Internet Explorer 8: Öffentliche Testversion in Kürze

Software Microsoft will die Arbeit am Internet Explorer 8 wie erwartet schnell vorantreiben. Während der Entwicklerkonferenz MIX08 will Chefentwickler Dean Hachamovitch erstmals einen ausführlichen Ausblick erlauben. Bald soll schon die erste Betaversion ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich mal gespannt was sie sich für die neue Version noch eingefallen lassen haben. Bin mit dem Internet Explorer 7 recht zufrieden. Könnte etwas stabilier laufen, aber sonst ist er recht gut. Was ich für die neue Version mir wünschen würde, wäre ein integrierter Downloadmanager.
 
@r0nnie: ja, da kann ich dir nur zustimmen! Ein DM wäre wirklich vorteilhaft.
 
@r0nnie: Wie wäre es denn für den jetzigen IE7..., mit IE 7pro integr. DM !
 
@r0nnie: weil ich mir nicht irgendwelche sinnlose 3. software installieren mag um nur einen integrierten dl manager zu haben... ach ja. ps. schleichwerbung?
 
@Loc-Deu: Was heißt hier sinnloses 3t Programm, ohne IEPro würd ich den IE nicht einmal angreifen, immer schon kritisieren ohne das Programm zu kennen ....

aja ps: es ist ein flashblocker, proxyverwaltung, werbeblocker, rechtschreibprüfung, uvm integriert ..
 
Die Argumentation bzgl Drittsoftware kann ich nicht nachvollziehen... Firefox oder Opera könnte man auch als Drittsoftware bezeichnen, ist der IE doch Bestandteil des Betriebssystems...
 
@r0nnie: IEPro ist wirklich ganz brauchbar, dummerweise ändert das leider nichts daran das der IE Kern kein Standard HTML/CSS beherrscht :(
 
@CvH: Nicht übertreiben bitte. Der IE7 ist im Vergleich zum IE6(!) ein Meilenstein und nur relativ "wenige" CSS2 Features kann der IE7 noch nicht sauber ausgeben (worunter auch ein paar nicht ganz so wichtige sind, aber eigentlich simpel wie :focus o.ä.) - ansonsten kann man, sofern man den HTML und CSS Code sauber schreibt auch mit dem IE7 eine vernünftige Darstellung erreichen. Ab und an sind zwar noch kleine Hacks mit dem float Befehl nötig, aber es ist schon eine riesige Arbeitserleichterung. Vielleicht schaffen sie es ja mit dem IE8 endlich den W3C Standard einzuhalten. Wäre auf jedenfall der richtige Schritt.
 
@Schnubbie: Entschuldige bitte, aber dieser Beitrag zeigt deutlich, dass du nicht weißt, worüber du sprichst. Schau dir vorm Posten einmal Browser-Bug-Sites wie positioniseverything.net oder quirksmode.org an. *kopfschüttel.
 
@Joey2007: Ich habe lediglich geschrieben das es im Vergleich zum IE6 massive Verbesserungen gab und nicht das er jetzt toll ist und alles fehlerfrei interpretieren kann, vielleicht vorher lesen und verstehen...
 
Bin mal recht gespannt wie dieser IE wird von IE7 war ich nicht wirklich überzeugt.
Mal abwarten von einer Beta kann man nicht viel erwarten :)
 
@Darclite1985: ich bin vielmehr dran interessiert, dass es mal ein 64-bit Flash-Plugin gäbe... mit dem IE7 64bit kann man auch viel anfangen, aber leider ohne Flashplugin vielerorts sinnlos. Ansonsten fand ich den IE7 auch ganz okay. Nur Mozilla hat es mit den Plugins seeehr viel besser gelöst
 
@gonzohuerth: dass es noch immer kein 64-bit flash plugin gibt, ist allein die schuld von adobe. da wird sich auch mit dem ie8 nichts ändern. auch mit mozilla firefox kannst du nicht auf ein "nicht existierendes" 64-bit flash plugin zurückgreifen ...
 
Was ist eigentlich der Vorteil von einem 64bit Browser?
 
@Darclite1985: der vorteil liegt darin, das er auf einen 64 bit system laeuft... wenn du zum beispiel vista 64bit version laufen hast, hast da das oben geschriebene problemchen..
 
Na hoffentlich fruchtet das auch, das mit den Rückmeldungen und den Verbesserungen. Wenn das darauf hinausläuft, dass, wieder mal, "normale User" keinen Einfluss auf das Endprodukt haben, wird das wieder nichts Halbes und nichts Ganzes. Auf https://connect.microsoft.com ist auch nichts darüber zu finden.
 
Witzigerweise hatte der Internet Explorer 4/5 für Mac schon immer einen Download Manager...

Komisch, dass MS das für'n Mac hinkriegt, jedoch nicht für die eigene OS-Software...
Außerdem hatte der IE5 schon ein ziemlich fotogenes Design (fand man noch oft auf Werbung, auf der eine Internet-Seite abgebildet wird).
Und wie sieht der IE6 aus? Immer noch grau und gewöhnlich, wie ein Explorer-Fenster...

Nur der IE7 hat sich da erstmals etwas abgehoben.

Bilder:
(IE5 Mac: http://www.decaffeinated.org/images/orange_ie5mac.jpg)
(IE5/6 Windows: http://www.xmlguru.de/img/xml-es-2001-ie6-4.gif)
 
@cmaus@mac.com: Download-Manager gibt es doch für Windows und den IE massenhaft (auch kostenlos), seit einiger Zeit z.B. auch mit dem IE7Pro. Ich bevorzuge eh seit Jahren GetRight, der "Rolls Royce" unter den Download-Managern.
 
http://www.microsoft.com/germany/mac/weitereprodukte/internetexplorer.mspx
 
@swissboy: Es geht hier nicht daruf, einen Downloadmanager zu downloaden, sondern darum, dass ein solcher zum Standard-Umfang eines Browsers gehört.
Und mal ehrlich...JEDER Browser hat das...Ob Netscape, ob Mozilla, ob Safari, ob Opera, ob Firefox, ja selbst der Internet Explorer 5 (Mac) hatte das schon damals...und der IE7 (Windows) hat das heute noch nicht mal...irgendwie muss man sich ja fragen, warum MS da keine Notwendigkeit sieht...
 
@cmaus@mac.com: Wenn man einen vernünftigen DL-Manager will, dann kommt man um eine Erweiterung oder einen separaten DL-Manager nicht herum. FF hat auch keinen vernünftigen DL-Manager integriert.
 
Opera m. W. ebenfalls nicht. Und alle anderen Browser auch nicht, wenn man "Downloadmanager" mit bestimmten Funktionen assoziiert, bspw. mehrere gleichzeitige Verbindungen.
 
@cmaus@mac.com: schonmal probiert mit dem fx download manager einen download zu pausieren und später wieder fortzusetzen? hat bei mir nochnie funktioniert. und wenn ein downloadmanager das nicht kann ist er in meinen augen sinnlos
 
@gottnemesis: Eben auf Winfuture mit dem aktuellen Firefox ausprobiert, funktioniert bestens....
 
@schnubbie: ich meine ja auch nicht direkt nach der pause. ich brauch den download zb nach einem tag wieder weil ich den aus zeit gründen nicht zuende laufen lassen konnte. und dann liegt ein neustart dazwischen. da gibts so gut wie immer probleme mit dem integrierten vom fx
 
@gottnemesis: Hieran wurde für Firefox 3 viel gearbeitet. Ich bin mir nicht sicher, aber Sessionübergreifende Downloads, die pausiert werden können sollten ab Fx3 problemlos möglich sein.
 
Ich bin mal gespannt, wie viele Neuerungen aus dem Firefox 3 im IE8 drin sind.
 
@besserwiss0r: Jeder schaut eh bei jedem ab, das ist ganz normal. Tabbed-Browsing wurde z.B, auch nicht von Mozilla erfunden, da war Opera schneller.
 
Dass der IE7 (mit Menüleiste natürlich) genau so aussieht wie Firefox, ist natürlich auch nur Zufall. http://tuxman.bplaced.net/wordpress/?p=83
 
@besserwiss0r: Ich bevorzuge privat auch den Firefox, aber das so ziemlich alle Browser gleich aussehen ist nunmal die Sache das alle Browser dem selben Zweck dienen. Der hat nunmal ein Adressfeld, vor und zurück, eine Chrinik, Lesezeichen.
 
@besserwiss0r: du glaubst doch nicht im Ernst, dass Mozilla allzuviel erfunden hat? FF klaut selbst von Opera (und vom IE nebenbei gesagt auch). Ausserdem ist FF3 nun echt nicht so besonders. Warum sollte MS zu dem antiquierten Design zurückkehren, wenn scho der 7er eine deutlich flüssigere Oberfläche hat?
 
@besserwiss0r: Also ich seh da immense Unterschiede, du solltest mal deine Brille putzen. Das sich Browser im allgemeinen ähnlich sehen, liegt wohl eher daran, das sie ein und denselben Zweck dienen^^ DMs sehen sich alle ähnlich, Mailprogramme, ja sogar Betriebssysteme.
 
@besserwiss0r: Dir ist schon klar, dass der Opera Browser schon seit Jahren so aussieht!? Da hat wohl FF von Opera geklaut, aber wen interessierts?
 
Vielleicht schaffen sie es ja mit der Version 8 tatsächlich sich an die W3C Vorgaben zu halten, damit wäre einem die Arbeit erleichtert und man müsste nicht mehr Hacks verwenden (ja auch der IE7 benötigt immer noch welche)
 
@Schnubbie: Ich denke schon, habe diesbezüglich schon was gelesen. "Um dies zu erreichen wird es jedoch Neuerungen geben, die bei vielen Webentwicklern auf wenig Gegenliebe stoßen." Das wird sich dann wohl auf die ganzen Leute beziehen die nicht W3C-konforme, sondern (bisherige) IE-konforme Seiten haben.
 
@voks: Angeblich soll der IE8 auch den Acid2 Test bestehen und die Leute die keinen sauberen Quellcode geschrieben haben, lass es mich frech ausdrücken, haben einfach Pech gehabt. Spätestens in der heutigen Zeit gehört es zum guten Ton dazu Seiten für möglichst alle Browser kompatibel zu machen und nicht nur für den IE. Am einfachsten geht es wenn man den Quellcode bzw das CSS so schreibt das es erstmal in Gecko Browsern, Opera und Safari funktioniert und dann erst auf den IE anpassen. So bin ich bisher sehr gut gefahren und meine Seiten sehen in quasi allen Browsern gleich aus.
 
@Schnubbie: und Leute wie du sind dran schuld. MS hat in dem besagten IE Blog veröffentlicht, dass die beim IE7 deshalb keine Standardkompatibilität eingeführt haben, weil Webentwickler die besagten Hacks verwendeten. Wenn also der IE7 in einer früheren Entwicklerversion versucht hat, eine entsprechend mit Hacks versehene Seite nach W3C anzuzeigen, kam Mist raus. Wenn also Leute wie du die Hacks nicht verwenden würden, wäre MS schon vor Jahren motiviert gewesen, den IE nach W3C auszurichten. Der IE8 soll sich übrigens an Standards halten.
 
Lieber Kirill, das ist ja mehr als lustig von dir - jetzt uns Webdesignern die Schuld daran geben das Microsoft scheiße baut. Vielleicht kannnst du dir vorstellen das ich davon meinen Lebensunterhalt bestreite und es uns somit Zeit und damit Geld kostet diese Hacks zu basteln. Würde ich nicht die Seiten entsprechend anpassen, so das sie unter allen Browsern gleich aussehen würden dann könnte ich gleich kündigen! Wenn unsere Auftraggeber uns für einen Job engangieren, dann wünschen sie das ihre Seite kompatibel ist zu sovielen Browsern wie möglich. Oder sollen wir deiner Ansicht nach einem Onlineshopbetreiber erklären, tut uns leid, Microsoft schafft es nicht sich an die W3C Standards zu halten, daher machen wir ihre Seite nicht IE kompatibel und min 50% ihrer Kundschaft wird vergrault oder kann nichts bestellen. Auch ist es schwer den Kunden und den Besuchern der Seite zu erklären das der IE den sie verwenden nicht in der Lage ist die Seite vernünftig darzsutellen. Oder sollen wir, wenn jemand mit dem IE die Seite besucht ihm eine Alternativseite einbllenden mit Infotext und Downloadlinks zu anderen Browsern? Weißt du was dann passiert? Der Kunde sagt danke und geht einfach zur Konkurrenz! Und keine Sorge, in der Firma in der ich tätig bin, geben wir genügend Feedback an Microsoft, was dann auch etwas Besserung beigetragen hat - du hast bestimmt noch keine Mail an MS verfasst und dich über die miserable W3C Unterstützung beschwert. Ich finde es sehr dreist deinerseits uns (bzw den Berufstand) als den Schuldigen abstempeln zu wollen und zu sagen unseretwegen hat MS den IE nicht W3C kompatibel gemacht. Wir können natürlich auf diverse XHTML und CSS Features verzichten, am besten nur textbasierte Internetseiten erstellen und in den neunizigern verweilen, gell? Ohne Worte
 
@Schnubbie: Schön, dass du hier rumjammerst... Die anpassungen an die jeweiligen Browser verrechnest du dem Kunden ja... Von dem her kannst du froh sein, dass du mehr Arbeit hast und pro programmierte Website mehr einnehmen kannst!
 
@Schnubbie: du willst also keinen W3C-kompatiblen Code für den IE schreiben, fein. Warum erwartest du dann, dass MS einen IE rausbringt, der W3C-kompatibel agiert? Du weisst schon, dass in dem Moment, wo MS das macht, Leute wie du anfangen zu jammern, weil die Seite beim Kunden nicht geht? Was willst du eigentlich? Zuerst dich beschweren, dass MS keinen W3C-kompatiblen Browser macht und dann dich weigern, dem IE W3C-kompatiblen Code vorzusetzen? Was willst du eigentlich? Weisst du das überhaupt?
 
@Kirill: Nicht verstehen wollen oder nicht in der Lage dazu? Die Seiten sind alle W3C Konform und basieren alle auf tabellenlosen CSS Design und die benutzten Hacks sind alle W3C Konform. z.B. kann der IE kein display: table-cell richtig interpretieren und packt die Elemente untereinander und nicht nebeneinander wie er sollte, sondern untereinander. Verwendet man den float:left Befehl, so werden die Elemente nun auch im IE nebeneinander angeordnet. Und diese Hacks sind nunmal, im Gegensatz zu den Important oder der Stern HTML Hack, W3C Konform - auch wenn du es vielleicht nicht einsehen willst oder kannst - aber hauptsache mal einen auf dicke Ahnung machen und hier rumtrollen, gell? Ich habe auch nirgendwo geschrieben das wir unseren Code, wenn wir ihn für den IE anpassen, nicht W3C Konform entwerfen, aber egal, du denkst eh das du Recht hast - leider ist es nicht so.___Achja bevor hier weiterhin einen auf dicke Hose machst, bitte mach doch erstmal die Seite deiner Freundin W3C Konform, bevor du hier irgendwen angreifst, noch nicht mal alt Attribute bei den Bildern, schwach
 
@Schnubbie: dann bleibe halt bei deinen Hacks. Ich habe dir lediglich den Inhalt des IE-Blogs wiedergegeben, weshalb MS nicht schon beim IE7 eine Kompatibilität eingeführt hat, wie man sie von anderen Browsern kennt: weil Seiten, die Hacks verwenden, in einer frühen Entwcklerversion murksig ausgesehen haben. Was kann ich denn dafür? Meine Seite ist W3C-Konform, die Seite meiner Freundin ist mir insofern wurscht, als das ich da nicht Admin bin.
 
Der IE braucht einen Popup-Blocker wie Adblock Plus und einen guten DM, dann würde ich wohl wieder wechseln...
 
@meau: IE hat einen Popup-Blocker. Du meinst einen Werbefilter?! IE7Pro hat einen Werbefilter und einen DM.
 
Ja, mein natürlich Werbefilter
 
@meau: Jung, beim FF sind das auch nur Plugins. Und werbeblockende Plugins gibt's für den IE genug. Ich selbst benutz eins, das die HOSTS-Datei anzapft. Bring mir das erstmal mitm FF!
 
@Kirill: Ist echt unheimlich intelligent die HOST Datei zu beschreiben, vorallem wenn andere Programme dadurch gestört werden. Wo liegt für dich der Nutzen einer beschriebenen HOST Datei?
 
@kartoffelteig: das stört meinen Mailclienten natürlich ungemein, dass er in dem Newsletter, den ich eigentlich will, die Werbebanner nicht anzeigen kann, das ist echt ein Riesenproblem! Mal im Ernst: welches Programm soll sich dran stören, wenn ad.doubleclick.net von meinem Laptop aus nicht erreichbar ist? Das ist ja sehr unheimlich intellegent, was du da erzählst.
 
Ich finde das Design ziemlich schlimm. Der IE 6 hat mir wirklich besser gefallenn!^^
 
@jumble: Ach ja? Du hast schon Screenshots von IE8 gesehen? Wenn ja, Quelle bitte.
 
@jumble: Es gibt Bilder (wenn auch nicht echt): http://tinyurl.com/2nhleq
 
@nikivista2005: Toll, gefakte Bilder sind uralt und total für den Allerwertesten, da überhaupt nicht aussagekräftig. Ich bin der Meinung das ich irgendwo gelesen habe das einer der Entwickler gesagt hat, dass das Design kaum verändert werden soll, dafür soll unter der Haube ordentlich gebastelt werden.
 
@nikivista2005: Sagst Du auch zu Deiner Freundin:"Schatz, ich bin gekommen, aber nicht echt"?
 
@jumble: Leider habe ich die Quelle nicht parat, aber laut einem Entwickler will man sich für IE8 nicht wirklich mit dem UI beschäftigen.
 
@jumble: Der IE8 wird mit Sicherheit ein eigenes UI haben, aber angeblich hat er in dieser frühen Version das des IE7 einfach übernommen. Laut Entwickler wurde sogar einfach nur der Versionsstring ausgetauscht.
Aber wie so oft kommt es ja nicht aufs UI an was eine neue Version ausmacht.
 
Ich meine natürlich den IE7..
 
@jumble: Bitte in Zukunft die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen.
 
@blue_think: Von was redest Du?
 
Die meisten User benutzen doch mittlerweile schon nen richtigen Browser. Ob man da nochmal zum IE zurückkehrt? Aber was solls. Der IE 9 wird bestimmt auch noch kommen, dann der IE 10 usw. usw.
 
@yobu: Nein, das stimmtt nicht, der 0815 Anwender zu Hause und in den Firmen nutzt zum surfen im Internet noch immer hauptsächlich mit dem IE. Nur versiertere Anwender benutzen Alternativen. Obwohl in Deutschland auch immer mehr Menschen zu den Alternativen greifen. Und der IE ist auch ein richtiger Browser, nur verwende ich persönlich seit Jahren den Firefox
 
@Schnubbie: In dem Unternemen in dem ich Arbeite (knapp 5.000 Beschäftigte) ist Firefox auf jedem PC installiert und wird auch gerne genutzt. Auch von Leuten, bei denen ich es nicht vermutet hätte. Das das von unternehmen zu Unternehmen anders ist, ist klar, aber man sollte nicht so verallgemeinern. Der IE ist zwar tatsächlich ein Browser, aber für jemanden, der sich damit tiefgehend beschäftigt auch die Qual schlechthin^^ Natürlich gilt das auch hier wieder nur für das ein oder andere Themengebiet. Ihc für meinen Teil bin auf IE8 gespannt, auch wenn ich ihn nur testen werde.
 
@sDaniel: Ich habe auch bei einer Bank gearbeitet, an dem einen Standort hatten wir an die 12.000 PCs und Notebooks, alle mit dem IE und dem Firefox installiert und die Mehrzahl der Mitarbeiter hat weiterhin den IE7 benutzt - weil es einfach viele nicht interessiert.
 
@yobu: ich benutz auch nen richtigen Browser. Heißt IE7.
 
@yobu: An meiner Uni benutzer wir alle FireFox, ich habe sogar meinem Vater Opera installiert und er ist mehr als zufrieden. IE ist und bleibt leider eine Viren schleuder, das letzte mal wurde in einen I-Frame eines Sicherheits-Untenehmens ein bösartiges Script eingeschleußt. IE Benutzer hatten keine Chance.
 
@kartoffelteig: Ich habe trotz (oder dank?) des IE absolut keine Probleme mit Viren! :-)  PS: Jeder Browser hat Sicherheitslücken.
 
@swissboy: Opera hat momentan garkeine "bekannten" Lücken(Quelle: Securina/Scumb/Sysmantec). Bei FF sieht es schon anders aus, ganz zu schweigen vom IE. Der IE 7 sieht ganz schnucke aus, aber das Problem liegt bei den Exploits die sich einschleusen und dem (noch) nicht erreichten W3C standart (FF hat ihn ja auch erst vor kurzem hinbekommen). Ich hoffe "dank" ist in deinem Satz irnoisch gemeint, es gibt nämlich keinen Grund sowas zu beschönigen. Ich habe auch damals gedacht, was kann schon passieren, ich habe keine Lust Windows Updates zu beziehen bla, bla... als ich dann durch die vielen Sicherheitslöcher doch einige Viren und Würmer (Nein, ich surfe nicht auf Porno oder Warez Seiten, die kamen dankbarer Weise durch Port Scans) eingefangen hatte, ist mir auch ein Licht aufgegangen und ich benutze seitdem Windows Update (Automatisch) und ein Anti-Viren Programm. Genau diese ignorantz legt jeder Benutzer an den Tag der den IE wissentlich benutzt (also von Alternative weiß). Nenn mir ein Programm welches mehr Sicherheitslücken, auf so eine gefährliche Art und Weise, beinhaltet (durch den täglichen Gebrauch im Internet) als der IE. Sollange er nicht zu einer Wurm-Schleuder wird, kann es mir egal sein, leider ist das genau der Fall. Bitte versteh mich nicht falsch, ich weiß das du extemistisch "Pro Microsoft" fährst, aber du hast ja auch die bekannte "Brain.exe" und wirst über den Tellerrand schauen können. Ich finde das Windows um einiges besser ist als OSX oder Linux, das auszuführen würde zu lange dauern, aber auch Microsoft ist nicht unfehlbar. Der IE7 hat etwas für die Sicherheit getan (Active X muss bestätigt werden etc.) und ich bin mir sicher, dass der IE8 weitere Verbesserungen bringt, aber leider wird sich vorerst nichts ändern.
 
@kartoffelteig: Ich kenne ja mittlerweile deine Einstellung... Aber lass es doch mal gut sein. *g* PS: Wer benutzt denn unter Windows keinen Virenscanner / Firewall / u.ä.?
 
Ich hoffe er erscheint auch für Windows XP, ansonnsten wüsste ich nicht, wie ich die Beta testen kann ohne auf Probleme zu stoßen ._.
 
@sDaniel: da der support von win xp 2014 (oder so) zu ende geht soll der ie8 auch für xp kommen
 
bin ja mal mit dem W3C standard gespannt ^_^
 
Dieses gelaber immer X Y klaut von Z so ein Quatsch. Habt ihr schon mal daran gedacht das dinge wie Tabbed-Browsing eine logische weiterentwicklung in Browsern sind genauso wie ein schlankeres Aussehen wichtiger wird. Erst meckern alle das der IE auf dem Desktop zuviel Platz braucht und nicht Tabbed-Browsing kann, dann mach Microsoft alles was der User will und was bringt es? Jetzt meckern dann alle an den Neuerungen rum. IIII mein IE hat keine Menüleiste mehr oder pfui Microsoft klaut bei Mozzilla, herrje lest doch mal was ihr schreibt das is Käse. Stellt euch mal vor ihr verkauft ein Produkt das A heisst. Nun gibt es aber eine Firma die A auch verkauft aber deren A hat nicht nur eigenschaft B und C sondern noch die Eigenschaft D, was wäre die logische Schlussfolgerung? Genau ihr würdet eurem A auch noch die Eigenschaft D einverleiben.!!!!
 
@Meyerling: Schön, aber kopiert ist es trotzdem und nicht innovativ!
 
@XMenMatrix: Das ist so, als würdest du sagen: Autohersteller A hat die Idee des eingebauten Navis bei Hersteller B geklaut. Oder die Sache mit dem Airbag. Nach dieser Argumentation dürften weder Opera, Mozilla, noch MS usw. Tabs benutzen, weil sie alle von InternetWorks abgeguckt haben. Das war übrigens 1994.
 
also i ch stehe ja mehr auf mozilla.. vorallem von der geschwindigkeit her.. aber mal schaun
 
DM ? Gibts nemmer... Euro :P
 
Nach langer Suche und vielem Ausprobieren bin ich jetzt bei Opera gelandet - der Browser ist recht stabil, hat gute Filter und läßt sich nett konfigurieren, zudem hat er einige echt geniale Hilfen eingebaut (Wand) und hatte ich schon den integrierten Emailclient erwähnt?!-)

Insgesamt muß ich sagen, das alle Browser irgendwelche Schwächen haben, aber eben auch ihre Stärken. Was mich am IE7 stört, ist seine geringe Konfigurierbarkeit, einige Schaltflächen sind nicht individuell zu ändern (bzw. hab es nicht gefunden). Außerdem stören mich dessen Meldungen und Tipps extrem. Andererseits sind viele Seiten scheints für ihn geschrieben, sodass es mit anderen Browsern oft Probleme in der Darstellung gibt, und ich auf den IE ausweichen muß.

Abgestürzt bin ich mit jedem schon des öfteren, liegt daran, das ich immer so ca 20 Tabs aufhab, das mögen die wohl allgemein nicht, ich finde aber, sowas sollte heute kein Problem mehr darstellen, bei mehreren Gig Ram...

Grundsätzlich finde ich den Ausstoß (oder sollte ich Ausschuss schreiben), den MS an instabilen Programmen fabriziert für eine so große Firma wirklich jämmerlich. Vista verspätete sich, obwohl es technologisch nichts!!! Neues bringt und im Gegenteil eigentlich nur Nachteile hat. XP wird künstlich ausgesondert, obwohl oder weil wunderbar funktional. Der Lacher ansich ist die Begründung für ein DirectX 10 exklusiv für Vista, weil es angeblich keine Möglichkeit gäbe, XP mit dieser Schnittstelle kompatibel zu machen - ja klar, HALLO, das ist nur Software, sowas soll man nicht in XP implementieren können - lachhaft!
Ich hoffe, MS fällt mit Vista auf den Bauch, wäre doch mal was Neues und vielleicht würden die was daraus lernen, obwohl, Ballmer und lernen...

Sten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles