Microsofts Wiedergeburt: Kuschelkurs mit Entwicklern

Microsoft Für Microsoft beginnt offenbar eine neue Ära. Das Unternehmen will nun endlich verstärkt auf Standards und Interoperabilität setzen. Dazu sollen Programmier- schnittstellen offen gelegt und ausführliche Informationen und Dokumente zu den hauseigenen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fin isch gut, ma seh ob die das einhalten
Edit: 1. Warum haben die das schon nicht früher gemacht? - ah damals gab es keinen druck, toll also heutzutage erreicht man nur damit etwas. M$ hätte das niemals von sich aus so einfach freigegeben
2. Das ganze hat sicher nen Hacken :) ...
 
Selbst wenn sie nicht alles Einhalten wird das eine neue Ära in der Softwareentwicklung einleiten.
 
"eigene Ergänzungen dieser Standards" was wiederrum heißt, dass die was machen, was nicht an die Standards hält.... die lernen es nie.
 
@andreasm: Auch Microsoft hat das Recht Vorschläge für die Erweiterung von Standards zu machen.
 
@andreasm: Wenn ein Standard nicht reicht, muß man eine Erweiterung schaffen, die die eigenen Anforderungen abdeckt. Wüßte nicht was daran schlimm ist.
 
@andreasm: ja weil ja auch nur MS so was tut und die andern nicht und überhaupt die bösen redmonder...
 
@andreasm: MS ist seit längerem äußerst aktiv in den meisten Standardisierungsgremien, d.h. sie arbeiten aktiv an Standards mit. Sie machen also nicht - wie früher - einfach ihr eigenes Ding, sondern helfen Standards für alle zu definieren. Ein Beispiel ist XML.
 
@andreasm: Ohne Abweichungen vom "Standard" (wer immer den auch definiert) wären wir noch bei DOS und 640k RAM.
 
http://en.wikipedia.org/wiki/Embrace%2C_extend_and_extinguish ____ Aber da sie hier von Dokumentation dieser Erweiterungen reden, ist das eher positiv zu sehen. Andererseits hat Ms schon oefter Versprechungen in der Richtung gemacht (und gebrochen).
 
"mehrfach hunderte Millionen Euro Strafe" Man muss sich, dass mal wirklich auf der Zunge zergehen lassen... mehrere 100 Millionen Euro und dann wird erst jetzt was getan...
Also erstmal... ICH WILL AUCH MAL SOVIEL STRAFE EINFACH SO NEBENBEI BEZAHLEN KÖNNEN :(
Und zweitens, ich glaube nicht dass die Strafandrohung Microsoft zu diesem Schritt bewegt hat, ich glaube sie haben erkannt, das dass Ganze ein guter Schritt in Richtung Werbung ist.
 
@TripleB: Das glaub ich auch, also das mit der Strafandrohung, die Zaheln diesen Betrag aus der Portokasse ohne mit der Wimper zu zucken...
 
Wer 44.000.000.000 $ für Yahoo bietet, für den sind 500.000.000 € doch nur die Briefmarke für den Brief um den Vertrag mit Yahoo zu versenden.
 
es wird zeit und ms muss diesen weg gehen, denn nochmal 6 mrd fehlentwicklung wie bei vista geht in die aktie
 
Also seitdem bekannt ist das man Adobe Photoshop auch unter Wine zum laufen kriegen kann, ist mir Windows noch egaler geworden. Da können sie Standarts unterstützen und APIs freigeben wie sie wollen. Erst muss was passieren, dann kann man sich in den siebten Himmel loben lassen.

Wenn das wirklich so wie es oben steht geschehen soll, kann ich Microsoft nur respektieren. Aber ich glaube sie haben festgestellt das der Zug so langsam abfährt. Ohne den Druck der Open-Source-Gemeinde, hätte MS nicht so reagiert.
 
klingt als würde ein angeschossenes raubtier kuscheln wollen , dem ist in freier wildbahn nicht so. binn gespannt was da dahintersteckt.
 
@OSlin: Kundenbindung! Warum soll man von MS Office weggehen, wenn man dort sehr einfach seine Sachen einbauen kann und auch viele andere Leute dafür entwickeln? Ist also simple Marktwirtschaft.
 
@timurlenk : ich vermute da eher andere hintergründe, den ms office ist nicht wirklich nötig für die meisten solange es kostenlose alternativen gibt.
 
Meinen herzlichen Dank nicht nur an die Wettbewerbsbehörden, sondern auch an die Open Source Gemeinde - ohne deren Erfolg mit Offenheit und Transparenz wäre das nie passiert.
 
Wird damit die DirectX10 API offen gelegt? Wenn ja: Willkommen DirectX10 auf XP und Linux! *g*
 
Tolle Entscheidung!Wird sowohl die "MS ist böööse"-Fraktion als auch die "Open Source ist Scheiße"-MS-Fanboys den Wind aus den Segeln nehmen. PS: und bis jetzt hat jeder hier mal "Standard" richtig geschrieben! Wow! PISA, wir kommen! :-))
 
@moribund: Nö, gr4y hats falsch geschrieben. :P "Wird sowohl die "MS ist böööse"-Fraktion als auch die "Open Source ist Scheiße"-MS-Fanboys den Wind aus den Segeln nehmen." Schön wärs, aber die ersten fangen ja schon wieder mit Verschwörungstheorien an.
 
@TiKu: Wer sagt denn das OpenSource Scheiße ist? Viele OpenSource-Projekte sind Scheiße und machen es immer noch nötig dass man Geld für Software ausgeben muß.
 
@DennisMoore : ja so wie du für ms office, weil open office für deine 1% nützung eines officepaket `s nicht ausreicht. :)
 
@DennisMoore: Das war ein Zitat von moribund.
 
@DennisMoore: Wieso fühlst Du Dich denn gleich bei "Open Source ist Scheiße"-MS-Fanboy angesprochen? :-)
 
@TiKu: Oh tut mich fett Sorry! Ich meine tut mir leid! Passiert mir öfters, ist in dem alten Schädel so drin und kommt auch nicht wieder raus! Ich geh mir jetzt erstmal nen Duden kaufen und ess den heuten Abend zu Abendbrot! Vielleicht hilfts ja! :ironic:
 
@ DennisMoore : " Viele OpenSource-Projekte sind Scheiße und machen es immer noch nötig dass man Geld für Software ausgeben muß" ! Dieser Satz und seine Ausdrucksweise beschreibt Dein Niveau wohl ganz gut! Aber nicht nur Deines! Bist also nicht alleine und kannst ruhig schlafen!
 
@gr4y: Ach mach Dir nichts draus! In Deinem Alter ist man ja noch lernfähig. In ein Paar Jahren, wenn Du mal in die Pubertät kommst, wird's schon langsam schwieriger. Aber bis dahin hast Du ja noch viiiieeel Zeit.
 
Bei Microsoft hat man vielleicht registriert das man nicht alleine auf der Welt ist!?
Da macht es einfach Sinn, die Zusammenarbeit zu suchen!
 
Für Microsoft Systeme zahlt man trotzdem noch- viel zu viel. Meine Meinung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles