Amerikaner & Briten planen Mobilfunk auf dem Mond

Telefonie Selbst auf dem Mount Everest, dem höchsten Berg der Welt, kann man mittlerweile mit dem Handy telefonieren. Geht es nach der US-Raumfahrtagentur NASA und dem Britischen Nationale Raumfahrtzentrum (BNSC), soll damit noch nicht das Ende der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe schon immer gewusst dass es nen Mann auf dem Mond gibt... xD
 
@Awake: Ja ,und bald kannst erm anrufen ...
 
@Awake: Das heisst ab frühestens 2012 kann ich erst aufm Mond telen ? Kann mir einer sagen wie es da mit den Roaming Gebühren aussehen wird ? Will ja nicht arm werden, wenn ich da bin xD
 
@tito: überirdisch :-)
 
Omg, wir besiedeln den Mond OO Und bevor das erstmal passiert brauchen wir natürlich n handy netz juhu :D Man echt, spendet das geld mal lieber das wär sinnvoller..
 
Telefonieren zum Mondscheintarif
 
Interessant wäre die Verzögerung bei so nem Gespräch zur Erde. Wenn man bedenkt, dass wir hier schon geringe Verzögerungen haben *gg*.
 
@iRonic: Signale vom Mond zur Erde brauchen etwa 1,3 Sekunden.
 
@ElGrande: LICHTsignale! brauchen 1,3 Sekunden.
 
@kaffeekanne: Ja und? Funksignale auch. Ist schließlich beides elektromagnetische Strahlung, nur mit unterschiedlicher Wellenlänge. Und die breitet sich im Vakuum mit 300.000km/s aus.
 
Hmm, gibt es dann von Apple ein iMoon Handy? Würde ein Renner werden, auch wenn es keiner nutzen könnte ^^
 
@sirtom: Klar, mit eingebauter Rettungskapsel, das ganze über Touchscreen bedienbar ^^
 
Omg,

die ham nen Schlag. Aber wir können es ja auch positiv sehen, wir können dann mit ET nach Hause telefonieren.
Moment mal mein Handy klingelt: wer ist dran? Ach Alf du bist. Wie gehts?
 
2020?? Das dauert ja noch ewig. Und was soll das denen bringen?? Ein solchere Trip zum Mond kostet doch schon ungehäure Mengen an Geld...
Und in den 12 Jahren kann noch soo viel schief gehen....(z.B. Microsoft kauft die NASA^^)

PS: wehe ihr meckert wieder, das is MEINE Meinung!!
 
@ChRiBe92: Tja, unsere Zukunft liegt im Weltraum, auch wenn es teuer wird aber es ist m. M. nach nötig. Auf der Erde wird der Lebensraum immer enger. Es sei denn, wir vernichten uns selber, dann hat sich das ganze eh erledigt.
 
@miranda: wir werden doch eh durch diesen, im Jahre 2030 kommenden Asteroiden platt gemacht. Da kann die NASA erstmal, bevor sie den Mond besiedelt, unsere Erde vor Asteroiden schützen, als irgendwelchen, nutzlosen, Zeugs zu entwickeln.
 
@ChRiBe92: Um dich zu beruhigen, die NASA ist ein staatliches Unternehmen und darf / kann nicht an die private Wirtschaft veräußert werden (gibt deswegen auch keine Aktien). Sonst hätte ich schon längst zugeschlagen.
 
..und wozu genau brauchen wir das? hört sich nach ner unheimlich sinnvollen investition an. bevor wir die DSL-infrastruktur hier unten ausbauen sorgen wir lieber für handyempfang aufm mond. klingt das nur für mich paradox?
 
@Millencolin: für mich klingts genauso dumm, das wird eh nix. Erstmal hier, auf der Erde alles aubauen und dann mal schauen, was man dann auf anderen Planeten machen kann.
 
@Millencolin: Ja ja, und irgendwann verkaufen sie den Dummen auch noch Windkraft vom Mond. - Die sollen doch zuerst mal das Meer besiedeln üben, bevor sie im All etwas besiedeln wollen, und dann werden sie feststellen, dass man irgendwie zuerst die künstliche Erzeugung von Sauerstoff "erfinden" muss, dass der Mensch überleben kann. Auf der Erde zu testen wäre billiger.
 
@Millencolin: Sauerstoff können wir schon seit einer ganzen weile erzeugen nur so zur Info^^
 
@Inf3rno: Das weiß ich auch. Aber versuch das mal auf einem Flug zum Mars umzusetzen, oder auf dem Mond. Da wird es schon etwas schwieriger.
 
Handy auf'm Mond? Da kenn ich doch keinen...
 
@rallef: Da wurden sprichwörtlich schon genug hingeschickt :-)
 
Das könnte dann von Interesse sein, wenn sich die Raumfähre bzw. die Astronauten auf der von der Erde abgewandten Seite des Mondes befinden.
 
Also ich glaube ehrlichgesagt nicht, dass das ein ernsthaftes Projekt ist... eher so eine Art proof of concept. Davon mal abgesehen... wenn in absehbarer Zeit mehr als 3-6 Astronauten auf dem Mond leben sollten, dann wäre es mit Sicherheit ein nicht zu unterschätzender sozialer Faktor, wenn diese Leute auch mal kurz zu Hause anrufen können. Bei solchen Missionen wird das nämlich oft als unwichtig angesehen. Meiner Meinung nach ist es keineswegs verschwendete Zeit, wenn man sich über solche Dinge Gedanken macht!
 
hm, vll gibts dann so M00n-MMS-Services: Alle 3 Tage ein aktuelles bild für USD5,98 per MMS aufs Handy^^
 
Was habt ihr denn alle? Ist doch eine gelungene Investition. Und mindestens genauso sinnvoll wie Taschenlampen die auf Solarstrom laufen oder brennbare Löschdecken...
 
@reaper2k: Jup, und abgebrannte Streichhölzer, damit man die Kerzen ohne Docht für einen Sternmarsch anzünden kann... recht hast... Aber gibt's dann auch UMTS auf unserem trabanten? Wollt schon immer mal per Remote Zugriff eine Live-Schaltung zu ner Nasa Kamera [/ironie off]
 
Ich meine es müsste erst einmal wieder eine Mondmission inkl. Landung geben.
Die angeblichen Mondlandungen sind doch sehr zweifelhaft....
Dann sollte man sich mit "Mobilfunk auf dem Mond" befassen.
Immer ein Schritt nach dem Anderen .... usw. usw.
 
@simsoo: genau, seit der letzten landung sind ja schon sehr viele jahre vergangen...
 
@ChRiBe92: Wenn es diese damals denn überhaupt gab. Mit der damals zur Verfügung stehenden Technik bezweifele ich das nach wie vor. Da gibt es doch die Szene, als die Kapsel von der Mondoberfläche startet. Hat man damals schon Kameras gehabt, die den Start automatisch mitverfolgen konnten, immer auf die startende Kapsel gerichtet, und konnte man damals bereits so gute Qualität auf die Erde zurücksenden ?!
 
@KamuiS: Fragen über Fragen, Ich Frag mal den Hagen...
 
@ KamuiS : Noch nichts vom Mann im Mond gehört oder von Peterchens Mondfahrt ? Ist / War doch schon viel früher als die Mondlandung.
 
@Conehead: Ich hatte den Geier gefragt, da jeder immer sagt, das weiß der Geier. Der Weg nach Tronje war mir zu weit. ______@uechel: Stimmt, - wie konnte ich das vergessen.
 
@KamuiS: Die Mondlandungen haben stattgefunden. Die Kamera, die den Start der Mondfähre mitgefilmt hat, lief nicht automatisch, sondern ihre Bewegung wurde von der Erde aus gesteuert. Bei ca. 1 Sekunde Signallaufzeit von der Erde zum Mond geht das sogar ganz gut.
 
Sieht anders, die wollen Mondmanopol machen, wie daµals Telekom in Deutschland :) gutte geld investition
 
"Die" sollen erst mal hier bei uns die leider noch realen "Mond"Preise den irdischen Verhältnissen (sprich: billiger) anpassen. Was nützt es mir, wenn ich auf dem Mond das Handy nutzen kann hier unter irdischen Bedingungen aber nicht, weil die Preise ins Ausland (ist Mond Ausland?) viel zu hoch sind !?
 
@uechel: nö Außenplanet-tarif dann halt,.. das steht dann im Kleingedruckten drölf euro/minute
 
Auf jeden Fall können sie dann weiter für Ihre Tarife "Mondpreise" verlangen und müssen diesmal nicht im geringsten ein schlechtes Gewissen haben :-)
 
Ist alles schön und gut, aber alles mit der Zeit gell :). Bin ich so schlau oder die Leute von der NASA so blöd? :o)))
 
Auf DEN Roaming-Tarif bin ich gespannt!
 
viel interessanter dürften die verzögerungen aufgrund der signallaufzeit werden :) gute 300000km sind schon nich schlecht.
 
Das ist eine neue Abhörstation der NASA, im Auftrag von Schäuble... :)
 
Also ich finde das extrem sinnvoll...
Wenn ich in meinem nächsten Sommerurlaub auf dem Mond meine Lieben zu Hause anrufen kann die auf der Erde bleiben mussten! /ironie off

Es sterben täglich Menschen an Hunger auf dieser Welt, da gibt man Geld für solch einen Schwachsinn aus?
Mannomann...
 
@zigallek: Na und! die sterben auch ohne handys auf dem Mond und werden das noch eine ganze weile tun, wenn kein interesse da ist, dass es diesen Menschen besser jeht.
 
und was machen wir dann am mond - wenn wir der radioaktiven strahlung der sonne ausgesetzt sind, weil wir hinter dem van-allen gürtel sind? =)
 
@Wahnsinniger: Wenigstens kannste dann noch kurz vorm Tod 110 anrufen !
 
@tito_2000: Na ich ruf lieber 112 an das ist die Feurerwehr. Die können mich löschen wenn ich brenne und die sind auch besser geschützt weil sie Helme tragen.
 
@Wahnsinniger: dein name scheint programm zu sein! scherz!!! nich böse sein ^^
 
Weil ich nicht gern ans Telefon gehe hat mich mein früherer Chef auf den Mond gewünscht. Mein Komentar- Da hab ich wenigstens meine Ruhe!!!
Und nun diese Meldung- Gibts nichts Wichtigeres als ein Handy auf dem Mond!?
 
Die sollen lieber das schöne Geld hernehmen und den Hunger in der dritten Welt lindern als solche Unsinnigen Versuche die keiner braucht !
 
@andi1983: +
 
Wieder mal was für die Kategorie Dinge die die Welt nicht braucht bzw. der Mond nicht braucht. Sinnlos verschwendetes Geld in meinen Augen
 
Also bei internationalen Telefonaten heißt es ja +49 für Deutschland, je nach dem von wo aus man anruft dann 0049 oder 01049 oder ähnlich. Die Vorwahl der Erde sollte natürlich 1 sein, also vom Mond aus dann 0001 oder ++1 - Deutschland wäre dann 000149 oder halt ++149. Mond könnte dann ++2 sein...
 
Das brauchen wir ja unbedingt
 
@RalfGer: Ja klar und es ist ja auch logisch dass es dann nicht lange dauert bis die ersten Jamba Klingeltöne auf dem Mond die Tiere in den Wäldern erschrecken. Die haben sowas ja da oben noch nie gehört. Ich denke die werden so schell wie möglich das Weite suchen. :-D Oh man. Bald kann man also nichtmal mehr auf dem Mond ungestört sein Wochenende verbringen.
 
Hmm... auch wenn jetzt alle ans telefonieren auf dem Mond denken, so ist das ganze doch vor allem für die kommunikation zwischen einzelnen Stationen oder Astronauten auf dem Mond sehr sinnvoll... Die Technik ist zumindestens gut erforscht und bekannt, mond-spezifische änderungen natürlich ausgenommen. bei späterem ausbau mit höherer bandbreite könnte sowas vor für forschungszwecke sehr interessant sein und DER hauptgrund ist ja wohl, keine tonnenschweren kupferkabel oder lichtleiter auf den mond bringen zu müssen, das kostet nämlich im endeffekt mehr als stationen für funknetze!
 
Alles klar. Und morgen heißt es "Erster Server auf der Sonne"..
 
@muplo: Der braucht aber ne gute Kühlung.
 
@Tiku: looool jup! (+) WOW, um die ZEit hockst du am rechner??? arbeiten???
 
@muplo: also ich wär ja auch so dafür alle Rz auf der Erde abschaffen .. und aufn Mond verlegen oder halt außen an den Sateliten anbringen irgendwie .. ne bessere kühlung gibts doch nicht :) .. und es ist auch gewährleistet das die Putze nicht den Stecker zieht weil der Staubsauger kein strom hat *kicha*..

dann muss die Kriminalpolizei erstma aufn Mond fliegen, um die schlimmen Server einzukassieren .. die böses Torrent und p2p betreiben :D
 
Und auf was warten die das ET sie zurück ruft? -:)
 
"Lebst du hinterm Mond?" - "Klar und ab 2012 sogar per Handy erreichbar" ... klingt ja irgendwie Irrwitzig, wenn man bedenkt, was jetzt Stand der Dinge ist. Auf der Erde kann man keinen Gewinn mehr machen mit Mobildfunk - also ran an den Mond(speck)!
Spaß beiseite - sollte da wirklich eine Station entstehen, die dauerhaft besetzt ist, würde das den Insassen sicherlich eine große psychische Last nehmen, wenn man wie "zuhause" mal eben das Telefon in die Hand nehmen und die Familie anrufen kann.
Und ganz nebenbei wird vielleicht auch zu unserem Nutzen die Übertragungstechnik verbessert :-)
 
schick fehlen nur noch die nutzer da oben, oder hab ich schon einen?

http://www.youtube.com/v/VEkVCp6PufE&rel=0&color1=0xe1600f&color2=0xfebd01&border=0
 
[dummes gelaber]fehlt nur noch ein internet-hotspot, eine brauerei und ein stripclub auf dem mond...[/dummes gelaber]
 
Spiegel Online berichtet heute darüber und dort klingt die ganze Sache ganz anders. Es ist mitnichten geplant, ein Handynetz für den Mond aufzubauen. Die britische Weltraumagentur vergleicht lediglich die geplanten Systeme zur Übertragung von Daten von Mondsonden zur Erde mit den Satellitentelefonsystemen der 90er Jahre.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles