Studie: Großteil des Spams kommt aus 6 Botnetzen

Internet & Webdienste Das Sicherheitsunternehmen Marshal Limited hat eine Analyse zum Thema Spam durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass 85 Prozent der weltweit verschickten Spam-Mails aus nur sechs verschiedenen Botnetzen stammen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es sollte aber einmal besonders darauf hingewiesen werden, dass M$ diese 'Dinger' mittlerweile erkennt und entfernt. Wo steht das sonst noch?
 
@222222: Aber man soll auch bedenken, das Tool ist kein On-Demand-Scanner, das Tool scannt nur wenns installiert/geupdatet wird, bzw. wenn du es ausfürht ... aber wer macht das schon, also ist das Teil kein Ersatz für einen Virenscanner
 
@basti2k: Das Maliciouos Software Removal Tool soll, kann und will kein Ersatz für einen vollwertigen Virenscanner sein. Dass es aber durchaus seinen Zweck gut erfüllt zeigt diese News sehr schön.
 
Die Welt ist schlecht...
 
@DennisMoore: ...das Leben schön
 
Na? Mal wieder fleißig von heise.de kopiert und mal wieder zu faul gewesen die Überschrift zu ändern? Wozu eigentlich noch Winfuture besuchen, wenn man beim Original die News sogar noch früher zu lesen bekommt?
 
@blacksoul: tja das frage ich mich auch, dann bleibe doch bei heise und verschone uns bitte hier mit deinen kommentaren. ich für meine teil ziehe winfuture bei weitem heise vor. ist mir doch egal wie schnell ich eine news zu gesicht bekomme. diese meldung hat auch in 4 wochen noch seine gültigkeit...
 
Botnetze sind eine wirklich gr0ße Gefahr. Nach China, USA steht Deutschland an 3. Stelle weltweit. Mehr als 60% der Infektion wurden über Schwachstellen bei den Browsern ausgelöst. Diese Sicherheitslücken wurden zwischenzeitlich geschlossen. Jeder Nutzer ist aber weiterhin selbst verantwortlich, ob er "Aktive Inhalte" eingeschaltet läßt, eine stets aktuelle Spam-, Sypsoftware nutzt und die Firewall korrekt eingestellt ist. Besonders graviernd ist, dass der infizierte PC nicht nur Opfer ist, sondern auch zum Täter wird. Wer auf dubiosen Webseiten unterwegs ist, zweifelhafte Mailanhänge öffnet oder unüberlegt Downloads aus unsicheren Quellen erlaubt, darf sich nicht wundern, wenn es ihn erwischt. Fahren auf dem Datenhighway ohne Führerschein geht genauso daneben wie im Straßenverkehr!
 
Liebe Gemeinde! Lasst uns doch heute Abend ALLE(!) ein formate c: an unseren Rechnern durchführen, dann sollte es schon weniger werden mit dem ferf.....n Spam! :-)
 
@ichdoch: gute idee!, fang du schon mal an! :D
 
@ichdoch: Ich habe gerade eben "format c:" eingeg
 
@swissboy: wo hast dus denn eigegeben???^^ In word? in icq??? passiert nicht viel oder? (+)
 
@CrumpleZone: ... in der Eingabeaufforderung (DOS-Fenster)  PS: Ich melde mich jetzt aus dem Internetcafé!  :-)
 
@swissboy: ^^ wie gut das unter xp nix passiert :) Wenn ich mir die postabstände (zeittechnisch) angucke, musst du aber schnell in ein i-café gekommen sein^^ 10min wow!
 
@CrumpleZone: Ähm, das Internetcafé ist gleich im Erdgeschoss!  :-)
 
Wird Zeit, dass die IP-Ranges in denen die Spam-Bots agieren vom Netz genommen werden. Nur so werden die entspr. Leute wach.
 
@F98: jap das sehe ich genau so!! die leute sind ahnungslos, beschweren sich über spam, tun aber auch nichts dagegn! Ich denke die muss man einfach wachrütteln (+)
 
@F98: ... wenn das so einfach wäre!
 
@Fswissboy: ja ...1000e rechner bei 100en providern, naja schön wärs! Wenn man überlegt das irgendwelche missgeburten damit auch noch geld verdienen! Verkaufen Rechenpower die ihnen nicht gehört. Daaaa könnt ich schonwieder AUSRASTEEEEN!!!!!
 
@CrumpleZone: Missgeburten? Wie alt bist du? Ich hoffe für dich, dass du nicht älter als 14 bist. Das würde auch erklären warum du keine Ahnung hast. Das Spam-Geschäft ist unglaublich rentabel. Mit einem Minimum an Arbeit wird ein Maximum an Gewinn erzielt. Damit meine ich nicht bspw. die umworbenen Viagrapillen, sondern die Menschen, die damit Geld verdienen die E-Mailadressen zu sammeln und zu verkaufen oder Spammails zu verschicken.
 
@zoki:Ähhh hallo? *an dein schädelchen klopf* davon hab ich doch geredet! Klar meine Ausdrucksweise erinnert deswegen an einen 14 weils mich ankotzt^^. Ich hab selber gesagt das das spam geschäft rentabel ist! Aber alles (Botnetze aufbauen, Adressen sammeln und verkaufen) ist illegal, auch wenn das mittlerweile fast alle machen (payback, arbeitsamt und krankenkasse)! UND: bot netze brauchen nicht zwangweise richtige email adressenn, es werden oft auch nur adressen generiert. was ankommt ist gut der rest ist egal! Also bevor du das nächste mal postest, kleiner tipp, erstmal kurz nachdenken. Nur weil du 14 bist, musst du nicht darauf schließen das ich genau so alt bin ^^!
 
@CrumpleZone: Ich gehe mal davon aus, dass Zoki sich nicht am Inhalt deiner Aussage an sich, sondern an der Wortwahl ("Missgeburten") gestoßen hat, was durchaus nachvollziehbar ist.
 
@DON666: hi don666 :D, Ok ich geb dir mal wieder recht, versuche mich zu bessern. Andererseits klingt das schon so als ob er meinen Inhalt gemeint hat!___ Ich bleibe dabei, es sind einfach welche! Oder etwa nicht? Es ist schon abartig was die bringen und den Rest der Welt damit zu tode nerven! Ist nun einfach so aus mir rausgesprudelt! ^^ Beherrschen war noch nie so meins...
 
@CrumpleZone: Jo, ich weiß schon, was du meinst. Ich glaube, fast jeder hat schon mal gedacht: "Wenn ich so einen mal in die Finger kriege, dann..." :)
 
@CrumpleZone:

Wollte eben schon was sagen :D
 
@blaster99: :D hast du noch mal gnade walten lassen, wa? ^^
 
Tja, solange nichts gegen den Sinn dieses Spam, und vielleicht am Mail-Protokoll selber, gemacht wird, wird sich auch nicht viel ändern...
Dieser Spam hat ja nicht den Zweck "Hallo, netter Spam nicht war?" nein, der Spam ist ja "Want a larger P**** click here". Wenn man einfacher und schneller gegen dieses "click here", sprich die jeweilige URL, vorgehen würde, würde sich auch ein Großteil des Spams erledigen.
 
Danke MS für die Botnetze.
 
Danke John-C für diesen inhaltslosen Beitrag.
 
Vielleicht sollte man mal schaun, ob die Trojaner hinter den Botnetzen keine Sicherheitslücken haben. Die Dinger sind Meisterwerke des distributed Computing und könnten, wenn man ihnen Befehlen würde, etwas sinnvolles auszurechnen, sogar Gewinnbringend für alle sein, statt nur für ein paar Abzocker... Folding@Botnetz wäre mal ein schönes Projekt...
 
@Fenix: das wär mal prima ^^, missbraucht auch ungeschützte Pcs aber dann zumindest sinnvoll X-)
 
Das muss aufhören... ich krieg derzeit 30.000 Spam Mails pro Monat... GRRRR!
 
@Mampf: Bitte was? dann schau dir doch mal den Dienst von Spam-Sperre.de an. Verwenden wir hier selbst im Betrieb und ich bin sowas von erleichtert. Hatten hier früher am Tag 300 - 500 Spams pro Tag. Jetzt nichts mehr. Vielleicht mal eine in der Woche.
 
Nunja.. ich kann man glücklich schätzen, dass ich kein einzigen Spam unter Vista Ultimate mit Windows Mails und Kaspersky Internet Security 7 bekomme :)
 
Auch wenn man eine News "nur Kopiert" und diese im Forum veröffentlicht, kann man doch auf das Therma etwas genauer eingehen. Es handelt sich hierbei um eine etwas neuere Form von Spam und Trojanern die mit herkömmlichen Schutzprogrammen nur schwer beizukommen ist. Um dies etwas zu Verdeutlichen sollte man diesen Link mal benutzen um sich genauer darüber zu Informieren um Was es da genau geht:

http://www.symantec.com/de/de/norton/theme.jsp?themeid=botnet&inid=de_hhobanner_bots
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles