Ex-Universal-Manager: Musik-CD ade, Schallplatte olé

Internet & Webdienste Der ehemalige Chef von Universal Music Deutschland, Tim Renner, ist sich sicher, dass die Musik-CD schon bald ausgedient haben wird. In einem Interview mit der Wirtschaftswoche sagte er, dass von den derzeit 4 Major-Labels nur zwei übrig bleiben ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht vertrauen die Kunden auch eher der analogen Technik, da man nicht soviele Moeglichkeiten hat rootkits zu implementieren xD
 
@nemesis1337: nö, aber schallplatten sind immer noch aktuell :). vieles gibt es auf vinyl, aber nicht auf cd :). ich habe selbst noch sehr viele platten und gebe keine davon her.
 
Zitat und Korrektur: "Der Markt wird sich weiter VERNICHTEN".
Wenn man die potentiellen Musikkäufer dazu zwingen will, statt CDs nur noch Krüppel Downloads zu kaufen, dann kauf ich eben gar keine Musik mehr. So einfach isses. Und die Argumente für die antiquierte Schallplatte sind für die Masse ja wohl eher belanglos. Sieht schöner aus??? Ne is klar. Schallplatten verbrauchen nich nur mehr Platz, sondern müssen auch richtig gelagert werden, damit die Qualität nicht leidet. Gibts dann zukünftig Schallplattenspieler fürs Auto? und natürlich eine Tempobegrenzung auf 30 km/h damit die Nadel keine Furchen in die Platte reisst. Nicht umsonst ist dieser Herr Renner der ehemalige Chef von Universal - seine Geschäftsideen machten wohl seinem Namen alle Ehre und waren keine Renner...
 
@Rikibu: Genau so ist es.
 
@Rikibu: Das Angebot umfaßt Vinyl + Downloadgutschein, insofern stehen einem gleich zwei Medien zur Verfügung. Dein Auto-Argument ist somit hinfällig. Und mit Deinen "Krüppeldownloads" denkst Du zu pauschal. ZB bei drm-freien 256kbit/s-mp3s kann sich niemand ernsthaft beklagen.
 
@Rikibu: Hehe! Ne aber ich habe mir in den letzten 5-6 Jahren nur eine Musik-CD gekauft.. und das war die Pizzaschachtel von den Ärzten. Alles andere habe ich inzwischen auf MP3 (sowohl gekauft wie auch "von Freunden"). Was der MP3 noch für ein endgültigen Durchbruch fehlt ist die passende Hardware. Für viele sind MP3s nur Songs die man auf nen kleinen Player packt wenn man unterwegs Musik hören will. Es gibt keine richtigen Musikanlagen die auf MP3 spezialisiert sind. Will man im Wohnzimmer Musik hören, muss man sich nen Computer/Laptop hinstellen. Hier fehlt im Grunde ein etwas größerer MP3-Player/Stationen (nein kein MaxiPod) wo man mittels Display Musik und Playlisten abspielen, CDs rippen und das ganze auch an eine Soundanlage anschließen kann.
 
@ Mudder: sag mal wo lebst du denn? Ich höre seit Jahren nur noch MP3 in meiner Autoanlage, entweder über USB-Stick oder CD. Die Lösung mit den Vinylplatten und Download ist ja wohl hammer. Herausragender Sound auf Platte und das ganze noch fürs mobile Musikvergnügen. Dabei müsste man sich echt nicht mehr beklagen. Jetz muss ich auch nicht mehr die Mucke selber rippen sondern würde sie gleich in MP3 erhalten. LPs klingen echt am besten. Das was du suchst gibts schon lange, entweder MCE-PC oder einfach nur nen gutes Autoradio. Neuere HIFI-Anlagen beherrschen alle das MP3-Format, daher ist dein Vorwurf solche Abspielgeräte würden fehlen, hinfällig.
 
@Rikibu: "Sieht schöner aus??? Ne is klar. Schallplatten verbrauchen nich nur mehr Platz, sondern müssen auch richtig gelagert werden, damit die Qualität nicht leidet. Gibts dann zukünftig Schallplattenspieler fürs Auto?" Wie machst dus denn mit deinen CDs? Pflege gehört zu jedem Tonträger, oder benutzt du die als Topfuntersätzer? *gg
Und fürs Auto hat man die Kasette erfunden, alles ohne DRM und man kann sogar die Platten auf allen Plattenspielern abspielen...:-D
Von den schönen Covern mal ganz abgesehen. Da hat man was in der Hand für sein Geld. Zudem, hört sich die Schallplatte nicht so steriel an wie ne MP3 oder CD...
 
@Mudder & @mumbat: Schön für Euch das Ihr so einen großen Wert auf MP3s legt. Nur vielleicht schonmal darüber nachgedacht wenn man seine tolle MP3 Sammlung auf einer Festplatte hatte und diese dann crash das mit einen schlag alles futsch ist. Die andere Seite ist, mit MP3s habe ich gänzlich keinen Bezug mehr zur Band es ist ein stink normales File ohne Cover etc.. Bei einer CD habe ich wenigstens noch etwas in der Hand und letztendlich ist sie genauso teuer wie als MP3s.
Ach ja übrigends vor genau einen Jahr hatten einige DJ Pools von CD auf MP3 Bemusterung umgestellt, weil ja das MP3 Format ach so toll sein soll. Hm nach ca. 1/2 Jahr hatten einige davon wieder einen rückzieher gemacht und von MP3 auf CD Bemusterung zurückgestellt. Oder machne fahren inzwischen zweigleisig.
MP3 ist gut und für den mobilen Einsatz sehr wichtig, nur das ganze Musikgeschäft darauf umzustellen, halte ich schlichtweg für einen Fehler.
 
@Rikibu: mit Autoradio und mp3 habt ihr sicher nicht Unrecht, aber warum soll ich bitteschön für ein paar Dateien genausoviel zahlen, als wenn ich ne CD im Laden kaufe? nur mp3s zu kaufen ist eine Entwertung und somit auch eine Gewinnmaximierung auf Kosten des Käufers. Ich steh nicht auf mp3 Kaufmusik, weil ich was in der Hand haben will. @Stebe, CDs sind ja wohl pflegeleichter als Vinylplatten. Ich musste meine CDs noch nie vom Staub befreien. Meine Schallplatten vor Jahren jedoch schon... Aber egal was der Herr da oben von sich gegeben hat, im Endeffekt wird der Käufer entscheiden, auf welche Medien die Industrie setzt. Für Downloads zahle ich jedenfalls keinen Pfennig, weil ich nicht nur ein paar Bits kaufen will, sondern ein Medium das ich überall im Haus nutzen kann. Und ich stell mir sicher nicht überall wo ein CD Player steht (Küche, Schlafzimmer, Gästezimmer) einen antiquierten Plattenspieler samt Verstärker hin.
 
@Mudder: Zitat: "Es gibt keine richtigen Musikanlagen die auf MP3 spezialisiert sind..." - Ist klar, es gibt ja auch üüüberhaupt keine CD-Player die mp3 abspielen...
 
@mumbat: Autoradio != Steroanlage (Wohnzimmer).... @Jaspersoft: Habe ich das so schlecht beschrieben oder lest ihr immer nur die Hälfte. Ich kenne keine Anlage (für die Wohnung) mit der man wie auf einem MP3-Player (iPod, Zen, Zune) MP3s verwalten kann. Und vor allem keine die ohne Computer auskommen würde! Es müsste eine geben mit der man CDs automatisch rippen kann, auf der man sich dann mittels kleinem Display die Musik auswählt oder sich Playlisten anlegt. Nun daher kommen und sich eine vorher gebrannte MP3-CD in ne Steroanlage zu stopfen, ist für den Massenmarkt (keine Computer-Hyperaktiven) wie Familien oder auch ältere Leute ungefähr so interessant wie vor dem Grillabend erst mal selber die Kohle zu köhlern.
 
@radar74: "Nur vielleicht schonmal darüber nachgedacht wenn man seine tolle MP3 Sammlung auf einer Festplatte hatte und diese dann crash das mit einen schlag alles futsch ist." CDs sind auch irgendwann im Arsch. Und wenn man da keine Sicherheitskopie macht, wären die Lieder dann auch futsch. Von daher zählt das Argument nicht, denn man kann genauso gut eine Sicherheitskopie seiner MP3-Sammlung auf der Festplatte machen und entsprechend auf einen Rohling brennen. Und nicht jeder hat lust darauf sich durch seine CDs zu wühlen, welche auch immer viel Platz wegnehmen.
 
@HD_34: Es ist ein Unterschied ob eine CD 30 Jahre lang hält oder die MP3 Sammlung auf dem Billig Rohling dann nach 2 Jahren nicht mehr gelesen werden kann. Und wenn man CDs richtig aufbewahrt und behandelt dann halten die schon ein wenig. Ist ja nicht so das die CDs einfach dann schwarz werden wenn sie in ihrer Hülle liegen . Bei CD / DVD Rohlingen zersetzen sich die Schichten einfach nach Zeit x.
 
Es macht ja auch sinn nach ein paar Jahren das Backup zu erneuern, da logischerweise neue Musikinhalte dazukommen (bei den aktuellen Presien für Rohlinge nicht der Rede wert). Und wenn nunmal die CD versagt, hat man es ja dann immer noch auf der HDD. Wenn aber erstmal eine Original ohne Backup nicht mehr geht oder durch ein Missgeschick zerkratzt, ist das dann erstmal kacke.
 
@Rikibu: zudem besteht ein unterschied ob daten auf einem industriell gefertigten Datenträger oder einer mechanischen Festplatte abgelegt sind. Ich habe noch keine CD/dvd gehabt, die sich auf grund des alters nicht mehr lesen lies. mechanisch kaputte festplatten hatte ich schon 2 - da konnte nur das gefrierfach helfen um die daten zu retten.
 
@HD_34: Klar ich mache dann mal schnell alle paar Jahre von meiner MP3 Sammlung ein Backup. Und Dein Argument das CDs kaputt gehen kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe in meiner Sammlung CDs von 1989 und diese laufen bisher super. Anders sieht es hingegen bei CDs aus die ich selbst gebrannt habe, die Daten darauf lösen sich nach ca. 2 Jahren von selbst in Luft auf. Wann eine gebrannte CD oder eine Festplatte den Geist aufgibt kann man nie vorher sagen. Und die Daten alle dopplet und dreifach zu sichern ist auch blödsinn.
 
@Rikibu: Gutes Statement. Anstatt einen brauchbaren ersatz für CD's zu lancieren, propagiert man die ollen kratzempfindlichen Schallplatten wieder. Die CD ist nun über 25 Jahre alt und entspricht dem was damals technisch menschenmöglich war. Zugegeben, ich habe auch schon Schallplatten gehört, die besser klingen als CD's, aber das kann doch heute wirklich nicht mehr die Lösung sein. Da könnte man daoch auch noch gleich den Drahtrekorder aus dem Museum holen.
 
Schwachsinn! Wer Daten grundsätzlich nicht alle Jahre neu sichert handelt grob fahrlässig und das gilt nicht nur für Musik. Und wo bitte ist das Problem. Für ein paar Cent ein Rohling und dann alle 5 Jahre? Und die doppelte Kopie befindet sich logischerweise schon auf der Festplatte. Also ist es schonmal garnicht nötig 2 mal ein Backup zu machen. Und der Geschmack ändert isch ja auch. ich habe viele CDs mit Musik, die ich einfach nicht mehr höre und nur noch rumstehen. Außerdem gibt es eine Studie, dass CDs grundsätzlich nicht ewig halten. Originale mögen länger halten, aber mit der Zeit geben auch diese nach und nach den Geist auf.
 
@radar74: Hui was für ein schwachsinniges Argument in deinem ersten post! festplatten crash??? Naund hab die platte gespiegelt! dann geht eben eine kaputt. für 39€ die komplette sammlung 2* auf hdd gesichert! außerdem hab ich bei meiner tollen schallplatte keine track list, wo ich nach herzenslust aus meinen lieder SCHNELL wählen kann!_____Und zu denen die meinen den klang bei CD, MP3(richtige quali) oder schallplatte unterscheiden zu können: Das is käse! is erwiesen! nur profis hören das raus!
 
@CrumpleZone: ... wenn ich das schon wieder höre - nur Profis erkennen die Unterschiede zwischen CD, MP3 oder Vinyl. Das mag ja für eine entsprechende Anlage zum Geiz-ist-geil-Preis zutreffen, aber mit guter Hardware liegen Welten zwischen den digitalen Medien und der analogen Schallplatte. Das ich dabei vorsichtiger mit der Vinyl-Scheibe umgehen muß, versteht sich von selbst, doch angesichts der total zerkratzen DVDs, die ich immer wieder bei der Videothek meines Vertrauens begutachten darf, ist es schon besser, wenn die Mehrheit der Nutzer zu digitalen Medien greift. Außerdem verkommt Musik in unsere Zeit immer mehr zu einem Begleitmedium. Wenn ich Musik höre, geschieht das ausschließlich um zu genießen, und ich werde den Teufel tun, mich dabei möglicherweise im Fitness-Studio zu befinden, auf Rollerscates unterwegs zu sein oder die Fahrt in einem lauten Bus zu überbrücken. Aber das ist, wie schon gesagt, meine ganz persönliche Sicht der Dinge ...
 
@Mudder: Ich weiß doch das du "normale" Anlagen meinst, das mitm Autoradio war nur mein Beispiel, hättest du weitergelesen wäre dir folgender Satz auch aufgefallen: "Neuere HIFI-Anlagen beherrschen alle das MP3-Format". Im übrigen hat Sony kompakte und grössere Anlagen mit deinen Anforderungen im Angebot. 2cts für den Topf.
 
@Thaquanwyn: Wow du vergleichst DVD und LP, du bist ja ein ganz großer Profi! Keiner leiht sich eine LP in der Videothek aus, also kann sie schonmal garnicht verkratzen. Außerdem hab ich mich nicht gegen die LP gestellt, wollte lediglich klarmachen das mp3s schon die zukunft sind.____ Eins noch: Dein "geiz ist geil Anlagen" vergleich mit High-End Geräten hinkt ja mal richtig, dann ist es klar, dass hört sogar mein Goldhamster! Ich rede von vergleichbaren Anlagen/ Soundsystemen! Einzig und alleine den Charme den die LP hat, der macht es aus! Wenn man Mp3s richtig erstellt (sehr gute Quali) hört man da nichts! Außer die Freaks die sich mit nem Sennheiser Kopphörer und ner Harmann&Kardon Anlage hinsetzen und mit ihrem absoluten Gehör hören, die hören vielleicht noch was! (nicht über den Satzbau meckern) Da bezweifel ich mal das du dazu gehörst!
 
@CrumpleZone: Zwischen den ürsprünglich analog hergestellten LP's und einer Audio CD oder MP3's liegen klanglich Welten. Mittlerweile wird aber alles irgendwie digital bearbeitet, und deshalb ist der Klang von neueren LP's auch nicht mehr das Wahre.
 
@noComment: Ich muss dir recht geben: Einen Digital aufgenommenen Track auf LP zu pressen, macht ja mal garkeinen Sinn...
 
@CrumpleZone: Also die Aussage "Auf LP klang/klingt alles besser" ist genauso Meinungsbezogen wie "Der VW Käfer ist besser als der VW Golf", und nur weil der Käfer das erste Matchboxauto in der Spielkiste war. Beides ist Musik, nur bei einem bekommt man nostalgische Gefühle an die Kindheit, als man die Otto-Schallplatten nur zu Haus auf dem Sofa "genießen" konnte, während die heutige Jugend sich "mein Genuss" als billige Datei auf ein Digital-Walkman packt und damit spazieren geht. Die Musik einer CD klingt klarer und reinlicher als die einer Schallplatte Punkt! Aber wer mit seinem Spieler und der Anlage genau die Tonlagen heraushört welche auf Vinyl anders klingen und diese gut findet der wird bei seiner Platte bleiben.
 
@Mudder: Über eines glaube ich sind wir uns einig - Jeder Mensch hat ein unterschiedliches Klangempfinden. Bei CDs stört mich der zirpende oder klirrende Klang, egal ob auf einem Billig- oder Highend-Gerät. Natürlich ist es nach mehrmaligen abspielen einer LP mit deren Klang, wegen der Knackgeräusche, nicht mehr zum Besten bestellt und die Nachteile der CD werden deshalb wieder aufgewogen.
 
Wie machen die denn DRM auf die Vinylscheibe ??
 
@DennisMoore: Das is wie beim PC. Hologramme damit man von außen erkennt das es Original ist und auf den Plattenspieler wird Klassikbuster installiert.
 
@Mudder: Haha ... deine Mudder !! :P
 
Nichts geht über die gute alte Vinyl.
 
Von Musik Downloads halte ich überhaupt nichts auch wenn ich MP3 Player nutze. Weil die Downloads sind einfach zu teuer und ich habe nichts in der Hand. Ich werde weiterhin auf CD setzen und im Moment gibt es leider da nichts besseres. Wenn ich MP3s für meinen Player haben will erstelle ich mir davon welche, ganz einfach. Und von der Musikindustrie lasse ich mir mit Sicherheit nicht vorschreiben was ich kaufen soll. Wenn die auf Musik Downloads setzen wollen, sollen sie es machen, nur von mir werden sie da kein Geld erhalten.
Zum Thema Schallplatten, es mag zwar ein nettes Format sein nur ist es eher etwas für Sammler und nicht mehr für die allgemeinheit. Ich kaufe Schallplatten nur noch wenn es limitierte Auflagen sind. Aber ansonsten nehmen diese Teile einfach zu vie Platz weg, sind ziemlich anfällig und nicht vielseitig einsetzbar.
 
@radar74: Sehe ich genauso :) Meine CD Sammlung wird auch in nächster Zeit wieder zuwachs bekommen.
 
@radar74: ja aber auf einer Cd fehlt dieses Knistern, was eine Vinyl unverkennbar macht.
 
@radar74: knistern fehlt auf der cd? dann nimm ne schere und ritze mal auf der cd oberfläche rum. ne mal im ernst. dieses knistern ist das, was mich an der schallplatte so stört. es mag historisch klingen und auch das klangspektrum ist auf vinyl besser, aber das knistern ist für mich ein ko kriterium, gerade in dieser digitalen zeit. cd is zwar auch schon antiquiert, aber da klingt wenigstens alles noch sauber... und die platten klingen ja nicht besser, je älter sie werden.... was natürlich für die industrie auch ganz nett ist, denn somit forciert man den absatz immer ein und der selben ware...
 
@Schnubbie: Jup ich werde meine CD Sammlung ebenfalls weiter ausbauen. :-)

@patty1971: Na ja knistern auf Vinyl ist okay aber auf CD möchte ich soetwas nicht haben und daher vermisse ich das auch nicht. :-)
 
@patty1971: na auf Knistern lege ich aber keinen Wert
 
Das mp3 Format ist ein Format für den PC, das wars auch schon. Für alles andere halte ich es für schwachsinnig. Es gab/gibt die MiniDisc (MD), die hat sich wegen der MP3-Sucht nicht durchgesetzt und fristet ein Nischendasein. Ich habe selbst Minidisc und einen hochwertiges MD-Deck + MD-Porty, dann gabs auch MD-Autoradioos. MDS sind nahezu unverwüstlich und man in gewissem Maße strapazierfähig. Klang eigentlich wie bei der CD, kristallklar. Inzwischen entwickelt man sogar (irgendwo) eine noch bessere MD.

MP3 für PC, Schallplatte für Liebhaber, CD's sollen bleiben, Musik DVDs können die vom Markt nehmen.
 
@Nereus: das lästige an mds ist aber, man muss sie erst aufnehmen... und das ist ja wohl mehr als rückschritt...
 
@Nereus: Um deine MD Euphorie abschwächen zu wollen: MD ist gescheitert an der Lizenzpolitik von Sony, nicht an der MP3 sucht. Ganz nebenbei benutzt die MD auch sowas wie MP3, nur das sich das dort Atrac nennt, DRM beinhaltet und weniger flexibel als ein MP3 Player ist. Klanglich unterschieden sich MD und MP3 Player nicht! (Vorrausgesetzt man Encodert vernünftig)
 
lauter bullshitt diesen markt kann man nicht mehr helfen. jaja die downloader weis schon nein scnanuze halten die musik was gemacht wird ist so elend und taugt grad noch als brechmittek für arme. das zeug ist nicht mal das illegale saugern werd. so sieht es doch aus die 26% der künstler wo gute sachen machen haben darunter zu leiden und haben leider keien VÖ mehr. das ist fakt. un diese labels BMG und vor allem UNIVERSAL gehören sowieso weg
 
@lexisdark: Auf der einen Seite gebe ich dir recht, auf der anderen Seite muss man sagen, wenn die Musik so scheiße sein soll wie alle finden, warum wird sie dann wie blöde in Tauschbörsen verteilt. Angenommen, wenn ich ein Lied runterlade um es Probe zu hören und es mir nicht gefällt, dann lösche ich es und behalte es nicht auch noch. Aber bei vielen ist es auch, hauptsache haben. Aber der Hauptgrund sind immer noch die überteuerten CD Preise. Wieso kann ich in den USA CDs bestellen die 1/3 billiger sind (inklusive Versandkosten) und warum miss ich hier ~17,99€ pro CD bezahlen? Das konnte mir übrigens der Vertreter der Musikindustrie im Frontal21 Chat, auch nach mehrmaligen Hinterfragen nicht beantworten, weil er die Frage einfach ignorierte, aber lieber irgendwas gefaselt hat das bereits 5000 Arbeitsplätze durch Raubkopien vernichtet wurden.
 
@Schnubbie: Das liegt zum einen am derzeitigen Dollarkurs und zum anderen da der amerikanische Markt etwas anders funktioniert als bei uns. CDs kosten in der USA ca. 15,99 Dollar oder 17.99 Dollar, beim derzeitigen Dollarkurz ein Schnäppchen. Dann kommt hinzu das die Amis immer mehr auf MP3s setzen und immer mehr CD Läden schliessen. Ich kann es jedenfalls nicht verstehen das man nur auf MP3s setzt. CD ist CD und da hat man etwas in der Hand, bei MP3s habe ich nur nullen und einsen, Bits und Byts und das kann schnell zum Datenmüll werden.
 
@radar74: Na Stop... die Sache mit dem Wechselkurs stimmt zwar aber grade die Wechselkurse machen auch deutlich das die US-Firmen uns Europäer auch gut abschöpfen. Als Beispiel die PC-Spiele. Hierzulande kostet ein neues (gutes) Spiel 45 - 50 Euro. In USA sind's 40-45 Dollar. Umgerechnet zahlt man also für eine US-Version rund 31 Euro. Also ca. 15-20€ (30%) weniger. Ok man kann noch Übersetzungskosten dazu rechnen, doch diese 1:1 (€=$) Preise finden sich fast überall. Amazon will demnächst sein MP3-Shop in Deutschland eröffnen und die Songs für 0.99 Euro anbieten... auf amazon.com kosten die 0.89 Dollar (62 €-Cent).
 
@radar74: Naja, aber wenn ich bei Amazon marketplace bei CD Import Specialist für eine CD 5-6€ bezahle und dann kommen noch 3€ Versandkosten hinzu dann fühle ich mich verkackeiert von der Industrie, da die selbe CD hier in Deutschland dann 15,99 - 17,99€ kostet. Und das macht garantiert nicht der Umrechnungskurs.
 
So lange es DJ's gibt,stirbt das Vinyl nicht.Habe mir auch schon überlegt mal wieder einen guten Plattespieler zu holen.Die Technic's sind erste Wahl.Wenn es hier nur noch Läden gäbe wo man Platten nur kaufen könnte. ''Gott sprach:Die Erde ist eine Scheibe und ich bin der DJ'' :-)
 
@null.dschecker: zum glück is hier bei mir einer der größten Plattenläden direkt um die ecke. http://deejay.de is von mir aus nur ca 5 Km entfernt :D da kauf ich immer ein
 
Viele schreiben hier, dass ein Musik-Download für sie nicht in Frage käme, weil sie dann nichts in der Hand hätten. Aber das habt ihr doch: die MUSIK! Das ist doch das Wesentliche, was ihr kauft. Ihr kauft doch kein Plastik oder Vinyl in Form von Scheiben. Ihr kauft die Musik. Und mit dem Kauf unterstützt und wertschätzt ihr die Arbeit der Künstler, die die Musik gemacht haben (egal auf welchem Medium - ist eh Geschmackssache).
 
@Naben Jim: In gewisser Weise gebe ich Dir Recht es geht ausschließlich um die Musik, aber warum soll ich mir Songs online kaufen die ich downloaden, brennen und alle 2 Jahre nochmals neu brennen muß. Dann kommt hinzu das ich kein Medium bekomme, sondern nur Bits und Byts durchs Netz und genauso viel zahlen muß wie für eine CD, wo ich ein vernüftiges Medium in der Hand halte mit einen Cover und einer Haltbarkeit von angeblich 30 Jahren. Bei sorgfälltiger Behandlung habe ich ein Medium was 30 Jahre ohne Backups hält ohne weitere Kosten.
 
@radar74: Klar, wenn mir die ganze LP gefällt, dann kauf ich mir die CD. Und wenn ich nur ein-zwei Lieder mag, downloade ich nur diese Lieder. Ist doch für uns Verbraucher genial!
 
@radar 74: Die Sicherung sollte auf zwei physisch getrennten Festplatten stattfinden. Heute kosten 500GB Festplatten nicht mehr viel, da kann man schon alles doppelt vorhalten. Das Sichern auf DVDs hat auch eher genervt, mit den ganzen Scheiben, die dann doch auch Platz benötigen, beschriftet werden wollen und eben auch nicht beliebig erweiterbar sind. Musik sichere ich, benauso wie Digitalphotos, nur noch auf Festplatte.
 
Bin mal gespannt wann es die ersten Jamba Klingeltöne dann auf Vinylscheiben zu kaufen gibt :)
 
sorry... aber das es in zeiten von sa-cd und audio dvd immer noch leute gibt die für mp3 geld ausgeben entzieht sich komplett meinem verständniss. und das ne lp besser als ne cd klingt ist ja wohl humbug hoch zehn. klar ne lp hat ihren ganz eigenen flair. aber allein der dynamikunterschied macht eine cd für mich klar zum favoriten. ich wünschte mir alles würde (zusätzlich) als sa-cd und audio-dvd veröffentlicht. nix gegen 320kbps mp3 und lp´s. hab ich ja auch zu genüge.
 
Es geht nie was über eine Vinyl...die Vinyl ist tot,..es lebe die Vinyl...
 
ich kaufe heute noch viel auf Vinyl .. wenn man gute plattenspieler hat und das dementsprechende system kommt keine CD an die klang qualität herran .. naja ist halt geschmaks sache
 
@coi: ähh.... vielleicht nochmal extra für dich: SNR der LP sind 65 dB: SNR der CD sind 96 dB. Mit einberechnung von Foot- und Headroom ergibt sich eine max. nutzbare Dynamik bei der LP von 37 dB und bei der CD von 65 dB. SA-CD bietet übrigens eine max. Dynamik von 83 dB. Zumal eine LP beziehungsweise die Abspielgeräte (egal wie highend) schon technisch (und physikalisch) gar nicht den Frequenzgang wiedergeben können welcher nahezu jeder DA-Wandler ohne Probleme meistert. Und der hinzukommende Klirrfaktor (Verzerrung) macht die LP auch nicht klanglich hochwertiger. Aber die LP Fanboys (ja ich habe selber LP´s (alle Melvins und Kyuss z.B.)) sind halt doch dem schickeren Style verfallen als das es ihnen auf Klangqualität ankommt. In Zeiten von Begriffen wie "MP3-Qualität" auch echt kein Wunder sowas. Qualtität scheint genauso wie Musik eine frage des Geschmacks zu sein. Aber die wenigsten haben mal den Unterschied von CD und SA-CD kennengelernt. Da kann man nicht viel erwarten.
 
meinetwegen Vinyl, aber die Downloads sollen endlich mal günstiger werden, das ist ja immernoch nicht behoben sieses Problem
 
Hab kürzlich ein Interview mit einem anderen Ex-Universal-Manager (http://derstandard.at/?url=/?id=3199366) gelesen, in dem dieser als große Neuigkeit verkündete, die Musikindustrie hat aus "Größenwahn" Internet-Umwälzungen verschlafen (er hatte auch noch ein paar andere brandheiße, bisher unbekannte Neuigkeiten:-)). Das muß man sich mal vorstellen: 10 Jahre (!) später erkennen die, was die IN IHREM EIGENEN KOMPETENZBEREICH falsch gemacht haben und verkünden das groß, während jeder vernünftige Mensch, der mit offenen Augen durch die Welt geht, das seit Jahren schon weiß. Was ist bloß los mit diesen Typen.
 
Was ist das eigentlich für ein Ding in Pulp Fiction? Dieses Tonbandgerät womit Mia die Musik abspielt? Naja, egal. LPs haben schon Stil. Von mir aus können die auf LPs mit DL-Codes umstellen.
 
@BessenOlli: Das Gute alte 8-Spur-Band. Gabs leider nur in Amerika, aber die SOundqualität war für damalige Verhältnisse mörder
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles