Apple überarbeitet MacBook- und MacBook Pro-Reihe

Hardware Apple hat am heutigen Dienstag seiner MacBook- und MacBook Pro-Reihe ein Update verpasst. Ab sofort liefert das kalifornische Unternehmen seine Laptops mit Intel Core 2 Duo-Prozessoren der Penryn-Reihe aus. Auch die Festplattenkapazität hat Apple ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im MacBook nichts Spektakuläres... es wurden die aktuellen Intel-CPUs verbaut und die HDD- und RAM-Größen etwas angehoben. Die konnte man allerdings auch schon immer selbst aufrüsten. Das MacBook Pro sieht da schon interessanter aus mit MultiTouch TrackPad und 17" LED-Screens. Am Design selbst hat sich allerdings in keinem Fall etwas geändert, waren aber ja auch vorher schon schöne Geräte. Mit dem Update ist mein MacBook dann allerdings veraltet *heul* :-). P.S. Erster *grins* !!!
 
@DesertFOX: es wäre noch gut gewesen, wenn sie bei dem neuen macbook pro auch die "neue" tastatur verbaut hätten ..
 
@DesertFOX: Sry aber schön finde ich den Apple Style nicht...
 
@ bluefisch200: Deine Welt sind eher bunt blinkenden Plexiglasgehäuse oder die Alienware Teile, stimmts? ^^
 
@ bluefisch200: Joar so Burner sind die auch nicht vom Aussehen, aber auch nicht wirklich schlecht. Das Design ist ein wenig zeitlos, wie das der Thinkpad-Reihe, die richtig gut ausschauen. Aber wer kauft sich ein Notebook nach dem Aussehen, da sollte man schon eher auf die Technik und das P/L Verhältnis schauen. Bzw. wer OS X möchte - und das ohne ein gecracktes OS X zu nehmem, der wird dann auch ein Macbbok kaufen, auch wenn er vom Aussehen nicht ganz so begeistert sein sollte :)
 
@DesertFOX: am besten sind immer diese linksparteiwähler, die sich so über die apple books aufregen...
 
Schade ich hab ja gehofft das Apple heut das iPhone SDK rausrückt...naja Dann wohl doch erst nächsten Monat *grml*
 
@ThreeM: Nö, das kommt übermorgen. :-)
 
@ThreeM: Dein Wort in Jobs Gehörgang :)
 
für 999 € ? Nein danke!
 
omg die spinnen!!! entweder is die kiste schrott oder die preise sind explosiv gefährlich. man sollte apple man richtig in den hintern treten! besonders diesem jobs!
 
@ajzr: Dein "entweder... oder" ist sinnlos... ganz davon abgesehen scheinst Du noch keine langjährige Erfahrung mit Apple-Hardware gesammelt zu haben sonst würdest Du realitätsnaher urteilen.
 
@thefab : Die Geräte sind für mich sehr gut und haben eine hohe Qualität. OS ist sehr stabil, liegt jedoch an der kleinen Auswahl an Hardware. Preise: Einfach nicht von dieser Welt und das sind gewisse Apple(Fanboys) manchmal auch nicht mehr denn an nem MBP/MBA kann ich wirklich keinen Nutzen sehen...
 
@ bluefisch200: Ähm sry, entweder hast du keine Ahnung, was das MBP ist, oder du bist blind...
 
@eppic: Nein ich sehe noch was und MBP ist für mich ein MacBookPro, ein sinnloses Notebook...
 
@Altmeister: Was, wie, wo?
 
@Altmeister: höhö, hab aber gehört, dass man die Kisten jetzt auch schon mit Ein- und Ausschalter bekommen kann! Hammer!
 
@Altmeister: hehe, in der nächsten serie wird dann wohl hoffentlich wirklich das combo gegen cd-rom ersetzt *gg*
 
Und als nächstes, ein Notebook Air² ohne Display...
 
@Altmeister: Du bist dir überhaupt nicht bewusst, was du für ein Müll schreibst, oder?! Notebook Air², tzz... das heißt dann MacBook Air Shuffle! -.-
 
1000 euro für die gurke, da lieber was dicker und 500 euro gespart o.0
die leute wissen einfach nicht mehr was 500 euro sind und gebens für design aus...
 
@kirc: Viele Leute sind sich ihres Geldes sehr wohl bewusst und haben nicht vor, eine zusammengebastelte Kiste mit Windows zu kaufen.
 
@kirc: Klar billig wäre so ein 500Euro Notebook... aber billig ist nicht gleich gut. Das hätte dann vermutlich 1-2h Akkulaufzeit und dann noch mit Windows Vista drauf? Nicht mal geschenkt würd ich so nen Kasten haben wollen!
 
@cmaus@mac.com &DesertFOX : dann kauft euch einen fürs gleiche geld. mit 1000 steinen such ich mir ein schickes model von asus raus, was jedem mac-buch davon zieht. aber mir doch egal nehmt doch eure 2,1Ghz gurke und surft zurück ins jahre 2003 als die geschwindikkeit neu war.. aja und cmaus@mac.com -> du erzählst mir sowieso nichts
 
@kirc: ASUS baut die MacBooks für Apple, von daher sind die Qualitativ nicht sehr unterschiedlich, bis auf, dass auf dem einem Windows und auf dem anderem MacOS läuft. :-)
 
@eppic: warum bricht/springt bei manchen asus notebooks das Gehäuse? Im gegensatz dazusin MacBooks besser in sachen verarbeitung
 
@scorp1711: Warum bättert mei machen MacBooks die Farbe ab, warum gibt es bei machen MacBooks verfärbungen, ect...
Dass es nicht die identischen Geräte sind, sollte klar sein, aber dass es bei dem einen Probleme gibt, und bei dem Anderen nicht, gibt es nicht - Asus beleibt Asus, auch wenn da zum Schluss ein Apfel drauf ist.
Dass es bei den 600€ Schinken, die es ua. auch von Asus gibt, eher zu Problebe kommen kann, als bei 1100€ MB sollte auch logisch sein.
 
@eppic: ich habe gerade nicht von einen 600€ Schinken gesprochen sondern 1500€. und das die Farbe abblättert sind glaub ich einzelfälle. wobei sprünge natürlich gesamt von notebooks gesprochen sehr häufig auftreten und das auch bei 1800€ Schinken
 
@ scorp1711: Natürlich sind das beim MB Einzelfäle, genauso wie die auch die Risse Einzefälle sind und bei weiten nicht häfiger auftreten.
Und ich glaube, wir werden uns bei dem Thema jetzt nur noch im Kreis drehen...
 
@eppic: Ja das mit dem im kreis drehen stimmt j wohl. trotzdem ist meine meinung das MacBooks besser verarbeitet sind als die meisten"normalen notebooks".
 
@kirc: toller Hecht, oder? Mach den Mund erst auf, nachdem Du die Welt erforscht hast und hör auf andere User anzupöbeln.
 
@ thefab: ich pöble niemanden an, ich vertrete nur meine meinung das 1000 euro für die flunder absolut nicht gerechtfertigt sind. und wenn du mein comment zu dem mac-fetischisten meinst: lese einfach mal ein paar comments von ihm,. dann wirst du vieleicht merken das er nur non-sens schreibt. und beim nächsten mal überdenke deine wortwahl
 
die kommentare hier sind wirklich immer wieder erste sahne. "entweder is die kiste schrott oder die preise sind explosiv gefährlich." kann mir jemand erklären was er damit meint? und ich hab extra nicht den blauen pfeil benutzt. ich hätte mir beim macbook led displays und multitouch gewünscht. ansonsten genau wie erwartet. ich würde mir gerne eins kaufen, meine ersparnisse kassiert nun erst einmal der zahnarzt :/
 
Ich hatte ja auch ein Macbook pro privat auf meiner Wunschliste. Berufl. arbeite ich mit einem solchen, aber privat sehe ich diesen expotentiellen finanziellen Mehraufwand einfach nicht. da zahlt man für ne 2,4ghz Cpu, 2 gig ram, mal locker über 2000 euro - Hallo??? wo ist da die relation? Apple Produkte sind für den produktiven Bereich sicher gerechtfertigt, aber Apple muss sich auch gefallen lassen, das man sich mit vergleichsweise wenig Hardware (nich mal Bluray) dumm und dusselig verdient. das gleicht dann auch das hervorragende OS nicht aus.
 
@Rikibu: Ähm, das von dir beschriebene MBP kostet aber 1800€, keine 2000€ und mehr. :-)
 
@Rikibu: wenn du das macbook pro anpasst, um ansatzweise auf notebookniveau anderer hersteller zu kommen, wirst du sehen, das man durchaus über 2000 euro kommt, das ist keine kunst...und da hab ich mich eben gefragt, womit das gerechtfertigt wird. schließlich kauft apple die teile spottbillig ein...
 
@Rikibu: Zum Beispiel durch die Tatsache, dass dsa MBP grade mal halb so dick und meist noch leichter ist als diese?
 
Demnächst zu haben: iAbakus ! Fü unglaubliche Rechenoperation im edlen Look zum Vorzugpreis von 2000€ und für unsere Erstkäufer für unschlagbare 2999€ !
 
hab mir vor genau einem monat das macbook fuer 1250euro gekauft :/. naja was solls, wurd ja nicht viel geaendert, also nicht soo schlimm fuer mich :). an all die apple hasser, die wohl zumeist noch nie einen mac hatten, oder auch nur benutzt haben: zeigt mir ein 13" notebook mit der performance, dem gewicht, dem display, der akkulaufzeit und vergleichbarer verarbeitung, dann koennen wir weiter reden :). ansonsten, wenn man keine ahnung hat einfach mal die ****** halten :)
 
@ncls: Dell XPS M1330 :-) Nachteil bei dem ist nur, dass OSX fehlt...
 
@ncls: haha,xps war fuer mich damals auch die alternative, da gabs auch noch diese 200euro weniger zahlen aktion, aber hab mich dann letztendlich doch fuer das mb entschieden, wegen macos und weils mir besser gefaellt :-)
 
@ncls: lg p300.... mehr gibts glaub ich nicht zu sagen. ob windows oder macos ist jedem selbst überlassen.
 
was bringt einem das teil mit einer 8600GT wen nichtmal ein DVD laufwerk drinne ist ?!?! :)
 
@omenshad: Wo soll das Teil den kein DVD-Laufwerk haben? xD
 
@omenshad: sowohl das macbook als auch das macbook pro haben ein super-drive, einen double layer brenner. will das mit dem 'wenn man keine ahnung hat' jetzt nicht wiederholen :)
 
@omenshad: NOTIZ AN MICH SELBER :D WER LESEN KANN IST KLAR IM VORTEIL ! :) Dachte hab irgendwas von diesem AIR book gesehen :> mein fehler sry :D
 
@ncls:"wegen dem, wenn man keine Ahnung hat" trifft hier auch auf dich zu. Man muss doch nicht immer gleich mit Beleidigungen ankommen. Kannst du dich nicht anders wehren? Ein einfacher Hinweis, dass die Geräte doch ein Laufwerk besitzen und er da wohl was verwechselt hätte doch genügt? omg
 
Wenn ich mir die Kommentare von manchen hier lese, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die 'Verfasser' nicht einmal fähig sind, einfache Produktbeschreibungen zu lesen. Anders kann ich mir Sachen wie "kein DVD-Laufwerk drinnen" (was hat ein Laufwerk mit der verbauten Grafikkarte zu tun? *amkopfkratzundnachsinnderaussagefrage*) nicht erklären. Das Dell XPS M1330 hatte ich und die Kiste ist ja bestenfalls Mittelmass: Rauschende Festplatten, lautes Whining, stark spiegelnde Displays, defekte Mikrofontreiber, teils miese Verarbeitung am Gehäuse, ständig laufende Lüfter, ... - nein danke, meines ging gestern zurück an Dell. Und wenn dann wieder die "aber andere Hersteller haben das und das alles drinnen und sind auch noch billiger" daherkommen, dann kommt mir das Kotzen. Leute vergleicht doch mal richtig, bevor ihr hier unbedingt was schreiben müsst.
 
@ralph76: vielen dank! wenn die konkurrenz ähnlich gute produkte entwickelt (beispielsweise samsung, ibm, sony können das!) dann rufen die auch ganz ähnliche preise auf. gott sei dank WILL apple ja gar nicht die kunden bedienen, die bei einem notebook nur die komponenten vergleichen, denen verarbeitung, design, geräuschentwicklung, langlebigkeit, akkulaufzeit und haptik völlig egal sind. die können weiter munter aus dem mediamarkt flyer kaufen. und nein, apple ist nicht fehlerfrei. aber was hier so steht geht auf keine kuhhaut :o)
 
@Matico: nix zu danken! Bin ja froh, dass ich nicht der einzige bin, der hier das Ganze der Summe der Teile vorzieht :-)
 
@ralph76: Wenn die Fehler bei der vorgekommen sind, gut. Bei dem XPS eines Bekannten hatte ich jedenfalls nichts zu bemängeln (gut möglich, dass ich zu kurz damit gearbeitet hatte) und wenn ich die Wahl hätte, würde ich das M1330 dem MB auf alle Fälle vorziehen, schon wegen des deutlich besseren LED-Displays. Aber, da 13,3" für mich eh nicht in frage kommen - wen interessierts...^^
Was den Rest angeht, kann ich dir voll zustimmen. :-)
 
@eppic: Also ich hatte beide Geräte ein paar Tage parallel zueinander. Das XPS hat mir eigentlich richtig gut gefallen, wenn die ganzen Macken nicht gewesen wären. Nach Lesen einiger Threads scheint es bei diesem Gerät einfach gravierende Qualitätsunterschiede zu geben. Also am besten 5 Stück in gleicher Konfiguration bestellen und das behalten, das am wenigsten Mängel aufweist. Für sowas hab ich keine Zeit und auch keine Lust zu. Das LED-Display des XPS ist um eine Spur heller, aber nicht weltbewegend. Die Displays der MacBooks sind schon ok. MacBook hat von Anfang an funktioniert wie es soll, ist wirklich kaum hörbar im Betrieb und sauber verarbeitet. Herz, was willst du mehr?
 
Ich glaube hier verwechseln manche das MacBook/ MB Pro mit dem MacBook Air.
 
@scorp1711: Und ich glaube, hier wissen einige nicht, von was sie überhaupt reden...
 
@eppic: das stimmt
 
@scorp1711: vollkommen richtig
 
@scorp1711: das sind eben die wo wirklich nur Apple runtermachen wollen und keine Ahnung haben :) Sie lesen MacBook und gleich kommt darauf -> so n müll oder sonstwas... naja das neveau war auch mal höher bei Winfuture... am besten die Comments komplett sperren bei Apple news :)
 
immer wieder lustig die ganzen kommentare zu lesen .. mac user die ich kenne sind ausnahmslos zufrieden mit ihren geräten .. windows user die ich kenne mit dell / hp / sony höre des öfteren fluchen .. sicherlich gibt es bei osx an der stelle auch probleme .. die muss man auch nicht wegdiskutieren aber für mich .. wie wohl auch für ander mac user .. zählt hier das gesamt paket und ich muss sagen hier fühle ich mich bei mac einfach besser aufgehoben .. ob nun ein vergleichbares notebook wie z.b. macbook mit 13,3 zoll als windows von hersteller xy unbedingt günstiger ist muss jeder für sich entscheiden .. zumindest muss ich für osx nicht mehr so viel zeit an wartungsarbeiten einplanen wie mit windows .. aber letztendlich sollte man mit dem zufrieden sein was man hat :-) .. davon losgelöst stellt sich mir die frage in welchen normalen notebooks schon penryn verbaut wird ..
 
@balu2004: Ich bin Mac und Windows-User (zur Zeit nur Windows) und habe bei meinem letzt iMac mehr geflucht, als bei jedem PC, den ich je hatte. Der hat fast mehr Zeit bei Apple verbracht, als auf meinem Schreibtisch und obendrein bin ich mit XP genauso zufrieden wie mit OSX... Von daher ist deine Verallgemeinerung von wegen Mac-User sind alle zufrieden, Windows-User fluchen nur rum schon mal völlig für den A****. :-)
 
@eppic: lies nochmal genau was ich geschrieben habe .. die mac user die ich kenne sind zufriedne .. und bei den windows usern wo ich fluchen höre ist es privat und auch dienstlich .. nicht mehr und nicht weniger .. wenn ich schreibe das für mich und wohl andere mac user das paket stimmt und passt denke ich schon das dies ein grund ist warum viele von windows auf mac switchen .. mag für dich vieleicht auch verallgemeinerung sein .. ausser dem habe ich nicht geschrieben das windows user nur fluchen sondern des öfteren .. hoffe du hast nun den inhalt meines postes verstanden .. tsss ps: habe oben den text angepasst damit du ihn nun auch richtig versteht .. hoffe es ist recht so :)
 
Was ist an dem MacBook auszusetzen? 999€ ist doch ein guter Preis. Außerdem gibt es keine bessere Entwicklungsumgebung. Mac, Linux und Windows auf einem System.
 
@Xtremo: Es steht 'MacBook' drauf und auf der Rückseite leuchtet der Apfel - reicht doch, oder? :-) Zudem fehlen Aufkleber, welche CPU und welche Grafikkarte drinnen und dass die Kiste "Vista Capable" ist.
 
*rrr* ich freue mich schon auf mein zukünftiges mbpro... für ca. 2600 glocken. btw: die neue tastatur des air wäre wirklich nett.
 
Das einzige was mich stoert ist die niedrige Auflösung beim 15" MBP... warum bauen die kein gescheites Display ein ?
 
Ich weiß ausserdem garnicht was ihr gegen die Preise habt....
Sucht mir ein Notebook für 1000 Euro!
Viel mehr als nen Peryn mit 2,2 GHz wird wohl auch keiner finden.
Na gut der kleinste hat nur 1 GB Ram und ne relativ kleine Festplatte aber gut ich denke ohne illegale Filmsammlung und DV-Rips kriegt das keiner so schnell voll und ausserdem läuft OSX bestimmt flüssiger mit einem GB als Vista :)
Ich bin übrigens Vista Nutzer :P
 
ohja, ich bestell mir auch so ein nigelnagelneus mbp 15.4 zoll! und wie schön, dass es diese nb's noch ohne dieses glanz-display gibt :)
 
@AnZo86: auf wunsch gibt's sie :)
 
Was meckert ihr denn über den Preis? Ich kenne jedenfalls kein 13,3" Notebook in vergleichbarer Qualität unter 1000Eur...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles