Unterseekabel zwischen Japan und USA - Google hilft

Internet & Webdienste Die aus Singapur stammende Telefongesellschaft SingTel hat angekündigt, ein Unterseekabel zwischen den USA und Japan legen zu wollen. Der immer kräftiger ansteigende globale Traffic macht diese Investition über 300 Millionen US-Dollar notwendig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
alle 2 Jahre ein Verdoppelung.. on das reicht?
 
Mich würde mal interessieren, wie genau (technisch) überhaupt so ein Kabel verlegt wird.
 
@F98: Ich habe das mal im Fernsehen gesehen. Das ist im Grunde nur ein gigantisches Kabel welches auf einem (Spezial-)Schiff auf Kabeltrommeln lagert und auf den Meeresboden herabgelassen wird. Bei langen Strecken müssen mehrere Kabel zusammengefügt werden aber die Hauptarbeit ist das vorsichtige herablassen des Kabels. Die Dinger werden also nicht unter Wasser verbuddelt o.ä. Aus dem Grunde sind im vergangenen Monat aber auch mehrere Kabel im arabischen Raum kaputt gegangen, da Schiffe die Dinger zerschnitten haben.
 
@Mudder: jap so wirds verlegt... aber die verbindung ägypten, golfstaaten, europa wurde von einem israelischen schiff angefräst, dass solltest du wissen wenn du nachrichten guckst. jedenfalls kann ich nciht bestätigen das jetzt ein politischer grund dahinter steckt. evtl. ist es zufall das ein israelisches schiff das kabel kaputt gemacht hat oder auch nicht.
 
@cell85: Ein Schelm wer böses denkt :)
 
Das sind ca. 1 Terrabyte/sec , klingt viel dürfte aber wenig sein gemessen an dem wieviele da durch funken wollen.
 
@~LN~: Funk ist doch eine drahtlose Übertragungstechnik :-)
 
@~LN~: So ne Art WLan Kabel
 
@Jetiman: Nen Kabel wo nichts drin ist, also nur eine Kupferisolierung außenrum, dadurch könnte man dann die Funkwellen schicken, schon hat man nen WLAN kabel. :)
 
Fehlt nur noch die Mautgebühr.
 
Holt YouTube down und das Problem ist die nächsten 10 Jahre über beseitigt...mindestens
 
@tito_2000: Naja würde wohl schon reichen alle pornografischen Inhalte aus dem Internet zu verbannen... ^^
 
@tito_2000: Es würde schon reichen keinen Spam mehr zu verschicken, macht Spam nicht fast 50% des Traffics im WWW aus?
 
@tito_2000: Ach so ein schwachsinn 50%! Das geht eher so in die 5% -
ein Spam mail hat sagen wir mal max 20kB, wenn du dir eine DVD ziehst würde das mit 94.371.840 Spam Mails gleichkommen.
Über die Leitung könntest du dann 164.926.744.166,4 Mails Pro Sek knallen, happy spamming XD
 
@tito_2000: ups sorry sind ja 7,68 Terabit/sek da gehen sich natürlich nur 20.615.843.020,8 aus XD
 
Die meiste Arbeit wird wohl das Spleißen der Kabel in anspruch nehmen
ich denke nemlich nicht das die ein 10000km*20-30cm Kabel an einem Stück auf dem Schiffchen mitschleppen da kannst du ein paar Öltanker mit füllen... Haut rein Jungs :)
 
@T-Virus: das stimmt, aber was soll daran so schwerig sein!?! NAaj, auf hoher See will ich nich spleissen und wenn da mal andern vertauscht werden und die das erst merken, wenn se fertig sind, omg....
 
@Masso: dann werden einfach die adern an den Enden umettiketiert.
 
Warum nicht über Satelit? Die Bandbreiten lassen sich nämlich auch dort realisieren.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Hi @ ICMP Echo. 200ms aufwärts.
 
Jo, das ist der Hauptgrund, der Ping.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Hoch und wieder runter sind das ca. 72.000 km. Also gut die 7 fache Signallaufzeit...
 
@Der_Heimwerkerkönig:

Das wage ich mal zu bezweifeln, ausserdem was ist denn wenn es da oben mal knallt ich meine den letzen "wildgewordenen" Sateliten hat die USA abgeschossen, welche Gründe da wirklich hinterstecken steht auf einem anderen Blatt.
Davon abgesehen gibts ein paar Gründe die dagegen sprechen:
- Signallaufzeit - schneller als Licht geht nicht
- Bandbreite
- Beständigkeit
 
Kabel dort? Aber in Deutschland kein DSL schalten können? Wie arm....... Peace.
 
@DARK-THREAT: Danke für diesen qualifizierten Beitrag.
 
@jevermann: Wolt ich nur mal anmerken.^^ Mich regt das 56k Modem jeden Tag auf. Peace.
 
@DARK-THREAT: wie wäre es mit einer ISDN Flat? Ja, gibt es, oder Sat DSL (optional mit Rückkanal).
 
@ unbound.gene: 1. 80 Euro im Monat für 64kbit/s-ISDN ist zu teuer. 2. 50 Euro im Monat ist für nicht ganz DSL1000 zu teuer! UMTS gibts net. Peace.
 
@DARK-THREAT: 2,50€/Monat zu teuer? Da trink ich beim weggehn ein Bier/Wasser/Cola weniger und schon kann ich mit "annehmbarer" Geschwindigkeit surfen
 
@ CNester: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das steht einmal 80€/Monat und einmal 50€/Monat. Peace.
 
Das spleissen ist beim Glasfaserkabel Präzisonsarbeit, wenn dabei Fehler passieren wird es schnell ziemlich uncool teuer...
 
@connor: "ziemlich uncool teuer" LOL ... Ich schätze mal das ist ein wissenschaftlicher Kabelverarbeitungsbegriff und bedeutet "kostenintensiv" :P
 
@connor: Die ausfälle sind mit einkalkuliert... Es werde immer noch ein paar extra Kabel verlegt! Auch für den fall, dass später einmal ein Kabel erblindet. Das spleissen ist Präzisionsarbeit, ja! Aber in den letzten Jahren hat sich da viel getan. Moderne Werkzeuge nehmen einem da viel Arbeit ab! Man kann noch lange nicht von Narrensicher sprechen, aber viel besser als früher ist es allemal!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles