CeBIT: Vodafone beschleunigt UMTS auf 28,8 MBit/s

CeBit Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat auf der CeBIT 2008 in Hannover ein Testsystem gezeigt, dass im Downstream Datenraten von bis zu 28,8 MBit/s erreicht. Im Upstream erreichte man 2 MBit/s. Das Ganze basierte auf dem Übertragungsverfahren HSDPA des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist ja alles schön und gut, - aber da die immer noch die Milliarden der UMTS-Lizenzen reinholen müssen, wird man wohl auf einen günstigen Tarif noch sehr lange warten müssen.
 
@KamuiS: Wenn der Ping stimmt :9 dann her mit dem Teil, da is Festnetz Geschichte.
 
Holla die Waldfee, wird aber vermutlich nur für Firmenkunden erschwinglich sein, was solls der Anfang ist gemacht... :-)
 
dank der Debitel Vodafone Try & Buy Aktion, darf ich für 10€ 2 Monate lang ohne weitere Kosten, das Vodafone UMTS Netz testen.

Bei mir zu Hause, auf dem Land ist weder UMTS, noch EDGE verfügbar. Deswegen kann ich so Aussagen oben nicht nachvollziehen.

Warum an 28MBit arbeiten, wenn man den Rest noch nicht mal richtig in den Griff bekommt?

Neulich in Essen-Mühlheim gewesen, und da war ein geschlagener Balken UMTS Empfang. Zum Surfen hats nicht gereicht. Ergo: wieder auf GPRS, da EDGE auch dort nicht zur Verfügung stand...

Flop
 
@Sequoia: Das sie am Fortschritt arbeiten sollte man ihnen nicht übel nehmen und das UMTS nicht überall verfügbar ist liegt wohl kaum an Vodafone, eher an der Ignoranz der Bevölkerung, die sofort eine Bürgerinitiative gründen, sobald ein neuer Funkmast aufgebaut werden soll - grad erst wieder zuhaus erlebt. Das schlimme ist, das diese Leute sich dann über die Netzabdeckung aufregen - die nun nicht bis zu Ihnen reicht. Verstehe jmd Trolle. -.- Was anderes, meine UMTS Software (die wirklich ein Verbrechen ist) von Vodafone steigt bei Downstreamraten um die 200 kb/s regelmäßig wegen Bufferoverflow aus - wie soll die dann 28 Mbit verkraften *confused*.
 
und ab wann kann man diese Geschwindigkeit nutzen-oder gibts das jetzt schon?!
Können denn Handys die UMTS haben mit dieser neuen Geschwindigkeit umgehen oder braucht man da wieder ein neues Handy...
 
@peppboy: es geht doch nicht nur um Handys! UMTS kannst du auch auf Notebooks beispielweise nutzen. Es gibt auch UMTS Router für zu Hause. Das ist optimal, wenn kein DSL verfügbar ist, man aber ein UMTS Signal hat! Also ich finde die entwicklung top und hoffe, dass diese auch weiter anhält. WiMAX wäre auch eine alternative, doch davon bekommt man leider nur sehr wenig mit. Weiß jemand zufällig, ob WiMAX auch für Ottonormalverbraucher erschwinglich wird?
 
@peppboy: ich wollte auch wohl von dsl 384 light auf umts umsteigen, da ich eh sogut wie nie zocke kann ich auch den low ping gut verzichten, mir ist nur höher up und downstream wichtig und dafür wäre umts mit hsdpa/hsupa nicht schlecht, aber was ist denn, wenn ich nun so einen router habe? brauche ich dann, davon auch immer einen neuen, wenn es schneller wird? zumal die dinger nicht billig sind
 
immer diese tollen ankündigungen. ist ja schön zu wissen was so alles machbar ist, nur sollte erst mal umts flächendeckend ausgebaut werden. wenigstens mit einer 1000er - 3000er geschwindigkeit. das wäre doch ein anfang. wenn ich so, sehe wie sich meine schwester mit ihrem base rumquält, dann komme ich mir immer wie ein kleiner gott mit meiner für mich total lahmen 3000er leitung vor.
 
Also ich hab derzeit auch noch das debitel B&T im Vodafone Netz und bin voll zufrieden! Bei uns geht DSL überhaupt nicht, 1km weiter weg immerhin noch das "light" mit 384 kbit und in 4km Luftlinie gibts DSL 16000... das soll einer verstehen...
Mit UMTS/HSDPA hab ich bei mir in der Wohnung wenigstens Geschwindigkeiten zwischen 2-3 Mbit. Werde wohl nach den 2 Monaten testen direkt zu VF und der Zuhause "FairFlat" wechseln falls sie keine neuen Angebote rausbringen... Die Datenoption kann man ja später immer noch umbuchen.
Achja und ich betreibe meine HSDPA-Datenkarte in einem Linksys WRT54G3G und verteile damit das Internet in der Wohnung per WLAN und LAN. Demnächst wird auch noch der Mieter unter uns miteinsteigen dann hat wenigstens ein Haus hier nen "HighSpeed" Anschluss... leider nur für Internet... Festnetz werd ich komplett stilllegen dank Handy-FullFlat...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!