CeBIT: Neue Auszeichnung für europäische Spiele

CeBit Am gestrigen Mittwoch, hat Hessens Wirtschaftsminister Alois Rhiel auf der CeBIT den Startschuss für einen neuen Spielepreis gegeben. Dieser trägt den Namen "European Innovative Games Award" und zeichnet europaweit innovative Computer- und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Markus hat, wieder, die Kommawut,,, ^^ Zum Thema: Es freut mich, dass europäische Spiele damit weiter gefördert werden sollen, denn in europäischen Entwicklern (seinen es nun "Ein-Mann-Studios" für div. Browsergames oder Firmen wie Crytek) steckt viel Potential. Ich hoffe, man bekommt in nächster Zeit noch ein paar mehr Produktionen im hohen Niveau der Staaten zu sehen
 
"...und zeichnet europaweit innovative Computer- und Videospiele aus." Dieser Satz hat mich am meisten gefreut, denn unter Innovation verstehe ich z.B. neue Spielkonzepte. Und von Innovation habe ich seit langer Zeit nichts mehr gesehen...dauernd die gleichen 3D-Egoshooter, immer und immer wieder...
 
@KirillSP: Naja, nen Shooter ist und bleibt nen Shooter, da kann man nichts grandios innovatives erfinden, aber gibt schon geile Casual Games wie zum Beispiel Eets, die Fun machen, ok die Idee wurde auch schon nen paar mal umgesetzt, aber ist trotzdem mal ne Abwechslung zum Einheitsbrei.
 
Klar, da haste Recht mit den Casual Games, ich vermisse eher die PR-Aktionen zu denen, anstatt zu den Shootern, die mir mittlerweile schon fast zum Hals raushängen...wird auch wahrscheinlich daran liegen, dass die Shooter am meisten promotet werden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!