ARD und ZDF mit vorgezogenem HDTV-Start

Eine überraschende Meinungsänderung hat es bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF gegeben. Hatte man bislang versucht den Start von HDTV so weit wie möglich nach hinten zu schieben, will man nun sogar früher als geplant hochauflösendes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein begrüßenswerte Entscheidung!
 
@panta rei: stimmt begrüssenswert, man sollte es abschalten. Zumindest solange es gebührenfinanziert ist, denn ich wäre gespannt zu welchen Konditionen die Masse gewillt wäre die ÖR die angeblich nicht Werbefinanziert sind, zu abbonieren.
Vermutlich wäre der Erlös so gigantisch das sich das Thema HDTV für die Sender direkt erledigt hätte, denn mal ehrlich, der Inhalt von Nachrichten wird keinen Tuck besser nur weil ich bei der Sprecherin dann sehen kann ob die porentief reine Haut hat oder alles mit Make-Up überdeckt ist.
 
@ aliasnamei: Hm es geht hier ja auch nicht um Nachrichten, sondern um Sportübertragungen, Dokumentationen und Filme.
 
@panta rei: Ja...WOW...! Wenn man bedenkt, daß in Amerika schon seit 10 Jahren HD gesendet wird und in Asien seit ca. 8 Jahren, sind WIR dann auch endlich dran! ProSieben schaltet es ab und ARD+ZDF schalten es ein. Ja...Super! Da müssen wir alle unendlich dankbar sein. :))
 
@panta rei: das denke ich mir auch grad, schad das ich die blitzbirnen bei ard und zdf noch mit meinen gez gebuehren bezahl... :(
 
@blazeblade: Soso im Asiatischen Raum. Dann versuch mal im Dschungel von Vietnam ein HD Programm zu empfangen. In japan und Südkorea gibt es seit ca 2000 HDTV, aber auch nur in den Ballungszentren und nicht in der Wallachei, auch Flächendeckend genannt. Und Singapur ist seit dem Jahr 2006 dabei, also auch nicht gerade sehr lange. Und das war es auch schon im asiatischen Raum. In den USA magst du recht haben. Aber das du jetzt dich auf eine sarkastische Art beschwerst das die ARD und ZDF auf HD umschalten will mir nicht in den Sinn. Wenn Pro7 /SAT1 das HD Programm zu teuer ist und es abschalten, weil zu wenig Leute einen HD Fernseher haben ist das verständlich. Ich kenne aus meinem gesamten Kreis auch nur 2 Leute die einen LCD zu Hause haben. Und ich habe auch nur einen weil meine Röhre abgeraucht ist und es nichts anderes mehr zu kaufen gibt.
 
@ Schnubbie: oje... Jetzt kommst du mir mit irgendwelchen Povinzen mit Bauern die kein HD empfangen können. Tolles Argument! In Asien, vor allem in Japan ist es nun mal schon seit Jahren. Ich beschwere mich auch nicht, weil ich mir diese Sender ohnehin nicht anschaue. Hier geht es alleine ums Prinzip und dass sich jetzt in D keiner die Eier schaukeln braucht, nur weil jetzt einige Sender auf HD umstellen. Und wieviele Leute du kennst die ein HD Fernseher haben interessiert auch keinen. Tatsache ist, daß mittlerweile mehr LCD als Röhren verkauft werden, (Tendenz steigend!) also gibt es genug Haushalte die HD schauen könnten!
 
"Ja...WOW...! Wenn man bedenkt, daß in Amerika schon seit 10 Jahren HD gesendet wird und in Asien seit ca. 8 Jahren, sind WIR dann auch endlich dran!". der einzige bauer hier bist du! geh nach god blessed america und bejubel alles. kannst dein HDTV da ja richtig geniessen wenn du dann abend svon deinen drei jobs ins bett kollabierst... meine fresse, wie kann man nur so dämlich sein...
 
@panta rei: Endlich kann ich die Hautunreinheiten der Lindenstrasse-Akteure in ihrer vollen Pracht sehen. Ich warte sehnsüchtig auf reguläres, hochaufgelöstes 3D-Fernsehen.
 
@MaloFFM: Was...?! "god blessed america" und "deinen drei jobs ins bett kollabierst" Was schreibst du den für ein Blödsinn. Wo ist der Zusammenhang zu meinem Beitrag... DU BAUER! Ich bin mir sicher, daß du einfachn nur zu dumm bist um meinen Beitrag zu verstehen.
 
@blazeblade: Es geht trotzdem darum das nur ein relativ geringer Prozentsatz der Bevölkerung HDTV in diesen Ländern empfangen kann und für Deutschland das Flächendeckend sein muss. Und ja es gibt Haushalte die haben keine Möglichkeit an einen Kabel oder Satellitenanschluss zu kommen.
 
ARD und ZDF, dinge die die Welt nicht braucht.
 
@patty1971: Nun, lass dies eine geshcmackssache sein. traurig ist nur das diese sender sehr dreist zu ihren finanziellen mitteln kommen, weil sie eine privatisierung nicht überleben würden.
 
@patty1971: ARD und ZDF sind kein Pflichtfernsehen ...
 
@panta rei: warum soll man dann dafür bezahlen?
 
@ Kalimann: soll?? muss!! ... eine einzige unverschämtheit... das einzige was ich mir im ard/zdf anschaue, sind fussballspiele... klar gibts dort auch interessante sendungen, aber leider nicht für meine altersgruppe ....
 
Mal abgesehen davon was man von der GEZ hält, werden davon nicht nur ARD und ZDF, sondern auch das Dritte/BR/ RBB, der MDR, ARTE, 3SAT, Phoenix, SWR, WDR, HR, sowie alle öffentlich-rechtlichen Radiosender (die hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen) bezahlt. Und auf den genannten Sendern gibt es auch genug Reportagen, Dokus und Magazine (z.B. Quarks & Co, Polylux -ich rede nicht von Frontal21), welche sehenswert sind und weit über dem Niveau von Verbotene Liebe o.ä. liegen. Und wer sich statt der Tagesschau lieber die RTL2 Nachrichten reinpfeift dem ist nicht mehr zu helfen. Allerdings finde ich persönlich die auch die ständigen Gebührenerhöhungen unverschämt, aber immerhin kann man inzwischen schon ganz viele Dokus und Berichte online nochmal anschauen. Klar, auf RTLnow.de kann ich mir auch Hausfrauenstreik oder Endlich Urlaub oder andere "Kulturgüter" reinpfeifen. Wer aber sagt wer braucht schon die ARD und ZDF, der ist mal ein echter Ignorant. Und vielleicht tut es einem mal auch ganz gut mal was anderes außer Fußball oder GSG9, CSI ermittelt überall auf der Welt oder Galileo zu gucken....
 
Ist schon seltsam, dass in Deutschland alle wegen der Gebühren jammern. TV ist ja nicht nur zur Unterhaltung da, sondern wie andere Medien auch zur Aufklärung der Gesellschaft, also als Informations-Quelle - sehr wichtig für eine Demokratie. Vergleicht doch mal die Pro7- oder RTL-Nachrichten mit denen von ARD. Dass öffentliche Sender nicht rentieren ist normal. Hatte mal im Rahmen des Studiums einen kurzen (zugegebenermassen nicht perfekten) Text darüber geschrieben. Wenn jemand interessiert ist: http://home.pages.at/big_berny/MedienStaat.pdf
 
@Kalimann: Weil das der Rundfunkstaatsvertrag das so vorsieht. Die öffentlich rechtlichen Fernseh- und Radiosender sollen unabhängig von Interessengruppen berichten und werden daher vom gesamten Volk finanziert. Zudem sollen auch Themen vorkommen die nicht so populär, aber trotzdem wichtig sind. Bei total Quotengesteuerten Sendern würden solche Sendungen entweder gar nicht gezeigt oder nach 2-3 Mal abgesetzt weil die Einschaltquote nicht erreicht wird und so die Werbeplätze nicht verkauft werden können.
 
@patty1971: ... das ist vielleicht deine Meinung, aber die ist ja Gott sei Dank nicht maßgebend! Les dir einfach mal die Zeilen von big_berny, DennisMoore und Schnubbie durch - dann begreifst du vielleicht, was du für einen Blödsinn geschrieben hast ...
 
@DennisMoore: Der Rundfunkstaatsvertrag sieht eine Grundversorgung vor, welche die ÖR bei weitem übersteigen Ich sehe weder HD noch mehrere dutzend TV u. Radio sender als Grundversorgung an. ein TV- und ein Radiosender ist meine definition der grundversorgung. und HD muss das auch nicht sein um informationen zu entnehmen zu können.
 
@patty1971: So hab ich auch mal gedacht, aber die Signalqualität ist echt wesentlich besser als bei den Privaten (ich fand die HD Testsender von Pro7 und Sat1 jetzt nicht wirklich besser als das standard Sat Signal von ARD...)! Die Privaten haben fast alle die Gleichen "assi shows" ohne Niveau und nur noch Werbung! Was interessieren mich Auwanderer, Rückwanderer, lächerliche Koch- und Talkshows.... oh mannn
 
@pistolpete: Marienhof, verbotene liebe, lindenstrasse, Großstadtrevier... vergessen wir nicht das Eisenbahnfahren, jeden morgen. das ist wohl das testbild ersatz. das ist natürlich der höhepunkt eines jeden TV-Niveaus
 
@Kalimann: das eisenbahnfahren (die schönsten bahnstrecken der welt) ist einfach klasse wenn man mal nicht einschlafen kann: einfach einschalten ein paar minuten anschauen und man schläft gg. ich habs noch nie geschaft diese sendung ohne einschlafen anzuschauen!!
 
Man sollte zwischen werbe finanzierten sendungen auf dem örr und zwischen gebührenfinanzierten sendungen beim ÖRR unterscheiden :).

Der ÖRR ist wichtig.
Kultur, sport, regionale berichterstattung, politik, randgruppen sendungen usw. gehören nicht in private hand und erst recht nicht ins payTV.

Der ÖRR hat mehrere aufträge und muss von der allgemeinheit finanziert werden. Weil er sonst diese aufträge nicht finanzieren kann.

Mit einem sender kann der ÖRR ihre aufträge auch nicht erfüllen.
Der ÖRR hat die Grundversorgung zu GEWÄHRLEISTEN das schließt aber andere aufträge nicht aus.

Das Bundesverfassungsgericht definiert Grundversorgung übrigens mit "sendungen für jedermann"...

Ohne den ÖRR hätten wir schon lange ein amerikanisches TV system. payTV für das was wir aktuell umsonst kriegen. Ich will das nicht und viele andere auch nicht.
Und wenn man sich mal so anguckt das unsere privaten heutzutage zu zeigen wird ein system mit niveauvollen programm, politik, nachrichten und in meinen augen wichtige regionale berichterstattung immer wichtiger.
 
@ Sebastian2: du meine güte, was fürn geschwafel, du willst also nix bezahlen für das was läuft wie in den usa, hrm was ist dann die GEZ für dich? du bezahlst bereits und bist nichtmal helle genug das mitzuscheiden, sehr heldenhaft
 
Aha meine Meinung ist also geschwafel?
Aber andere Meinungen konntet ihr noch nie akzeptieren.

Ich zahle aktuell 17 € für ein wunderbares angebot an serien, filme, dokus, nachrichten, politik, kultur usw. usf.

In amerika zahlt man oft das 3 fache von den 17 € und kriegt sendungen geboten die wir aktuell ohne extra Gebühren sehen können.

Ich will so eine Landschaft NICHT haben und viele andere auch nicht. Und ich denke das das die richtige einstellung ist.

Wer den auftrag des ÖRR kennt weiß wie wichtig er ist und warum er von der allgemeinheit finanziert werden muss.

Aber mit jemanden der nur beleidigen kann werde ich nicht weiter diskutieren.
 
bah digital tv... regelmäßig kann ich bei fussball an den beinen erkennen, ob das signal analog oder digital ist. bei digital ist die qualität lange nicht so gut wie bei analog.
bei kino und serien und erst recht bei nachrichten stört das nicht, aber bei fussball will ich tolle tricks erkennen können.
 
@leopard: "bei digital ist die qualität lange nicht so gut wie bei analog." ??? Analaog und bessere Qualität? Schonmal einen Film auf einer Videokassette mit dem auf einer DVD verglichen?
 
@leopard: Ach du Kacke. Bitte...Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr.... halten. Wenn Du von Digitaltechnik und den Vorzügen keine Ahnung hast sei ruhig.
Ich würd mir eben mal nen Fernseher kaufen, und ne Brille wenn Dein Digitalbild so scheisse ist. OMG
 
@leopard: Ich kann nachvollziehen was du meinst. Bei Eurosport über Astra ist die digitale Bildqualität durch die sehr starke Kompression sehr beeinträchtigt. Analog ist das Bild deutlich besser, aber verrauschter. Im Falle Fußballspiel sind auf Eurosport durch die starke Kompression und der damit zusammenhängenden Klötzchenbildung kaum noch Details erkennbar. Sehr wohl jedoch auf analogem Wege. Ein digitales Signal ist nur dann besser, wenn auch die Datenrate stimmt. Die Gratwanderung zwischen der Analog- und Digital-Argumentation ist hier sehr deutlich erkennbar.
 
@DaCapo: Dein Ton ist viel schlimmer als leopards wage Postulierung. Er hat aber vollkommen recht, nur fehlen in seinem Kommentar wichtige Details, die ich eben versucht habe zu ergänzen und zu erklären.
 
@leopard: Beziehst du dich hier auf das HD Fernsehen oder auf allgemein digitales Fernsehen. Eigentlich ist das auch nicht wichtig, denn ich kann dir 100% bestätigen, dass du falsch liegst. Vielleicht hast du den falschen Receiver verwendet, aber guck dir mal nur den Unterschied zwischen Analogen TV und den von DVB-T an. Da liegen fast schon Welten zwischen, ganz zu schweigen von HD-TV.
 
@kartoffelteig: Nochmal: Er bezieht sich höchstwahrscheinlch auf Bewegungsauflösung und die ist bei schlechter digitaler Übertragung (DVB-T oder DVB-S/C mit niedriger Datenrate) deutlich schlechter als bei analoger. Im Bezug auf Farben und Gesamtauflösung ist klar das digitale Signal der Sieger.
 
@leopard: In der Spezifikation zum digitalen Fernsehen (zumindest SDTV, nicht HDTV) wurde fatalerweise die Möglichkeit festgelegt die Bitrate variabel zu gestalten und sogar die normale Auflösung der Sendung (720x576) heruntergerechnet zu übertragen. Das spart Bandbreite aber die Qualität leidet sehr. Das fällt u.a. bei manchen Premieresendern unangenehm auf, aber auch bei Eurosport. Vorbildlich senden IMHO nur ARD und ZDF. Hohe Bitrate und echte 720x576 Pixel. Dort sieht man auch Qualitätssteigerungen zu Analog-TV.
 
@dandjo: Ruhig brauner, ich habe deinen Beitrag überlesen :-) . Ich kenne nur HD-TV über Kabel - bei Kollegen -, sowie digitales TV über DVB-T und bei den genannten Formaten ist der Unterschied immens. Das die Bewungsabläuft schlechter sind liegt, wie du schon geschrieben hast, an der Codierung und an der Bandbreite. Obwohl Kanäle wie Eurosport eigentlich die meiste Bandbreite nutzen sollten.
 
@kartoffelteig: Brauner? Der Begriff ist mir nur im Zusammenhang mit politischen Richtungen der Vergangenheit bekannt, ich hoffe das meinst du nicht. =) Ja klar, aber in diesem "Kommentarbaum" (wie auch immer man das besser bezeichnen kann) redet keiner von HDTV, sondern von SDTV analog vs. digital.
 
@leopard: entschuldigung, dass ich hier so für wirbel sorge, weil ich nicht soo viel ahnung von der übertragungstechnik habe. ich rede von digitalem tv über kabelanschluss ohne HDTV. natürlich ist bei guter datenrate (dvd, hdtv) das digitale bild dem analogen bei weitem überlegen, aber ganz ehrlich: die kabelanbieter wollen doch so viel sender wie möglich übertragen, damit alle für ihren lieblingssender bezahlen. also wird die datenrate runtergeschraubt und ich hab probleme mit fussball gucken
 
@dandjo: Anscheinend warst du wohl auch ein bisschen am Thema vorbei, mh :-) . Natürlich meine ich mit "brauner" nicht eine politische Richtung, dies sagt man auch nur dann, wenn es im Zusammenhang steht.
 
@leopard: Bei Ish/Unity Media ist das digitale Bild perfekt! Leider können wir aber über den Anbeiter kein HD-TV ansehen.
 
@leopard: Also ich hatte bei mir zuhause DVB-S und Analoges SAT gleichzeitig. Die Qualität war bei DVB-S wesentlich besser als bei Analog SAT (obwohl Analog SAT den besseren Fernseher hatte). Daher ist es wohl nicht generell so.
 
Nachdem Sat1 und Pro7 ihr HDTV Programm gestoppt haben - sicherlich keine schlechte Sache - nur leider ist das TV-Programm von ARD und ZDF nicht unbedingt das, welches die wohl eher jüngere Anhängerschaft von HDTV, so wirklich anspricht.
Da müsste auch mal etwas für diese im Programm geändert werden.
 
@BigFunny: 2010 gehts weiter mit HD bei Pro7/Sat1 :-P
 
ich finde HDTV ist vollkommen überbewertet. ich kann den hype bzw. die ungeduld darauf nicht nachvollziehen.
 
@Kalimann: du hast wohl keinen LCD Fernseher und noch kein HDTV Bild darauf gesehn :) also der Unterschied ist wirklich richtig genial...
 
@zoeck: ich persönlich nicht, habe aber schon hdtv auf großen LCD TV's gesehen.
 
@Kalimann: Das entschädigt aber nicht das Programm!
 
@Kalimann: Analoges TV auf einer Röhre und FullHD Material auf einem LCD ist nicht zu vergleichen! Wenn du sagen wir mal 1-2 Wochen regelmäßig HD-Material auf einem heimischen LCD schauen würdest und danach wieder zu deiner Röhre wechseln würdest, würdest du zum Augenarzt rennen, weil du denken würdest, dass du verschwommen siehst! Ist aber Geschmacksache und vor Allem muss man sich überlegen was für Ansprüche man an das Bild in der Flimmerkiste hat!
 
Allgemein muss ich dazu sagen das das medium TV eigentlich sehr uninteesant für mich ist. ich kucke fast garnicht, daher interesierts mich auch ehr weniger. Wiederum vegrleichst du alt mit alt und neu mit neu, was auch nicht immer ganz richtig ist. meine wenigkeit kuckt digitales TV auf eine Röhre.
 
@Kalimann: Wenn dich TV eh nicht interessiert, wundere ich mich, dass du dann überhaupt Stellung zum HD-TV beziehst. Ich interessiere mich auch nicht fürs Angeln, bin aber gegen den Einsatz der neuen Angelrute X1000, die ja total überbewertet ist...
 
@HD_34: nur weil ich mir das fernsehen nciht zum Hobby gemacht habe, heist es nicht das mich die technik und die politik dazu nicht interesiert.
 
@Kalimann: Ändert nichts dran, dass die Unerschiede deutlich sichtbar sind.
 
@HD_34: ich behauptete nie da sei kein unterscheid, lediglich das ich es für überbewertet halte.
 
Endlich, hoffentlich folgen jetzt mehrere Sender !!!
Schaut einmal Bundesliga in HD und zappt dann um auf normales Premiere, da denkt man ist Jahre zurück auf einmal.
 
Ich finds total bekloppt, dass man heute schon über die abschaffung des Analogfernsehns diskutiert! HD-fähiges Material ist zurzeit nur über Sat und Digitales (kostenpflichtiges) Pay-TV zu empfangen! Die DVB-T Technik ist veraltet und voller Bugs und das Analoge Kabelfernsehn auf einem HD-fähigen Fernseher treibt bei mir das Mittagessen wieder nachoben! Im groben und Ganzen sollte man erst das hochauflösende Material anständig an den Endverbraucher bringen bevor man darüber diskutiert dass man Analoges Fernsehn abschaffen will! Sollen wir 2010 alle ne Sat Schüssel auf dem Dach haben oder was?
 
@Mplonka: So schauts aus... das sind die pläne der astra SES group...
 
@Mplonka: du darfst digital nicht mit HD verwechseln. Für mich gibt es keinen Grund das Analoge TV aufrecht zu erhalten. sich über veraltete DVB-T technik beschwehren, aber analog TV behalten wollen ist irgendwie wiedersprüchlich.
 
@Kailmann: Nicht falsch verstehen, ich bin nicht dafür das Analoge TV aufrecht zu erhalten, sondern gegen solche großartigen Pläne das Analog TV abschaffen zu wollen, ohne ein ausgeklügeltes Konzept Digitalen bzw. HD-Material an den Kunden zu bringen. Ich lese ständig irgendwelche News, dass man das Analog TV abschaffen will und bla bla bla...Ich selbst benutze zurzeit nur DVB-T, und das ist einfach nur grauenoll auf einem Full-HD fähigen 37 Zoller!
 
@Mplonka: Ok, nun versteh ich deine situation besser. DVB-T auf ein HD-Fähiges großformat stelle ich mir auch sehr grauenhaft vor, selbst unter kleineren fernsehr, ist das nicht immer schön. Ich selber habe das problem das mir weder kabelanschluss noch satelit zur verfügung steht. der vermieter legt mir kein kabelanschluss und satelit ist aus ausrchtungsgründen bei mir nciht möglich.
 
@Mplonka: Fast alle Sender senden bereits digital, wofür dann noch analog? Und allein dass viele Sender bereits 16:9 senden trägt zu einem besseren Bild bei. Von daher kann analog ruhig weg.
 
@HD_34: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Siehe "re:3" 14:17 Uhr
 
@Mplonka: Wieso ohne Konzept? Es wird ja nur das analoge Fernsehen abgeschafft. Terrestrisch ist man ja nun schon digital. Jetzt fehlt nur noch das Kabel und SAT. Hier kann man auch in Zukunft PAL über DVB-C und DVB-S sehen. Durch die analoge Abschaltung können die alten Transponder abgeschaltet werden und neue für HDTV genutzt werden.
 
@Mplonka: Wo liegen denn deine Probleme mit DVB-T?
 
@kartoffelteig: Die Datenrate vom DVB-T ist viel zu niedrig, sogar bei 95% Signalstärke siehst das Bild bei schnelleren Bewegungen auf einem LCD TV aus wie ein sehr schlecht komprimiertes JPG! Die Datenrate reicht einfach nicht aus um ein besseres Bild zu übertragen! Dann kommen noch diverse Störquellen hinzu! Durch WLAN, und vor allem wenn ein Handy im Raum liegt ist es ganz schlimm! Wenn jemand anruft, ist das Bild sogar für eine Sekunde still!
 
@Mplonka: Das liegt aber momentan daran das einige Sendergruppen alles auf einen Kanal knallen um Kosten zu sparen. Was du mit deinem Handy meinst ist mir fremd. Ich habe allerdings auch eine Dachantenne und du hast vielleicht eine Zimmerantenne. Ich kann zumin trotz WLAN und Handy im Haus, auch währrend des Fernsehens problemlos telefonieren oder eine sms abschicken.
 
@Schnubbie: Genau, ich hab eine Aktive Zimmerantenne! Bei einer Dachantenne ist es wiederrum anders! Das bringt mich allerdings jetzt auf eine Idee!
 
@Mplonka: Aha, also dann nimmst du aber einen seltsamen Receiver oder das Netz wird durch Störquellen in der Umgebung unterbrochen. In Bonn haben meine Eltern damit keine Probleme und es sieht deutlich besser aus als das analoge Signal aus dem Kabel. Meine Eltern benutzen einen Full-HD LCD Bildschirm, die Signalstärke liegt bei ca. 60%-70% und sie besitzen keine Dachantenne. Das mit deinem Wlan kann ich mir sehr schwer vorstellen, da hier die Frequenz sich eigentlich nicht überlagern sollten(meine Eltern besitzen auch Wlan). Das mit dem Handy kann nur sein, wenn du das Handy genau neben die Anlage legst.
 
Hi, hab ne Frage, wird man HDTV dann auch über Satellit empfangen können (mit HD Receiver?) oder braucht man einen Kabelanschluss etc.? thx
 
@Tsubasa: geht auch über sat - ich habe eine 60er schüssel und es funktioniert bestens.
 
@Tsubasa: Du bekommst jetzt schon HD-Material via Satellit! Brauchst ein digitales LNB und einen HD-Fähigen Reciever, mit HDMI Ausgang natürlich. Meines Wissens senden Sat1 und Pro7 in HD! Können aber mittlerweile mehr sein, so genau weiß ich das nicht...
 
@Mplonka: sat1 und pro7 senden ebend nicht mehr in hd -die haben abgeschalten. jetzt kommt nur noch ein astra demo-kanal, der von der qualität her wirklich gut ist und ANIXE HD, der zwar in hd ausstrahlt, aber kein wirkliches hd-material hat
 
Kommt aber 2010 wieder, nur jetzt haben eben noch zu wenig Haushalte HD-fähige Geräte.
 
@Tsubasa: das geniale an hdtv ist ja, das du zum emfpangen nur den passenden reciever brauchst, wenn du bereits eine digitale empfangsanlage besitzt ändert sich sonst ändert sich nichts.
 
Gehört das nicht in diese digitalfernsehn freak portale ? Und nicht in die PC freak portale ? XD
 
@FairyCosmo: man kann auch auf dem pc fernsehen :)
 
Finde ich sehr gut das ARD und ZDF endlich in HDTV ausstrahlen, obwohl ich nur die Tagesschau und Reportagen auf den genannten Kanälen anschaue. Doch was bringt es mir. Die Idioten von ISH/Unity Media schaffen es nicht HDTV in ihr Kabelnetz zu speisen.
 
@kartoffelteig: hehe kann ich sehr gut nachempfinden, gut das ich einen ostbalkon habe und mir eine kleine schüssel angebracht habe. aber ich hab mit nem fachmann gequatscht, der sagte die haben im gegensatz zu KD einfach nicht das nötige Kapital.
 
@maximus3: Da sieht man was die Privatisierung gebracht hat. Dieser Murdoch sollte sein Kapital besser zur Ausbesserung der Netze ausgeben, anstatt auf das Telefongeschäft zu setzen. Es kann doch nicht sein, dass man genau in NRW kein HD bekommt, außer man setzt auf Satellit.
 
jaaaaa TOOOOLL -.-
damit die die nächste Gebühren-Erhöhung berinden können
am besten 5€ mehr im Monat...
Ich bin gegen ein öffentlich rechtliches Fernsehen, jedenfalls wie es im Moment finanziert wird...
 
@blue_think: ich zum Teil auch, gut ich würde es akzeptieren wenn die GEZ in KORREKT (Killerspiele?!) recherchierte Nachrichten fließen würden, aber so Kot wie 20 Soaps auf allen Ö-R Sendern unterstütze ich nicht!

Wenn dann soll es aber bitte FULL HD Material sein, dass die da ausstrahlen wollen.
 
@blue_think: ich stimme dir vollkommen zu, für die gebühr hätte man nen hd sender schon zu anfang erwarteten dürfen, stadessen ballern sie ihre transpoder mit 100derten nichtsnuztigen regionalsendern voll, die aber alle das gleiche programm senden.
 
@Kantholz: Schon mal eine Reportage zu dem Thema bei Polylux gesehen? Oder eine Reportage über Netzkultur bei arte? Bitte nicht alle Redaktionen zusammen schmeißen.
 
@Kantholz: Tust du ja auch nicht. Man zahlt ja nicht jedes drittes sondern das für seine region zuständiges :).

@maximus3: ob regionale berichterstattung unnütz ist wirst du nicht entscheiden können :).

Außerdem gibt es gerade mal 10 regionale sender. alle anderen regionale sender verbrauchen außerhalb der regionalzeit keine bandbreite weil sie eine "verknüpfung" auf den hauptsender sind.

Ich finde es aber immer wieder witzig wie egal einigen regionale nachrichten etc. sind.
 
wie wäre es mit Abschaltung des öffentlich rechtlichen Rundfunks? Für marktgleiche Chancen und keine Wettbewerbsverzerrungen.
 
@zivilist: Das Problem ist, weil die ÖR nicht so wirtschaftlich arbeiten müssen wie die Privaten sind sie die Innovationförderer.
 
@zivilist: Bitte nicht! Dann müssen wir alle das Nachrichtenniveau von RTL2 News anschauen.
 
@zivilist: ja sehr schlauer Vorschlag und jetzt geh bitte wieder zu Aiman Abdallah und guck dir weiterhin bei Galileo an wie ein fetter dummer Typ namens Jumbo sich vollfrisst, danke.
 
Cool, dann kann ich ja endlich die Lindenstraße in HD sehen... Warum erschießen die sich nicht sofort?
 
@muplo: Denk erstmal nach bevor du irgendeinen Schwachsinn schreibst...
 
@Schnubbie: wieso? Er hat mit seiner stark sarkastischen aussage aber recht.
 
@Kalimann: Ja genau, es gibt auf den öffentlich rechtlichen ja auch nur Lindenstraße & andere Soaps und irgendwelche schlechten Magazine ala Frontal21, nicht wahr? Aber so Sendungen wie Quarks & Co, Polylux, Monitor etc, ne das kennen wa nicht, gell?
 
@Schnubbie : Richtig! (+)
 
@Schnubbie: "Die verblüffende Welt der Fahrstühle" oder "Wie wir uns manipulieren lassen" ? Ich glaube das können n24 und NTV genau so gut.
 
@Kalimann: Quarks & Co, Polylux, Monitor, TAGESTHEMEN, Auslandsjournal, die Sendung mit der Maus (tatsächlich pädagogisch wertvoller als Pokemon) und noch viele viele mehr, kannst du bei privaten aber ganz sicher nicht finden. Ganz zu schweigen von weit aus weniger Werbung und der unabhängigen Berrichterstatung, da nicht von Werbung abhängig. Ich möchte nicht unbedingt um 20:00 Uhr zwischen RTL Aktuell oder RTL 2 News die Entscheidung treffen müssen.
 
LOL n24 und ntv dokus mit den dokus auf dem ÖRR gleichsetzen.

Einige sollten ihre fernsehzeitung mal aufschlagen und sich informieren was der hauptauftrag des örr neben der grundversorgung ist.
 
Die Leute zu zwingen auf HD zu gehen wäre auch ziemlich derbe. Klar, viele würden wohl das Geld für ne halbwegs vernünftige Glotze aufbringen, aber ich bin mir sicher dass es auch viele geben wird, die sich nicht mal eben nen HD holen können, auch nicht wenn sie jetzt anfangen zu sparen... Also 2010 wäre was früh finde ich.
 
@Narf!: Wieso zwingen? Das "normale" digitale Fernsehen wird auch noch mindestens über Jahre weitergesendet.
 
@Narf!: Ein HDTV reicht nicht zum Empfang, man benötigt zusätzlich einen HD-fähigen Receiver. Möglicherweise müssen noch weitere Geräte angepasst/ersetzt werden wie zB. Videorecorder oder Surroundanlage.
 
@Acidjunkie: Hab in der Eile (aufm Sprung zur Arbeit) verplant, was genau ANALOGES TV ist... Hab ausschließlich an die Asbach Antenne aufm Dach gedacht, die einem das Erste und Zweite einst brachten und vielleicht noch ein Drittes. Aber nichts desto trotz würde ich eine Abschaltung 2009 für zu früh halten, definitiv.
 
Naja... könnten auch supermega doppel-hd senden... sollten lieber mal verschlüsselt senden und wers will, soll bezahlen
 
Die Übertragung erfolgt in 720p/50. HD SUISSE zeigt heute schon wie gut das aussehen kann:) Die Euro 08 in HDTV kann kommen:)
 
@DJ Tomekk: genau das ist das Problem! Die Euro08 ist fuer "Deutsche" nicht in HDTV zu sehen, genausowenig wie die Olympischen Spiele in China.

Die beiden Ereignisse waere doch DER Startpunkt gewesen. Selbst die Chinesen sind in Sachen HDTV-Fernsehen schon weiter...
 
Das stimmt...aber nichts ist unmöglich. Im Internet kann man sich CI Modul mit der passenden Karte bestellen und die sollte doch auch in Deutschland funktionieren?
 
Das Berechtigt dem Staatsfernsehen (CDU hat es ja zugegeben das ihre Meinung darin mit einfliessen) die Gebühren zu erhöhen.
 
@overdriverdh21: Der ÖRR startet ja unter anderem erst im Jahre 2010 mit hdtv weil 2010 auch der interne abschalttermin des analogtvs ist. Man will also Geld sparen.
Wegen HDTV hat man unter anderem die aktuelle erhöhung schon mit begründet.
 
Wenn es denn endlich mal ernsthaft angegangen würde, und zwar nicht nur von den Öffentlich - Rechtlichen, sondern auch den Privaten, wo bislang nur Pro7Sat1 mal häppchenweise HDTV gesendet haben und es mir da absolut unverständlich ist, dass dieses zukunftsweisende Engagement wieder eingestellt wurde, was für ARD und ZDF natürlich eine willkommene Steilvorlage bietet, die Einführung noch weiter zu verschleppen, nicht aber die nächste Gebührenerhöhung. Für bald 20 Euro pro Monat darf man da ruhig etwas mehr erwarten! Habe mir extra schon einen HDTV Festpattenempfänger zugelegt und musste nun gezwungener Maßen PremiereHD/DiscoveryHD abonnieren, um die neue Technik richtig genießen zu können. So fühle ich mich richtig verschaukelt! Anixe HD wüde ich hingegen keine großen Tränen nachweinen, weil die meisten Filme uralt sind und nur künstlich auf HD hochfrisiert werden, doch mehr Bilddetails wie beim echten HDTV kommen trotzdem nicht hinzu, was selbst jemand unterscheiden kann, der keine ausgesprochenen Adleraugen besitzt. Also meine Herren der Sender, legt mal einen Zahn zu und bringt wenigstens für 2 - 3 Stunden am Abend zur Primetime etwas hochauflösendes auf die Mattscheibe: muss ja nicht unbedingt gleich zu Anfang rund um die Uhr sein!
 
@Meier1: Tjo, es soll ja auch zum "Anfang" hin nicht rund um die Uhr HDTV werden. Sprich das was du gerne hättest, das wird dann, wenn die starten, unser "Anfang" - rofl!
 
@Meier1: Och Du armes TüffTüff ! muddu extra Premiere HD/DiscoveryHD abonnieren. Es zerreist mir schier das Herz vor Gram.
Von mir aus sollen Die GEZ doppelt oder 3 mal so teuer machen und Premiere und den Abo-Kram auch. Wie sollen Die sonst richtig absahnen, wenn nur wenige Hirnchen sich das Geld aus der Tasche ziehen lassen. 2-3 Stunden am Abend Fernsehen ? Bist Du Single ? oder hast Du keine Freunde ? oder kannst Du nicht lesen ?
 
@Pegasus:

Naja, wenn man die Hardware zu Hause stehen hat spricht doch nichts dagegen einmal HDTV sehen zu können. Pech für Deutschland das der Sendebetrieb in HDTV vorerst aufgegeben wurde. Ich kann es nachvollziehen gezwungenermassen auf Premiere HD auszuweichen. Oder möchtest Du mit Deinem Ferrari nur in der Ortschaft rumfahren?
 
@Pegasus
ich weiss gar nicht wieso du hier einen so negativen und aggressiven ton anschlägst. ich kann absolut nachvollziehen dass der unmut bei der hdtv-receiver gemeinde zunimmt. da werden milliarden verschenkt um in deutschland ein im grunde schon auf dem plan veraltetes dvb-t konzept zu etablieren dessen qualitativer vorteil zur bereits existenten analog terrestrischen grundversorgung vorhanden (war). im grunde sogar ein rückschritt, denn ich wüsste jetzt z.b. nichtmal ob überhaupt jemals hier im raum münster private sender hinzukommen werden. noch lächerlicher aus dem grund, weil eben diese alternativen (kabel, analog terrestrisch, kostenlos sat) vorhanden sind. nein, bei einem neuen konzept, nämlich hdtv, das im grunde schon allein aus der tatsache, dass mitlerweile mehr flache schirme als röhrentvs verhökert werden durchaus bei vielen anwendern mehr als deutliche vorteile bringen würde. dafür ist dann plötzlich kein geld mehr da. bei den unsummen, die durch gez eingenommen werden mehr als fragwürdig. ich möchte nicht sagen dass pal schlecht ist. es gibt einfach sender, z.b. nachrichtenübertragung, bei denen einfach eher der inhalt im vordergrund steht, aber ein sender der viele spielfilme und serien und shows, und dazu gehören die ÖR nunmal sendet, wäre dies schon begrüßenswert.

achja, und um 2-3 stunden fernsehen täglich zu schauen bedarf es keines single-kellerloch-daseins. schon allein durch nachrichten, doku und co kann diese zeit schnell erreicht werden. warum auch nicht? das fernsehen ist ein ideales mittel um nach einem stressigen tag abzuschalten.

ich habe den kauf meines receivers jedenfalls nicht bereut. grade die hd-ready generation profitiert in den meisten fällen von einem upscaling auf 720p bzw. 1080i zum lcd, die internen scaler der tvs sind oftmals nicht die besten. da lässt sich auch bei sd-einspeisung einiges an qualität rausholen. das ein epg mit scharfer und auch dadurch möglicher kleinerer schrift nebenbei auch deutlich besser aussieht dürfte ebenfalls klar sein.
 
2009 wird es hdtv sender vom ÖRR geben. Das eine Jahr wird man auch noch warten können.

DVB-T was wir hier nutzen kann nicht veraltet sein weil es keinen besseren Nachfolger gibt.
DVB-T hat unter anderem auch nicht den sinn dvb-s und dvb-c auszustechen. DVB-T hat hauptgrundliche die aufgabe eine unabhängige sendemöglichkeit des ÖRR zu sein. Ohne externe kommerziellen firmen wie astra oder KDG.

Bei uns gab es per antenne noch nie privatTV. Dank DVB-T haben wir nun statt 2 sender ganze 30 sender. sogar mit privatTV.
 
na 2010..den hab ich ja noch Zeit bis ich diweRöhre in Rente schicke..
 
kunststück bei den vorhandenen gelder, die privaten sind wieder weg da die fette übertragung auch geld kostet
 
@wlimaxxx: Die Privaten sind weg gegangen weil es zu wenig Zuschauer gab. Nicht wegen dem Geld.
Deswegen wollen sie 2010 ja wieder neue HDTV sender starten.

Übrigens steht beim ÖRR nicht einem sender das ganze Geld zur Verfügung. Das wird aufgeteilt. Somit ist dieses ewige "viel zu viel Geld" usw. nonsens.

Ohne den ÖRR wären wir nicht mal eins der ersten Länder mit farbfernsehen gewesen. Geschweige denn das wir 16:9 im deutschen fernsehen bewundern können.
 
ARD und ZDF sind mit Abstand die einzgsten Sender, die grösstenteils in 16:9 senden, was meinem LCD zugute kommt.
Die ganzen Nörgler hier bezahlen doch sowieso keine GEZ, das machen Mama und Papa.
Ich bin mitnichten ein Freund der GEZ, aber wenn man sich mal mit der Thematik konstruktiv und ohne Vorurteile anschaut, erkennt man da schon einen Sinn.

Und wer auch nur einmal Premiere HD auf einem gescheiten HDTV plus gutem Receiver gesehen hat, der weiss, wie geil HD ist.
Das Bundesliga Topspiel in HD ist einfach eine Augenweide.
 
@HardlineAMD: Bis auf den HDTV satz bin ich ganz deiner Meinung.
 
Ich bin froh das die Öffis einlenken und früher HDTV starten.Das war schon Frust wo Pro7 und Sat1 die teilweise Ausstrahlung eingestellt haben.Da holt man sich die aktuelle TV,Sat Hardware im Januar und paar Wochen später werden Sender eingestellt.Anixe-HD kann man in die Tonne kicken,die Schinken sind da so alt,das man von HDTV nix sieht..Die Blu-ray Player müssen auch erst besser werden.Es lohnt sich noch nicht zuzuschlagen.
 
@null.dschecker: AnixeHD sendet größtenteils hochgerechnetes SD unter anderem bei den serien.
Auch die Bitrate ist nicht gerade die beste.

Auch "alte schinken" können HDTV qualität haben.
Alt und HDTV schließt sich nicht aus.

 
Und alle vergessen, das neben einem geeigneten LCD auch ein HD Receiver notwendig ist! Viel Spaß beim Geldausgeben :)
 
@sirtom: Ich habe einen Full HD Humax PR-HD1000 ,an dem liegt es nicht.Hat halt seine 300€ gekostet.Die HDTV Technik ist halt noch teuer.Die Blu-ray Player taugen noch nicht viel...Kommt Zeit,kommt Rat.
 
@ Sebastian2:
AnixeHD ist ein Frechheit.
An den Rändern breitgezogene 4:3 Kacke die hochgerechnet wird.

Ich empfehle jedem mal eine Stunde DiscoveryHD. Vorrausgesetzt eine Naturdoku wird gesendet oder einer dieser Landschaftsfilmchen läuft.
Das man HD nicht mit Composite realisieren sollte ist wohl jedem klar.
 
@HardlineAMD: Also bis jetzt habe ich nur serien und filme dort gesehen die in der originalfassung auch als 16:9 vorliegen :).

Das anixehd nicht gerade das vorzeige HD Programm ist bestreitet hier sicherlich niemand.

Nur werden wir uns auf solche sender einstellen müssen.
Sender die jetzt schon SD nicht ausreizen werden es auch bei HD nicht machen.
 
@Sebastian2:

Also wenn ich PremiereHD und DiscoveryHD sowie den AstraHD Testkanal mal anschaue, dann wird da mit 1080i sicherlich das derzeit technisch Mögliche (SAT) ausgereizt. Und es sieht wirklich sehr gut aus. Könnte natürlich auch an meinem HD Receiver liegen, per HDMI am Toshiba LCD angeschlossen.
 
@ Schnubbie

"Und ja es gibt Haushalte die haben keine Möglichkeit an einen Kabel oder Satellitenanschluss zu kommen."

Wenn man ein Kriechender Untertanentyp ist.....
Jeder hat irgendwie die Möglichkeit für Satempfang. Aber der Führer (Hausverwaltung/Vermieter) hats verboten.....

Zu "Jumbo" ein + :-) . *Kotz*.

@ Big_Berny

Ahja, "Aufklärung der Gesellschaft". Das hatten wir auch im Dritten Reich.
Nichts gegen diese "Aufklärung", wenn sie freiwillig geschieht.

@ Kaliman

Wenn HD nicht zur Grundversorgung gehört, dann brauchen die auch kein PAL mit 8Mbit.
Das kostet auch Geld.
Da reichen doch 1MBit für euch Minimalisten. Aber dann nicht Jammern.....
ORF-HD sendet sehr konstant 720p mit 10Mbit. OK, könnte mehr sein (obwohl Narnia schon beachtlich aussah, aber das ist meist auch hell und farbig und leuchtend/glänzend, der Vergleich mit dem Deutschen PAL war abscheulich, nur Matsch), aber auch nicht viel mehr als die 8Mbit was die Kosten angeht.
Jaaa, man "müsste" ja noch in PAL weitersenden, weil es noch Leute mit alter Technik geibt. Aber für die kann man dann die PAL-Datenrate und evtl. sogar Auflösung minimieren. Wer Wert auf Qualität legt, legt sich HD zu.
HD zu senden muss nicht viel teurer sein.

Kaliman scheint ja einer von den zuerst genannten zu sein :-) .
Kein Kabel und kein Sat, dass ist schon extrem. Und damit meine ich nicht die Situation, sondern seine Einstelllung.
Ich wollte das Wort mit F am Anfang und heit am Ende vermeiden. Solche Leute haben auch im Berufsleben wenig Chancen auf einen Aufstieg. Unter denen findet man auch die Mobbingopfer.
Der Vermieter ist verpflichtet Kabel bereitzustellen. Oder Alternativ Sat zuzulassen (Es gibbt immer eine passende Stelle, diie muss nichtt an der eigenen Wohnung liegen). Und es macht rechtlich keinen Unterschied ob Inländer oder Ausländer. Werr das akzeptiert, gehört zur schlimmsten Gruppe von Untertanen.

@ Tsubasa & MPllonka
Es gibt keine "digitalen" LNB.
Das ist so ein "wie erklär ich es dem Laien"-Blödsinn.
Die Uralten ersten LNB können genau so digitales Fernseehen und HDTV empfangen wie die modernen >Universal<-LNB.
Ihhnen fehlt nur der obere Frequenzbereich der Universal-LNB, auf denen wegen der damaligen Neuheiit des oberen Bandes noch viel Platz war, und wo deshalb die damals neuen digitalen Deutschen Sender platziert wurden.
Wenn die analoge Ausstrahlung im alten niedrigen Band eingestellt wird, wird auch dort Platz für neue digitale Sender.
Auch in HDTV.

@ Muplo
Zuletzt lief noch Lindenstraße auf Eins-FestivalHD :-).
Das Grauen hat schon begonnen.

@ Meier1

Die Filme und Serien auf AnixeHD werden oft im Auftrag von Anixe in Deutschland neu HD-abgetatstet.
Das alte Mastermaterial gibt einfach nicht mehr her. Aber man sieht einen Deutlichen Unterschied, auch bei den Filmen von Mitte des letzten Jahrhunderts.

Obwohl der "Shadow of the Vampire" zuletzt eher nicht aussah wie ein Film der erst ein paar Jahre alt ist, und auf einem HD-Sender läuft.

@ Frankenheimer
Nicht jeder HD-Receiver hat ein besser aufgelöstes Menü und EPG!
Topfield sieht im Vegleich mit aktuellen HDs von Humax aus wie 386 zu Pentium.
Eine Grafik und Größe wie zu EGA-Zeiten. Traurig, wie auf HD-Bildsschirmen Platz für Informationen verschenkt wird.
Auf der uralten DBox2 mit Neutrino konnte ich die Schriftgröße schon so anpassen dass lesbar 17 Sender untereinander passten. Und rechts daneben noch die Titel der Sendungen. Heute sehe ich je nach HD-Receiver evtl. 5 bis 9 Sender, aber ohne zu sehen was da gerade läuft. Da bietet Huimax wenigstens die Möglichkeit sich zwei Spalten a 9 Sender anzeigen zu lassen. Aber auch wechselbar auf eine Spalte. Statt dieser unnützen Funktion, sollte man es selbst anpassen können.
Z.B. fertige Profile für HD-Geräte bzw. Bildschirmgröße, um auf diesen Geräten auch mehr Informationen unterzubringen.

@ Sebastian2
Jetzt gibt es zumindest auf dem Papier DVB-t2

@ HardlineAMD & CO.

Premiere HD gehört(e?) eher zu den miesen HD-Sendern.
Deren Datenrate war (ist?) grauenhaft.
Da sieht jeder HD-Trailer auf AnixeHD um Welten besser aus.
Von dem was Anixe sonst sendet brauchen wir nicht zu schreiben, das geht wegen das Alters oft nicht besser.
Aber (!) es sind sehr oft neu abgetastete, die dann auch besser aussehen als das PAL-abgetastete Material auf einem PAL-Sender.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles