Internet Explorer 8: Weitere Infos und erste Bilder

Software Im Februar berichteten wir darüber, dass Microsoft schon bald eine erste Vorabversion des Internet Explorer 8 veröffentlichen will. Auf der am Mittwoch startenden Entwicklerkonferenz MIX08 will Chefentwickler Dean Hachamovitch erstmals die neue ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Webentwickler die sich da was zusammengefrickelt haben und sich nicht an den W3C Standard gehalten haben müssen jetzt ein wenig arbeiten, aber Pech halt für diejenigen wenn sie jetzt alles sauber schreiben bzw korrigieren müssen. Hätten halt von Anfang an sich an dei Standards halten sollen.
 
Ganz genauso sehe ich das auch! Das Validieren dauert wirklich nur wenige Sekunden und aussagekräftige Fehlermeldungen gibt es außerdem! Wie dennoch Millionen Seiten grobe Schnitzer (wie z.B. Strukturfehler/Überschneidungen!) im (X)HTML beinhalten können, ist mir ein Rätsel (bei absoluten Neulingen, habe ich natürlich Verständnis)!!
 
@Schnubbie:
Zusammenrickeln tue ich. weil MS sich nicht an den Standards hält.
Wenn man keine Ahnung hat, soll lieber nichts schreiben.
 
@Schnubbie: es sind immernoch Empfehlungen, keine Standards.
 
@deli23: Keine Ahnung was du sagen willst. Ich arbeite in einer Werbeagentur und wir erstellen tabellenlose Webseiten die W3C Konform sind und trotzdem noch im IE7 korrekt angezeigt werden - ja das geht, indem man einen sauberen Code schreibt. IE6 und niedriger werden mit einem Warnhinweis versehen das der User auf eine neue Version oder eine Alternative ausweichen soll, aufgrunddessen das der IE sich nicht an die Standards hält. Wer heutzutage noch mit dem Code rumschludert oder gar auf den IE anpasst und der Code nicht W3C Konform ist, ist selber Schuld.
 
@Schnubbie:
Die Internet-Welt besteht nicht aus einfachen Webseiten.
Es gibt durchaus andere Webseiten, hinter denen risige Anwendungen laufen un damit ganz komplex sind.
 
@Nigg: Es sind De Facto Standards sher genau genommen sind es Empfehlung, die aber in der Regel (bis auf den IE) von allen anderen unterstützt werden. Kannst also deine Pfennigfuchserei sein lassen.
 
@deli23: Und trotzdem könne diese System trotzdem sauberen (D oder X) HTML, CSS, Javascript oder Ajax Code generieren und müssen nicht zwangsweise an den IE angepasst werden, sofern der Entwickler das auch will. Ist mir schon klar das es mehr als ASP und PHP gibt und auch C++, Java, PERL, Python Systeme usw im Hintergrund laufen. Trotzdem sollte das FrontEnd schon sauber geschrieben sein bzw werden.
 
@Schnubbie:
genau da lieg das Problem hier ein Beispiel (Obwohl cache nach w3c Headers kontrolliert wird).
http://mir.aculo.us/2005/08/28/internet-explorer-and-ajax-image-caching-woes
Hier ist egal welche Headers du eingesetzt hast, IE lädt immer aus dem Cache
 
Ob es jetzt tatsächliche Standards oder nur Empfehlungen sind hin oder her. Tatsache ist, um Kompatibilität herzustellen braucht man Standards, sonst müsste man für jeden Browser unterschiedlich coden, und das will jawohl keiner. Dass sich der IE bisher nur geringfügig an diese Standards hält ist nichts weiter als ärgerlich und erzeugt unnötige Arbeit. Microsoft jetzt arbeitet jetzt aber darauf hin, seine neuen Browser Standards-konform zu machen und das ist ein guter Grund dafür, seine Seiten auch entsprechend zu gestalten.

Wäre das schön, wenn man irgendwann Quellcode schreibt, der auch ganz sicher überall richtig angezeigt wird.
 
@deli23: Um uns ein groben Überblick deines Könnens zu verschaffen, gib doch mal bitte die URL deiner Seite.
 
@ knoxyz:
Sie sind nur für unsere Kunden zu sehen.
Und noch was, es geht mir nicht um können (ich bin kein Webentwickler sondern Softwareentwickler).
Es geht um klar zu stellen, dass dieser Zusammenfrickeln ein Ergebnis davon ist, dass MS sich einfach nicht an Standards hält.
Der erste Kommentar (von Schnubbie) war so, al ob alleine Entwickler daran Schuld hätten.
 
@deli23's Zusammenrickerei: Mir ist es ein Rätsel, wieso Websites, auch größere Projekte in einem schlechten Coden enden sollten. IE hin oder her. Solche Aussagen zeugen davon, dass man nicht wirklich viel Ahung davon hat wie man sauber arbeitet. Der IE, und bei Weitem nicht nur der IE, mögen aufgrund unsauberer Interpretation der Metasprache(n) so manchen Webdeveloper manchmal an den Rand der Verzweiflung bringen. Aber wer gut ist in dem was er macht kriegt es in der Regel auf die Reihe standardkonforme und saubere (was ja nicht das selbe ist) Webanwendungen zu gestalten. Das bestätigt meine eigene nicht zu knappe Erfahrung, und ebenso meine Kontakte zu größeren Unternehmen die tagtäglich mit diesen Problemen kämpfen. Kurz gesagt, ich bin eher der Meinung, dass du keine Ahnung hast, und nicht der Vorposter von dir.
 
@[Elite-|-Killer] :
Du hast zwar viel Ahnung aber kannst du nicht lesen.
Folgender Ausug von dem News ist genau meine erste Post
>Die Redmonder hatten unter anderem eine verbesserte >Kompatibilität zu aktuellen Webstandards versprochen. Um >dies zu erreichen wird es jedoch Neuerungen geben, die bei >vielen Webentwicklern auf wenig Gegenliebe stoßen.

und das ist diese Zusammenfrickeln

Um dies zu erreichen wird es jedoch Neuerungen geben, die bei vielen Webentwicklern auf wenig Gegenliebe stoßen.

Und ich habe nie behauptet dass ich das nicht sauber oder komform hinbekomme.

>Der IE, und bei Weitem nicht nur der IE, mögen aufgrund >unsauberer Interpretation der Metasprache(n) so manchen >Webdeveloper manchmal an den Rand der Verzweiflung >bringen.
Warum ? Wenn sie sich einfach an Standards halten?
Gut dass du soooooo eilite Webentwickler bist.
 
@Schnubbie: "@Schnubbie: Zusammenrickeln tue ich. weil MS sich nicht an den Standards hält. Wenn man keine Ahnung hat, soll lieber nichts schreiben." Ich habs jetzt etliche male gelesen, aber für mich heisst das nach wie vor, dass du es nicht sauber machen kannst, weil sich der IE nicht an die Standards hält. (Der Fx in vorliegender Version ja auch nicht). Wenn du das nicht meinst hast dich finde ich ziemlich unsauber ausgedrückt. Denn ich behaupte nach wie vor, dass ich einigermaßen lesen kann.
 
Der IE 8 (und wahrscheinlich auch ALLE folgenden) hat/haben exakt die gleiche Rendering-Engine wie der IE7, es sei denn man setzt X-UA-Compatible. Deswegen wird sich im Web nichts aendern. Die meisten Websites werden in Zukunft auf den IE 7 zugeschnitten sein und bleiben. Und da der auch immer noch genug Bugs hat, werden standardkonforme Browserhersteller erneut in die Roehre gucken. Die Entscheidung, die alte Engine default zu machen und die neue(n) explizit aktivieren zu muessen, ist eine typische antiprogressive Ms-Entscheidung, dabei sind die grossen Probleme (IE6 -> IE7) schon fast ueberstanden. Insofern verwundert der Schritt schon sehr (oder eben nicht, wenn man Ms ein wenig kennt). Man haette das auch anders/besser loesen koennen.
 
@Schnubbie:

Welcher ISO Norm entspricht den W3C? :) Ne im Ernst, es wäre schön es gäbe beim Web Standards, leider ist die Softwarebranche meiner Meinung als Laie der aus der Maschinenindustrie kommt eine Branche in den Kinderschuhe, die sich noch viel zu schwer tut mit Standardisierung.
 
@bolg: Man stellt beim IE8 nicht zwangsläufig eine Render-Enginge ein. Dafür wird es extra einen Meta-Tag geben, mit dem Webentwickler angeben können, mit welcher Engine die Website angezeigt werden soll. Diesen Kompromiss musste MS eingehen, damit die ganzen Webentwickler nicht jammern. Auf Dauer führt es also dazu, dass nach und nach alle Websiten umgestellt werden.
 
@sushilange: Wieso antwortest du auf Kommentare, die du nicht gelesen hast? Genau dieses Vorgehen habe ich kritisiert.
 
@Schnubbie: Also echt mal sehr großer Lacher: "IE6 und niedriger werden mit einem Warnhinweis versehen das der User auf eine neue Version oder eine Alternative ausweichen soll, aufgrunddessen das der IE sich nicht an die Standards hält.". Wie heißt euer Laden? Schmidt & Söhne Malerarbeiten und neben Webdesign oder wie? Wenn ich so nen Satz auf einer Page unserer Kunden erscheinen lasse, werde ich gesteinigt! Entweder man kann es überall anschauen, oder man kann nicht coden! Unglaublich so was ^^
 
@MaloFFM: Wir klären immerhin unsere Kunden auf! Wir sagen klipp und klar die Vor- und Nachteile. Man kann natürlich auch dem Kunden sonstwas für einen Dreck aufschwatzen und ihm erhöhten Traffic + Ladezeiten bescheren. Wir arbeiten halt Zukunftsorientiert und lassen Datieliechen ala IE6 & Co sterben. Komischerweise erscheint es auch 90% unserer Kunden plausibel, welche Argumente wir vorbringen. Aber code du mal weiter für den abstiegenden IE6, du Held. Aber versuch dich jedenfalls etwas an die W3C "Empfehlungen alias Qausi Standard zu halten, ok?
 
@Schnubbie:
Dateileichen ala IE6? Ich betreue Webseiten bei denen der IE6 Anteil bei 70% liegt. Ich kann doch nicht 70% der Besucher einen Hinweis hinklatschen, dass sie sich gefälligst einen anderen Browser zulegen sollen. Das sind potenzielle Kunden ... Wenn du bei Nike Schuhe kaufen gehst, bekommst du dann auch den Hinweis, dass du mit Reebok-Schuhen nicht in den Laden darfst? (Ich weiß, nicht alles was hinkt ist ein Vergleich) :) - Außerdem: Erhöhter Traffic? Weil die Leute noch länger auf der Seite bleiben weil sie eben keinen Hinweis dass ihr Browser nicht unterstützt wird bekommen haben? Es soll Leute geben die für diesen Traffic gerne zahlen würden ... - Ich weiß nicht wie es dem Rest geht, aber wenn ich auf einer Seite unterwegs bin die mir sagt, dass mein Browser nicht supported ist, dann bin ich ziemlich schnell weg und beim Nächsten (Konkurrenz). Spätestens hier hast du glaube ich jeden Auftraggeber von einer Anpassung an den IE6 überzeugt. Zugegebenermaßen sind die oben genannten 70% sehr viel und auch auf den wenigsten Seiten ist die Verbreitung so hoch. Aber der IE6 ist momentan immer noch soweit verbreitet, dass man ihn nicht außer acht lassen kann/sollte.
 
Die Aussage von p-k trifft den Nagel auf den Kopf. Lieber "schlechter" Code, der auf allen Browsern läuft als den Hauptanteil der Browser-Nutzer auszusperren. Argumente hin oder her. Diehabe ich meinen Kunden auch schon mal erzählt (ich wollte sie jedoch nicht dazu bringen wegen dem großen Marktanteil). Da haben sie gleich abgewinkt. Außerdem laufen meine Sachen seltsamerweise auf den gängigsten Browsern ohne Probleme. Daher muss ich eure Schmerzen beid er Website-Entwicklung nicht verstehen. Mit Eure meine ich jetzt eure Agentur.
 
"So hat die Such-Box nun ein Icon spendiert bekommen, so dass man sieht, welche Suchmaschine verwendet wird. " seeeeehr wichtig :D ________ "Die Redmonder hatten unter anderem eine verbesserte Kompatibilität zu aktuellen Webstandards versprochen. Um dies zu erreichen wird es jedoch Neuerungen geben, die bei vielen Webentwicklern auf wenig Gegenliebe stoßen. " was können das denn für neuerungen sein? sollte doch die entwickler freuen wenn standards eingehalten werden, oder verstehe ich da was falsch? @schnubbie: ach diese "entwickler" sind gemeint^^
 
@_rabba_u_k_e_: die suchbox hat schon im IE 7 ein icon. Im prinzip finde ich das der IE7 schon ganz gut an den FX rangekommen ist ich hoffe aber das die version 8 endlich gleich liegt. Freuen würde mich, dass es auch einen Adblocker wie adblock plus für den ie geben könnte und das mit dem Active X endlich genau so geregelt ist wie beim FX.
Wenn man bedenkt das der FX am anfang so instabil war das ich den IE 6 benutzen musste^^ naja jetzt liebe ich ihn und will ihn nicht missen.
 
@cell85: "Freuen würde mich, dass es auch einen Adblocker wie adblock plus für den ie geben könnte." Gibt es doch: IE7Pro
 
@_rabba_u_k_e_: Dass der IE8 an den Firefox rankommt wage ich zu bezweifeln. Vielleicht an den Firefox 2, aber an den 3er wohl kaum...
 
"Die Redmonder hatten unter anderem eine verbesserte Kompatibilität zu aktuellen Webstandards versprochen. Um dies zu erreichen wird es jedoch Neuerungen geben, die bei vielen Webentwicklern auf wenig Gegenliebe stoßen." Welchen Webentwicklern denn? Diejenigen, die ihre Seiten mit dem IE 4 optimiert und seitdem keine Lust mehr hatten, sie weiterzupflegen? Sorry, aber an öffentliche Standards sollte man sich schon halten, um Surfer mit anderen Browsern nicht (unnötig) auszusperren... Ich bin froh, dass sich der IE endlich einigermaßen richtig an die Webstandards hält, im Gegensatz zu IE6-Versionen und älter. Ich persönlich halte den Wegfall von alten Nur-IE-Angewohnheiten für einen Schritt in die richtige Richtung. Und die Webdesigner, die nur mit dem IE testen? Die müssen halt dafür sorgen, dass ihre Internetseiten mal standardkonform werden (alles in Bezug auf eine WWW-Präsentation. Zur internen Nutzung sieht es wieder ganz anders aus, aber da wird auch niemand dazu gezwungen, den neuesten IE zu verwenden...)
 
@Astorek: Im Gegensatz zu Opera, Firefox, Safari und Co, muss MS auch NICHT WWW Webseiten berücksichtigen. Da wird dann ja vielleicht höchstens etwas falsch oder gar nicht angezeigt, damit könnte man leben. Sehr viele Anwendungen verwenden nunmal den IE, bzw. Teile davon, aber zur Anzeige bunter Bildchen, Einstellungsdialogen etc. Beim IE7.0 Beta führte das dazu dass das McAfee Sicherheitspaket von meinem Rechner flog, weil es eben nicht IE7.0 beta kompatibel war.
 
Ich warte so sehr auf den IE 8, dass ich es kaum aushalten kann!!!! Das warten bringt mich noch um! Welche tollen und innovativen Features wird M$ wohl diesmal herausbringen?!
 
@angel29.01: FULL ACK (+)
 
@angel29.01: Hier ne kleine Übersicht davon was sie einbauen könnten: http://tinyurl.com/2x8epj
 
@angel29.01: Es sind keine "tollen und innovativen Features" geplant. Eine verbesserte Kompatibilität zu aktuellen Webstandards steht beim IE8 im Vordergrund.
 
LOL! Ihr würdet Ironie wohl auch nicht erkennen, wenn sie bei euch vor der Tür stehen würdet. Ich bin glücklicher Opera User und warte sehnsüchtig, und diesmal wirklich, auf Kestrel. Andere Browser sind höchstens sowieso "suboptimal". Um es mal freundlich zu sagen.
 
@angel29.01: Ich habe die Ironie sehr wohl erkannt, ich würde dies aber eher als "Geflame" bezeichnen.  :-)
 
@swissboy: Was ist schon ein Montag ohne einen sinnlosen Flame-Versuch auf WinFuture? :-)
 
Ich fand den IE7 schon sehr hässlich und unübersichtlich, da die Adresszeile oben, irgendwelche Toolbars darunter und das Menü irgendwie rechts hingefrickelt. Beim IE8 siehts leider auch nicht besser aus. Den IE6 fand ich hingegen von der Gestaltung noch übersichtlich, aber was die sich jetzt leisten ist echt das letzte... :(
 
@andreasm: lol, die einstellungen zu finden is schon schwer. den ie7 kannste dir zusammenstellen wie du lustig bist! zu den toolbars: man muss nich alle installieren!^^ und ich muss sagen ich hab opera, und firefox auch, ich find den ie immernoch am besten!
 
Entschuldigung aber ich finde dieses andauernde "An der Oberfläche hat sich nichts verändert"-Gelaber überflüssig und bei winfuture viel zu oft auftretend. Software besteht nicht nur aus einer Oberfläche. Auch wenn es viele DAUs gern so hätten.
 
Ist euch aufgefallen, dass bei "Use express settings" Google als Standard-Suche eingestellt ist? Der rest ist live...
MS hat wohl Angst vor einer Klage von Google :)
 
@h8k: Der Standard-Suchanbieter lässt sich schon beim IE7 mit ein paar wenigen Mausklicks einstellen. Ausserdem ist ja nicht klar wer genau diese Screenshots gemacht hat.
 
@swissboy: Da dieses Screenshot von der Installation ist, werden die express settings wohl einfach die Standardeinstellungen sein. Klar kann man anschliessend alles ändern... schau dir das nochmal genau an.
 
Also mir gefällt schonmal nicht das die Favoritenverwaltung nun eine Zeile höher ist. vorne neben dem ersten Tab gefällt sie mit deutlich besser. Hoffe das man das umstellen kann.
 
@Fuzzy-79: Was dir gefällt das? Ich finde das schrecklich. -.- NOCH eine Toolbar mehr...
 
"Die Symbole für die Favoriten-Verwaltung sind nun wieder eine Zeile höher gewandert." Super. Erst lassen sie die Menüleiste ausblenden um Platz zu sparen und mehr vom Websitecontent anzeigen zu können, und dann machen se so ne fette hässliche Leiste für zwei Icons. Jaaa, da ist wirklich Nachdenken angesagt.
 
@dj-corny: da kommen dann auch die ganzen favoriten links hin. ähnlich wie bei der lesezeichen-leiste zurzeit in firefox.
 
Ich kann auf eine zusätzliche Favoritenleiste gerne verzichten - danke.
 
Ich würde es extrem tolerieren wenn man wie bei Opera auch einfach die meisten Funktionen in der Zeile ausblenden lassen könnte, brauche den meisten Quatsch eh nicht, bei der SUchleiste angefangen und hört bei den Favoriten auf....aber rein vom optischen hat sich ja nun net viel getan....hätten Sie den Explorer auch 7.1 nennen können....was mir fehlt sind auch Skins, erweiterbare Tools ect. ect.
 
@skrazydogz-online: Eine verbesserte Kompatibilität zu aktuellen Webstandards steht beim IE8 im Vordergrund und das ist auch gut so.
 
@swissboy: Bisher wurden eigentlich alle Seiten auch so gut angezeigt :D
 
@skrazydogz-online: ... dafür mussten Webseiten-Entwickler aber extra Arbeit leisten, darum geht es.
 
Die sollten für die alten IE-Versionen endlich uneingeschränkten PNG-Support nachreichen, ich hab keine Lust beim Erstellen von Grafiken fürs Web immer auf die blöden alten IE-Versionen zu achten -.-
 
@s3ntry.de: bei nem alten IE kannste entweder im HTML-Code einen Bildfilter (IE-Special) verwenden, der das PNG doch transparent rendern, oder du verwendest PNGs einfach und basta. Auf diese Weise hilfst du eher, die alten Schundversionen auszurotten, als wenn du dich hier beschwerst.
 
Also ich mags net, dass die wegen dem Favoritencenter ne neue Symbolleiste aufmachen, beim 7er ist das besser. Sonst find ich die Neuerungen gut.
 
Also die Arbeiten "unter der Haube" klingen ja vielversprechend. Aber warum sie die Oberfläche schon mit der 7er so umgebaut haben, weiß ich wirklich nicht. Es ist sicher alles Geschmackssache und manche mögen es sicher auch, aber warum nimmt man dann im gleichen Zug die Möglichkeit weg, es als Anwender selber anpassen zu können? In FF kann ich Menü, Symbole, Links und Adresszeile so gestalten und anordnen, wie ich es möchte (und das mache ich auch). Was hat es für einen Vorteil, dass MS dieses Möglichkeit seit dem 7er ausgebaut hat und offenbar mit dem 8er auch nicht wieder einführt? Aber die gleiche Philosophie trifft ja auch auf Vista zu und von daher wird der Grund wohl "Einheitlichkeit" sein. Trotzdem schade...
 
@Runaway-Fan: Wo kann ich im Firefox die blöde Suchleiste ausblenden ?
 
@skrazydogz-online: Rechtsklick auf die Leisten, "Customize...", Suchleiste in das geöffnete Fenster ziehen.
 
@nesquik1987: Auf sowas soll man erstmal kommen :D danke!
 
Mir würde es schon reichen wenn man die Symbolleisten wieder flexibel anordnen kann, so wie es im IE6 war! Diese zwangsweise Aufbau des oberen Bereiches ist echt unerträglich. Wenn man mehrere Symbolleisten hat rutschen die immer wieder untereinander, egal wie klein sie sind!
Wenn ich den IE7 in der Firma nicht einsetzen müsste, wärs mir ja egal - aber ich muss ja leider :-)
 
Irgendwie seh ich da auf dem Bild nirgendwo einen Downloadmanager wie auf dem einen Screenshot, der schon etwas älter ist. Ich würde mir SEHR wünschen, einen Download Manager :I
BITTE Microsoft, macht einen Download Manager rein :)
Sollte hier ein IE8 Betatester dies lesen, spammt MS mit der Download Manager Suggestion zu :D!
 
es wird doch... :)

Mal sehn wie sich das noch entwickelt... Hoffe doch das das mit den webstandards noch was wird...
 
der diskussion um w3c-standards entziehe ich mich hiermit. ich habe damit "beruflich zu tun" und wenn ich hier die ganzen kiddies schon wieder jubeln höre (s. o1) kommt mir der kaffee hoch. und das will ich vermeiden, da er bei uns ganz lecker aus einer tollen maschine kommt...
 
Und kannst du deine Meinung auch in geringster Weise begründen?
PS: Gönne dir lieber mal eine Tasse Tee, soll ja beruhigend wirken :-)
 
@britneyfreek: An Dich "Kiddy" ebenfalls: Na dann GUTE NACHT! Wenn wir sinngemäß mit "Treibstoff" nach den sogenannten "w3c-standards" unsere Autos betanken und bauen würden, würde sich nicht mal mehr ein Rad drehen!
Diesen Firmen, die angeblich nach international anerkannten und zertifizierten Standards arbeiten, traue ich mit Verlaub keine ISO-Zertifikation zu ... denn diese Standards sind nunmal (noch) keine verbindlichen (!) Standards, eher wohlgemeinte Empfehlungen.
Und solang es eben keine Standards sind, kann vom Prinzip her jeder tun wie er es will! Solang eine Webseite in dem Browser anständig läuft, wie es der Profi- oder Nuffi-ersteller will, musst Du das wohl oder übel akzepzieren!
Gruß
 
@herrfk: Aha, bist also wohl jemand der wie ein Kiddy an die Hand genommen, bzw. Gesetzte geschaffen werden müssen, statt auf Vernunft setzt zu können. Ich frage dich/euch, wenn nicht die W3C-Empfehlung (Standard eines jeden guten Lehrbuch dieser Art), was soll dann ein Chaos verhindern?!
Oh man ich brauche wohl auch nen Tee nach soviel geballten Mist von euch beiden! PS: Statt mit Autos, solltest du mal das wesentlich nahe liegende Rechtschreibbeispiel nehmen.
 
@britneyfreek: Du kannst dich wohl auch nicht entscheiden, was? Nutzt im xhtmlforum den W3C Validator um Fehler zu finden, fluchst hier in den News über den IE und jetzt ist es dir auch nicht recht? Naja du wirst schon wissen was in deinem Kopf vorgeht - oder auch nicht.
 
@Schnubbie: xhtmlforum? ich? __- zum validator: wo ist das problem? ich versteh dich grad nich.
 
Von MS kommt nur nur auf dem PC, auf was ich angewiesen bin!
Jeden Schwachsinn mache ich nicht mit...
 
immer noch unübersichtlich.... wie wärs mal mit was schlichtem? wieso schaffen die es nicht.. mal was komfotables schlichtes an den start zu bringen?

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles