Freenet will sein DSL-Geschäft nun doch verkaufen

Wirtschaft & Firmen Die Freenet AG hat gegenüber der Nachrichtenagentur dpa-AFX angekündigt, dass man das DSL-Geschäft nun doch verkaufen will. Bereits im letzten Jahr liefen die ersten Gespräche mit dem Konkurrenten 1&1, doch Ende Dezember wurden diese abgebrochen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Halb so schlimm war e ein Gangster Verein.
 
@kleinkinderverein: Da ist ein "Kleinkinderverein" wohl besser! ^^ Ich denke nicht, dass Freenet selbst Gangster waren. Eher das Marketingunternehmen, das für den Vertrieb verantwortlich war.. höhö!
 
Arcor wird Aufgekauft von Vodafone, Freenet wird ( wahrscheinlich ) aufgekauft von 1&1... Der Markt wird Kleiner.
 
@nakrat: lol na toll, da wurde der dsl-betrieb von lycos erst an freenet verkauft und nun werd ich an 1und1 durchgereicht oder was? na vielen dank :-)
 
3. Absatz ein "großen" zuviel. Da bin ich mal gespannt. War selber ne lange Zeit für den Vetrieb von Freenet in NRW tätig. Das wird sich dann wohl auch erledigt haben. Dabei hat Freenet sehr auf DSL gesetzt. Das war wohl nichts, grüner Vogel!
 
Die geldgier ist das eigentlich lustige an der sache. "der dsl markt wächst zu langsam.." vergleichbar mit: wir verdienen noch zu wenig geld o0. hauptsache man ist doch im plus oder? versteh nicht wie man etwas verkaufen kann was rentabel ist. aber lieber in die pornobranche umziehen, da kann man noch mehr geld raffen
 
@kirc: 1. wo steht in der news das der dsl bereich aktuell profitabel ist. 2. nur weil etwas heute profitabel ist, heißt das noch lange nicht das es das in 2 oder 3 Jahren auch noch ist, vorallem weil man hierzu Ressourcen einsatzen muss welche man anderweitig besser nutzen könnte, uma uf einem anderem Gebiet sehr viel stärker zu wachsen, was dem Unternehmen und somit der Wirtschaft gut tut.
 
Habmal eine kleine Frage dazu! Wenn die das Verkaufen und die Preise ändern sich oder sowas! Kann ich dann vorzeitig Kündigen?
Ich hab nämlich auch so ein dämlich teueren 2 JAhresvertrag an der backe... :(
Wollte nur mal den günstigeren VErtrag online wählen und schon hatte ich den fast auslaufenden VErtrag verlängert, stand aber nirgendwo dran, das es 2 Jahreverlängert wird! Alte Gauner!!!
 
Also wenn sich die Preise für dich (ins negative) ändern sollten, hast du ein Sonderkündigungrecht, genau wie bei einem Stromanbieter oder bei allem anderen auch. Allerdings its es unwahrscheinlich das sich der Preis erhöht.
 
@dank1985: ich kann dich beruhigen dank1985 - lycos hatt seine dsl-kunden an freenet abgeben und freenet hat die preise nicht geändert - auch da nicht wo lycos billiger war als freenet. lieber weniger gewinnmarge als kunden verlieren. ich denke mal 1und1 oder wer auch immer machts genauso - alles andere wäre blöd. außerdem: wenn du nen teuren vertrag hast, ist's wohl kaum möglich dass 1und1 das überbietet :-)
 
@ Rico: Dann bin ich zu dem anderen.
 
Mich würde mal interessieren ob sich für die bestehenden Kunden was ändert oder ob das alles so weiterläuft wie bisher!
 
@obi123wan:

würde mich auch mal interssieren,oder bzw ob man auf grund einer übernahme kündigen kann.
 
@kai88: JA! (hoffentlich klappt's diesmal endlich)
 
Zum glück habe ich kein DSL bei Freenet. :-)
 
Also ich Kündige wenn es nicht mehr Freenet ist, aber nicht weil ich Freenet Cool finde sondern weil ich von dennen nix mehr möchte.
 
Ich habe Freenet DSL 16000, wechsel nächstet Jahr zur TELEKOM. Freenet versendet nur billige Hardware die nix taugen
 
(-), da Du anscheinend DEN Plan hast. Im ResaleBereich versendet freenet.de weiterhin die Fritzboxen..."nix taugen diese", ich weiß...die neuen Samsung Router von denen sind im innern Fritzboxen,"nix taugen diese", ich weiß... das SpeedPort 701V, (wird ja aktuell von der Telekom angeboten)von der Telekom ist im innern auch eine Fritzbox, "nix taugen diese", ich weiß...
Und wenn Du auf das miserable Modem darin ansprichst...gilt immernoch das, was ich oben aufgeführt hab.
Fazit: Erst informieren, dann schreiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!