Bill Gates: Microsoft will Yahoos kluge Köpfe anzapfen

Microsoft Hinter Microsofts Wunsch den Internetkonzern Yahoo zu übernehmen, steckt nach Angaben von Bill Gates nicht etwa primär das Interesse an dessen Marktanteilen, Produkten oder Werbekunden, sondern die Hoffnung, so neue Mitarbeiter gewinnen zu können. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso erinnert mich das an Yuri's Rache?
 
@darkalucard: rofl, genau das hab ich mir auch gedacht ^^
 
Hab sehr lang in Amerikanischen Unternehmen gearbeitet und glaubt mir: Mitarbeiter sind da auswechselbar wie Batterien. MS sind die Yahoo Leute sowas von egal.
 
@noneofthem: ... aber nicht in Denkfabriken - da ist der Mensch das Kapital ...
 
Wenn ich den Titel lese, muss ich an die Szene aus Starship Troopers denken, wo der Brainbug dem einen Typen das Hirn ausgesaugt hat.
 
Ähem ... also wenn man früher neue Leute im Unternehmen brauchte, dann hat man versucht die abzuwerben statt gleich das ganze Unternehmen zu kaufen. Muß wohl irgendeinen Trend verpasst haben *amkopfkratz*
 
lol... diese klugen Köpfe werden alles andere tun, als sich nach der liebgewonnenen Bash vor einem DOS-Prompt zu setzen. Vorher wandern die zu Google ab.
 
Gate's Kopf steckt bis zum Anschlag in Yuri's Arsch!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr