Bericht: MySpace will kostenlosen Musikdienst starten

Internet & Webdienste Das beliebte soziale Netzwerk MySpace.com will angeblich einen eigenen Musikdienst starten. Das berichten heute diverse US-Medien unabhängig voneinander. Wie dieser Dienst funktionieren wird, ist allerdings noch nicht ganz klar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm ich bin gespannt^^
jetzt muss flock noch myspace unterstützen.. (noch ists nicht drin) und ich bni glücklich :P
 
Die Geier der Musikindustrie lassen sich doch auf sowas nicht ein....
 
@Schnubbie: fully agree.. Als ob die was zu verschenken haben. Die einnahmen der Werbung werden niemals so hoch sein wie durch bezahlte Downloads/ Platten.
 
Musik gegen Privatsphäre?...achso, Werbung steht da. :)
 
@HD_34: Jeder der bei My Space und Co ist, der hat doch sowieso schon all seine Privatsphäre verschenkt. Aber jedem das was er mag und jeden Chef das recht seine Bewerber nach lustigen Bildern zu googeln :) lg
 
@MenschMeier: Das mag sein, aber du vergisst die unzähligen Bands für die myspace eine gute sache ist!
 
ich weiß ja gar nicht was ihr alle so habt vonwegen Chef googelt nach dir und so .. soller doch? .. ich weiß gar nicht wieso ihr alle so eine Panische angst habt vor diesen Sachen .. im übrigen hab ich mal nach mir gegoogelt und nix gefunden? hmmm :D *G*

was die Privatsphäre betrifft.. sobald ihr Internet habt is es damit vorbei .. da kommt es auf so ne blöde Community auch nicht mehr an :)
 
Das ist quatsch. Es kommt darauf an, wie man sich im Internet bewegt, was man auf Myspace und Co preisgibt und eventuell an Bildern und anderen Inhalten hochläd und schreibt. Alles, was andere sehen und lesen können und einer Person direkt zuzuordnen ist, ist ein großes Problem. Gnaz zu schweigen, wie "locker" mit den Daten an sich umgegangen wird. Es ist klar, wenn du nirgenswo persönliche Angaben hinterlässt, dass man dann auch nichts über dich findet, so soll es ja auch sein. Nur viel zu viele händeln das eben anders.
 
Die Idee ist der Hammer, aber ich bezweifle, dass das auch wirklich finanzierbar ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!