Microsoft setzt auf das Web, ob mit Yahoo oder ohne

Microsoft Microsofts Vorhaben, den Internetkonzern Yahoo zu übernehmen, kommt bisher nur schleppend voran. Die Kalifornier lehnten die Offerte des Softwareriesen zuletzt als zu niedrig ab. Microsoft-Gründer Bill Gates sagte nun, dass man an den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zitiere "Inzwischen ist der Wert des Angebots, wegen des gefallenen Kurses der Microsoft-Aktien allerdings auf rund 41 Milliarden US-Dollar zurück gegangen."_____________Meinen die nicht das der Wert der Yahoo-Aktie gesunken ist? Was soll die Microsoft-Aktie damit zu tun haben das die Übernahmesumme sinkt?
 
@makaveli: Die zahlen in Aktien?
 
@makaveli: Microsoft wollte den Yahoo-Aktionären den Kaufpreis in Bargeld und eigenen Aktien zahlen...
 
@makaveli: M$ soll sein Angebot zurückziehen und der Kurs von Yahoo fällt ins Bodenlose - und dann zuschnappen! Übrigens: Google kann nicht kaufen, denn das Antitrustgesetz läßt das nicht zu.
 
Yahoo und Microsoft passen sowieso nicht zusammen. Yahoo setzt auf Linux und Open Source, Microsoft dagegen will Lizensen verkaufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Fusion zwischen Microsoft und Yahoo gut geht. Die Firmenkulturen sind einfach zu unterschiedlich. Microsoft soll lieber aus eigener Kraft wachsen oder sich Firmen suchen, die eher zur Firmenkultur passen.
 
@chrisrohde: das geht noch einfacher. Wenn M$ kauft gilt die neue Firmenkultur. Alles klar?
 
@222222: Du meinst so wie bei Daimeler und Chrysler. Erst aufkaufen, dann einsehen, dass es Unsinn war und dann wieder abstossen ?
 
@chrisrohde: wenn Du so willst hast Du Recht. Ich würde die Jammerfirma auch nicht kaufen wollen. Es muß aber sehr schwer sein so ein 'Ding' aufzuziehen wie es Google heute darstellt?!
 
Vielleicht sollte MS zuerst mal die Beiträge auf ihren eigenen NewsServern und in ihren eigenen Foren lesen, DANN KÖNNTE ich mir eine Erhöhung des Marktanteils vorstellen, und das sogar ohne irgendwelchen exorpitanten Kosten durch Firmenübernahmen.
NEIN, bei MS scheitert es ganz eindeutig, nach meiner persönlichen Meinung, an dem Button "Feedback" auf den MS Seiten und der dazugehörigen Umsetzung, bei einem Großteil der MS Produkte und auch speziell bei den Web Diensten. Ich meine damit nicht dieses allgemeine Rumgenöle an MS Produkten, einiges von "Laien" ist durchaus produktiv, und zwar speziell von "Laien"!!! Die meisten Feature Request von diesen MSP und wie die alle heissen sind nämlich i.d.R. auch nicht zu gebrauchen. Kurzum, ein Großteil der Problem sind hausgemacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr