Russischer Lehrer erklärt Microsoft & Co den Krieg

Software Der russische Lehrer Alexander Posonov wurde im letzten Jahr weltweit bekannt, als ihm wegen angeblich illegal genutzter Microsoft-Software auf den Rechnern seiner Schule der Prozess gemacht wurde. Damals hieß es zunächst, dass Microsoft hinter dem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
haha, so ein Depp, kein bischen kopf. Freie Software hin oder her, wer kommerzielles einsetzt muss dafür halt auch Zahlen und MS macht da bei Schulen eh günstigere Preise, bei uns in BW zumindest.
 
@RmS: Ich glaub DIR fehlt der Kopf. Ihm geht es nicht darum das kommerzielle Software kostenlos eingesetzt werden soll, sondern daran kommerzielle Software zu verbannen. Lesen und verstehen ist hier das Stichwort.
 
@RmS: du siehst auch nicht weiter, als dein Beschränkter Horizont an der Grenze von BW... MS kommt von den Amis, und das ist nun mal nicht gut für Russland, wenn es in die Abhängigkeit von den Amis gerät. Der Einsatz von MS-Software im Regierungsbereicht dürfte im Ernstfall (zweiter kalter Krieg etc.) zu deutlichen Nachteilen für Russland führen, Dies ist beim Einsatz von freier Software nicht der Fall. Ausserdem gibts in Russland sehr viele wirklich fähige Programmierer (viel mehr noch, als z.B. in Deutschland, einfach aufgrund größerer Bevölkerung), die eigene Lösungen bieten können.
 
@Blaulicht110: So und die glaubst das also, das er jetzt aufeinmal so einen Gedankenblitz hatte und dafür sorgen will, das freie Software mehr in Russland eingesetzt und gefördert wird, das sie nicht die Abhängigkeit von den Amis bzw. MS haben !? Hast du damals die Nachricht gelesen, die zu dieser gehört. Ich würde eher sagen, das er sich angeriffen fühlt, da MS ihn dabei erwischt hat, Windows an der Schule ohne Lizensen zu Betreiben und dafür MS nun eins auschwischen will. Was ist daran verkehr wenn man so denkt wie ich !? Ich seh es einfach nur realistisch und aus sicht der Russen, da ich viele Russen kenne die so eingestellt sind !

//Edit
Ich will jetzt hier kein Krieg anfechten, mit meine besten Freunde sind Russen, also nicht falsch verstehen.
 
@Blaulicht110: GENAU!!! und um den feind besser zu demoralisieren nennt man seine orga. "Russian Centre for Free Technologies" eine 100% tochter von "Russian Centre for Companies with English Name in Russia". Die sind genau so russisch wie linux oder appel und nicht zu vergessen die ganzen anderen software errungenschaften der russen. schade nur, dass man das nicht mit vodka zu nem longdrink mischen kann. kurz: der typ ist kacke im kopf. will nur rache und spielt sich so auf.
 
@ThreeM: Ach ja, jetzt darf also niemand mehr Software entwickeln und für sein Produkt etwas verlangen? Oder sprichst du nur selektiv einzelnen Unternehmen (egal ob Ein-Mann- oder Multinationaler-Betrieb) das Recht dafür ab? Niemand hat dem Lehrer verboten von Anfang an freie Software zu verwenden! Frag mal deine Firma was sie davon hält, wenn jemand plötzlich verlangt das freu Produkt gefälligst kostenlos abzugeben. Ich bin auf den Aufschrei gepannt, wenn du und die anderen Angestellten/Arbeiter plötzlich auf der Strasse stehen.
 
@Blaulicht110: Was denn bitteschön soll Russland im falle eines 2ten klaten Krieges einschränken wenn sie Windows benutzen? Microsoft ist nicht staatlich, somit werden die wohl nicht "alle PC's mit Russischem Tastaturlayout" deaktivieren...
 
@RmS: wenn du wirklich so viele russische Freunde hast, dann wirst du wissen, dass Russen sich von keinem etwas sagen lassen, egal, ob es sich um Amis, Deutsche oder sonst wen handelt. Wenn du schon mal in Russland gewesen wärest, würdest du wissen, dass dort die Uhren einwenig anders gehen, als hier. Daher finde ich in dem Handeln von dem Herren nichts üngewöhnliches, auch wenn es wirklich nicht sehr schön ist... ph030 hat es eigentlich auch ganz gut auf den Punkt gebracht...
 
@Blaulicht110: Und bei freier Software ist man nicht von Ausländern abhängig? Wär mir neu, daß Linux ausschließlich von Russen entwickelt wird.
 
@Plyfix: nein, bei freier Software ist man nicht von Ausländern abhängig, weil man ja den Quellcode überprüfen und ggf. ändern kann.Bei Closed-Source ist man auf den Hersteller angewiesen. Ausserdem habe ich nie behauptet, dass es ausschließlich von Russen entwickelt wird. Es wäre ja Blödsinn, wenn ich das behauptet hätte....
 
@RmS:
Hallo alle zusammen! Ich glaub, Ihr habt hier (fast) alle nicht verstanden, worum es geht.

Es geht nicht darum, dass der alles kostenlos haben will. Es geht darum, dass alles quelloffen sein soll. "Frei" wie in "Freiheit", nicht "frei" wie in "(Frei-)Bier". Und schon sieht alles anders aus...

Finde die Aktion übrigens echt gut. Sollte man auch hier einführen. Vor allem bei den Behörden und Schulen. Es kann nicht sein, dass sich der Staat von einer oder von wenigen Firmen abhängig macht. Quelloffene Software wäre hier schon lange besser gewesen...
 
@ Plyfix: Es könnte ja sein, dass in einer Software aus Amerika gewisse Hintertürchen für die Geheimdienste eingebaut sind. Da der Code nicht offen ist, lässt sich das nicht überprüfen. Ist der Code öffentlich verfügbar, werden solche Hintertürchen eher entdeckt.
 
@noneofthem: Was haben nun diese Forderung damit zu tun das Software quelloffen sein soll? Nix. Es geht nur darum dass der Lehrer (und andere) keine Microsoft Software mehr nutzen sollen um sich einer angeblichen Abhängigkeit zu entziehen. Die Forderungen machen eher den Eindruck das man nicht bereit ist für Software zu bezahlen und wenn man sie schwarz einsetzt, regt man sich drüber auf das man erwischt wurde und verflucht den Hersteller. Das kann irgendwie nicht sein. @chrisrohde: Sind diese Verschwörungstheorien immer noch aktuell? Was hat ein Unternehmen davon Hintertürchen einzubauen? Wenn sie erwischt werden (und das geht auch ohne Quellcode einzusehen) ist ihr Ruf im Eimer und sie können zumachen.
 
@Andersdenkende: wenn ich geld investiere um ein produkt zu entwickeln, dann will ich nicht, dass irgend ein dahergelaufener gauner unter irgendeinem scheinheiligen vorwand kopien von meinem produkt erstellt! klar fände ich es schön, wenn microsoft von armen weniger nimmt als von reichen (auch wenn es total unrealistisch ist zumal arme kein geld für einen pc haben). aber wo kämen wir da hin, wenn der dieb den bestohlenen auch noch anprangert, als das BÖSE! willst du windows? kauf windows. willst du lieber freie software, wozu klaust du dann windows???
@Verschwörungstheoretiker: ich glaube kaum, dass die A-boobs silos der russen mit windows laufen, da ist noch die technik der sechziger/siebziger drin, die laufen mit weniger hightech als mein CASIO. auch viele andere wichtige einrichtungen laufen auf stabilen, wahrscheinlich selbst und nur für diesen zweck programmierten.... "mehrzahl für OS".... also, keine panik, wenn es kracht, dann weil einer drauf drückt :-)
 
Da mutiert wohl einer zum: http://www.linuxtaliban.com/ ! Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :-)))
 
@Pieselfried: Wieso? Ist doch nix neues. Araber beteiligen sich an AMD, und Araber beteiligen sich an SCO. Das könnte man als andere Form des Terrorismus sehen (gerade bei SCO :-P )
 
"...bedroht die Abhängigkeit Russlands von der Software von Herstellern aus westlichen Ländern die nationale Sicherheit..." Bißchen viel Vodka getrunken?
 
@tommy1977: Die Bedrohung die er da beschreibt ist durchaus real. Aber da muss man sein Hirn ein bisschen anstrengen um das zu verstehen.
 
@kxxx: TATAAAAA! Jetzt hast du mich aber kalt erwischt! Stimmt, ich hab nicht nachgedacht und werde das gleich nachholen...so...gerade geschehen und habe ein Ergebnis. Der Mann hat wirklich keinen Vodka getrunken...er ist schlicht und einfach paranoid.
 
@tommy1977: Alle Russen trinken Wodka, und du hast immer ein Druckfläschchen Zyklon B dabei, richtig?
Vereinheitlichen kann ich auch!
 
@re4per: Nö...aber stets eine Weißwurst und Sauerkraut. Das sind nun mal die Klischés, welche ein Volk vom anderen hat. Nimm es mit Humor! Ich geh jetzt erstmal zum meinem chinesischen Kumpel ein Stück Katze essen.
 
Ponosov, nicht Posonov :)
 
@alexbu: In einem früheren Leben hieß er sicher Alleinikov oder Ropopoppopov ! :-)
 
@alexbu: Der Scherz ist gar nicht mal so übel... Was aber den Rest angeht, der hier mal wieder verzapft wird wird mir einfach nur schlecht. Kaum geht es um einen Russen, hört man nur noch Wodka und kalter Krieg. Was wäre denn bitte, wenns ein englische Lehrer wäre? "Er ist doof, er hatte noch keine Fish and Chips!"?!
 
Hmm der hat wohl Angst vor einer zusätzlichen Drohung im nächsten kalten Krieg. "Ihr Russen haltet schleunigst das Abrüstungsabkommen ein oder wir schleussen via MS-Updates die schlimmste Malware in euere Windowskisten ein!" :-)
 
@Lord eAgle: Oder vorbereitende Updates für Vista SPxx :o)
 
@tommy1977: hahaha
 
Eher zu wenig Vodka. Kaum nüchtern, da fasseln die Russen schon von krieg.............KRIEG ich denn hier nüscht zu tinken oder was ??? *taumel* :-)
 
Und so was ist (oder war) Lehrer. Schrecklich.
 
Was ist denn das für eine Überschrift?! Bringt er jetzt Panzer, Truppen und Flugzeuge in Stellung, oder was? Genau wie gestern, als "Microsoft setzt auf das Web, ob mit oder ohne Yahoo" ein wenig für schmunzeln sorgte!
 
Momentan sieht das eher nach einem persönlichen Rachefeldzug gegen Microsoft aus. Ob er Linux oder allgemein freie Software wirklich unterstützen will, halte ich für mehr als fraglich...
 
So ein Idiot. Soll der doch seinen Krieg machen. Dann wird er von den anderen nur ausgelacht werden, ansonsten wird mit Sicherheit nichts geschehen. Ein Spinner also.
 
immer die Russen ! Igal gut gemact Ruskis :D
 
Na dann wünsch ich dem guten Mann mal viel Spaß dabei!
 
naja ms wird immer nachgesagt das die die pc irgendwie ausspionieren aus dieser sicht ist des mit der nationaler sicherheit scho was anderes !
 
Und die Idee auf freie Software zurückzugreifen kommt ihm erst jetzt, nachdem Windows illegal eingesetzt und er dafür abgestraft wurde?
 
@HD_34: Siehe o9: genau meine Meinung...
 
@HD_34: besonders Interessant finde ich die Tatsache, das Windows illegal eingesetzt wurde (also keine Lizenz erworben wurde) und er nun eine Lobbygruppe finanzieren!!! will. Nun, wer sich das Geld für die Lizenz spart kann es natürlich an anderer Stelle ausgeben. Mich würde mal interessieren, wieviel frei Software aus Russland kommt und nicht vieleicht schon "westlich" angehaucht ist.
 
Will eine Lobbygruppe finanzieren, aber die kostenpflichtige Software nicht ordnungsgemäß lizenzieren ?!? Sowas kann man nicht ernst nehmen.
 
Ist heute erster April in Russland? Gut, wenn sie schon keine Demokratie haben, wollen sie wenigsten nicht von Microsoft diktiert werden... Selber Schuld, aber einfach mal so kommerzielle Software klauen und dann sagen dass es gut wäre... Dummheit kennt keine Grenzen.
 
Ach ihr Russen arbeitet erst mal daran das das leben dort Menschenwürdig ist.
 
Und wir sollten uns vom russischen Gas unabhängig machen. Oder Was sagen sie Herr Schröder??
 
Die Linux distries bzw. viele teile der darin enthaltenen software kommen auch aus dem westen, willkommen in einer globalisierten Welt ihr Russen. Auch wenn die quellcodes offen liegen, sie müssten selbständig weiterentwickeln um selbstständig zu sein, ist aber wohl auszuschließen das sie das tun. naja mir eigentlich auch wurstpiepdeckel egal.
 
@unbound.gene: Wieso ist das auszuschliessen. Dass die programmieren können ist spätestens seit tetris bekannt. Es gibt dort einige Experten aus der Raumfahrt oder Atomindustrie.
 
najo... eure kommentare sind ja wohl voll ab vom thema.

kommerz ist nun mal scheisse und wenn das in euere melone über dem hals nicht reingeht kann ich euch nicht helfen.

naja und langsam kommt auch die zeit des umdenkens... xp wird bald abgesägt und ihr wollt doch nicht augenkrebs vista nutzen, wo man nix wiederfindet... ich weiss bloss noch nciht was, ob bsd,rh,calldera hmhm... wird schwer die entscheidung. aber es wird höchstwahrschenlich bsd... seit beruhigt :-) opensource roxx da kagge :P
 
@r00t: lol bistn du für einer?
 
ich kenne viele die sich keine MS Lizens holen würden, die haben das seit Jahren ohne Probleme, naja wie soll man sich den erwische lassen ohne Lizens, es gibt ja viele Programme mi dem man das Windows legalisieren kann, zb. Online Überprüfung, man kann problemlos updates benutzen weil man mit einem Patch win legalisiert hat, MS denkt das der Benutzer eine Lizens erworben hat. Solls doch machen wer es will. Mich stört es nicht wenn jeder fünfte eine Raubkop.. hat
 
@duplex: Warum sollen sich andere Software illegal erschleichen, während ich dafür bezahle? Warum soll jemand eine kostenpflichtige Leistung in ANspruch nehmen dürfen, ohne dafür die entsprechende Gegenleistung erbracht zu haben? Die Wirtschaft funktioniert über Geben und Nehmen und nicht über Nehmen allein. Hinzukommt, dass der ehrliche Kunde auch noch drunter leidet. Und in öffentlichen Institutionen geht sowas mal garnicht. Von daher sind die Schritte von MS völlig berechtigt.
 
Damals sind massenweise Soldaten gestorben und in naher Zukunft klärt man das scheinbar mit Red Alert 3 ^^
 
Bei dem Geschrei was der veranstaltet war der 100pro schuldig und hat wissentlich Raubkopien eingesetzt. Das sindse doch , erst die Unschuldigen miemen und wenn die Leute drauf reinfallen sich dann durch Topfschlagen wichtig machen .
 
Ich kenne auch einen dänischen Bäcker, der Linux einsetzt.
Ist das nicht auch ne Schlagzeile wert ?
 
@Firefly: also wenn der den Quellcode benutzt, um seine Brötchen was größer werden zu lassen, dann SOLLTE es eine Schlagzeile wert sein...^^
 
Die Abhängigkeit Russlands von einem amerikanischen Unternehmen kann tatsächlich zu einem Problem werden. Lass doch nur mal eine Partei an die Macht kommen, die MS per Gesetz dazu zwingt, in alle OS' Hintertürchen einzubauen. Das ist heutzutage keine paranoide Vorstellung mehr, dass das mal so kommen könnte.
 
Oh mann, wie derbe bescheuert...Kommerzielle Software ist nun mal zu bezahlen, so einfach ist das, das nennt sich dann auch Kapitalosmus, hätten wir den Kommunismus, würde ich jetzt nix dagegen sagen, nur leider gottes hat MS und auch die Behörden, eigentlich Recht. Wer etwas benutzt was ihm nicht gehört, der begeht Diebstahl, so einfach ist das. und außerdem gibt es bereits genug freie software, man sehe sich die unzähligen Linux-Distributionen an, die bereits für jegelichen Einsatz perfekt zugeschnitten sind, und außerdem gibts für Schulen schließlich Skoole-Linux aus Norwegen oder Schweden, das funzt Super, ist Umsonst, ist genauso ansprechend und funktionabel wie Windows und benötigt nicht halb so viele Resourcen und wird wirklich ständig weiter entwickelt...also warum heult diese Memme im tiefsten russland rumm..., und außerdem könnte ein Staat ohne probleme selbst ein OS entwickeln, wenn er sich genügend drum kümmern würde. Somit wäre er unabhängig, wollen die Russen aber garnicht und können sie warscheinlich auch garnicht...
lächerliche Whiner...
so long
 
Was hatn der für ein Problem? Benutzt Schwarzkopien und Microsoft ist daran schuld?
 
Mal so generell:
a) Ein persönliches (ggfs. verfwerfliches) Motiv als Anlaß um für eine gute Sache zu arbeiten ist nicht was schlechtes.
b) KEIN Staat sollte es sich leisten von einem einzelnen Unternehmen komplett abhängig zu werden.
c) MS liegt soweit im Recht, kann keiner was dagegen sagen. Hätten sie aber das Motto "sei nicht böse" wie Google, würden sie keinen Lehrer verklagen der nicht zum Selbstzweck die Software nutzt sondern nur Abmahnen.
d) Anstatt jetzt groß zu argumentieren schreibe ich einfach wer einen Tritt verdient hat und kurz wieso:
RmS und DennisMoore wegen Punkt a, Timmy_o und Plyfix und mcshadow und unbound-gene welche mal nachschlagen sollen was es mit freier Software auf sich hat, nomzamo und tienchen und ~LN~ und Kirill welche nicht richtig lesen wollen, nochmal DennisMoore da MS oft Nutzer verprellt und damit weg kommt, Nochmal Timmy_o weil PCs heutzutage unersetzlich sind egal wieviel Geld man hat, The Grinch weil WTF Araber = Terroristen?!, tommy1977 wegen Punkt b, Islander der sich vor engagierte Lehrer fürchtet, nicht ganz so feste den Astorek und den HD_34 wegen a.
 
HA die russen wieder :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles