3 Jahre Gefängnis für gefälschtes Facebook-Profil

Der 26 Jahre alte Informatiker aus Marokko, Fuad Mortada, wurde zu einer Gefängnisstrafe über drei Jahre verurteilt. Grund: Er legte für den marokkanischen Prinzen Moulay Rachid ein Facebook-Profil an, ohne dass dieser etwas davon wusste. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob er auch 3 Jahre Gefängnis bekommen hätte, hätte er Madonna oder George Bush als Fake genommen? Man mag es doch bezweifeln. Aber die mit ihrer Ehre und ihrem "Rechtssystem" - einfach mal schnell behaupten er habe Kontakt mit Terroristen und schon ist er ein ganz böser Bubi - sowas zieht immer, genauso wie irgendwelche Manager mit Entlassungen drohen, dann sollen auch alle gleich kuschen.
 
@Schnubbie: Hmm soviel anders als in unsreem Rechtssystem ist das doch gar nicht. Wir rechtfertigen auch alles mit dem Krieg gegen den Terror :) Vorratsdatensammlung, Videokameras, Rasterfahndung etc... Ganz nebenbei: So Rückständig ist das marokkanische Rechtssystem nicht. "Die Verfassung des Landes gewährt eine unabhängige Judikative. Das Rechtswesen orientiert sich weitgehend am französischen Vorbild. Im Familien- und Erbrecht gilt islamisches Recht, das modifiziert auch auf Andersgläubige angewandt wird."
 
@ ThreeM :
von deinem "wir" fühl ich mich nicht angesprochen. ich distanziere mich von deutschlands regierung und deren ansichten,zielen und "erfolgen".

__alles scheinheilige, egozentrische absahner. - und wenn in spanien jemand ein gefakedtes facebook-profil von Elena Maria Isabel Dominica de Silos de Borbón y Grecia anlegen würde, wäre der könig persönlich sicherlich auch nicht "amused".allerdings bezweifle ich,daß der faker dadaurch verurteilt würde.
eher eine geldstrafe bzw. sozial"stunden" :-D__aber .andre länder andre .itten
 
Ist schon richitg... Wenn jemand einen Anderen umbringt bekommt er 2 Jahre mit Bewährung weil er eine schwere Kindheit hatte. Andere bekommen gar nichts wenn sie Ihre Kinder vernachlässigen und in der Wohnung verhungern lassen...
Aber wenn jemand sowas macht dann darf er in den Knast...
Das nenne ich Gerechtigkeit...
 
@zigallek: du vergleichst äpfel mit birnen .. deutsches recht mit marokanischen recht .

 
@zigallek: In vielen islamischen Ländern wirst du wegen Mordes meistens hingerichtet in Form von hängen oder auch steinigen und nicht 2 Jahre auf Bewährung. Übrigens in Deutschland auch nicht, denn Totschlag oder Mord können gar nicht unter 5 Jahren ohne Bewährung bestraft werden...
 
Hä? sind die mal wieder nicht ganz dich da drüben?
 
Tztztz ... Als Informatiker sollte man eigentlich ein bißchen was in der Birne haben und so einen Blödsinn bleiben lassen. Selber schuld.
 
@DennisMoore: selbst schuld? du würdest aber für die freie meinungsäusserung kämpfen ? :) nein weil du hosen voll hättest !
 
@DennisMoore: das hab ich mir auch grade gedacht. mir gehört das Profil von Merkel .)
 
@utomhus: Weißt du überhaupt was freie Meinungsäußerung bedeutet? Sich als jemanden anderen auszugeben ist also deiner Meinung nach Meinungsäußerung, ahja.....
 
@Schnubbie: Ich glaube er gibt sich auch öfter mal als jemand anders aus wenn er Zugangsdaten oder Kontenzugriff braucht ^^. Es ist natürlich KEINE freie Meinungsäußerung die Identität einer anderen Person vorzutäuschen. Freie Meinungsäußerung wäre in seienm eigene Profil über den Prinzen herzuziehen.
 
Ich hab mir gerade eben in die Hose gemacht. Groß.. Ganz viel. Egal.
 
@tnm96: Interessant...
 
Ich denke, zuerst sollten Probleme im realen Leben geklärt werden.... die Menschen übertreiben es mit dem Online-Leben inzwischen etwas, das wird viel zu überinterpretiert...
 
Was mich an der Sache stört: Hätte er irgendein anderes Profil gefakt, von Ali XYZ, nicht von Prinz Habibu, hätte er ebenfalls 3 Jahre Gefängnis bekommen und 880 Euro Strafe zahlen müssen? Ich glaube NICHT. Weil die Justiz dort offenbar noch stärker an die Aristokratie gebunden ist als *hier*...
 
Uhhhh, das ist natürlich sooo schlimm, dass man jemanden gleich für drei Jahre in den Knast schicken muss. Ist zufällig jemand zu Schaden gekommen?
 
öhm... guckt mal in §90 StGB, bis zu fünf Jahre... nicht wahr :)
 
Moment, Marokko gehört das nicht auch zum Islam oder es bekennt sich dazu?? Das sagt ja dann wohl alles...
Alle Religionen sind krank und Faulen von der Wurzel ab...
Aber das kennen wir ja zu genüge, unser Staat fault auch schon ganz gewaltig vor sich hin...
Siehe "Steuerhinterziehung", der kleine Mann geht für ein paar Groschen in den Bau und die großen Manager kaufen sich frei....ist doch alles am Ar...
 
@SilverIII: Auch hier. Pauschalisierung stinkt. Es ist nicht die Religion, sondern der einzelne Mensch bzw. eine bestimmte Gruppe von Menschen, wo dann noch Erziehung, Kultur und blablablup eine Rolle spielen. Missstände allein an Religion festmachen zu wollen, ist ein völlig falscher Ansatz, denn soweit ich weiß wird im Koran, so wie er ausgelegt werden sollte und von vielen "vernünftigen" Muslimen ausgelegt wird, die Nächstenliebe in den Mittelpunkt gestellt. Nichts anderes wird auch in der Bibel gemacht. Dass es immer irgendwo Idioten gibt, ist ja überall so. Und außerdem liegt es hier an der Gesetzgebung und nicht an der Religion.
 
@SilverIII: Drei Buchstaben: WTF?!
Das ist das Problem wenn Leute mitreden wollen die von tuten und blasen gar keine Ahnung haben. Könnte jetzt erklären wieso, aber HD_34 hat das besser gemacht als ich das je könnte, ein Plus für.
 
Wenn es das Gesezt in Marocco will, dann ist es so. Fälschungen/Fälschen in egal welcher Art und dass mit Vorsatz muss man nicht befürworten. 3 Jahre im vergleich zu 880 € find ich schon hart.(lieber weniger Knast aber dafür höheres Bußgeld). Wenn ich auf myspace nen Fakeaccount für den Angela Merkel anlege, würd ich sicher noch finanziell härter bestraft. Obs gleich 3 Jahre knast bekomme weiss ich nicht, aber mit nen freispruch würd ich da nicht mehr rechnen -_-
 
@Tofte: Dann leg lieber einen Fan-Account an :) Davon gibt es wahrscheinlich pro Star oder Sternchen nochmal jeweils soviele, wie es derer Fans gibt. Wobei ich bezweifle, dass es Fans von Frau Merkel gibt *grins*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check