, ProgDVB) nciht erkannt da W2k8 BDA nicht unterstützt. Erkennt man auch daran, dass der Media Center nicht installiert werden kann (wird auch nicht unter Features angeboten)
 
Spieleleistung unter Windows Server 2008.
Ganz ehrlich: nee..., ich habs mal getestet und wie beschrieben auf Workstation im Vista design etc.. umgestellt. Ein Test mit 3DMark scherrte folgendes Ergebnis:
__________________________-
Windows Server 2008 (64) : 11373 Punkte
Windows Vista Ultimate (64): 13105 Punkte
__________________________-
Bei Stalker zb hängt die ganze Sache hin und wieder.
Zum reinen Arbeiten ist es sicher top.

Sollte nurmal so gesagt sein..
 
lohnt es sich denn überhaupt schon den 2008 server zu installieren?
habe auf einem coreduo 1,6ghz (2gb ram) notebook Zz noch XP.
Könnt ihr mir für mein Notebook das 2008server os empfehlen??
thx
 
@tatoosh: für das Notebook? Warum? Der Prozessor könnte auch etwas schneller sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_server_2008$Systemanforderungen
 
ist aber nicht schneller, frage ja einfach, ob es sich eher lohnt als Vista :)
 
ach ich halte das eher für einen trugschluß, wenn man starter n installiert von vista, wird man bestimmt genau so schnell unterwegs sein. man muß halt auf gewisse features verzichten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles