EU: Neue 900-Millionen-Euro-Strafe gegen Microsoft

Microsoft Ein Rekordbußgeld von 899 Millionen Euro, hat die EU-Kommission am heutigen Mittwoch gegen Microsoft verhängt. Grund sind angeblich ungerechtfertigte Lizenzgebühren, die Microsoft bis zum Oktober 2007 für technische Informationen verlangt haben soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@PRP1445: Liechtenstein Konto EU_MS_2008 :-)
 
@PRP1445: Wahrscheinlich in die Aggrarsubventionen der EU...
 
@ThreeM: Könntest du leider Recht haben... WE FEED THE WORLD gesehen?
 
@PRP1445: die EU hat doch ordentlich Zuwachs die letzten Jahre bekommen, da gibt es bestimmt noch einiges zu sanieren!
 
So langsam aber sicher habe ich das Gefühl, dass sich alles und jeder über Microsoft aufregt und dessen Geld haben will. Aber besser machen es die anderen Firmen auch nicht.
Und gerade die EU-Kommission hat es nötig sich über soetwas aufzuregen. Bei denen ist es doch auch nicht ersichtlich wieviel Geld die für was bekommen....
 
@Radi_Cöln: Doch andere Firmen handhaben das sehr wohl anders... Solaris, Darwin, *BSD...alles Betriebsysteme die es anders handhaben...
 
@ThreeM: Bisschen Äpfel mit Birnen vergleichen, wie :)... Wenn die von dir genannten Firmen MARKTFÜHRER wären, wären sie dann immer noch so "gut"? Brauchst gar nicht nachzudenken, die Antwort lautet "nein". Und Radi_Cöln schränkt es mit Sicherheit nicht auf Softwarefirmen ein, du musst dagegen mal über den Tellerrand rausschauen: in den anderen Industrien geht es sehr wohl ebenso ab, z.T. noch viel krasser, nur da störts die Allgemeinheit weniger, weil da net so ein Fanatismus herrscht wie bei Software.
 
@Lotfe: Doch wären sie...Linux kommt nicht so schnell aus der GPL raus, bei *BSD systemen sieht das ähnlich aus....unter welcher Lizenz Darwin steht weiß ich nicht, bzw ich bin zu faul nachzugooglen. :) In bestimmten bereichen sind die von mir angesprochenen Produkte Marktführer :)
 
@Radi_Cöln: Gerade bei diesem Thema merkt man wieder, daß das ein Kinderforum ist: offensichtlich 13jährige, die von Kartellgesetzen und Quasi-Monopolen keine Ahnung haben, die sich nicht mal die Mühe machen zu kapieren, warum MS hier zahlen muß, pöbeln trotzig herum, wenn ihnen Erwachsene zum Xten Mal zu erklären versuchen, was Sache ist. Paßt gefälligst in der Schule in Wirtschaftskunde besser auf!!! Übrigens war die EU da noch kulant! Der Strafrahmen beträgt hier 1,5 Mrd. Euro und man hätte diesen Rahmen auch ohne weiteres ausschöpfen können.
 
So muss das sein! Gute Entscheidung der EU Kommission. Wer sich nicht an Gesetze hält gehört bestraft.
 
@noneofthem: blabla!
 
@noneofthem: troll dich du Pinguin. Das in Brüssel alle über die zusätzlichen Millionen mit Champagner anstossen scheint dich nicht zu kümmern.
 
@noneofthem: Wer wie MS handelt muss auch bestraft werden. Gesetze gelten auch für die Manager von MS.
 
braucht die eu geld ? Lichtenstein , Schweiz (steurn)...
hat die immobilienkrise spuren hinterlassen ?
 
@ Tomato_DeluXe: ist auch ein grund zum feiern, pfeift sich microsoft um andere? wenn es dich nicht stört ewig der betatester zu sein, weil die nichts auf die reihe bekommen, andere wollen es nicht. (edit) und deshalb sollte jeder softwarehersteller die möglichkeit haben, kostenlos die jeweiligen schnittstellen eines betriebssystems zu nutzen.
 
@ Tomato_DeluXe: Da scheinst du ja die dicke Ahnung von zu haben. Sich an dieser Stelle auf die Seite von Microsoft zu stellen zeugt nicht gerade einem großen Verständnis.. Das war eine gesetzliche Bestrafung mit Ansage..

Um es vielleicht für dich verständlich zu machen: Du raubst Banken aus, häufst einen Haufen Kohle an, wirst erwischt und man sagt dir: Nein, nein das darst du nicht, anstatt dich gleich zu verknacken..

Dich juckts nicht und du machst weiter..

Und du wunderst dich allen Ernstes??
 
@noneofthem: Dann kauf immer schön deine Softwarelizenzen sonst wirst du auch gerechtfertigt bestraft :)
 
@ ~LN~:

Nicht nötig. Nutze GNU/Linux und nur freie Software. Da muss man sich keine Sorgen mehr machen. Kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal irgendwo eine Serial eingeben musste. Ach ja. Das war vor 3 Jahren, als ich meine Rechner von XP befreite! :-)
 
@Tomato_DeluXe: ahem, ich bin auch der Meinung, daß man Gesetzesverstöße bestrafen soll und halte Gesetze gegen Monopole (wie jede Regierung eines kapitalistischen Landes) für sinnvoll. Bin ich jetzt deswegen auch ein Troll oder Pinguin?
 
@noneofthem: Nun, ich weiß ja nicht, wie du deine Systeme von XP und Verwandten aus dem Haus Microsoft un CO. befreist - aber eine Serial musste ich zum Löschen/Formatieren noch nie eingeben...
 
@noneofthem: Schön für Dich das du von käuflicher Software befreit bist.
Gibt es denn für so freie User wie dich nicht spezielle Foren. Winfuture kommt nicht von "Winter Future" oder "Wigald Boning Freunde" sondern von Windows.
 
Keine Ahnung ob das gerechtfertigt ist, aber was die EU da hin und wieder abzieht ist doch schon ziemlich daneben, vor allem immer dieser Satz (im sinne des Verbrauchers). Ein absoluter Witz war ja vor allem das mit dem MP, manchmal könnte man denken, dass die EU nur ab kassieren will...
 
@e-hahn: yup, auf jeden Fall ...
 
@e-hahn: Wieso? ist doch im Sinne des Verbrauchers.... des GELD-Verbrauchers in eigener Sache.... Manche scheinen in MS ein wikommenes Opfer zu sehen... warte sehnlichst drauf, das MS mal die EU verklagt und gewinnt :D Was mich ernsthaft wundert, ist warum Apple nicht auch mal verklagt wird: Die OS'ses sind HW-Gebunden, liefern eigene Browser und Mediaplayer mit und so weiter.... Achjaaaa... is ja nich MS
 
@stefan_der_held: Apple gibt aber die Sourcen für sein OS Teilweise frei...tut MS sowas? Apple Dokumentiert Schnittstellen und erlaubt es dem Programmierer darauf zurück zu greifen. Tut das MS? Apple integriert ihren Safari Browser zwar auch, allerdings sagt Apple auch nciht das der Browser ZWINGEND zum OS gehört und bestandteil davon sei (was eine dreiste Lüge seitens MS ist) Und nun Nochmal zu deiner Frage wieso Apple nicht verklagt wird.... ganz nebenbei: Ganz ohne rechtliche Auseinanderesetzungen gehts auch bei Apple nicht. Siehe iTunes + EU
 
@ThreeM: Bei den Produkt-Preisen die herr Jobs verlangt kann ich das kaum glauben das der Verein so ein großer Wohltäter sein soll .
 
@ThreeM: ja und nein: es ist so, dass Apple auch dritte Programme schrieben lässt, aber die wichtigen Dinge, wie Treiber, Schnittstellen (u.a. Java) etc. behält Apple für sich (weswegen es da bei Java auch nicht weitergeht, weil Jobs Java nicht mag). Apple wird daher nicht verklagt, weil in Europa der Anteil von Apple-MacOSX-Nutzern gegenüber Windows-Nutzern zu gering ist und man Apple daher nicht als Monopolisten bezeichnen kann. MfG Fraser
 
@~LN~: Die Produktpreise unterscheiden sich nur geringfügig im vergleich zu einem PC. MacBook z.b. soll 999eur kosten...such mir ein vergleichbares 13,3" Notebook mit gleicher Ausstattung und Qualität für wesentlich weniger Geld...ich such nämlich gerad eins und finde da nix. Java eine Schnittstelle? Java gibts doch auch für MacOS X, und auch in der 6er Version...was geht denn da genau nicht weiter? Und welche Schnittstellen von MacOSX willst denn genauer Dokumentiert haben als sie schon sind? Treiber? Kennst du unter Windows OpenSource Treiber für z.b. Grafikkarten? Gut der iPod könnte wirklich günstiger sein, aber die Preisfrage stellt sich nicht, weil jeder wählen kann ob er ein Mac braucht oder nicht. Versuch mal im Arbeitsleben auf Windows oder Dateiformate von MS zu verzichten...
 
@ThreeM: Ja ich hab die Preise im Appleshop gesehen, da gab es sogar News zu Appes Wucherpreisen... und nein ich glaub dir nicht.
 
Ich warte immernoch auf Vergleichsangebote bezüglich Apple Produkte und vergleichbare "PC" Produkte...Siehe z.b. Sony Vaio Serie....Nenn mir ein 13'3" Notebook was günstiger ist als das MacBook und selbe Leistung und Qualität liefert UND zudem noch gut aussieht :)
 
Meinen herzlichen Dank an die EU-Kommission. Das Geld bezahlt MS zwar aus der Porto-Kasse, aber immerhin zeigt die verhängte Strafe eindeutig, dass sich auch große Firmen an geltende Auflagen halten müssen
 
Hm so kann man sich auch Arbeit sparen. Die Leute bei der EU Kommission hören den Namen Microsoft und erheben dann direkt einfach mal ein Bußgeld. Dann haben sie wieder was eingenommen und koennens ich wieder zurücklehnen. Ich finde es so idiotisch das einfach jeder sich über den Konzern aufregt und Klagen einreicht oder BUßgelder, aber wenn man mal eine gut zu melkende Kuh gefunden hat wieso sollte man dann mal ne andere nehmen... da muss man ja wieder was tun.
 
@krucki: Was soll das Gemeckere eigentlich? MS verhält sich in der EU rechtswidrig. Die EU fordert die Abänderung und stellt andernfalls eine hohe Strafe in Aussicht. Microsoft schert sich nicht drum. Microsoft muß zahlen.
 
Wer bekommt das Geld? Was wird mit diesem Geld gemacht? Wo finde ich die Informationen dazu?
 
@matl1984: Das Geld wird den Mietgliedsstaaten gutgeschrieben, ich denke in dem Verhälsnis wie eingezahlt wird. Somit haben alle EU-Staaten was davon.
 
@shiversc: Mietgliedsstaaten? Ach, ich wußte gar nicht, daß ein paar Staaten nur auf Miete in der EU sind. Oder hat die EU diese Staaten gemietet? Also was jetzt? Und vor allem: was passiert, wenn jemand die Miete schuldig bleibt? :-))
 
Micro$oft zahlt das Geld an die EU, und woher nimmt es M$?
 
@The Grinch: ich kenne diese firma nicht von der du sprichst Oo
 
Sehr gute Entscheidung! Die Manager von MS müssen merken, dass es sich nicht lohnt gegen Gesetze zu verstoßen! Strafe muss sein!
 
Wer nicht hören will muss eben fühlen. Den Preis den MS zahlen muss, den kennen sie vorher, mit jedem Tag den sie verzögern, bzw die Verzögerung nicht begründen und beweisen können steigt das Bußgeld um je einen Tagessatz. Es wäre aber trotzdem zu schön wenn das Thema endlich vorbei ist und MS die geforderten Informationen abliefert zu den genannten Konditionen. Sollte MS das nicht so hinnehmen wollen, dann sollen Sie klagen bzw Einspruch einlegen. Mach ich doch auch so, wenn ich mich zu Unrecht behandelt fühle... Das ewige auf Zeit speilgen finde ich dagegen albern...
 
Also ich hab ja net sehr viel Ahnung von der EU, aber so oft wie man hier lesen kann, dass MS mal wieder 500 Millioenchen an die EU zahlen darf (diesmal ja sogar etwas mehr), bekommt man den Eindruck, dass die EU sich hauptsaechlich durch MS finanziert^^
 
@Len-S: lol (+)
 
@Len-S: wo du recht hast :D (+)
 
@Len-S:
könnte ich nicht besser ausdrücken__:)
 
@Len-S: Die EU hat einen Etat von jährlich ca 130 Milliarden Euro, 500 Millionen machen also weniger als 0,4% aus. Wenn du 1000 € im Monat ausgibst und nun 0,4% mehr zur Verfügung hast, macht das 4 € mehr. Nur mal so, um die Relation klarzustellen
 
@ronin: Danke, endlich mal jemand der mitdenkt (+)
 
@Len-S: Da hast Du recht: Du hast wirklich nicht viel Ahnung von der EU. @Ronin: Danke!!!
 
@Ronin: welcher teil des satzes hat dir den eindruck gegeben dass er ernst gemeint hat?
 
@woot: bei dem was manche hier posten, bekommt man schon den Eindruck, viele glauben hier, die EU möchte sich nur durch MS finanzieren. PS: da Du gerade von Sätzen schreibst (und welchen Eindruck sie hinterlassen): lies Deinen bitte nochmal durch :-))
 
Warum soll MS für technische Informationen kein Geld verlangen dürfen? Ich mein, mir sagt ja auch kein was die geheime Zutat des Big Macs ist, ich klage McD trotzdem nicht. Vorallem klagen ja ohnehin tausende Firmen MS, weil die angeblich eine von Ihnen (hirnrissige) Funktion benutzen, worauf sie ein patent haben. Wo kommen wir hin, wenn einfach jeder an die technischen Informationen von anderen kommt. Blöd wäre dann eien Firma wenn sie noch eine Forschungsabteilung hat.
 
@caldera: Wir würden gerechte verteilung der vorhandenen Technologie erreichen, auch in armen Ländern...das ist schon ein verwefliches Ziel...für jeden Kapitalisten ein Ding der Unmöglichkeit. MS hat sich außerdem nicht zu beklagen wenn es darum geht das eine Firma von ihren Lizenzzahlungen will weil sie deren Patent benutzen. Btw. MS darf laut deiner Aussage Lizenzen verlangen, wenn aber MS Technik einer anderen Firma benutzt, die darauf noch das Patent hat ist das böse? (hirnrissig hin oder her, du wirst das kaum beurteilen können denk ich mal) MS wollte doch die Softwarepatente haben. Wenn ich ein Produkt kaufe das Dateien erzeugt will ich mit diesen (-)
 
@caldera: Finde das Argument mit MCD gar nicht mal so schlecht. In der Autobranche gibt man ja auch keine Technischen Details Preis. Wenn überhaupt wird ab geguckt und mit Billigmaterial produziert. Warum soll MS sein Produkt offen legen ? Wer MS nicht möchte kann doch gerne andere BS nutzen. Bei Linux steige ich nicht mehr durch was es da an Distributionen so alles gibt. Wer den WMP nicht will soll nen anderen nehmen usw.
@ stefan_der_held dir gebe ich auch recht. Apple ist nicht anders. Ob beim Betriebssystem oder auch bei den Handys und mp3 Playern. Finde das hier gegen Microsoft nur geklagt wird aus Profitgier.
@ Ide genau du gibst das Stichwort. Nokia solle mal lieber von der EU-Kommission bestraft werden. Nicht immer nur Geld in solche scheiss Firmen rein stecken sondern auch mal Bestrafen. Im Vergleich zu MS ist Nokia finde ich erheblich schlimmer was das Leben betrifft. Ich denke das die EU-Kommission selbst auch mit MS Produkten arbeitet

 
@Merlin: Auch für dich nochmal. Ein Bigmac muss ich nicht in mehreren Mündern essen. Ich kaufs und verwende es gleich. Bei Software geht das nicht. Du Kaufst z.b. ein Office Programm und erwartest das dieses Dateien erstellt die ich auch in anderen Anwendungen benutzen kann. Es gibt Software für die gibt es von MS keine alternative und die trotzdem die Office Dateien öffnen müssen. Hier wird ein Rigel vorgeschoben, sodas du keine andere Möglichkeit hast, als teure Lizenzen zu bezahlen nur um bisschen was von der API Dokumentiert zu bekommen, damit du dann weiter arbeiten kannst. Apple, legt alle Schnittstellen offen, sogar teile des Betriebsystems sind Quelloffen, für den ipod Touch kommt ein SDK raus, deren Browser hält sich an w3c Standart.... Apple handelt da sehr wohl anders als MS, immer noch restriktiv aber anders
 
die sind ja viiiel schlimmer wie das Ordungsamt mit ihren Knöllchen und Blitzern^^
 
Geil und dieses Geld fließt mit großer Sicherheit an unsere Nachbarländer in den Osten....
 
@muplo: Du meinst Brandenburg, Sachen, Sachsen-Anhalt, Meck-Pom und Thüringen?
 
Naja, wenn von EU die Rede ist, meine ich eher die Ost-Staaten. Ist nicht ein neues dazu gekommen? Wofür gibt die EU das Geld aus?
 
@muplo: und ? hast du etwa was dagegen ? Besser nach Polen und nicht als Entwicklungshilfe an das Kosovo, wo ein Verbrecher regiert. Als ob Deutschland so arm wäre und das Geld so dringend bräuchte.
 
klar zum Aufbau des Nokia Werkes in Bulgarien schei.. Politik
 
@Ide: Das war bzw. ist in Rumänien.
 
Und hoffentlich entlässt MS ein paar tausend Leute in Europa.
 
@Kanda: Richtig, den die können am allermeisten dafür...
 
Wieso haben soviele User als Europäer damit ein Probelm wenn die EU den Konsumenten schützen will?
 
@ThreeM: Weil viele User überhaupt nicht begriffen haben, um was es geht. Sie sehen nur, das MS auf einmal viel Geld bezahlen muss, und fürchten ihr geliebtes Windows wird teurer. Das die Strafe eine lange Vorgeschichte hat entzieht sich der Kenntniss dieser Leute.
 
@ThreeM: Wieso schützen? Die Kunden haben sich für Microsoft-Produkte selbst entschieden. Ich habe noch die Stimmen im Ohr, die sagten, der Markt solle sich selbst regulieren. Tut er das, ists auch nicht recht. Natürlich bin ich auch dafür, das es dem Kunden obligen solle, welche Software auf der Hardware läuft. Aber im Endeffekt werden sich die Kunden zum grössten Teil wieder für MS entscheiden. Spricht doch für MS-Produkte, wenn diese gut ankommen. Ich habe den Eindruck, das die EU mit MS-Geldern ihre Verfehlungen kompensieren wollen. Wer überwacht denn die EU? Sollte da nicht eine art "Welt-Kontroll-Gremium" darüber wachen? Die EU hat auch schon sehr viele Fehlentscheidungen getroffen. (z.B.: Gelder für Naturschutzgebiete zur Verfügung stellen und im gleichen Gebiet einen Staudamm subventionieren, der die dort lebenden Tierarten vernichtet). Die sollten sich davor hüten, andere bestrafen zu wollen. Erst mal selbst korrekt arbeiten/entscheiden, dann hätte ich auch nix dagegen.
 
@ThreeM: Weil diese Organisation eh für'n ARSCH ist! Die verhängen strafen und meinen Sie hätten der Bevölkerung geholfen nur weil im laden eine Ultimate version N im Regal steht... so Naiv! Zum glück gehört die Schweiz nicht in die EU! Sonst würde der Druck auf unsere Steuerpolitik noch grösser werden... Die meisten länder sind einfach einversüchtig dass die Schweiz ihnen die Goldigen Steuerzahler aus der Tasche zieht... Da hat jemand begriffen wie es geht!
 
@pcbona: Dann hast du doch gar kein Grund dich aufzuregen als Schweizer... Ihr habt doch auch Kartelämter oder ähnliche Kontrollinstitutionen oder nicht?
 
Tja, immer wenn die EU Geld braucht, ist M$ zuständig. Und was passiert jetzt mit dem Geld? Bekommen es marode deutsche Straßen, arme rumänische Kindergärten oder französische Bauern? Aber irgendwie finde ich das auch cool, wie Europa seine Krallen zeigen kann! Ist nix mehr FTC! Heute machen wir die Regeln!
 
@angel29.01: Um Kurz deine Frage zu beantworten: Bekommen es marode deutsche Straßen, arme rumänische Kindergärten oder französische Bauern? JA die bekommen es. Die EU gibt über 50% ihres Budget für die Subvention der Landwirtschaft aus....
 
Das mit dem Budget wusste ich schon. Meiner Meinung nach, vollkommener Schwachsinn. Sollte lieber in innovative Technologie gesteckt werden, als in Milch und Butter. Hat ja auch seinen Grund, warum Google, MS, Yahoo, Apple usw. US Firmen sind. Die halten sich nicht mit der Vergangenheit auf.
 
@angel29.01: Seh ich ähnlich...aber dafür den Bauern das Geld abdrehen und die Hungern lassen? EU sein ist schon eine schwierige Angelegenheit :)
 
Keiner muss in der EU verhungern. Sollen die sich eben einen anderen Job suchen bzw. ihren Betrieb wirtschaftlicher machen. Mein Gott, wenn man mit einer Kuh eben nicht mehr Geld verdienen kann, dann ist das eben so. Warum sollen wir dafür zahlen? Das hält auch die Preise künstlich hoch. Außerdem sollte man nicht immer die Vergangenheit bezahlen: Landwirtschaft, Steinkohle usw.
 
@angel29.01: Keiner muss in der EU verhungern? Frag mal die Roma in Rumänien :) Neuen Job suchen? Ein Bauer der 30 Jahre lang nur Viehzucht betrieben hat? Was soll der denn für ein Beruf wählen? SAP Berater? Es ist schon schwierig genug für Qualifizierte Arbeitnehmer einen Job zu finden. Betrieb Wirtschaftlicher machen? Mit noch mehr Dünger die Umwelt verpesten? Das Problem der EU ist halt das zigtausende Faktoren Einfluss auf eine Entscheidung haben und das Ergebniss beeinflussen. Wir (ich nehm mich da nicht herraus) können nur einen kleinen Teil davon überblicken. Die Arbeit der EU ist nun mal immer schwer und zweischneidig.... btw: http://de.wikipedia.org/wiki/Landwirtschaft$Probleme
 
Du hast schon recht, aber wir können nicht immer alle und jeden Umstand berücksichtigen. Es leben fast 500 Millionen Menschen in der EU und irgendjemand wird immer benachteiligt sein. So ist das Leben. Man muss das tun, was für die Mehrheit am besten ist und die Minderheit, die von Entscheidungen negativ beeinträchtigt werden, auffangen. Aber nur in einem bestimmten Maß und das auch nicht ewig. Dann wird er eben arbeitslos.... Klingt hart, ist es sogar auch, aber eben unvermeidlich. Und all diese Versuche das Leben weniger hart zu machen, haben uns erst an diesen Punkt gebracht. Man hätte niemals bestimmte Bereich so subventionieren sollen. Dann hätte es schon vor 20 Jahren eine Korrektur gegeben. Aber so verzögert man das immer weiter in die Zukunft. Übrigens sind die größten Nutznießer Frankreich und Polen. Die Landwirtschaft trägt fast nichts mehr zum deutschen BIP bei.
 
Freut euch mal nicht zu früh, Microsoft wird das Geld jetzt wieder an anderer Stelle reinholen was heisst demnächst werden wohl auch die kleinen Raubkopierer in Fussfesseln vorn Kadi gezerrt und die die hier bei der News am lautensten Hurra schreien sollten sich Gedanken machen ob Sie nicht doch einmal eine Lizenz kaufen :) Die Raubkopierer aus der EU dürften jetzt als erstes auf der Abschussliste stehen.
 
@~LN~: Ich nutze Linux :) Ohne Fusfesseln und ohne Lizenzgebühren und mit einer Office Suite die Iso Verifizierte Formate öffnen und erstellen kann :)
 
@~LN~: dachte sie greifen schon weltweit durch mit ihrem sp1.
wobei so mancher dann draufkommen wird, das er ohne windows sogar besser und ruhiger leben kann. :)
 
@TheeM: Und Mama ist stolz auf dich!
 
@ThreeM: Gratuliere... willst du nun ein Zückerchen?
 
Zumindestens habt ihr Linuxer auf den Windows-Seiten jetzt kein Grund und kein Recht mehr mit den Töpfen zu schlagen wenn MS gegen Raubkopien überhaupt vorgeht , immerhin kann der Konzern jetzt dasselbe von den Nutzern verlangen was die Nutzer vom Konzern verlangen nämlich Recht und Gesetz ! auch wenn euch das nicht passt.
 
@OSlin: Alleine schon wegen VitualDub brauche ich ein Windows auf meinem Mac, weil es keine pendante Lösung gibt. Für einzelne Dinge kann ich auch avidemux nehmen, welches via x11.app auf meinem Mac läuft, aber das schöne an VirtualDub ist die batch Funktion, wo du mehrere Dateien erstmal bearbeiten kannst und diese Liste dann mit einem Ruck durchführen lassen kannst. Des Weiteren habe ich unter Mac auch noch keine Möglichkeit gefunden, mehrere Dateien umzubenennen (Multiumbenenntools), dazu nutze ich auch Windows (via Parallels) und Total Commander (was ich mir vor Jahren gekauft hatte). Also ganz ohne geht es nicht. Ach so, bis vor kurzem hatte ich auch noch ein HD DVD Laufwerk gehabt und konnte mir HD DVDs nur via Windows anschauen, da es keine Lösungen für Linux und Mac gibt (und auch nie geben wird). MfG Fraser
 
@pcbona: Nee, ich denke, dass gibt ein süßes Bienchen in sein Muttiheftchen. Dann wird die Mama sich freuen und ihm ein Schoki geben. *fein*
 
@~LN~: Es gibt keine Linuxer und Windowser...es gibt nur User. Beides sind gute Betriebsysteme. Ich nutze Linux weil es für mich das richtige ist. Nicht weil ich finde das es überlegen ist. Ich spare mir auch sämtliches geflame, weil ich das lächerlich finde. Der Kommentar den ich abgegeben hab versteht man aber nur wenn man Humor hat und bisschen um die Ecke denkt.
 
@ ThreeM: da seh ich ein problem, ~LN~ hat keinen humor wenn es um sein windows geht :)
 
Ahja , humoristische Ausflüchte , na wenigstens keine üblichen unflätigen Auswüchse.
 
@ Fraser: ich besitze keinen mac, aber versuchs es damit mal. http://jahshaka.org/gallery/p17_sectionid/2
 
@~LN~: Ich dachte der Einsatz von ":)" langt um einen Kommentar als nicht GANZ ernst gemeint zu kennzeichnen....
 
@~LN~: microsoft hat doch selbst gesagt. bevor die leute etwas anderes nutzen. sollen sie lieber microsoftprodukte kopieren. und dieses ganze gefasel über raubkopierer ist eher was für die bild-zeitung. also genau auf deinem niveau.
 
@ThreeM: "Es gibt keine Linuxer und Windowser...es gibt nur User. Beides sind gute Betriebsysteme...etc" Dickes "+"! Bin ganz Deiner Meinung" (ok, um die beiden als gute Betriebssysteme zu bezeichnen, haben sie fast schon zu viele Macken, aber sie sind ganz ok :-)) Aber endlich mal jemand, der nicht nur blöd herumflamt, sondern objektiv und mit Argumenten postet (~LN~ scheint ja das ganze Internet für den Kriegsschauplatz der großen Schlacht zwischen MS-, Linux- & Apple-Usern zu halten :-)).
 
@~LN~: Das Geld wird schon längst bei den MS-Fan-Boys eingesammelt von MS. Immer hin kostet Vista-Ultimate in der EU 549,- Euro (außer in Deutschland gibt es die Möglichkeit die SB-Version für wenige Geld zu bekommen).
 
Alle die hier meckern nutzen wahrscheinlich Apple und wundern sich darüber, dass man bei den vielen Freiheiten die man mit MS hat auf einmal den Hersteller bestraft^^
 
Wieder unheimlich viele Ahnungslose hier in den Kommentaren unterwegs, da wundert man sich nicht, das auch Politiker manchmal nur Schwachsinn von sich geben :)
 
900 Millionen? Die EU-Abgeordneten wollen sich wohl von Microsoft ihre Renten sichern lassen. Ich habe die Berichte von Guenter Jauch ueber die EU-Abgeordneten noch gut in Erinnerung, die Haelfte von denen sind Verbrecher und Betrueger. Jauch bekam dann einen Maulkorb von denen und durfte nicht mehr weiter berichten.
 
Wenn ich Chef von Microsoft wäre würde ich in EU Ländern keine Software mehr Verkaufen, keinen Support mehr bieten und alle Patches entfernen. Mal schauen was da die grosse EU macht.......
Umsteigen auf Linux?? 10000 Admins künden und neue Freaks einstellen die sowieso nur denn ganzen Tag am hacken sind...?
Wenn Ihr das wollt macht nur weiter so mit dem verklagen.
Apropo verklagen :
Was haltet Ihr vobn der Klage studiVZ gegen xxxVZ (fussbalVZ pokerVZ)
So ein schwachsinn habe ich jo sellten gehört.
Die haben Ihre hompage ja auch nur geklaut...
 
DIE EU IST EIN KORRUPTER HAUFEN BRAUCHEN HALT WIEDER MAL KOHLE FÜR IHRE PERMANENT LEERE KASSE.
 
@cmaos@mac.com: Bei dem Geschrei, kann ich mich nicht mehr Denken hören! :-)))
 
Das Geld wird übrigens dazu verwendet, die Türkei auf den EU-Beitritt vorzubereiten
 
@cmaos@mac.com: Quelle? Oder nur sinnfreies Stammtischgelaber?
 
EU: Neue 900-Millionen-Euro-Strafe gegen Microsoft - wegen Vista? ^^
 
Die EU Komission sollte aufpassen. Wenn ich Microsoft wäre, würde ich mich aus dem EU Markt zurück ziehen nach so einer Entscheidung. Soll sich doch Europa mit Linux rum schlagen, oder Englischen Versionen. Dass der "Staat" es mal wieder übertreibt sieht man ja jüngst am Abgang von Nokia, allein die Lohnnebenkosten sind ja Millionen. Wen will die Komission eigentlich Schützen? Was will sie bewirken? Am Ende stehen wir doch nur mit noch weniger Arbeitsplätzen da.
 
@Tralien: Ist das die Logik aus der 9ten Klasse Realschule? Auf den Europäischen Markt würdest du verzichten? Ich bin dafür dich in den Vorstand von MS zu beordern, und dir allein die Entscheidungskraft zu geben...
 
Ich bin zwar kein bedingungsloser Fan der Firma aus Redmond, aber hier habe ich mittlerweile den Eindruck, dass sich die durch und durch korrupte und steuergeldverschwendende EU an einem nützlichen Idioten gesund stoßen möchte.
 
@Der_Heimwerkerkönig: du meinst900 Millionen€, die 0,4 % des Etats der EU ausmachen, die gezahlt werden von einem Konzern mit 10 Milliarden Umsatz, der durch den Gesetztesverstoß mit Sicherheit mehr verdient hat als er an Strafe zahlen muss? Na dann..
 
ich finde Überschrift ist schlecht gewählt :p
und jetzt sagt mir nicht das 1 Million pille palle ist :)
 
die strafe ist mehr als gerechtfertigt. microsoft hat klare auflagen bekommen und microsoft hatte genug zeit diese auflagen zu erfüllen. und wenn microsoft abermals auflagen nicht erfüllt, werden neue strafe folgen. 900 millionen ist viel geld und das alles nur, weil microsoft seinen dickkopf durchsetzen wollte und tausenden firmen den zugang zu seinen schnittstellen verweigern möchte. das ist schlecht für die firmen und noch schlechter für den endanwender, denn der kann nur hoffen, dass alternative officeprogramme und andere software einwandfrei laufen. microsoft ist kein opfer, sondern wiederholungstäter. ausserdem hat microsoft seine schnittstellen überteuert verkauft, auch deswegen wurde microsoft sanktioniert. das ist monopolmisbrauch und der sollte auf allen gebieten sanktioniert werden.
 
@willi_winzig: Mach doch am Besten gleich nen Rumdumschlag bei den Sanktionen. Aladdin inc, SAP, Oracle, Apple, etc. etc. etc. Komisch dass immer nur MS zahlen muß.
 
Mehr als bedauerlich, wurden doch 1.5 Mrd € in Betracht gezogen. wieso man selbst diese noch geringe Strafe auf 900 Mio. herabgesetzt kann ich bei einem SO klaren Fall von trotziger Verweigerung nicht nachvollziehen, Massenrabatt auf Strafgelder, das wäre bei Normalsterblichen undenkbar! Und dennoch, es gibt immernoch Schwachköpfe, die der EU vorwerfen da zu hart oder gar ungerechtfertigt vorzugehen, es ist eine Schande.
 
@ooohaaa: wenn man bedenkt, dass tausende softwarefirmen auf die gnade microsofts angewiesen sind, ist diese strafe sicherlich noch gering.
 
oh man ist das nervig!!!
 
Die sollten mir davon NUR eine mio. geben., oder ne halbe. Keinen wirds jucken und niemanden auffallen.
 
@Der Horst: die könnten jedem wat geben und es würde die nit jucken!
 
was soll denn das - diese drecks eu ha viel zu viel macht. soviel kohle man hat einfach frn sinn zur realität verloren mehr nicht. egal ob eu kommisar oder ms.
 
Wäre ich Microft &, würde ich mir schleunigst ein paar hinterhältige deutsche Anwälte beschaffen, welche die gleiche "Sprache" sprechen wie die EU, um dann gegen die Nötigungen der EU vor zugehen.
 
@lexisdark: nichts gegen eure allmachtsfantasien, aber sie muten schon ein wenig seltsam an. das geplänkel läuft übrigens seit 2004 und irgendwann muss selbst die genügsame eu mal ein urteil fällen.
 
die kohle macht linux auch nicht brauchbarer...
 
@b1ll: und eine schwalbe macht noch keinen sommer^^
 
wieso brauchbarer?
linux ist ein gutes BS
 
@stephan93: also bitte ja, ich hab' grad' gegessen....
 
ich weiss nicht was sich leute immer einen auf die "monopolstellung" von microsoft drücken und wundern müssen... es ist nirgends gesetzlich verankert, sich einen pc mit vorinstalliertem windows zukaufen oder zu besitzen...
 
Yeah, ich freue mich. :)
 
Das setzt Microsoft doch sicher bei den Steuern wieder ab.
 
@HardlineAMD: Ja, und der Käufer der nächsten MS-Produkte wirds auch am Preis merken.
 
och das gut mir aber leid für m$. ich hoffe dass sie noch yahoo einsacken für zig fantastilliarden . dann geht diese gelddruckmaschine endlich den bach runter , und der markt wird wieder offen . go eu ......
 
@sandwurm: das ms deswegen den bach runter geht darauf kannst du lange warte - toller kommentar!
 
Das wirklich Lustige ist ja, dass die noch nicht mal mit der Wimper gezuckt haben, nachdem die das Urteil gehört haben.
Die müssen wirklich unanständig viel Knete haben....
 
@Radi_Cöln:

waruim sollten sie auch mit der wimper zucken ? 50 mill in der kasse ,14 mill gewinn per anno !
 
Super. Dann wird Windows 7 wohl 299 Euro statt vielleicht nur 199 Euro kosten. Danke EU. Wann werden die Leute wohl begreifen dass die Rechnung am Ende immer der Verbraucher zahlt ?!?
 
@DennisMoore: willst du deswegen , dass m$ straf- bzw kartellrechtlich nicht belangt wird ? toll ....
 
@sandwurm: Wenn ich hinterher die Rechnung präsentiert bekomme, will ich so manches nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles