PayPal rät Nutzern vom Apple-Browser 'Safari' ab

Internet & Webdienste Die eBay-Tochter PayPal stellt einen der beliebtesten Bezahldienste im Internet dar. Nicht nur bei Auktionen, sondern auch außerhalb des Online-Auktionshauses wird der Dienst häufig verwendet. Seinen Nutzern rät PayPal nun, nicht den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Andersrum: User des Apple-Browsers 'Safari' u. a. raten von PayPal ab...
 
@rallef: als ich dein Kommentar gelesen habe, konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen.
Die Gebühren die bei Paypal anfallen finde ich eine Frechheit.
 
@rallef: Du bist ein sehr schlauer Mensch Rallef. Wenn ich PayPal Nutzer bin, dann schaue ich lieber, dass ich anderen Browser anschmeiße, statt den Anbieter für mein Geldtransfer zu wechseln, sollte bequemer sein oder meinst nicht?
 
@rallef: Andersrum: Wer rät einem vernünftigen Menschen zum Einsatz eines Mac's im Alltag, mal abgesehen von der Grafikbranche? Im Ernst..geistiger Dünnpfiff den du von dir gibst und gleich der nächste drunter regt sich über ein paar Cent Gebühren auf. Aber das deine Bank Zinsen für einen Dispokredit nimmt oder eine Gebühr für das Abheben von Geld an einem Automat der nicht zu deren Bankengruppe gehört, das wurst....Ohmann. Erst Gehirn einschalten, kurz innehalten, dann losschreiben.
 
@rallef: muß ich dir recht geben und paypal ist für mich meist der sichere weg meine geschäfte abzuwickeln. zumal die bearbeitungsgebühr schon da ist, dafür aber das geld auch sofort. das ist besser für die kunden und den verkäufer, bei einer überweisung dauerd es min. 1 tag.
 
@nEUTRon: Safari-User nicht sofort Mac-User.
 
@maximus3: Hmm du gibst ihm Recht, schreibst aber genau das Gegenteil. Hab nix dagegen, nur sieht etwas witzig aus :-)
 
@rallef: Boa ey, wenigstens einer der die Ironie verstanden hat... Erstens bin ich zufriedener (!) Windows User, zweitens habe ich auch Paypal (von den Gebühren abgesehen auch zufrieden), und drittens 'tschuldigung an alle ... (*Kopfschüttel*) _______@LastSamuraj : ist halt das Problem hier, dass man nur auf den Thread antworten kann und nicht auf des "re", nicht jeder korrigiert den Adressaten, und schon geht der Sinn verloren.
 
@ nEUTRon: Gott, wo hat man dich denn rausgelassen? Völlig ausserstande Ironie zu erkennen verhälst du dich absolut unprovoziert hyperaggressiv^^

Ich persönlich habe extrem schlechte Erfahrungen mit PayPal gemacht und würde diesen Service nie wieder nutzen. Bei mir wurde - trotz deutlichem Guthaben auf dem Konto - eine Überweisung nicht durchgeführt, wegen angeblicher Unstimmigkeiten die aber nie näher benannt werden konnten. Nach gut 1 Woche kam das Geld dann an bei dem Verkäufer. Warum das so lange gedauert hat, konnte mir bis heute kein PP-Mitarbeiter erklären.
 
Firefox 3 und Internet Explorer 8 sind doch noch Beta, oder? Wie sehr kann man denn der Fachkompetenz eines Mannes vertrauen, der in bezug auf seine Kunden einem Betaprogramm sein "vollstes Vertrauen" ausspricht? Ich mein, hier gehts im Endeffekt ja um das Geld der Kunden, und nicht um Murmeln.
 
@Stamfy: Da diese auf zuverlässigen Vorgängern beruhen, haben diese auch schon sämtliche relevanten Sicherheitsmerkmale die gefordert sind - wo jetzt aber nicht davon gesprochen wird, dass diese "sicher" sind, da halt noch Beta aber eben schon die passenden Funktionen besitzen.
 
@Stamfy: Safari für Windows doch auch, oder hab ich da was verpasst?
 
@Stamfy: richtig! benutz ich shcon seit geraumer zeit. nebst FF.. ich glaube ich habe den IE schon seit über einem halben jahr nicht mehr geöffnet
 
@Stamfy: Hättet ihr den Text gelesen, hättet ihr auch gelesen, dass Safari bestimmte wichtige Zertifikate nicht ausreichend unterstützt...
 
Mir liegts ja auf der Zunge zu sagen: Und ich rate von Apple ab!!! , aber ich sage es nicht^^
 
@CrumpleZone: DU hast es aber getan: Schande über dich :)
 
Wer benutzt denn auch, zumindest unter Windoes, Safari?! Ich hab die angebliche Beta getestet und es war höchstens eine Alpha! Ständig abstürze, dutzende Funktionen gingen nicht usw. Außerdem hab ich festgestellt, dass zumindest bei mir, jede Apple Software völliger Müll ist. Wie oft die Abstürzen -> Quick Time, wie viel Leistung sie verbrauchen - > iTunes! Da bleib ich lieber bei Opera!
 
@angel29.01: Ich habe den Safari drauf um Websiten zu testen, die erste Version die veröffentlicht wurde lief solala, langsam und noch keine vollständige CSS Unterstützung, aber mit der Version 3.x.x läuft der Safari auch stabil, schnell und auch CSS Sachen korrekt darstellen.
 
@angel29.01: Omen, Bruder!... oder Schwester... Safari ist nicht zu gebrauchen, ich kann mich an kein vergleichbar instabiles, buggiges Programm erinnern. iTunes frisst Ressourcen wie David Hasselhoff Hamburger, da empfehle ich Media Monkey, Opera rockt schon in der 9.5beta sämtliche Ärsche weg...
 
@angel29.01: ab der dritten beta kann man den windowssafari eigtl gut gebrauchen. ich benutze den zur zeit fürs studi-vz weil da der fx nicht mehr ohne probleme funktioniert.
 
@IcySunrise: Naja, die 9.5 Beta von Opera hat auch noch z.T. Probleme mit der CSS Darstellung, also so doll rockt die dann nun auch wieder nicht.
 
@IcySunrise: ich schon! MS IE v.1 bis v.6. anfällig, nervig und für schadstoffware durchlässig wie ein nudelsieb mit xtra grossen löchern........eine wesentliche besserung kam erst mit IE v.7. . . . aber spätestens seit einführung des FF [ :-) ] ist sowieso drauf gepfiffen...........und was den "safari" betrifft........schon der name ist scheice - ist aber jetzt nicht gegen apple generell
 
@Schnubbie: Zu Opera: Ich hab zeitweise ein "xpcom.dll" Problem wenn ich was Downloaden möchte. Hab keinen Hinweis gefunden ob's am OS liegt oder der Software... Aber es ist schon seid vielen hundert Builds richtig stabil!
 
@angel29.01: Ich versteh sowieso nicht wieso die auch noch in den Windows Browsermarkt eingestiegen sind... es gibt schon genug konkurrenz. Und ein Browser muss ja schliesslich "nur" eine Website darstellen... Das wäre wie wenn es im Supermarkt im Regal 12 verschiedene Blätterteige gibt. Schmecken tun sie alle mehr oder weniger gleich...!
 
@angel29.01: Ich habe den Safari drauf, benutze den aber eigentlich nie. Ganz selten mal zu Testzwecken. Ich muss aber sagen das die letzte Version imho sehr Stabil läuft, zumindest ist mir nichts besonderes aufgefallen. Und bei Quicktime (benutze ich ab und an) & iTunes (benutze ich sehr häufig) ist mir der Resourcen-Hunger relativ egal (wie auch beim firefox) da ich zeitgleich keine anderen hungrigen Sachen wie Spiele oder Videobearbeitung am laufen habe. Sicherlich : weniger wäre schön aber das ist bei 2GB RAM alles noch verkraftbar. Ich denke das es auch bei 1GB noch absolut im Rahmen ist.
 
@pcbona: Ne das wären dann 12 verschiedene Regale die versuchen den Blätterteig richtig zu zeigen ^^
 
und ich rate von paypal ab. diese gebühren die anfallen wenn man geld vom pähpal konto auf sein giro bucht, sind ne frechheit von der höhe her.
 
@Rikibu: wohl war!! Hab ich auch gemerkt und dann sofort mit dem mist aufgehört!
 
@Rikibu: Hab ich da was verpasst? Seit wann kostet es denn Gebühren, Geld auf sein Girokonto zu überweisen?

Es fallen doch nur Gebühren bei Zahlungsempfang an...?
 
@Rikibu: nein, da hat sich wohl was geändert. hatte im januar 2008 einen betrag von 330 euro bei ebay über paypal eingenommen, und den betrag sofort als gutschrift auf mein giro buchen lassen. da kamen so um die -€6,54 EUR als Gebühr raus die sich päpal einfach einverleibt hat. jetzt wieder ein betrag von 6 euro einzahlung - wieder -€0,55 EUR. hätt ich auch gleich n geschäftskonto bei päpel aufmachen können. von wegen für privatnutzung kostenlos - AUGENWISCHEREI
 
@Rikibu: "hatte im januar 2008 einen betrag von 330 euro bei ebay über paypal eingenommen," Ach ja, einen Betrag "einnehmen" stellt in deinen Augen keinen Zahlungsempfang dar?
Ganz einfach: Geld von jemand anderem auf dein Paypalkonto oder über Paypal auf eines deiner Konten = Gebühren! Geld von deinem Konto auf Paypal = gratis! Bereits "verzolltes" Geld auf dem Paypalkonto auf eigenes Konto übertragen = gratis! Und ich weiß das mit Sicherheit, da ich jede dieser von mir als gratis beschriebenen Varianten regelmäßig betreibe und mir noch keinerlei Gebühren dafür abgezogen wurden.
 
@Rikibu: ja sicher sind die gebühren lt. agb zmindest gerechtfertigt. es gab aber zeiten, da war das empfangen von geld ebenfalls kostenfrei. da kann ich dann auch per iban oder swift überweisen lassen - kostet wenigstens nix und ist nicht unsicherer als päpel. klar das ebay will, das man über päpel seine deals abwickelt, weil sie nämlich doppelt verdienen. einmal an den ebay einstellgebühren + provision und dann noch die buchung bei päpel... aber mir passiert das nich noch mal. gibs halt nur noch auktionen per überweisung...
 
wer sich jetzt wundert wo opera schutz vor phishing bietet: http://tinyurl.com/2992qn
 
@krusty: Hm, Standardmäßig deaktiviert, und wenn ich es einschalte und auf prüfen drücke kommt das: Fehler beim Betrugsversuch Schutz: Download gescheitert. Keine Verbindung zu sitecheck.opera.com möglich. Sehr zuverlässig das Ganze. IE7 fragt wenigstens nach dem installieren ob der Schutz eingeschaltet werden soll oder nicht, und Fx hat ihn standardmäßig an soviel ich weis.
 
@species: Welche Seite hast du denn ausprobiert?
Bei den Opera den ich kenne ist "Fraud Protection" sehr wohl standardmäßig aktiviert und funktioniert bei allen stark frequentierten Seiten zuverlässig.
 
@knoxyz: hmm, probiert hab ich bei meiner Sparkasse. Das war aber auf Arbeit. Hier zu Hause bekomme ich eine Verbindung, aber das Häkchen bei "Betrugsversuch-Schutz aktivieren" ist hier auch nicht standardmäßig aktiviert (wenn man auf das ? in der Adressleiste klickt). Liegt das an Opera 9.5 oder verwechsel ich da was?
 
Ich benutze ebenfalls Version 9.50. Der Schutz kann alternativ standardmäßig wie folgt aktiviert werden: Strg+F12 -> Registerkarte "Advanced"/"Erweitert" -> links "Security"/"Sicherheit" -> rechts "enable Fraud Protection"/"Betrugsversuch-Schutz aktivieren". ______________________________________________________
Um zu testen, ob der Schutz wirklich aktiv ist, kannst du eine, in der Opera-DB eingetragende und bestätigte Betrugsseite (siehe https://www.phishtank.com/phish_search.php?valid=y&active=y&Search=Search oder kurz http://tinyurl.com/3bs24n), Seite besuchen. ______________________________________________________
Test: http://69.61.2.73/gallery/www.paypal.it/cgi-bin/profilo.php oder kurz http://tinyurl.com/3akv6y . Falls nicht sofort eine Warnmeldung erscheint, stimmt wirklich etwas nicht!
 
dafür ist der applebrowser bunt und nach steve jobs maßstäben schnell. man kann halt nicht alles haben :D
 
@LoD14: Ich habe festgestellt das der Safari in der aktuellen Version auch nicht langsamer oder schneller ist als andere Browser wie Firefox oder Opera.
 
@LoD14: während du deinen bunten Browser betrachtest ist dein Geld schnell weg :-)
 
@LoD14: :D (+)
 
@LoD14: Wo ist denn Safari bunt? Der kommt doch in hässlichem Einheitsgrau (manche nennen es auch gebürstetes Metall oä.).
 
@LoD14: Schnell und die Welt ist in ordnung...
 
Und ich kann nur von Apple abraten! Geräte, die stinken (kein Scherz! siehe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/97287), Firewalls, die ausführbare Dateien ohne Wissen des Anwenders verändern, mangelhafte Produktqualität, überhöhte Preise.. Ne, danke! Dazu kommen denn noch alle möglichen Einschränkungen (z.B. iPod nur mit iTunes). Ich kann den Hype um Apple nicht verstehen. Die nehmen den Code von OpenSource-Anwendungen (Mac OS X basiert auf FreeBSD, Safari auf dem KDE-Browser Konqueror), basteln eine (meiner Meinung nach häßliche) neue Oberfläche drauf und hypen das ins Unermäßliche. Meiner Meinung nach ist Apple nur eine Mode-Erscheinung, die gerade "in" ist: nicht mehr und nicht weniger
 
@NXT-Inspire: Der iPod und das iPhone gehen auch mit Winamp (windows) und Amarok (Linux, KDE und Gnome)
 
@NXT-Inspire: (+) So meine Meinung :)
 
@NXT-Inspire: (+)
@Ludacris: Mag sein, nur versucht Apple sowas zu unterbinden und allein das macht sie schon absolut unsympathisch.
 
@NXT-Inspire: fehler 1: macosx basiert auf darwin welches ursprünglichst auf at&t unix basierte. es reiht sich also in die bsd-familie ein. fehler 2: safari basiert nicht auf konqueror, sondern auf apples rendering-engine webkit. webkit wiederrum basiert auf der khtml-engine des kde-projekts, was durch entsprechende lizensierung völlig legitim ist. außerdem: wenn ich die wahl hätte, würde ich für bild + ton-bearbeitung einen mac nutzen, da diverse programme auf macos besser laufen und sich besser anfühlen. macos ist ein unix und skaliert daher viel besser... btw: ich besitze (noch) nichts von apple.
 
@ britneyfreek: Bild läuft meiner Meinung nach (zumindest Photoshop) unter Windows (XP, mit Vista hatte ich noch nicht das Vergnügen) besser. Bei Film & vor allem Musik gebe ich dir absolut Recht. ProTools unter OSX ist der Knaller und unter Windows die Pest. Schade ist nur das es WaveLab & Soundforge nicht für OSX gibt, da gibt es leider nur Peak welches nicht so pralle ist. Ich könnte zwar auch mit ProTools, Logic, CuBase oder diverser Freeware editieren, es geht aber mit WaveLab oder Soundforge doch angenehmer. Aber es geht hier ja um PayPal und Safari, also : BACK TO TOPIC
 
@Nbritneyfreek und levellord: Als Student in der Medienbranche(MW) kann ich euch nicht mehr zustimmen. Die Tage, indem der Mac bessere Software für die Medienbranche bot, sind vorbei. Protools, Plogic und vorallem CuBase laufen schneller auf einem Windows basierenden PC, als auf einem Mac mit gleicher Ausstatung. Bedienung ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Avid auf Win ist auch deutlich besser als Final Cut. Die CS3 Suit ist unter Windows wohl kaum schlechter als unter Mac.
 
@ kartoffelteig: ProTools läuft definitiv auf einem Mac besser. Das kann ich dir aus meiner langjährigen Erfahrung als AudioEngineer sagen. Logic gibt es seit Version 6 nur noch für Mac. Avid und Final Cut kann man auch nicht wirklich miteinander vergleichen, wäre ja so als würde ich einen Golf mit einem Passat oder Phaeton vergleichen. Nichts gegen Final Cut, ich mag Final Cut (vor allem hat es ein super P/L-Verhältniss), aber Avid ist schon ne ganze Spur professioneller.
 
@NXT-Inspire: du hast absolut keine ahnung sorry 1. apple geräte haben sytele und 2. die software von apple ist top und verhällt im gegensatz zu den microsoft software. ach ja und ich schreibe das nicht weil ich ein hyper mac user bin sondern weil ich seit über 10 jahren mit pc systemen arbeite und nun seit 2 jahren auch mit mac und ich brauchte genau 2 wochen um zusehen dass das mac system 10x mal stabieler ist als ein normales pc system mit windows.
 
Der Safari Browser (für Windows) ist auch noch immer in der Entwicklungsphase... Das ist doch dann klar, dass bestimmte Funktionen nur eingeschränkt bzw. garnicht vorhanden sind. Es dauert noch bis der Safari wirklich 100% alltagstauglich ist. Aber das bezieht der super Sicherheitsbeauftragte ja nicht mit ein...
 
@XpD: das bezieht die ganze windows-gesteuerte welt nicht mitein... aber mir ist das relaiv egal. wer nicht schnallt, dass die sparkassen-website nicht auf www.xy.zoo.net liegen kann und trotzdem seine pin dort eingibt, der hat den bundestrojaner nur verdient. so bös es auch klingt...
 
Ja, Safari für Windows ist im Moment wirklich nicht der Hit. Aber der gute Man meint natürlich die Safari Version unter Windows! Die OS X Version warnt zuverlässig!
 
@McTob: Da lügst du aber!
 
"Wir empfehlen unseren Kunden daher den Internet Explorer 7" __- Alles klar! :D Jetzt weiß ich alles über seine Kompetenz... Und Beta Browser wie den Fx 3 und den IE 8 empfehlen? Spinnt der Mann?
 
Muhahaha. Da rate ich eher von der Benutzung von PayPal ab. Leute, Ihr macht hier den Bock zum Gärtner. Überhöhte Gebühren, unberechtigte Kontensperrung, nein Danke, der Verein ist Geschichte. Schaut Euch mal www.sofortueberweisung.de an, das hat Zukunft.
 
Ist den ganzen Mac abratenden Leuten eigntl mal eingefallen das mac nicht gleich safari heißt? ich nutze auf meinem mac firefox weil ich ihn auch schon vorher unter windows genutzt habe. Also erst denken dann schreiben und nicht andersrum
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles