T-Mobile stellt Verkauf einiger Nokia-Handys ein

Telefonie Wie die "WirtschaftsWoche" in ihrer kommenden Ausgabe berichtet, hat Hamid Akhavan, Chef der Deutschen Telekom-Tochter T-Mobile, zahlreiche Internet-Handys des finnischen Handy-Herstellers Nokia aus dem Programm gestrichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur noch 10 verschiedene Nokia-Handys zur Auswahl!!! Mein Gott, ich bin zutiefst erschüttert, ob dieser an die Planwirtschaft der DDR erinnernden Zustände!!!
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich finde das gut so eigendlich sollten die sogar alle Nokia Handys rausnehmen. Nokia verlagert seine Kräfte ins ausland und haben haufen subventionen eingestrichen welche sie verwenden sollten Standort Deutschland zu halten.
Aber sie halten sich nicht daran. Am besten einfuhr Sperre für Nokia Handys einführen.
 
@Failforce: Dann hätten die aber ein echtes Problem, ich glaube kaum das einer der Rumänischen Arbeitssklaven sich bei 200 Euro/Monat ein Nokia leisten kann.
 
@Failforce: Diese andauernde Flamerei wegen Nokia geht mir schon langsam auf die Nerven. es gibt zahlreiche Hersteller, die ihre Produktion ins Ausland verlegen, weils nunmal viel günstiger ist als bei uns. Wenn du eine Einfuhrsperre für ausländische Produkte machen willst (allein die Idee ist hammer), dann gäbe es in Deutschland kaum BMWs, Audis, Opels usw. Und das ist nur eine Branche, die ich genannt habe. Schön, wenn manche den ungerecht behandelten Leuten aus dem Bochumer Werk nachtrauern, aber irgendwann ist auch Schluss. Das ist Marktwirtschaft!
 
@Skaroth: Fünnünününü... Auch wenn du es nicht hören magst, das ist trotzdem unsozial, und Leute, die immer alles "ganz schnell vergessen" wollen, waren mir schon immer suspekt.
 
@ Skaroth: Ja klar... aber die haben über die Jahre keine Geld eingestrichen wie NOKIA :-) Nachdenken und lesen! Das ist keine Marktwirtschaft sondern Verarschung! Zumal die sehr sehr hohe Gewinne gemacht haben. Die Unternehmen werden einfach zu wenig bzw. gar nicht dafür bestraft - shice Sache ...
 
@Skaroth: ... vielleicht wird ja auch erst wirklich Schluß sein, wenn nicht alle schon nach ganz kurzer Zeit wieder zum Tagesgeschäft übergehen - mal darüber nachgedacht ...
 
@Skaroth: Genau meine Meinung, das was Nokia macht war sicher sozial gesehen nicht in Ordnung, es war nicht mal Notwendig, da das Bochumer Werk ja große gewinne eingefahren hat.
Jedoch ist es nicht anders zu erwarten gewesen, dass der Standort Deutschland für das produzierende Gewerbe zu teuer wird. Auch wenn das Werk bisher schwarze Zahlen geschrieben hat, heißt das nicht, das es das in Zukunft auch wird (Zukunft ist jetzt nicht auf 1 oder 2 Jahre zu sehen). Nokia Investiert mit dem Werk in weitere Zukunftssicherheit. Die immer so schön angestellte Gewinn Maximierung ist sicherlich nicht das Primäre Ziel gewesen.
Aber selbst wenn es der fall ist, ist das vollkommen legitim, da wir ja in der Marktwirtschaft leben und nicht im Sozialismus. Wem das nicht gefällt kann ja die PDS wählen. Aber dann wander ich aus!
 
@Failforce: Du bist ja mal ein ganz schlauer. Deiner Logik nach, müsste mann dann Motorola und Samsung Telefone auch verbieten, weil die ihre Werke schon vor Jahren hier zu gemacht haben. BenQ sowieso. Und wie sieht's mit LG, Apple und SE aus? Also mit den Herstellern, die noch nie daran gedacht haben hier zu produzieren? Aber vllt ist das zu komplex für dich...
 
@DON666: Ich will nicht schnell vergessen, mir war diese Sache immer schon ziemlich egal. Wenn du Heulsuse spielen willst und auf sozial machst, ist das deine Sache, aber lass die anderen Leute bitte das tun, was am Besten ist: Sich um wichtigere Dinge Gedanken machen und nicht um Alltägliches aus der Marktwirtschaft, was jede Firma tut. btw. mir ist jeder suspekt, den ich nicht rl kenne.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Nokia hat 20 jahre einen durchschnittlichen Gewinn von 20 Mio gemacht und dafür Steuern bezahlt. Dagegen sind die Subventionen Micky Maus Scheisse.
Ausserdem kann ich aus Erfahrung sagen (Motorola Flensburg) Das handys von einer Horde dressierter Affen zusammengebaut werden könnten(Entwicklung war eh nicht hier). Von daher warum sowas in einem Hochlohnland lassen ? Bei standadisierten Produktionsabläufen ist kein qualitätsverlust zu erwarten.

Ausserdem haben alle Nokia Mitarbeiter Gehalt bekommen für Ihre Arbeit und das für diese Arbeit kein schlechtes, also ist das keine Einbahnstrasse gewesen. Und wenn man es in all den jahren nicht geschafft hat sich so fortzubilden das man nun einen guten Stellenwert hat (man siehe die Ingeneure) auf dem Arbeitsmarkt hat man persönlich etwas falsch gemacht.

Und wenn man so etwas durchzieht als Firma dann hat man ein Image schaden einkalkuliert, und wenn man sich die letzten Zahlen ansieht die letzte woche veröffentlich wurden, Ist der schaden gleich NUll, weil die Lemminge wie immer dem Preis folgen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ja, in der DDR war es noch einfach. Und das meiste war hoch subventioniert. Hallo? In was für einem System leben wir heute gleich nochmal? Genau: in der (sozialen) Martwirtschaft - Und in der Marktwirtschaft ist es doch klar, dass sich ein unternehmen versucht gegen andere zu verbessern. Und wenn es Subventionen mitnehmen kann, um so besser. Nicht Nokia ist das Problem (auch nicht all die anderen) - das Problem sind die "Tarriffs and Taxes" - also alle Mittelchen und Wege, die die Politik versucht ist zu nehmen, um Standortnachteile finanziell wett zu machen und sich gegenüber anderen (Staaten) besser zu stellen. Und da gehören so Sachen wie Subventionen genauso raus geworfen wie andere Sachen auch. Ganz erhlich - ich verstehe Nokia.... Aber kaufen tu ich die mittlerweile schlechten Handy's auch nemmer - die waren mal besser, als allews andere, aber des's lang her. :)
 
Bravo T-Mobile. :-)
 
Aus Unternehmerischer Sicht wohl verständlich, bleibt abzuwarten wie der Kunde reagiert.
 
@Failforce: Bin deiner Meinung. Mal ganz davon ab das Nokia , ausgenommen mal der N-Serie, seit Jahren keine vernünftigen Handys mehr herstellt. Denke das die fehlende Nachfrage nach Nokia Handys ein Mitgrund ist.
 
@molex: Wo lebst Du denn? Wenn die Nachfrage gering wäre, wäre Nokia doch keine "Bedrohung" für T-Mobile ^^ Bin im Handyverkauf und die Nachfrage ist enorm, trotz Bochum. Meiste Aussage ist "find ich nicht schön, aber die bauen immer noch die besten Handys." Und warum soll ich auf was "minderwertigeres" umsteigen? Davon bekommen die Bochumer ihren Arbeitsplatz auch nicht mehr
 
@ nokiaexperte : Wo ich lebe ? NRW ! Deine Aussage "Und warum soll ich auf was "minderwertigeres" umsteigen?" ist doch wohl nicht dein Ernst oder ? Nimm zb SE oder Samsung die bauen top Handys. Aber was rede ich - dein Nick sagt ja schon alles. Bochum mal außen vor dabei.
 
naja... :/ sollense machen...
 
ALLE wettern über Nokia aber keinem von euch ist bewußt das Nokia der letzte Handyhersteller ist der aus Deutswchland weg geht bei Motrola hat auch keiner was gesagt und die sind zweitgrößter Handyhersteller. Außerdem haben Siemens und Mercedes schon jeweils zwei bzw 3 Produktionshallen da stehen wo Nokia noch baut und das sind sogar Deutsche unternehmen aber da meckert auch keiner
 
@coldplayer81: es kommt aber auch auf das "WIE" an...
 
@in-go: die anderen hams doch genauso gemacht nur hier ist es halt Nokia der hersteller unserer Lieblingshandys 80% der verkauften Handys in Deutschland sind Nokias klar das gejammert wird
 
@coldplayer81: Immer schön alles absegnen, ist ja normal bei der Globalisierung und der arme Aktionär hat ein recht auf viel Gewinn. Ich wünsche Dir das dein Arbeitgeber auch irgendwann die Pforten schließt, Du kannst dann ja als verständnissvoller Arbeitsloser bei Nokia in Rumänien oder Weißrussland anheuern.
 
@coldplayer81: Ich verstehe das ganze getue um Nokia auch nicht. Das marketing hat nunmal den Job das zu tun was für das Unternehmen das beste ist. Wer das nicht versteht hat keine Ahnung von marketing, Nokia ist nicht das Sozialamt sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen das immer versucht bestmögliche Gewinne zu erzielen. Oder meint ihr die geben Geld aus wo sie genau wissen das sie das selbe auch billiger bekommen können? Das ist doch beim Endkonsumenten nicht anders. Wo kauft ihr ein? Im teuren Laden oder im billigeren...so einfach ist das!
 
Manche Leute kapieren einfach nicht, was Marktwirtschaft ist. Ich bleibe weiterhin bei Nokia und hab auch keine Bedenken denen Geld in den Rachen zu werfen. Warum auch? Solche Schließungen sind Gang und Gäbe. Oder soll ich zukünftig die Post meiden, weil sie zahlreiche Filialen geschlossen haben? Lächerlich!
 
@BlueTh: Beim Händler um die Ecke kaufen, ist schon nicht verkehrt, als nur den großen Konzernen das Geld zu geben, auch wenn es manchmal etwas mehr kostet. Mach ich schon so. Nur gewinnorientiert marktwirtschaften hilft einer wachsenden Gesellschaft auf Dauer auch nicht. Soziale Verantwortung muss da schon ganz oben stehen. Der Gewinn sollte auch zum Teil denen, die den Gewinn miterwirtschaftet haben, zugute kommen.
 
@Naben Jim: ...... ist dir eigentlich bewusst, dass der kleine Laden um die Ecke auch gewinnorientiert arbeitet? Und das der große Laden ein Stück weiter vielleicht auch mal ein kleiner Laden war? Lies doch mal die Firmengeschichte von EDEKA oder REWE! Ich find die ganze Diskussion völligen Schwachfug! Jeder, aber auch wirklich Jeder arbeitet so! Das machen wir Verbraucher übrigens nicht nur beim Konsumieren von Waren sonder auch bei der Wahl unseres Arbeitsplatzes. Oder gehst du gern 60 Stunden die Woche arbeiten, wenn du das selbe Geld in 40 Stunden (20 Stunden in der Woche mehr Zeit für Familie etc.) erarbeiten kannst?
 
Nokia? Und Schüßßßßßß......!!!!
 
man man aber die Traffic Gebühren bekommen die doch trotzdem, was wolle die mehr.. die sind doch eh schon total überteuert..
 
Letztlich hat es der Kunde in der Hand, was hier im Regal steht und was nicht. Leider hat sich Deutschland zu einem Land der Billigheimer entwickelt. Motzt ruhig weiter. Es muss alles noch viel viel billiger werden, Qualität braucht auch keiner. Und wenns so richtig billig ist, dann hat eure selbstgewählte Regierung ihre Gleichmacherei für alle durchgesetzt und jeder ist ein Sozialgeldempfänger, der sich ein 1,-Mobile aus Rumänien leisten kann. Das sind doch mal gute Aussichten, ich weis gar nicht, was ihr alle wollt:-)
 
Ich finde, T-Mobile sollte alle Nokia-Handys streichen und zwar mit der Begründung, dass sie das Werk in Deutschland schliessen. Dann würden das vielleicht auch die anderen Netzprovider machen, und Nokia würde mal erkennen, dass wir uns nicht verarschen lassen.
 
@Yoda_fds: Das wird nicht passieren, wie coldplayer81 schon ganz richtig bemerkt hat. Hier wäre der mündige deutsche Kunde gefragt. Solange sich die Wirtschaft in Deutschland aber darauf verlassen kann, das es nur bunt und billig sein muss, um von den Deutschen gekauft zu werden, wird sich an der Situation hier auch nichts ändern.
 
@Yoda_fds: Dann kauf bitte auch keinen VW, BMW, Audi, Opel. Meide den Kauf bei Lidl und Aldi und verzichte grundsätzlich auf elektronische Geräte. Mein Notebook ist in Shanghai gebaut worden und ist garantiert keine unbekannte Marke.
 
Es geht mir nicht darum, dass etwas im Ausland produziert wird. Oder dass ein Hersteller eine Fabrik im Ausland eröffnet. Es geht mir darum, WIE Nokia das macht. Zuerst nimmt man gigantische Summen an Subventionen an, und wenn die Bindungsfrist abgelaufen ist gibt man innerhalb eines Monats bekannt, dass man das Werk schliesst. Ausserdem spricht man den Mitarbeitern ein grosses Lob aus und 4 Wochen Später kündigt man sie. Als 3. fährt man einen Rekordgewinn ein und schliesst danach ein höchts produktives Werk. Sorry, aber das alles passt nicht zusammen, ist unmoralisch und assozial.
 
Nokia ist ein Global Player und folgt deren Gesetzmäßigkeiten.
Es ist an uns als Verbraucher zu entscheiden, welche Produkte wir uns zulegen und welchen Hersteller wir damit unterstützen.
Sind Unternehmen wie Siemens, Motorola etc. in ihrem Verhalten anders als Nokia? Weshalb also die aktuelle Hysterie?
 
Unter www.t-mobile.de werden 12 Geräte angeboten, unter anderem das E65, N73 und N95. Die Geräte werden doch am ehesten Ovi nutzen, oder nicht?
 
was meckert ihr hier fast alle über nokia, es liegt doch an euch selber welches gerät ihr von welchem hersteller kauft, mir ist doch völlig egal wo die geräte produziert werden, nennt mir bitte mal ein produkt, das auschließlich in D produziert wird...
und von einem provider wie t-mobil will ich mir wieso nicht vorgeben welches gerät ich kaufe, da können sie alle nokias aus ihrem angebot nehmen ich hol mir trotzdem immer wieder ein nokia
 
@gplayeranti: es geht ja auch nicht darum wo diese gefertig werden. es geht vielmehr wie sich diese heuschreckenfirma hier verabschiedet ..., aber solange es leute wie dich gibt wird es solche heuschrecken auch geben, denn mit euch kann man's ja machen. ____ und ja, ich weiß, aus rein merktwirtschaftlicher sicht machen die alles richtig. aber es gibt da noch die soziele verantwortung, ab er sowas kennt ihr net.
 
Oh, was für ein SCHOCK. Nokia tritt in Konkurrenz zu den Mobilfunkprovidern. Da sollte T-Mobile wohl besser auch gleich sämtliche Nokiageräte aus dem D1-Netz verbannen. Konkurrenz kann wirklcih niemand gebrauchen *rolleyes*. Aber vielleicht sollte sich die Telekom die Ovi-Idee auch zunutze machen und anahnd dieser die eigene Plattform besser gestalten als Nokia das tut. Das würde dem Kunden ein besseres Produkt liefern und gleichzeitig auch die Marktanteile sichern. Aber das ist sicherlich viel zu viel Aufwand.
 
ich weis nicht was das soll, jeder hackt auf nokia rum nur wegen der schließung des werkes, als ob das die einzigen sind die von deutschland abwandern, ich bin zufrieden mit meinem nokia und werde auch weiterhin nokia handys kaufen, und wer jetzt wieder damit kommt das dieser schritt unmoralisch ist im kapitalismus gibt es nunmal keine moral
 
@isnoguter: ... vielleicht geht es ja um deine eigene Moral - und die hat mit dem Kapitalismus nicht das Geringste zu tun. Außerdem solltest du dir mal ein paar Gedanken um mögliche Auswirkungen auch in deinem eigenen Arbeitsumfeld machen - schließlich könnten ähnlich Umstände auch dir den Arbeitsplatz kosten ...
 
"nur wegen der schließung.." ist alleine schon blanker hohn. Ganz generell überrascht es mich wieviele glauben man dürfte sich über schlimme Dinge nicht aufregen, weil sie woanders auch passieren.
Was ist das bitte für eine Argumentation? Ganz abgesehen das der Fall Nokia mit nur sehr wenigen Abgängen anderer Firmen vergleichbar ist.
 
passt doch bei den t-lern ,,, weniger kunden, weniger handys ... ein schritt in die richtige richtung
 
Schon verwunderlich das manche alles schön reden können und dann mit Marktwirtschaft argumentieren. Das die Marktwirtschaft kein Rücksicht auf uns Menschen nimmt ist klar aber das heißt nicht das es uns egal sein muss ob Arbeitsplätze verloren gehen, deutsche Subventionen nicht dazu genutzt werden wozu sie da sind und dann noch das bei "GEWINNEN" die Unternehmen das Land verlassen nur damit sie Ihren Aktionären den Arsch vergolden können. Aber eine Tugend der deutschen war es leider schon immer über alles zu meckern aber nicht zu handeln und das es Leuten, denen es gut geht, erst recht am Arsch vorbei geht was mit den anderen passiert!
 
die sind auch nich besser mitm stellenabbau
 
Kommt darauf an. Neben dem ganzen finanziellen Kram ist es auch eiN Unterscheid ob man tausenden Kündigt, oder ob man ganz geregelt freiwerdende Stellen nicht mehr neu besetzt.
 
Ihr Armleuchter über Nokia schimpft man obwohl sie echt super Handys haben,aber über Mercedes redet man nicht obwohl sie auch Deutschland verlassen ach das ist ja ein Deutsches pro tuckt die können sich alles erlauben und sind trotztem die besten.
 
Und du gehts jetzt besser wieder in die haia.
 
@albertZX: nur als hinweiß..... mercedes baut die motoren und autos fast komplett in deutschland für den deutschen markt. große ausnahmen sind die m-klasse in usa, da dort der größere absatz ist und ab jetzt der neue CLC der in brasilien gebaut wird. also nicht so ein müll labern.
 
Wahahaaaa, ihr habt keine ahnung was Marketing ist, das sagst du uns, wo du nicht mal begriffen hast, was Marketing ist @ BLUETH....wahaha, das was du meinst ist Marktwirtschaft. Marketing bedeutet mal Altdeutsch bezeichnet Absatzwirtschaft, also wie du deine Ware an den Mann bringst, du Null-Apostel, und somit STELLE ICH OFFIZIELL EIN "UNGENÜGEND MINUS" für Nokias Marketing aus. Für die Marktwirtschaft und Umsatzerhalt kriegen sie ein "SEHR GUT +" von mir, die größten Gewinne seit Jahren, Gewinne....nicht umsatz...mal schauen ob ihr alle wisst was das wenigstens ist^^. und sie bauen sogar noch enorm viele Lohnkosten ab, die Verluste durch den Imageverlust ihrer Firma haben sie durch EU und D Subventionen lange herraus. Aber Deutschland ist ja ein nicht unerheblicher Mobilfunkmarkt nein....sind ja nur 100Millionen Menschen mittlerweile hier in unseren landen....(wartet die nächste Volkszählung ab, 100Millionen werden hinkommen, 82Mille warn wir bei der letzten...) und von diesen braucht fast jeder alle 2 jahre ein neues Handy, nein wirklich ein schwachsinn in diesem Land auch nur ein einziges mal an sein Image zu denken^^. NOKIA ist so hohl, dass sie die kleinen Schweine beißen. Gucks dir doch an, alle die jetztn Nokia haben, würdens gerne eintauschen und die Kollegen von mir die Firmenhandys jetzt bald neubekommen nehmen fast alle ein "NN"-Handy (NN=nichtNokia). Die sollen mir mit ihrer Rumänischen Billigware vom hals bleiben, naja, sind halt die Finnen....dämliche Spasten....verbrennt die Nokia-Handys sag ich dazu nur....wie damals 45 die Bücher^^.
Nein mal ehrlich, wer sich soo dumm benimmt, der muss bestraft werden. Außerdem Deutsche unternehmen bekommen keine SUbvention wenn sie in D ein UNternehmen bauen, mal zu den ganzen Blitzbirnen die meinen sie hätten Ahnung. Wenn die ihren Standort ins Ausland verlegen, dann klauen sie keine Steuergelder, ist zwar keinen Deut besser, aber doch wesentlich Imageunabhängiger als das was Nokia gebracht hat.
so long ihr nasen, wikipedia hülft übrigens gern bei etwaigen Fragen in Punkte Fachausdrücke für diejenigen, die meinen damit umsich schmeißen zu können^^
 
@DerBaer79: dein niveau ist grauenhaft, auch wenns inhaltlich größten teils korrekt ist.
 
@DerBaer79: Ich kauf mir trotzdem ein NOKIA Handy... sind immer noch besser als die Sony Ericsson Handys wo der Joystick nach nem Monat kaputt ist... oder Siemens die sowieso noch nie innovativ waren. Motorola macht ja demnächst auch den Laden zu. Für mich ist NOKIA einfach die Referenz Nr.1 in Sachen Innovation und Bedienlichkeit. Zwar ist die Sache in Bochum scheiße gelaufen aber deswegen Jetzt Terz zu machen finde ich übertrieben. Wie schon oft gesagt...das passiert mit vielen Firmen. Anstatt den Finger auf NOKIA zu zeigen, sollte sich der Staat an die eigene Nase packen und sich fragen was falsch gemacht wurde. Naja, hinterher ist man immer schlauer..oder doch nicht? Meine Meinung ist, dass wir schon lange nicht mehr so viele inkompetente Politiker im Amt hatten. Alles Pappnasen ...null Plan. Jeder zieht an seinen eigenen Strang. Und wie Volker Pispers mal sagte, können wir uns freuen, dass Frau Merkel nach jedem Staatsbesuch wieder nach Hause findet.
 
@PC-Hooligan: Hattest du je ein Sony Ericsson Handy? anscheinend nicht, also mein Pinn zum steuern des kompletten Handys funktioniert selbst nach 2 jahren noch vortrefflich, auch bei meinem K800i, dass ich seit mitte letzten Jahres habe, konnte ich keinen Defekt am Nippel feststellen. solange man solch ein präzisions-werkzeug nicht mit roher gewalt und fettfingern anfasst ist der stick übrigens das beste steuerkonzept was ich kenne, auch wenn SE es nicht mehr weiter verfolgt. Siehe K850i da gibts nun touchpad und das gute alte steuerkreuz. Siemens gibts schon lange net mehr, die heißen nun BenQ und sind auch schon lange pleite...und wie du schon sagtest....@PC-Hooligan: hinterher ist man immer schlauer....ergo kaufen wir hierzulande einfach keine bekloppften Finnen-Handys, die in Rumänien nach Gyrosart zusammengebastelt werden, außerdem, wie der Nokia-Firmenchef schon mal innem Interview erwähnte, wird der Mobilfunkmarkt nicht hier in Deutschland entschieden.....nein, wir sind ja auch gaaanz klein, kein bruttoinlandsprodukt....keine kaufkraft im lande....wir sind Schwellenland zum Entwicklungsland....für soviel Arroganz sollte man ihm pausenlos seine Nokias in den Allerwertesten schieben, solange bis es auch im Hirn ankommt^^,,,,naja nun, ich lach mich schlapp über diese inkompetenten Manager und Marketing-Leute, sowie über die Politker, die nicht in der Lage sind, Nokia den Rüffel zu verpassen, der nötig wäre. Einfuhrverbot für Nokia-Handys für 1 Jahr und rückforderung der Subventionen. Schärfere Kontrollen bei Verträgen die Bund und Länder mit Auslandsfirmen eingehen die Subventionen erhalten wollen und die Exakter einhaltung selbiger. Dann sag ich keinen Ton mehr....aber das wird wohl ein ewiger traum bleiben, dass deutschland nochmal eine starke Politik bekommt, die den Menschen schützt und nich die Firmen, und die Reichen nicht noch Reicher macht.
Ach und @ PC-Hooligan: Wie würds dir gefallen wenn wir deine Arbeitsstelle einfach durch einen deutschsprachigen Rumänen ersetzen, der nur 2,50€ die Stunde verdient. 12 Stunden anstatt deiner 8 arbeitet und dann noch oben drauf ne halbe Stunde immer eher kommt, und noch Überstunden abschufftet, die er nicht bezahlt kriegt. fändest du das fair von deinem Arbeitgeber? gegenüber dir, sowie dem Rumänen, der schließlich sogar 1/3 mehr arbeitet als du aber nur ein zehntel deines Stundenlohns bekommt.....is das fair? nur damit der Chef sich dann V-Power in den Porsche Chayenne tanken kann? verkehrte Welt, Unrecht und Unfairness wird mit Verständnis und völliger Verdummung belobt....großartig...und jetzt der obligatorische Satz aller alten Säcke: "Früher hätts so was wirklisch nischt jejeben...."
 
@DerBaer79: Tja, so ist das Leben, aber meinst du es wäre besser für uns Deutschland,dass wir es z.B. wie Venezuela machen und alle Firmen verstaatlichen? Und wer nicht mitzieht raus aus dem Land und Importverbot.
 
@PC-Hooligan: Oha, du nimmst dir am besten nochmal ne Stunde "Ironie - Wie ich sie erkenne und nutze" an der Volkshochschule^^. sonnen Sinnfreien Kommentar wie deinen habsch ja lange nit mehr gelesen :-P.
 
@DerBaer79: Ich hoffe der Fisch hat dir geschmeckt... selbst auf Heise.de gibt es Trolle mit mehr Niveau als du :-)
 
@PC-Hooligan: Oha, da kommt der Trolljoker aus PC-Hooligans-tasche geflutscht, wo die Täterbeschreibung doch eher auf dich passt. außerdem habe ich mich höchstens deinem Niveau angepasst, um es selbst dir verständlich zu machen....
wenns dir auf hirse.de so dolle gefällt dann kannste ja in zukunft, dort immer deinen sermon ablassen^^
 
@DerBaer79: Lass es sein. mach dich nicht lächerlich. Lerne dich zu artikulieren und auf anständigem Niveau zu diskutieren. Ich habe meine Meinung gesagt. Wenn es dir nicht passt, pech gehabt. Nur weil du Anti-Nokia bist, müssen nicht alle deine Meinung teilen. Werde erwachsen, ok?
 
Dann mach ich halt nen Ohne-Handy-Tarif und kauf mir ein Nokia selber
 
@nokiaexperte: SPALTER!!! STEINIGT IHN....ER HAT NOKIA GESAGT!!! DER IST VON NOKIANISCHEN VOLKSFRONT!!!

ich liebe den film :-)
 
Bin mal gespannt, wieviele bei T-Mobile kündigen, weil da ein bestimmtes Nokia-Modell nicht gibt. Ham ja auch viele wegen iPhone gekündigt. Ich schmeiß mich weg ^^
 
nokiaexperte
 
jedes verkaufte nok in deutschland ist eins zu viel. dieser konzern hat neue massstäbe für unverschämtheit, verlogenheit, und mangeldes soziales taktgefühl gesetzt - und der verbraucher sollte die das ordentlich spüren lassen.
 
@Genghis99: Du setzt auch neue Maßstäbe und zwar im bereich der Unwissenheit....
 
derpate74:Anscheinend kannst du nicht lesen ich habe nicht geschrieben wo Mercedes jetzt baut sondern das Mercedes aus Deutschland auch weggeht,also wann dann richtig lesen.Laut N24 Studio Friedman wen du die Sendung kennst.
 
@albertZX: Du gehst erst nochmal auf die Waldorfschule und lernst wie man seinen Namen tanzt und seine Gefühle in Knete ausdrückt! Maybe kommt dann auch das richtige Gefühl für Wort und Schrift wieder in dir zu Geltung^^... und wenn du schon ne Antwort schreiben willst, die sich direkt auf nen Comment bezieht, dann ist der blaue Pfeil dein bester Freund....
 
Nokia Schließt Bochum = keine Reaktion von T-Mobile
Nokia macht eigenes Multimedia Angebot = T Mobile nimmt Nokia aus dem Programm... Nun die Frage nach dem: " Wieso regt sich keiner über Heuchelkom auf?"
 
ajo ... und Telekom entlässt insgesammt 32.000 Leute ... aber das ja ned so wichtig :P viel schlimmer sind die 2000 bei Nokia :)

Sehr komisch das das niemand erwähnt
 
hmm, hat die Telekom 07 rekord gewinne erzielt, mehr als jemals zuvor ihr Nullapostel? NEIN sie hat 80% gewinneinbuße gehabt....also ist es nich halb so schlimm wie bei NOKIA. ES GEHT NICHT immer NUR ums WARUM SONDERN AUCH WIE....aber da ja die meisten win-future-kommentare sowieso meistens 2 zeiler sind und selten mehr als die Unreife und das allgemeingültige Unvermögen, Tatsachen zu erkennen, hervorheben und somit selbige Überflüssig machen...
NOKIA is kagge, und die Telekom machts auch nicht besser, die waren schon immer die gröbsten Betrüger etc., beschwerst dich ja auch nicht über nen Ex-knacki der wieder Menschen ausraubt, nich wahr....du erwartest es einfach. und von NOKIA hätte die breite Mehrheit ansässiger Bürger die auch nur ein fünkchen Grips besitzen sowas wirklich nicht erwartet....aber nun gut....seine Meinung kund tun wird hier ja mit Anti-Kapitalismus-Sprüchen und weiterem unausprechlichem Quatsch kommentiert...
 
wowou.. jetzt der Bär mit Vorwürfen, und Schubladen denken und vergisst das ein Kommentar nicht die Länge eine Romans bzw keine Stellungnahme auweisen muss!
Und hört endlich auf Euch an der Auswanderung Nokia aufzugeilen... habt hier eine Ahnung wieviele Betriebe schon raus sind?!
Is so spektakulär wie der Bahnstreik...

Das die T-Com Gewinneinbrüche hatte geschieht denen Recht... sollen mal von ihrem hohen Ross runterkommen.
Und DIESE Aktion finde ich nicht so schlimm, wenn die Lösung auch nur Suboptimal ist, gäbe es genug wege das befürchtete Problem anders zu lösen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles