Gates: Keyboard out, jetzt kommen Sprache & Touch

Hardware Bill Gates ist ein großer Fan alternativer Eingabemethoden. Immer wieder versucht der Microsoft-Gründer der Welt die Nutzung von PCs mit Hilfe von zum Beispiel Touchscreens unter Verzicht auf Tastatur- und Mauseingaben schmackhaft zu machen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich persönlich finde Touchscreens klasse, wenns um die Bedienung des Media Players auf meinem Handy geht... oder ählichem, aber zum schreiben von sms und emails, nutze ich dann doch lieber die tastatur und schreib sms übers iNet da es mir mit nem touchscreen einfach viel zu langsam geht...
 
@mrk1988: Exakt. Und deshalb wirds die Tastatur auch immer geben. Und das ist auch gut so.
 
Ich stelle mir gerade die Zocker per Sprachsteuerung in 5 Jahren vor: "W, W, W, A...A...Mist! S, S, S, Leertaste, Linke Maustaste! Maaaan die haben mich gekillt!" xDD
 
@KirillSp: Habe ich mir auch schon oft überlegt, allerdings eher mit Touchscreen. Stellt man die Sensitivity ganz hoch aufs Max und hat einen Touchscreen... so muss man nur noch laufen und versuchen sich zum Movement zu drehen, das schießen erfolgt dann ja durch Berührungs des Touchscreens mit sofortigen Zielen :P Ähnlich wie ein Aimbot xD
 
@TomX: Keiner zwingt einen über touchpad nachrichten einzugeben, das ist unsinnig. mit ein bischen nachdenken würdest du darauf kommen das man nachrichten per SPRACHEINGABE erledigen kann. Ich versichere dir, selbst du kannst schneller sprechen als auf der tastatur schreiben(ausser du bist stumm)
 
@mithoss: Lies doch bitte erstmal was ich überhaupt geschrieben habe bevor du so nen Quatsch antwortest...
 
Ich kann mir einfach nicht vorstellen das eine Spracheingabe genauso korrekt werden kann wie eine Tasteneingabe. Wenn ich mal ein bissl nuschle oder irgend nen krassen Dialekt hätte..
 
@hämmi:

Schaft die Dialekte ab ! Lernt hochdeutsch ! oder englisch

Ohne einen auf dem Schlips zu treten, Aber so ein tiefbayrisch würde glaube ich die beste Sprachsoftware wohl niemals erkennen : lol
 
@hämmi: Es ist ja nicht nur die möglicherweise mangelnde Präzision bei der Sprachgerkennung, die breitgefächerte Einsatzgebiete nicht ohne weiteres zulässt. Das bekäme man sicher über kurz oder lang in den Griff, sogar mit den abstrusesten Mundarten. Aber möchte man wirklich in der S-Bahn jemanden neben sich sitzen haben, der einen nicht nur wie bisher schon mit dämlichen Klingeltönen und einem nicht enden wollenden Schwall sinnfreier "Neuigkeiten" malträtiert, sondern dann neu auch noch die ganze Bedienung seines Pocket-PC über Sprache abwickelt? Ich denk, das wär entbehrlich:-)
 
@hämmi: em ma ne sau doofe frage aber deine tastatur haste dir bestimmt auch auf deine flossen zurechtgeschnitzt oder ?? :-) hoff du verstehst was ich mein ...
 
Statt mal was konkretes praktikables vorzustellen, labert der auch nur heiße Luft!

Ein Beispiel, dass man auf Touch-Displays gut schreiben kann, ist das iPhone.

Wer darauf nicht schreiben kann, ist Legastheniker
 
@cmaus@mac.com: das schreiben klappt auch ganz gut, es dauert mir im vergleich zur computer tastatur einfach zu lange daher bin ich diesbezüglich auch kein großer fan.
 
@cmaus@mac.com: schon mal auf einem touch-display c++ gecoded?
 
@cmaus@mac.com: das Problem das du übersiehst ist der fehlende respond. bei einer tastatur hast du einen gewissen druck, ein klicken usw. auf nem screen drückst du aber weisst nicht genau wieviel druck jetzt reicht. ich kann meine hand auch auf meine tastatur legen ohne das ich was schreib... da wirds aber in nächster Zeit viele Verbesserungen geben. cool find ich das Gates so ein spielkind geblieben ist. finds echt super das er neue sachen ausprobiert und das ganze so extrem vorrantreibt.
 
@Alle: Ja, da habt ihr Recht. Aber auf einem iPhone code ich auch nicht.
Das sollte mein Beispiel ja auch aussagen. Am Computer, wo ich (meinetwegen C++) schreibe, geht das mit Touch einfach nicht so gut, erstrecht nicht mit Spracherkennung.

Und genau DAS übersieht der Herr Gates...und redet einfach irendwas Blaues vom immergrauen Microsoft-Himmel.
 
Spracheingabe mag in Ausnahmefällen ja womöglich sinnvoll sein, aber man stelle sich einfach mal ein Büro vor in dem drei Leute vor sich hin brabbeln. Daß eine gleichzeitige Eingabe und ein Gespräch (auch am Telefon) nicht möglich ist halte ich auch für ziemlich blöd.
Touchscreens sind natürlich eine ganz andere Sache, aber solange keine integrierten Scheibenwischer auf den Markt kommen möchte ich sowas eigentlich nicht haben. Obwohl, bei den meisten Leuten würde das wahrscheinlich noch nicht einmal auffallen.
 
Touchscreen auf jeden Fall. Aber ich sehe bei der Sprache noch riesige Probleme, sodass mit einem Durchbruch in den nächsten 10 Jahren wohl nicht zu rechnen ist. Erstens spricht jeder Mensch anders und zweitens, ist es umständlicher sich Sprachbefehle zu merken, die auch noch standardisiert sein müssen, als ein paar Klicks mit Maus und Tastatur. Ich sehe es doch selbst an Opera. Opera hat eine sehr gute Sprachsteuerung, aber ich sitze doch nicht die ganze Zeit mit einem Head-Set vor meinem Laptop und labere ihn zu mit "Opera back", "Opera close" usw. Da ist die Maus viel schneller. BTW: Steigt alle um auf Opera!!!!
 
immer diese Nörgler!!!!!!!!!!!!!
warum sollte das denn nicht gehen?
Jules Verne schrieb in seinen Zukunftsroman( zur damaligenZeit) von einem U-Boot und wurde dafür ausgelacht - heute ist soetwas ganz normal.
Bei win Vsta ist soetwas doch schon integriert und ich schreibe meine Texte immer öfter mit dieser Eingabe und es klappt immer besser.

Es soll ja noch Menschen geben die glauben nach dem Faustkeil ist das Ende der Welt angefangen
 
@coyotero: Und jetzt überlegen wir mal wie U-Boote heute sinnvoll eingesetzt werden... größtenteils gar nicht sondern militärisch. Nur weil etwas technisch möglich ist bedeutet das noch lange nicht daß es auch sinnvoll ist. In diesem Sinne: "Dear Aunt, let's set so double the killer delete select all"
 
@coyotero: Nein, bei mir jedenfalls nicht. Ich geh selbst immer auf Ludditen-Jagd! Nur glaube ich halt nicht, dass das in den nächsten 10 Jahren was wird, aus o.g. Gründen.
 
@coyotero: Ich weiß ja nicht wie es bei dir ist aber ich bin mit dem Schreiben auf der Tastatur um einiges schneller als ich bei diesem ding sprechen kann! Wenn du genug Zeit hast. Mindcontrol wirds da schon eher werden dann brauchst du deinen Hintern überhaupt nicht mehr aus dem Bett bewegen :)
 
@coyotero: Ich musste neulich zwangsweise ein halben Sonntag per Vista Spracheingabe "schreiben", da mir die Tastatur kaputt gegangen ist. Schön.. das Ding erkennt fast alles was man sagt. Doch spätestens wenn man jede Spracheingabe erst mal mit einer Satzauswahl und möglichen Korrekturen bestätigen muss, und so für ein Satz min. doppelt so lange brauche wie beim schreiben.. dann ist das "Blöde". Ok ich war froh das ich überhaupt "schreiben" konnte, doch die effektive Spracherkennung ist noch weit entfernt als das man sie effektiv (für Arbeiten) einsetzen könne. Denn spätestens beim Spielen dürfte es doch problematisch werden: "w w w w a s w w w d Leertaste w w enter"
 
Spracheingabe ist wohl eher keine gute Idee man stelle sich vor 20 Leute in einem Büro würden nur über Spracheingabe suchen... LOL
Touchscreens sind ein netter Zeitvertreib und in manchen Anwendungsgebieten eventuell für PC neulinge ganz OK aber sie eigenen sich einfach nicht zum Tippen
und stelle man sich doch mal CS mit Touchscreen vor. LOL
Wie immer ist der Mittelweg wohl das beste!
 
Bis die Spracheingabe mal richtig gut und produktiv funktioniert, dauert es wohl noch eine Weile. Ich habe mich mehrfach an der integrierten Sprachsteuerung bei Vista versucht... habe sogar 2x das zusätzliche Sprachtraining gemacht... das Ergebnis ist völlig unbrauchbar. Er erkennt beim Diktieren jeden zweiten Satz falsch. Und es war mir unmöglich beim Buchstabieren ein "großes L" zu erzeugen... es wurde immer (!) ein Ä (ca. 30 Versuche)... und ja, ich spreche Hochdeutsch.
Also... da hat die Industrie noch einiges zu tun! Allgemein halte ich Sprachsteuerung im normalen PC-Alltag für unsinnig... ich will nicht immer mit nem Headset vorm PC sitzen, sondern dabei Musik hören, telefonieren, was zur Family sagen, etc... und dabei nicht immer erst die Sprachsteuerung deaktivieren.
 
Erstmal alles schlechtmachen tsts, seid ihr immer im Büro oder wie?
Sagt ja keiner das ihr Maus+Tastatur wegschmeissen sollt.
Ich fänds schon besser ein Programm per Voice zu starten als meinen überladenen Desktop/Startmenü danach zu durchsuchen.
Für so Sachen wie die Hauptleiste im Browser isses natürlich nichts.
Freue mich drauf braucht man nur noch ein gutes Richtmikrofon.
Mann kann es ja so regeln das man vor dem Befehl Computer sagt (auf der Enterprise hats ja so auch geklappt) dann brauch man die Sprachsteuerung nicht abschalten.
 
Kann mir das gut am Bankautomaten vorstellen...."Ich hätte gerne 3000 Euro - Pin 0815"

 
naja dann is es wohl bald ganz am ende mit der rechtschreibung...
 
wenn die fantastischen neuen sprach- und touch-technologien den üblichen ms-qualitätsstandards folgen, erleidet man beim berühren des schirms wahrscheinlich verbrennungen zweiten grades, und die sprachsteuerung funktioniert genausout wie hier demonstriert: http://www.youtube.com/watch?v=2Y_Jp6PxsSQ ....... *g*
 
ich möchte surface in nem bezahlbaren bereich. dann wird das richtig geil. unbeschränkte eingabemöglichkeiten (okaaay, 52 ^^)
 
an sich ein nicht wirklich schlechter vorstoß, aber solange ich mit schreiben per tastatur schneller bin als "kartoffelvollerntemaschinenfabrikschornsteinfeger" sagen kann, da bleibe ich bei der tastatur - schließlich beherrsche ich 10 finger schreiben perfekt. was das arbeiten am touchscreen angeht. stell ich mir bei bildbearbeitung lustig vor - aber die fingerspuren machen das objektive betrachten von arbeiten, bisweilen sie grafischer natur sind, doch eher schwer. fingerabdrücke und so....
 
@Rikibu: Würdest du das 10-Finger-System "perfekt" beherrschen, würdest du auch auf Gross- Kleinschreibung achten *fg* Nur Spaß :)
 
@Rikibu: du spassvogel. wozu soll ich hier gross und kleinschreibung beachten, wenn winfuture meine gliederung mit absätzen auch untern tisch fallen lässt... also sei mal nich kleinlich... ich geb mir hier keine blöße mit rechschreib debakeln... so wie einige hier...
 
@Rikibu: Ich bitte, nochmals auf meine letzte Aussage zu achten. "Nur Spaß". Aber ich geb dir recht. Die fehlenden Absätze find ich auch schrecklich.
 
hmm...was ist eigentlich aus der optischen steuerung geworden (sprich statt maus blicke ich aucf das entspr. element und bestätige z.b. mit zwinkern (gabs doch schon für behinderte, oder ??)
 
ach gottchen - wie oft habe ich das schon gehört/gelesen. ich glaube 1000end mal reicht gar nicht mehr! - wenns denn halt mal endlich "brauchbare" wirklichkeit werden würde, das ganze. als seit 30sig jahren bekennender star trek fan wünsche ich mir schon seit C64/amiga 2000 zeiten mit meiner maschine "plaudern" zu können :-)
 
@bilbao: Computer, Selbstzerstörungssequenz initiieren. Authorisation Picard 47 Alpha Tango. Countdown 60 Sekunden ^^
 
ich hasse touchpads, ungenau und nervig^100000000000. bill soll endlich mal wirklich in rente gehen und nicht ständig irgendnen müll propagieren (mehr als 640kb ram braucht kein pc, spam ist bald vergangenheit etc..)
 
will ich sehen wie man mit sprache und touch ein betriebssystem installiert oder zocken will.
 
@unbound.gene: zum zocken sind konsolen da.
 
Gehirnsteuerung ist in, alles andere unpassend für verschiedene sachen.
 
Danke Bill Gates! Ohne dich wurde ich jetzt nicht an einem Tablet-PC sitzen!
 
...hat wohl zuviele schlecht sci-fi gesehen... keyboard+mouse ftw... fuck the rest...
 
Ich seh es schon kommen: meine Frau am meckern, mein sohn am kreischen und der rechner macht was er will!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte