CeBIT: Samsung mit 22-Zoll-Monitor + 7-Zoll-Display

CeBit Der Elektronikhersteller Samsung hat heute auf der CeBIT 2008 in Hannover einen neuen Bildschirm vorgestellt. Das Modell SyncMaster 2263DX zeichnet sich vor allem durch das sieben Zoll große Zusatzdisplay aus, das am Monitor befestigt wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geil, aber leider erst vor kurzem einen 22" gekauft.
 
Nette Funktion, vll. privat nicht so extrem zu gebrauchen wie geschäftlich...
Könnte mir das im Büro, beim Kunden an der Info etc. sehr gut vorstellen.
 
Groooßer Gott! Jetzt haben auch schon Monitore Monitore!LOOL
 
@Mplonka: So ein Scheiß... echt.
Übrigens: Meine Tastatur hat ne Tastatur mit der ich gleichzeitig E-Mails und SMS schreiben kann :-)
 
@Mplonka: ey wenn tastaturen schon son krimskrams haben, dann darf n moni das auch xD
 
Was für ein brachialer Schwachsinn! Da kaufe ich mir doch lieber einen 24-Zöller oder größer, als einen TFT mit ankoppelbarem Mini-Bildschirm!
 
@King_Rollo:
genau.. oder gleich zwei 22" Monitore :)
 
@King_Rollo: Klar kann man es sehen wie man möchte, aber schon mal an die Leute gedacht die sich ihren Schreibtisch nicht mit zwei großenMonitoren volstellen wollen oder gar können...die aber neben dem Zocken noch irgendwelche Ticker oder Messenger laufen lassen und sehen wollen und wie wir wissen ist bei Spielen, wenn überhaupt möglich ein Fenstermodus ziehmlich daneben! ...unnnütz würde ich diese Kombination (nicht Erfindung) jetzt also nicht nennen...ich weiß nicht ob du das Statustool Samurize kennst...aber ich habe das auf dem Monitor rechts an der Seite und wenn ich es permanent sehen möchte muss ich alle Fenster in der Größe anpassen und kann nie einfach auf maximieren klicken und das ist doch recht aufwendig...so könnte man sich ein Samurize Skin für den 7" bauen und müsste die normale Funktionatlität des Monitors nicht einschränken...
 
Praktisch für die WErkzeugleisten in Photoshop oder zum Film schaun während dem arbeiten
 
@MezzoX: Musst du dich nur noch entscheiden auf welchem Screen du Arbeitest und wo der Film hinkommt ^^
 
Süß.. Soll also den Mac-User an den Apple Cinema Display erinnern, nur in einer anderen Ausführung?
 
Ich finds geil :) Nur das Design ist langweilig
 
Jaaa, das soll er werden. Laut Chip kostet er 500$. Mich beschäftigt nur noch die frage wie man Von Monitor 1 zu Monitor 2 kommt. Wenn man auf den großen addelt und auf dem kleinen läuft ein Messenger wäre es ja Optimal man kann eine kurze tastenkombi benutzen um hin und herzukommen.
 
@kirc: Beim Zocken würd ichs mit Alt+Tab versuchen (macht aber nicht jedes Spiel mit).
 
@jest: alt+tab ist mir bekannt, mit dem zusatzmonitor will ich aber genau das umgehen das ich das spiel verlassen muss.ich will live sehen wann ticker reinkommen ohne das spiel verlassen zu müssen, btw. mit einer tastenkombi kurz die eingabegeräte auf dem kleinen monitor haben um zu antworten.
 
Sideshow?
Dem 22" hätten die ja gleich FullHD geben können, die paar Pixel!
Aber 500$ hört sich ja gar nicht so schlecht an! (333,3333333333... €uro)
 
@nikivista2005: Der Euro/Dollar Kurs scheint bei Hardware keinen zu interessieren. Du kannst also davon ausgehen, dass der Auch in Deutschland / Europa ne UVP von 500€ bekommt. Straßenpreis bei Einführung dann um die 450, schätze ich mal.
 
hm, aber wenn das Ding nur USB hat, wird das BIOS und das OS ggf. mekern oder :D -> also nur 2nd Display
 
Wenn der Monitor jetzt noch Gelb wäre würde er aussehen wir Spongebob und seine Selbstbeknospung *g* Nun aber mal Spaß bei Seite, gute Idee das ganze. MfG Gothie
 
Ob das Ding einen Mehrwert bietet, liegt wohl im Auge des Betrachters... Die Umsetzung ist aber einfach nur einfallslos und primitiv, da hätte man mit Sicherheit ansprechendere Lösungen finden können. So wirkt es jedenfalls, als hätte ein Heimwerker mittels Heißkleber einen Bilderrahmen montiert...
 
Den Zusatzmonitor mit einer Spiegelfolie überkleben, und man hat einen klasse Rasierspiegel.
 
@noComment: Warum Spiegelfolie? Er hat doch auch eine Webcam eingebaut.
Einfach das Bild der Webcam auf dem kleinen Monitor ausgeben :-)
 
@martmann: Clevere Idee, und ganz ohne Bastelaufwand. :)
 
samsung ist geil kein thema, aber dieses stück ist unütze technik
 
ich könnte mir das kleine display super im Videoschnitt bereich vorstellen. Auf dem großen Display die Werkzeuge und Schnittleiste und auf dem Kleinen die vorschau des projekts.
 
@elecfuture: oder gleich nen 24"-er da hast du auch mehr platz
 
Wäre das mindestens 24 Zoll mit mindestens 1920x1200 und einem 10 Zoll Monitor (vielleicht sogar zwei je links und rechts) mit einer ebenfalls höheren Auflösung, würde ich es mir glatt kaufen!
So setzte ich aber weiterhin lieber auf Monitor + Notebookmonitor :)
 
"...Samsung hat eine 3-Megapixel-Webcam sowie ein Mikrofon integriert. ..."
wie wärs denn noch mit ner integriertren vase für ein paar blümchen ? so a la KÄFER ????____oder ein getränkehalter...nen integrierter sockenwärmer ?

__-was für ein schwachsinn.-
kein mensch braucht ne webcam im monitor..das ist so sinnvoll wie ein beifahrerairbag fürs fahrrad !
 
...zu dem zusatzdisplay - ja, tolle idee__aber warum gerade "nur" 7" ?
14" hätte ich sehr viel interessanter gefunden...
 
@obiwankenobi: Das Ding wird über USB angeschlossen und ist nicht sonderlich flott. Also kann man es nicht für jede Aufgabe nutzen. Werkzeugleiste und ein bisschen Text anzeigen sollte okay sein. Film gucken und großartig produktiv drauf arbeiten wird wohl eher nix. Dafür kann man sich direkt nen kleinen Zweit-LCD daneben stellen und ihn via DVI/HDMI/VGA anschließen.
 
Der Monitor wurde Anfang Januar schon auf des CES vorgestellt.
 
Sorry, aber diese Idee ist totaler Müll. Man muss das zusätzliche Display extra ansprechen etc. ... das ist luxuriöser Nonsens... Aber heutzutage wundert mich garnichts mehr.
 
macht wesentlich mehr sinn nen gebrauchten 15 Zöller nebendran zu stellen als son mist
 
wieder so ein spielzeug mit dem man sich dann so "nützliche" sachen wie cpu-temp., speicherauslastung oder "neue email" anzeigen lassen - nix wirklich neues aber diesmal in bunt!
 
ich finde die idee sehr gut. könnte mir gut vorstellen dass dort seitlich immer winamp mit ner playlist oder ein kleines mailprogramm.

die argumentation dass ich mir für das geld auch nen 24" holen könnte ist mit sicherheit richtig, allerdings möchte ich dann mal die software sehen die es dann schafft alle neu aufgemachten fenster so breit zu machen, dass ein fenster ganz rechts nicht überdeckt wird. wenn ich nämlich jedesmal diese fenster wieder horizontal kleiner ziehen muss um z.b. ne playslist freizulegen, macht so eine 2-monitor lösung durchaus sinn. warum sich nen 15" zusatzmonitor daneben stellen wenn ein paar zoll reichen würden.
 
awesome - compared to bullshit
:D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.