iPhone: Apple-Mitgründer Wozniak ist enttäuscht

Telefonie In Sydney fand kürzlich die Konferenz "Broadband and Beyond" statt, an der auch einer der Apple-Gründer teilnahm, Steve Wozniak. Im Rahmen der Konferenz machte er auf sich aufmerksam, als er die erste Generation des iPhones kritisierte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich benutze lieber mein notebook? wozniak, welch vergleich! ist wohl enttäuscht, dass er da nicht mitwirken konnte.... tzzz
 
@hddivx: ähm ja genau, er heult sich gerade bei Mama aus... Was manche hier für Vorstellungen haben...
 
@hddivx: LOL...hätte er das iPhone in den höchsten Tönen gelobt wäre der Man natürlich absolute Spitze gewesen... XI
 
@hddivx: Steve Wozniak nutzt sein Notebook NICHT lieber, weil das ein größeres Display und ne Volltastatur hat (obwohl, vlt. auch...), sondern - wie es in diesem Gespräch erwähnt worden ist - nutzt er es wegen der höheren Verbindungsgeschwindigkeit. Also kann man getrost davon ausgehen, dass er in seinem Notebook ein UMTS-Modul (per ExpressCard/PCMCIA oder USB z.B.) verwendet, wohingegen sein iPhone - und das ist die Kernaussage seiner Kritik - nicht über UMTS verfügt und deswegen die Verbindungsgeschwindigkeit beim Datentransfer deutlich niedriger ist.
 
@Stamfy: Nein, er nutzt sein Notebook lieber weil er Windows XP drauf hat.
 
@dennismoore: du redest doch nur um den heissen brei.... wie du schon sagst is der navigationsgeräte markt groß. das iphone hat nunmal keinen gps modul! nur weil es den nicht hat ist das gerät doch nicht schlecht!! es bietet einfach keine richtige navigation..... andere bieten es vielleicht dafür muss man auf die anderen vorzüge die z.b das iphone ha verzichten..... knebelvertrag hier und da..... wer sich ein teures smartphone kauft und das auch richtig nutzen will oder muss.... der brauch auch einen vertrag. dieser is halt bei t-mobile... dem anwender kann es doch egal sein ob o2 oder sonst was... solange er sich um nix kümmern muss und seine gewünschten dienste in anspruch nehmen kann.... und 50 euro sind für einen vielnutzer nicht viel...... fakt ist...das iphone ist das beste handy/smartphone was es zur zeit gibt... auch wenn es kein umts und gps hat. dafür ist es in allen anderen belangen besser.... und jetzt erzählst du was von geocaching? sone spielerei hat ja nun mal garnichts mit smartphones zu tun... du suchst dir doch nur irgendwelche belanglosen argumente
 
Aha, die Aussage ist gut: "Kein anderes Smartphone hat mir bisher ein so gutes Gefühl bei der Nutzung des Internets gegeben." Andere Hersteller setzen noch immer auf eine umständliche Bedienung. "

Bei meinem Asus P535 starte ich den Browser und los gehts. Da ist nix umständlich etc.
 
von dem was ich vom iphone gesehen habe, lässt es sich wesentlich besser bedienen als unsere windows mobile smartphones. ich muss jedesmal den stift auspacken, wenn ich irgendwas richtig an meinem mda pro machen will...das nervt schon ein bischen - und ich habe nicht gerade dicke finger oder sowas... :). das ist in meinen augen umständlich. da brauchen wir garnix schön reden, die bedienung von windows mobile pdas und smartphones finde ich persönlich für den arsch. mit pointui entsteht ja ne vernünftige oberfläche für windows mobile, aber wie einheitlich die wird ist auch noch fraglich....
 
@DOCa Cola: Die Sache ist doch aber die...wenn ich die Bedienfelder auf einem Screen größer mache, damit alle mit ihren Fingern drauf rumgriffeln können und auch was treffen...dann verschwende ich Platz...da hab ich doch lieber einen Screen der genauso groß ist und VGA unterstützt anstatt einen der nur 320x240 unterstützt und hab massig Platz auf dem Screen...aber naja egal, jeder wie er will und wenn jemand meint er wird damit glücklich dann soll er es werden :) ...aber wer wirlich will, der bedient auch ein MW Gerät mit den Fingern...Meins liegt inzwischen im Schrank da ich lieber Symbian nutze, aber ich hab da auch mit den Fingern gesurft...es geht, man darf nur kein Grobmotiriker sein!
 
Das iPhone/iPod Touch hat aber eine 480x320 Auflösung :) Außerdem ist damit Browsen wirklich sehr Komfortabel. Doppelklick auf den Text und dieser wird genau an die Auflösung und Bildschimgröße angepasst. Ich jedenfalls bin absolut zufrieden mit dem Teil. Ps. ich bin Grobmotoriker und Wurstfinger hab ich auch :)
 
@Fuzzy-79: Das mit dem Internet und der Bedienung im Allgemeinen ist aber auch der einzige Punkt wo das iPhone wirklich super ist. Wenn man sich danach mal das Datenblatt anguckt und dann Datenblätter von anderen Herstellern wird man traurig.
 
@Fuzzy-79&fieserfisch: es geht nicht darum dass man das mit finger ode rmit stift bedient..es geht um die nutzung ansich... wie schnell man ans gewünschte ziel kommt.... platzverschwendung? das ist ja totaler blödsinn. wozu soll man auf einem kleinen display noch mit menüs arbeiten? es ist einfch unübersichtlich und umständlich. es ist doch viel besser man bedient einen knopf in der größe einer keyboard-taste und fertig. wo verschwendet man da platz?? ich finde es ist genau umgekehrt. in der menübasierten steuerung verschwendet man platz in dem man den verfügbaren platz nicht ausnutzt oder überläd. ich finde die aussage "Es ist schwierig, die anderen Menüs zu durchschauen. Sie vermitteln mir das Gefühl, ich sei weniger wichtig als die Technologie." trifft die sache genau auf den punkt. das bediengefühl ist einfach viel organischer und angenhemer. aber es scheint nunmal einfach leute zu geben die es lieber kompliziert haben wollen bzw. was haben wollen was komplizierter aussieht..... und an winfuture: ich finde die überschrift passt ja wohl überhaupt nicht. woz lobt vielmehr das iphone, bemängelt aber das fehlende umts. von enttäuschung kann ich heir einfachnichts finden.
 
@dennismoore: ja.. in diesen punkten ist das iphone besser! nur was bleibt da noch übrig? was machst du denn mit deinem handy? du bedienst es oder nicht? was auf den datenblättern steht ist für die nutzung doch total uninteressant... was nützen dir supertolle daten wenn die handysoftware trotzdem langsamer arbeitet als die des iphones? das ist im grunde die gleiche geschichte wie mit den hifi-boxen im mediamrkt prospekt. super-mega bass mit 1000 watt... ist im grunde totaler schrott und eine vernünftige box mit 60 watt klingt wesentlich besser. ich mein mal ehrlich... was bringen dir die daten? nimm doch liebr das gewünschte handy in die hand und bediene es....wenn es dir gefällt ist gut wenn nicht dann eben nicht... was bringt dir n schlechteres handy mit besseren daten?? im grunde hast du dir deinen kommentar schon selbst beantwortet. die daten lassen dich weinen, doch das gerät bringt dir freude
 
@zpe: Das Problem ist, dass ich nicht nur ein Handy will. Ich mache z.B. mit meinem noch mehr. Ich benutze es als Navigationsgerät und höre auch damit Radio und MP3. Denn wozu sollte ich mir ein Handy, ein TomTom und MP3/Radioplayer separat kaufen wenn ich auch ein Gerät haben kann, das all das abdeckt? Und über die Bedienung kann ich mich auch nicht beschweren. Funktioniert genauso wie Windows und das kann ich gut bedienen. Was nützt mir das iPhone und die tolle Bedienung wenn ich dann noch zusätzliche Geräte kaufen muß um all das abzudecken was ein WM6-Handy out-of-the-box kann? Und was nützt es mir wenn das iPhone das "vielleicht irgendwann" auch mal kann? Ich brauch die Funktionalität jetzt und nicht in nem halben Jahr. Von daher interessieren mich Datenblätter schon sehr.
 
@dennismoore: ja wenn du dringend ein navi brauchst dann musst du wohl auf ein anderes gerät zurück greifen, keine frage.... die notwendigkeit eines radios bezweifel ich, ich mein wozu ein rdio wenn mans seine mp3s hören kann? im auto hast du ein radio, und zur not gibt es noch online radiosender.... also ich für meinen teil fände ein navi zwar ein cooles gimmick aber unbedingt brauchen tue ich es nicht... und wenn ich dann doch mal weiter irgendwo hinfahre reicht mir der routenplaner in googlemaps vollkommen aus...... also du brauchst anscheinend vielmehr ein navigationsgerät mit handyfunktion..... aber was hat das alles mit dem datenblatt und der bedienung des iphones zu tun? ich denke mal die meisten brauchen kein navi und legen ihr augenmerk mehr auf andere eigenschaften, wie z.b die bedienung und andere funktionen bzw. programme. ich bin auf jeden fall gespannt was die leute noch zu bemängeln haben wenn das iphone 2 mit umts und gps rauskommen würde, dann sind es wahrscheinlich zu wenig knöpfe oder was weis ich...irgendwas gibts ja immer...... (is jetzt nicht auf dich bezogen)
 
@zpe: Schau dir mal den Markt für Navigationsgeräte an. Dann weißt du wie viele Leute sowas brauchen (oder einfach nur haben wollen). Und dann gibts da ja noch Geocaching. Auch so ein neuer Trend und wieder ein Gerät was man sich sparen würde. Was beim UMTS-iPhone zu bemängeln ist, ist doch jetzt schon bekannt. Die Rahmenbedingungen natürlich. Wer nicht auf Firmwarehacken steht muß wohl wieder einen Knebelvertrag, Zwangsaktivierung, einen überdurchschnittlichen hohen Preis und mindestens 50 Euro pro Monat an Gebühren hinnehmen.
 
Naja auf diese einheitliche Oberfläche kann ich verzichten und das mein PDa umständlich zu bedienen sei kann ich auch nicht sagen.
du hast doch vorher gewusst das du dazu einen Stift braucht um was einzugeben etc. Warum hast du dir dann erst das Gerät gekauft?
 
Woz, das sympathische Gesicht Apples.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wozniak ist nicht mehr und nicht weniger sympathisch als Apple sonst!
 
Ich find am iPhone den iTunes-Zwang katastrophal. Solang die das beibehalten, ist das iPhone für mich ein Hassobjekt. Wozu soll ich mir Mist aufn PC installieren, nur um ein Handy zu aktivieren?
 
@Kirill: genau das stört mich auch so an Apple Produkten, wieso klagt da nicht mal die EU genau wie bei MS ?
 
@Kirill: Weil Apple, verglichen mit MS, ein Winzling ist. Da wär für die EU nix zu holen, lieber hält man sich weiter an MS, den nützlichen Idioten. MS hat aufgrund seiner Größe eben mehr Feinde, die ordentlich Lobbyarbeit bei der EU-Kommission geleistet haben. Oder besser gesagt, die haben wohl besser geschmiert, als MS.
 
Ach was, Apple ist überhaubt nicht so klein wie sie gerne vermitteln wollen. Immerhin machen sie schon rund halb soviel Umsatz wie Microsoft. Und auf den MP3-Playern haben sie - besonders im US Markt - genauso ein Quasi-Monopol wie MS bei den Betriebssystemen.
 
@Kirill: weil du dadurch eine optimal verbindung zwischen computer und handy herstellst umd es zu konfigurieren und zu synchronisieren. wenn du einen drucker kaufst oder andere hardware musst du auch die software installieren. im grunde sollte man froh sein dass es diese komfortabele lösung gibt!
 
@Kirill: Du solltest froh sein, dass du iTunes installieren darfst!
Ich kenne sonst keine Windows-Software, die auch nur an den Komfort von iTunes herankommt, was Musik, Videos, MP4-Player-Abgleichung angeht...
 
@cmaus@mac.com: Doch, kennst bestimmt mindestens 2. QuickTime und Safari *lool*.
 
@dennismoore: safari und quicktime für pc sind nicht zu vergleichen mit selbigen auf einem mac! ich habe quicktime z.b gehasst auf dem pc. in max os x ist es ins system integriert, also du musst nicht mal einen player starten um ein film zu gucken usw. ich könnte jetzt auch wieder ausschweifen und versuchen alle davon zu überzeugen sich mal einen monat an einen mac zu setzen... aber das lass ich jetzt mal lieber...... sturheit bleibt sturheit..... von itunes auf dem win-pc halte ich auch nicht viel. passt irgendwie nicht zusammen, obwohl es wohl trotzdem noch die beste lösung darstellt seine musik zu verwalten bzw. seinen ipod /iphone zu synchroniesieren und zu befüttern. aber auch wenns keinen interessiert, ich muss es einfach immer wieder loswerden. ich habe seit 2 jahren einen mac und ich würde nie wieder was anderes kaufen, ich frage mich immer wie ich nur die ganze zeit vor dem pc aushalten konnte. die antwort is die: man war nichts besseres gewohnt. bzw. man hätte sich nicht vorstellen können das es auch alles wesentlich unbeschwerter und komfortabler laufen kann. aber wie gesagt die meisten leute lassen sich durch ihre sturheit erst garnicht auf was neues ein. naja schon wieder wieder zu viel geredet. macht was ihr wollt. ich weis nur, ich war noch nie zufreidener mit einem computer! ist auf ejden fall einen blick, eine ünerlegung wert!
 
@zpe: Ich bin in der glücklichen Lage beruflich Windows, Linux und Mac OS X 10.4 und 10.5 administrtieren zu dürfen. Warum glücklich? Weils mich Tag für Tag davor bewahrt privat einen Mac zu kaufen oder Linux zu installieren. Über die Gründe könnte ich mich hier auch seitenlang auslassen, aber darauf verzichte ich. Denn wie du richtig bemerkst: Sturheit bleibt Sturheit. Und ich werde durch keinen Text den ich hier schreibe irgendeinen User irgendeines Systems zu einem Wechsel hin zu irgendeinem anderen System bewegen. Will ich auch gar nicht. Soll jeder nehmen was er will. Ich sage nur dass Windows für mich immer noch das Maß aller Dinge ist. Mac OS X mag in manchen Punkten bedienerfreundlicher sein und Linux möglicherweise sicherer. Dafür hat Windows dann wieder Stärken in anderen Bereichen. Am Schluß zählt eh nur die "User-Experience". Und die ist bei mir bei Windows am Besten und liegt noch meilenweit vor Linux und Mac OS X.
 
@dennismoore: ja soll ja auch jeder nutzen was er will...... nur ist es nunmal so..dass viele leute mac os besser finden würden.. nur sie wissen vielelicht garnicht was das eigentlich ist..oder habens noch nie gesehen. du sprichst von user experience bei windows? ich finde, und ich habe selber jahrelang windows genutzt, bei windows is diese experience s gut wie garnicht vorhanden. zumindestens seit ich mac osx kenne und somit weiss dass es da draussen was besseres gibt. rein aus interesse könntest du ja trotzdem mal ein paar dinge aufzählen die du bei windows besser findest oder was deine meinung etwas unterstreicht.... ich habe auch ein paa sachen die ich trotzdem an win besser finde.... z.b den explorer... windows wär auch garnicht so schlecht wenn es einfach mal sauber laufen würde ohne ständig gui fehler zu verursachen auch wenns nur kleine sind.... oder nervende fehlermeldungen... und wenn sie sich von der registry lösen würden, und das system nicht nach ner zeit zwanghaft langsamer werden würde..... also schreibt mal bitte deine punkte...
 
ich finde wozniak einfach genial und kultig.
 
@klim: full ack. hast du seine bio gelesen/gehört? fand ich echt interessant. zum thema: hab schon selbst am iphone rumgefingert - da kann mir einer sagen was er will - für mich gibt's zur zeit kein gerät mit besserem ui. das umts fehlt ist aber scheiße, deshalb warte ich auf version 2 und die ausrede mit dem akku halte auch ich für zweifelhaft.
 
@britneyfreek: genau so ist es auch! das beste handy mit leider ein paar fehlenden eigenschaften. wenn die nicht wären... oh oh oh...... dann müsste alle kritiker sehr lange grübeln um neue negative sachen zu finden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich