Spiele mit Gedanken steuern - Helm noch dieses Jahr

Hardware Auf der Game Developer Conference in San Francisco hat das Unternehmen Emotiv erneut seinen Controller-Helm präsentiert - ein Prototyp war bereits im letzten Jahr zu sehen. Allein mit der Kraft der Gedanken sollen sich damit Spiele steuern lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schritt in die richtige richtung - mal schauen wie sich das system in der praxis schlägt...
 
@devilsown: Schwerlich, weil jeweils nachh 10 Minuten Dein Mediaplayer anspringt und Dir Deinen Lieblingspornofilm vordüdelt.
 
@Ken Guru: na gegen so etwas wirds wohl ne "lock" funktion geben... ^^
 
@devilsown: Hey, bitte keine Lockfunktion! Die Gedanken sind frei und müssen entsprechend umgesetzt werden =)
 
@devilsown: Nur dumm, wenn am Ende die Lock-Liste länger als die Unlock-Liste ist. Denk dran, Du bist ein MANN!!EinsElf
 
@legastheniker: Stell Dir vor Du trägst diesen hippen Helm, Dein Chef kommt rein und plötzlich springt Dein Browser an, verbindet zu YouTube und zeigt ein Video von einem A r s c h l o c h.
 
@KenGuru: Rotfl
 
Ich sag es immer wieder: MinorityReport! Was jetzt nicht heißen soll, dass ich das blöd find. Im Gegenteil! Da wird die Entwicklng hingehen und das ist auch gut so! Hoffentlich gibt es das Teil auch schnell in Deutschland. Werde es mir 100%ig zulegen. Geilo ^^
 
@schizomizu: Seltsames Beispiel, entweder verstehe ich Dich nicht, oder Du hast den Film "MinorityReport" nicht verstanden.
 
@mcbit: Klar hab ich den verstanden. Ich wollte damit nur an das Navigieren erinnern, wie man es in dem Film praktiziert. Jetzt lamt nicht rum, denn ich weiß, dass in dem Film mit Händen navigiert wird und hier von Gedankensteuerung die Rede ist. Ihr solltet mehr kiffen! Oder weniger!! :)
 
@mcbit: Also ich versteh auch nicht was er will ^^
 
@schizomizu: In MR macht der das aber mit den Händen o_O Als dein Arzt verschreibe ich dir: 'am besten nochmal anschauen'
 
@schizomizu: Bin ich hier wirklich der Einzige, der ihn verstanden hat? - Wie ich diese Gehirnarmut hier hasse :(
 
@NEWSLESER: Danke! ^^
 
Das ist immerhin ein Anfang :) In wenigen Jahren verabschieden wir uns hoffentlich von den Tastaturen und können in den Spielewelten frei(er) agieren
 
@eisteh: Für Frauen optimal :) Für Männer jedoch sehr gefährlich.
Ich glaub das mit dem komplett freihändig spielen wird nie funktionieren. So genau wirds nich so schnell funktionieren und so konzentriert kann man garnicht bei der Sache(Spielen) sein denke ich, und wenn doch muss man krank sein :o)
 
Wäre cool wenn man z.B im MS Office ist, und sich einen text nur denkt. Und es wird geschrieben. Alternative zur Spracherkennung__-> Gedankenerkennung. Vielleicht lacht ihr mich aus, aber in 20 Jahren wer weiss!
 
@nils16: ich glaube nicht das es umbedingt noch 20 jahre sind, die technik wird immer schneller und somit die zukunft immer interessanter. Zumindest was die Multimediatechnik angeht können Star-Trek/Wars & Co bald einpacken.
 
@nils16: Hoffentlich muss mann noch grammatikalisch korrekt denken :) Ansonsten verkümmert der menschliche Geist :)
 
@nils16: Also da seh ich dann ein großes Potential für Eingabehilfen. z.B. Stephen Hawking. Wenn man sich sonst nicht mehr ausdrücken kann.
 
@nils16: wenn das teil dann so toll funktioniert wie die spracherkennung dann gute nacht... ich seh schon die ersten wie sie das teil in die nächste ecke schmeißen...
 
das wird lustig: heute denken wir bei der technik in starwars noch: woooow! Morgen können wir über die primitiven sachen nurnoch lachen^^
 
@ darkalucard: die Gedanken und die Traum-Maschinerie des Gehirns anzapfen, Spiele wie ein Traum mit bestmöglicher Grafik und Realismus direkt im Kopf spielen, keine teure Hardware, keine Controller mehr etc. sozusagen das Holo-Deck aus StarTrek direkt in den eigenen Gedanken :-)
 
wäre für die WII interessant .... aber ansonsten hmmm najaa
 
@benjim: Natürlich für die wii Besitzer, denn die Xbox und PS3 Besitzer sind so Fantasielos, die würden das Teil nicht mal kalibriert bekommen. :)
 
Ich sehe das nicht als Vorteil. Ich zocke, um mich zu entspannen, den Kopf frei zu bekommen. Wenn ich dann beim Spielen über jede Bewegung erst nachdenken muß, machts doch keinen Spaß mehr. Und zocken und nebenbei mit Sohnemann quatschen ist dann auch irgendwie nciht möglich.
 
@mcbit: bin der selbe meinung.
ich denke koordination mit den händen bzw. fingern gehören zum spielerlebnis.
 
299$ sind 203.38&$8364:. Das wundert mich wirklich, hab gedacht irgendwas im beinahe 4 stelligen Bereich, aber für den Preis: her damit! o4-re:3 : Birgt natürlich ein gigantisches potenzial für körperlich beeinträchtigte Menschen, im medizinischen Bereich. Das wird sich alles simultan entwickeln. Bald kommt die Drahtloskopplung mit Haushaltsgeräten. Aufwachen, und bevor ich mit meinen Füssen den Boden berührt habe kocht das Wasser... ^^
 
yipieh! endlich muss ich mich gar nicht mehr bewegen! :-)
 
@the-dude: Ja nur noch essen und trinken müssen ja noch, auch wen einige Japaner da anders darüber denken. Thema WOW. ^^
 
@ rollyxp: bis dahin gibts magische bohnen aus dragonball...eine essen und satt
 
Da bekommt der Begriff "Headshot" doch gleich eine ganz neue Bedeutung.
 
@Mudder: Nett im Helm dann nochn Rumblepad oder n kleiner elektroschock^^
 
Glaube fest, dass zu Beginn nicht mehr als "Frogger" damit gesteuert werden kann.
 
haha ich denk dan bei cs so : dem ziehst nun nen headshot, und BÄM :D
 
@xxxFrostxxx: keine chance! ich denke schneller als mein schatten xD
 
@xxxFrostxxx: Ach dann kommen endlich mal die Streber zum Zuge wenn sie den denkfaulen Pisa-Idioten ständig ein reinhauen weil die zu langsam sind im denken.
 
Na ja, mit diesem Gerät muss man sich ja extrem konzentrieren. Nur eine kleine ablenkung könnte dem Spiel eine ganz andere Wendung geben. Ich glaube nicht, dass man sich so stark an einem Spiel konzentrieren kann, damit keine "Nebengedanken" das Spiel beeinträchtigen.
Wenn so eine hohe Konzentration gefordert ist, macht das spielen auch kein Spass mehr. Man könnte natürlich auch bei den "Nebengedanken" das Spiel manuell pausieren, aber das würde dem Spielfluss enorm beeinträchtigen.
Meiner Meinung nach ist das Gerät beim Spielen nicht wirklich brauchbar.
Wenn man schon dabei ist die Gehirnwellen auszulesen, sollte sie dieses Gerät auch so erweitern, dass auch die Ergeignisse (Bilder, Videos) direkt in das Gehirn gelangen. Aber das wird wohl noch einige Jahre dauern und ob das Spass macht sei mal dahingestellt^^
 
Blödsin, ich bleibe lieber bei meine spielekonsole. :-)
 
ich seh schon die dicken kinder mti dem helm auf der couch mit pommes und majo XD
 
@cell85: dann wird der helm so programmiert sobald man an essen und nahrungsaufnahme denkt schaltet er auf pause ^^ und nach 2 stunden zocken schaltet er sich so lange nicht mehr ein bis das kind den entschluss gefasst hat sich sportlich zu betätigen ^^
 
Ja und am besten nie mehr aufstehen, noch ne Versorgungsflasche an den Arm und dann einfach die nächsten 30 Jahre nur noch im Bett liegen bleiben. Der ganze Spielkram ist meiner Meinung nach langsam aber sicher assozial. Soziales Verhalten ist für die Jugend mittlerweile ein Fremdwort.
 
@[U]nixchecker: danke, hab ich jetzt auch verstanden.
Naja, Haupsache erstmal irgendwen / irgendwas fertigmachen. Wahrscheinlich bist du der erste der sich sowas kauft.
 
@[U]nixchecker: In Zeite von TS ist man als Zocker doch wirklich nicht allein...
 
Jetzt noch Elektroschock über die Elektroden, damit der Headshot auch richtig weh tut :)
 
Und wenn das Gerät ausgereift ist, darf man dank zulüfntig erweiterter deutscher Staatsüberwachung die Gedanken überwachen und beim Gedanken einen Politiker zu töten oder zu beleidigen, wird man verhaftet... jegliche andere Gedanken werden natürlich an Firmen verkauft und während dem Nutzen des Computers werden alle 15 Minuten Werbeclips eingeblendet...die Zukunft kann mit Deutschlands Politikern nur besser werden... :)
 
Bitte bitte für Wii. :o
 
Freu mich schon wenn auf die News über gebrutzelte Hirne in einem halben Jahr... xD
 
Wenns draußen ist, erstmal die Meldung: "5 Millionen Tote beim WoW spielen mit dem Gedanken-Helm" - Wird sich eh nicht durchsetzen, denn Hauptschüler können das Teil eh nicht steuern :D
 
das wär doch ein feines teil für http://tinyurl.com/3aoeqe . der ist einfach klasse..total gestört.
 
ich könnte mir das teil beim mapping und modeling sehr gut vorstellen
 
FAZ am 29.02.2013
Der erste Gedankendiebstahl. Neuer Wurm hackte sich in die Gedanken der Spieler von WoW ein, die in der neuen Version mittels eines Controller-Helmes ihre Chars lenkten. Der Worm übertrug die Gefühle einer real aufgenommene Sexzene und forderte, kurz vor dem Orgassmus, diverse Kontodaten. Erst nach Übergabe der Kontendaten, und nach Aufforderung, genügend Taschentücher bereit zu halten, wurde die Sexzene fortgesetzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles