Microsoft-Produkte für Schüler und Studenten gratis

Microsoft Laut einem Bericht der Financial Times will Microsoft zukünftig seine Produkte kostenlos an Schüler und Studenten verteilen, die an Universitäten studieren oder höheren Schulen lernen. Damit will man vor allem neue Windows-Kunden gewinnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön :-)
 
@Marcusg562: Und ich studier' auch noch Geisteswissenschaften :-(
Hätt' ich mal Bio studiert...
 
@Marcusg562: Jajaja, sehr schön, ich bin Schüler in der Gymnasialen Oberstufe, wo krieg ich das jetzt bitteschön her ? Außerdem war Office 2003 nie wirklich kostenloas, darauf gabs doch immer nur Rabatte, oder nciht ?!
 
Schön ja, aber nichts neues. Für InformatikStudenten war die oben genannte Software an fast allen Hochschulen eh schon lange kostenlos. Erfreulich wäre die Freigabe der Office-Software gewesen. Naja, mit OpenOffice bin ich nun auch sehr zufrieden!
 
Na ja... die meisten Schüler und Studenten haben Windows ohnehin kostenlos...
 
@besserwiss0r: Danke Papa, dass du mir Vista "besorgt" hast :)
 
@OSi:
Evtl. meint er ja auch legalere Varianten: Ich für meinen Teil habe dank meiner Schule MSDNAA-Vollzugriff...
 
@besserwiss0r: *G* ...MSDNAA ist toll... da kann man wenigstens noch legal parallel zu seinem Linux spaßeshalber ein Windows installieren wenn man mal was zoggen möchte ^^ -> "Vor allem im Informatik-Bereich nimmt unter Studenten die Nutzung von Open-Source-Software zu." *G* Jup! ...und das trotz MSDNAA :p
 
Als Informatikstudent möchte ich eine Anwendung in die ich einsehen kann und lernen kann wie sie funktioniert. Dieser Einblick bleibt mir bei MS-Software verwehrt. Kein Wunder, dass OSS immer beliebter wird. Meines Erachtens nach nimmt die Popularität von OSS in allen Bereichen zu. Trotzdem ist dieser Schritt von MS in Ordnung. So fallen immerhin die doch recht teuren Lizenzgebühren weg. Auch für Leute die nicht Mitglied der MSDNAA sind.
 
@reaper2k: Haha, Du scherzt. Du hast anscheinend keine Vorstellung von der Komplexität heutiger Software. Dein Argument wird gerne von OSS-Trollen benutzt, ist aber illusorisch. Aus OSS-Software kann man nicht lernen, dafür ist sie normalerweise - wie CSS auch - zu komplex. Der Vorteil von OSS ist, dass man Teile ändern oder erweitern kann - vorausgesetzt, dass man Funktionsweisen vorher schon gelernt hat. Zum Lernen selbst gibt es andere Quellen.
 
@reaper2k: Wie mein Vorredner schon schreibt, ist das doch etwas arg illusorisch. Finde ich auch immer toll, wie Informatik-Studenten am eigenen Ast sägen wollen. OSS gibt's doch nur, weil die ganzen Entwickler, die die ganze kostenlose Software entwickeln, einen Job bei einer Firma haben, die ihre Software verkauft. Und Linux = kostenlos ist auch quatsch, wenn du die ganzen Nebenkosten (Umschulung...) einrechnest.
 
Hab damals von der Berufschule auch sämtliche Lizenzen kostenlos bekommen...
 
@kiffw: Dieses Programm können sich aber die wenigsten Schulen leisten. Bei uns haben die Probleme schon halbwegs brauchbare PC-Arbeitsplätze zu organisieren...
 
@xylen & all: weiß zufällig jemand welcher windows server standard edition das sein soll? den 2k3 z.b. gibts ja auch über's msdnaa, oder wird das der server 08 werden?___edit: grad eben erst den link gesehen, wie's scheint isses doch "nur" der server 03...
 
@prunkster: server 08 ist ja noch garnicht released - ich hoffe schwer, dass es den 08 dann auch geben wird
 
@bj_b4: deswegen ja auch "oder wird das der server 08 werden?" :-) news besagt ja, microsoft will seine produkte zukünftig kostenlos an schüler und studenten verteilen, sprich noch nicht geschehen, da wäre es schön, wenn der server 08 inbegriffen wäre... ___edit: eben grad auf heise.de gelesen, dass der server 08 als auch sql server 08 dazukommen...
 
@prunkster: Danke für die Info. Ich freu' mich riesig :)
Habe schon den RC vom Server 08 auf meinem Server am Laufen. Da der Betakey ja sicherlich bald ausläuft, ist es schön zu wissen, dass ich dann auch an die RTM Version (kostenlos) komme. DANKE MICROSOFT!
 
Wir kriegen an der Uni schon seit Jahren so ziemlich alles von MS kostenlos, inkl. XP, Vista usw. Nur Office nicht. Das nennt sich MSDNAA - oder so ähnlich.
 
@caliber: und kein windows vista ultimate (zumindest bei uns nicht)... weiß einer ob man die msdnaa-versionen von vista per anytime upgrade "aufstocken" kann? ___edit: war im falschen kommentarfenster^^
 
@caliber: Ja, ich bin auch seit ich Studier bei MSDNAA angemeldet und bekomm dort alles kostenlos. Wie gesagt nur Office net, was ich schade find... Naja, aber dort kann ich mir sogar Windows Vista (Business) ziehen und legal installieren sowie die ganzen älteren Windows Versionen, XP, 2000, server.... außerdem Visual Studio 2008 Professional und vieles mehr. Also ich versteh noch nicht ganz, was an dem neuen Projekt jetzt da großartig anders ist. Kann mir das mal jemand erklären?
 
@prunkster: Da hast Du recht! Von Vista gibt's bei uns auch "nur" die Business Version.
 
@caliber: Ja, aber alles was MSDN im Titel trägt hat nur mit Programmen zu tun, die für die Entwicklung von Programmen irgendwie von Bedeutung sind. Deswegen gibt es im Rahmen von MSDNAA auch Visio und Project. Den Rest von Office darf Microsoft übrigens - laut Aussage eines Mitarbeiters - aus Kartellrechtlichen Gründen nicht im Rahmen von MSDNAA anbieten. Schade, dass es kein TechnetAA gibt. In einem Technet-Abo findet man ja so ziemlich alles außer Visual Studio.
 
@caliber: /sarcasm Weiss ja nicht was dieses MSDNAA ist aber es gibt da so Leute die sind bei... wie hiess des angemeldet und die bekomm dort auch alles kostenlos, müssen auch nicht kompliziert ihre Namen usw. angeben um auf irgendwelchen Listen von Microsoft etc. zu landen und müssn sich dann auch nicht mit irgendwelchen Keys oder Aktivierungen am Ende herumschlagen /sarcasm
 
@D3xter: MSDNAA ist eine Downloadplattform von Microsoft.
Wenn man zu diesem Programm angemeldet ist, kann man dort alles mögliche an Microsoft Software kostenlos und vollkommen legal herunterladen und erhält einen gültigen Lizenz Key. Nach beendigung der Mitgliedschaft (zum Beispiel Ende des Studiums) darf man die Programme installiert lassen, aber man hat kein Recht mehr auf Updates. Soweit hab ich das jedenfalls verstanden, was in der EULA steht.
 
@caliber: Natürlich gibt es Office-Produkte im MSDNAA! Nur kein Word, Excel, Powerpoint und Outlook! Den Rest wie Project, Visio (nette Tools im übrigen!), Access, ... gibts !
 
@pcfan: Ich weiss was MSDNAA ist, ich studier selber Informatik aber ganz ehrlich würde ich (als Kunde) eine einfache Beschaffung und Installation ohne den ganzen Key und Aktivierungskram eher bevorzugen... selbst wenns kostenlos ist. Die Schneiden sich mit manchen Maßnahmen nur ins eigene Fleisch, vor allem die neueren z.B. die Leute von Adobe mit irgendwelchen Telefonaktivierungen etc.
Das ist die selbe Sache wie bei Filmen, du gibst Geld dafür aus ins Kino zu gehen und musst erstmal ne halbe Stunde Werbung ertragen und danach die Eisverkäufer auch noch reinkommen oder kaufst ne DVD ganz "legal" und kannst die ganzen Warnungen und manch Werbespots am Anfang nicht wegschalten während es einfachere und effektivere Wege gibt. Oft komm ich mir da schon verarscht vor. ^^
 
@pcfan: Kann man die MSDNAA-Produkte noch installieren, wenn man das Studium beendet hat? (sie zuvor noch nicht verwendet hat)
 
@Sebastian: Klar, was soll dich daran hindern?
 
@Sebastian: Können ja, dürfen nein. Die MSDNAA Produkte darf man nur zu Bildungszwecken nutzen, daher ist auch das Spielen auf diesen Systemen ein Verstoß gegen die Bedingungen.
 
Also eigentlich ist es sehr schade dass immer wieder NUR Studenten bei solchen Aktionen berücksichtigt werden. Ich bin Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Azubi und würde mich über solche Angebote auch sehr freuen. Naja egal ... geh ich halt zu Linux :-p
 
@b0toxXP: nicht nur für studenten... bin auch azubi fachinformatiker anwendungsentwicklung, und hab das glück dass unsere schule am msdnaa teilnimmt :-) so bekam ich auch jede menge ms software zu ausbildungszwecken...
 
@b0toxXP: jo da muss man sich mal bei seiner schule beschweren. azubis und auch andere schüler, die in irgendeinem computer kurs sind können das haben wenns der admin erlaubt ^^
 
@datalohr: Da ist wohl eher das Bildungssystem schuld, welches den Schulen eine zu geringe Menge an Mitteln zur Verfügung stellt. Zum Beispiel können wir keine Schaltkreise mehr nachbauen, da die Elektronischen Elemente seit Jahren kaputt sind. Vorher hat es immer ein Lehrer Repariert da das Geld für einen Handwerker nicht da war, jetzt wurde ihm das von Schulamt verboten ... und dann sollen da noch Lizenzen aus MSDNAA und Co. abfallen?
 
Und wenn es schon keiner haben will, wird es mit Kanonen in die Unis gefeuert *ARRR* Aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht in den Hintern...
 
@JACK RABBITz: ganz so aggressiv sehe ich das nicht... aber im grunde macht doch ms genau das was ihnen am besten tut. frühzeitig die menschen an ihre produkte binden, damit sie nachher mit nichts anderem zurechtkommen. gott sei dank gibt es heute mehr lizensfreie alternativen als je zuvor. nich dass ich ms hasser bin, aber alternativen sind immer besser als die abhängikeit zu einem produkt.
 
@kabuko: So einen Schwachsinn liest man selbst bei WF selten.
 
@.omega.: warum schwachsinn? oder gilt es für dich nur menschen zu beleidigen, anstatt argumente zu liefern, die die eigen meinung darstellen?
 
Argumente dafür das MS nicht Plant seine Benutzer unfähig zu machen andere Betriebssystem bedienen zu können? Die kann ich in der Tat nicht liefern. Ich kann auch nicht argumentieren warum der US Präsident zur Zeit nicht Nackt im Oval Office Samba tanzt, es ist halt schlicht Humbug.
 
@.omega.: es ist doch fakt, dass ms dadurch kunden so früh wie möglich an sich binden möchte, um später einen treuen käufer oder user oder anwender als einen der IHREN zu deklarieren. der normale user hat doch keine lust jedes jahr ein neues betriebssystem zu studieren, oder sich in ein neues office paket einzuarbeiten. diese meinung oder ansicht hat doch nichts mit schwachsinn zu tun.
 
Es ist ein Unterschied ob ein Unternehmen Kunden gewinnen, oder Kunden assimilieren möchte. Mit deiner letzten Aussage hast du also recht.
 
@ .omega.: von assimilieren war auch nicht die rede, sondern davon, dass user mit anderen produkten nicht schnell zurrechtkommen, wenn sie von beginn an mit den produkten eines herstellers oder anbieters vertraut sind. demzufolge ist das suggerierte "nichtzurechtkommen" in gewisser weise auch nicht mit den machenschaften der borgs zu vergleichen. es ist ja kein gewaltsames einverleiben sondern mehr oder minder ein suggeriertes, weil die meisten zu faul sind, sich dem neuen oder innovativen hinzugeben. auch irgendwie verständlich, weil es teilweise viel zeit kostet.
 
@kabuko: Genau, man gewöhnt die Leute an das eigene Produkt und hält sie von dem dummen Gedanken ab, sich Konkurrenzprodukte anzuschauen. Das ist der einzige Grund, warum MS Produktlizenzen verschenkt. Mit Speck fängt man Mäuse.
 
Bei uns gibt es die Programme schon längst über die FH bzw. MSDNAA
 
Gerade dort wird Microsoft keine neuen Kunden finden! Ganz im Gegenteil! Je höher das Bildungsniveau und der soziale Status ist, desto geringer ist der Anteil jener Verbraucher und Anwender, die Produkte aus Redmond verwenden! Disignliebhaber und IT-Begeisterte arbeiten mit Mac und Linux! Die interessiert höchsten der Marktwert von Microsoft, die Bilanzen, Kurze und die Unternehmensökologie, aber nicht die Produkte selbst! Das könnte sich ändern, wenn mal unter Windows von Microsoft ein Betriebssystem erscheinen würde, das auf der höhe der Zeit ist und nicht nur darauf abziehlt, Hersteller mit einfacher Kost für die breite Masse zu bedienen und selbst dies, gelingt immer weniger!
 
@Z3: irgendwo wird es noch eine Nische für Fachidioten geben. Geld wird aber mit der Masse der Menschen verdient. Und M$ ist halt ein Unternehmen welches gerne Geld verdient (und damit (über Stiftungen)auch viel Gutes leistet). Aber das wird Dich Fachidioten sicherlich nicht interessieren?
 
@222222: Ich denke, Du solltest Dich besser um die Kleingartenkunst bemühen, als andere Forumsbenutzer zu deffamieren! Mit Deiner "Composerkunst" kannst Du Deinesgleichen beeindrucken, mich nicht!
 
Em sorry für die blöde Frage, ich studier Mathe Physik Lehramt in Erlangen, wo krieg ich das denn nun her? Wo muss ich da hin?
 
meine schwester studiert, heist das ich bekomme zb. Vista, office usw. umsonst
 
@duplex:
Vista ja, office nein.
 
@duplex: Nein, dann bekommt deine Schwester die oben genannten Produkte, sofern sie die entsprechenden Studiengänge belegt hat und nicht bereits über MSDNAA die Programme bekommt. Die Lizenzen sind natürlich nicht übertragbar und laufen auf den Namen deiner Schwester. Soll heißen offiziell darf dann natürlich nur deine Schwester mit den Programmen arbeiten.
 
@duplex: Sie studiert, d.h. sie bekommt das unter Umständen. Es kommt darauf an, ob sie da angemeldet is, oder nicht. Bei mir ging das direkt über die BA, ich hab eines schönen Tages ne Mail vom Admin bekommen mit meinen Zugangsdaten. Hatte vorher noch nie davon gehört und war erst mal happy. Einige der Programme sind net schlecht, grad das Visual Studio Professional 2008 ist ganz gut...

Naja, frag doch deine Schwester mal, ob sie da angemeldet is und wenn net, soll sie sich bei ihrer Uni erkundigen, ob sie da in dem Programm mitmachen kann. Aber so weit ich weiß gilt das nur für Studenten, die entfernt was mit der Fachrichtung Informatik zu tun haben (wobei auch die Maschienenbauer das haben bei uns...) aber fragen kost ja nix...

@LeChuck: Wenn er sich mit ihr den PC teilt, dann sollte das kein Problem sein. Und solange sie in der sleben Wohnung wohnen und jedes Programm nur auf einem einzogen rechner installiert is, dann sollte das ohne Probleme gehen, da kräht kein Hahn danach, net mal Microsoft. Sie kann ja jederzeit behaupten, sie arbeitet auch mit dem PC ihres Bruders.
 
@pcfan: Ja, das ist richtig. Überprüft wird da natürlich nicht wer wirklich an dem PC arbeitet. Nur läuft die Lizenz halt OFFIZIELL auf den Namen der Schwester und EIGENTLICH ist nur sie berechtigt die Programme zu nutzen. Davon ab darf man mit den Lizenzen sowieso keine kommerziellen Zwecke verfolgen. Also wird wohl kein Hahn danach krähen... Wie so oft bei offiziell und eigentlich...
BTW: das ist natürlich weder als Rechtsberatung noch als Aufruf zu Verstößen gegen irgendwelche Lizenzbestimmungen zu interpretieren... :-)
 
Schade das da nicht auch Microsoft Office und Windows Vista mit dabei sind.

Ich studiere ab April an der Fernuniversität Hagen und bräuchte noch Microsoft Offic. Windows Vista habe ich ja schon.

Nimmt die Fernuniversität Hagen da teil?
 
Ich studiere zwar NaWi, aber was soll ich mit dieser Software? Die kenne ich nichtmal.
 
Also in meiner Schulzeit, hatten auch schon die meisten meiner Kollegen Gratis-MS-Produkte in Verwendung, ganz ohne so ein Programm.... und angeblich soll das heutzutage nicht viel anders sein....
 
@Der_Heimwerkerkönig: Es ist aber schon ein Unterschied, ob mans gratis legal oder gratis nicht ganz so legal hat. Auch was das updaten und so angeht. Wer die Wahl hat, der nimmts doch lieber legal... Microsoft will damit ja nur die Kunden binden. Wenn man dann mit dem Studieren fertig ist, fliegt man aus MSDNAA raus, will aber gerne die Programme weiter nutzen und MS hoft, dass sich die meisten dann die Lizenzen kaufen und nicht auf anderem Wege an die Programme kommen.
Ich finde so ein Projekt ist doch immerhin ein Anfang im Kampf gegen das Raubkopieren. Wenn sie dann die Preise nicht mehr ganz so exorbitant hoch ansetzen, sollte doch die Hemmschwelle, sich legale Programme zu besorgen sinken, ganz ohne riesigen Aufwand seites MS. Ich find ne ganz gute Art von Werbung, die nicht dermaßen Aufdringlcih ist, wie einige andere Methoden.
 
also die stundente die informatik studieren und auf linux setzen werden das bestimmt nicht nur deshalb tun, da die lizenzen die ohnehin an universitäten günstiger zu erhalten sind, sondern deshalb weil man durch opensource besser entwickeln kann einsicht hat was wo im system wie abläuft und die eigenen programme besser anbassen und tiefer integrieren kann ! und weil das mit weniger aufwand zu höherer stabilität führt !! und was will man schon mit den paar lächerlichen lizenzen die winzigweich da umsonst rauswirft ?? ohne zugang zur kompletten produkt palatte mit technet zugang uninteressant ...
 
@tux-züchter: Die Welt der Bildung besteht nicht nur aus Informatikstudenten. Ein Blick über den Tellerrand hat noch nie geschadet.
 
@Der_Heimwerkerkönig: das begreifen die so genannten Informatikstudenten sowieso nicht. Das ist unsere nächste Elite. Ein grauenhafter Gedanke!
 
@tux-züchter: Ist doch klar warum Microsoft das macht, zum anfixen, so wie irgendwelche Bahnhofsdealer, wenn die Konsumenten dann nicht mehr davon loskommen wird es teuer.
 
@: Artikel:"Vor allem im Informatik-Bereich"..von mir:"also die stundenten die informatik studieren und auf linux setzen" ich weis nich was ich noch schreiben soll um zu verdeutlichen das ich mich nur auf einen kleinen anteil der stundenten richte... aber wenn das manche kaoten die hier alles meinen analysieren zu müssen nicht verstehen kann ich auch nix dafür... eine bitte noch lest einen komment 2mal und denkt 30 sec. über den artikel nach bevor ihr antwortet villeicht hilft es ja schon ...
und ja ich schaue als wirtschaftsinformatiker auch über den tellerrand... aber dazu wolte ich hier keine stellung nehmen...
 
Wie ist das eigentlich bei MSDNAA-Produkten. Kann man diese auch nach Beendigung des Studiums noch installieren oder setzt Microsoft diese als "illegal" an?
 
@Sebastian: soweit ich das aus den msdnaa faq rausgelesen habe, erlischt die lizenz für die nutzungsrechte nicht, dürften also wohl weiter benutzt werden...
 
und wir Österreicher? wäre genial gewesen!
 
Warum die Zweiteilung von MS in der Gesellschaft? Sind die restlichen Menschen nicht intellektuell genug dafür? Oder hat es MS nicht besser hinbekommen, so intuitiv Software zu "basteln", dass auch "Normalos" damit zurecht kommen? Hoffentlich kommt OpenOffice noch mehr in die Gänge.
 
Schüler schließt wohl keine Gymnasialschüler ein?

Auf ein paar von den Seiten klingt es nämlich so, als wäre es nicht nur auf Uni/FH/etc. beschränkt.
 
Hey
Ich mache Wirtschaftsabi kann ich dass auch machen?
Meine Schule hat sowas nicht, kann ich das auch nutzen?
 
Find ich ne gute Sache.
 
Ich hätte ja fast WETTBEWERBSVERZERRUNG geschrien, aber Open Source ist ja auch kostenlos. Bleibt nur die Frage: Kostenlos ne undurchsichtige oder kostenlos ne durchsichtige Software? Ach ja hier in Leipzig war es mal so da konnte man als Informatikstudent kostenlos nen gültigen CD-Key für Windows XP bekommen.
 
Ich studiere jeden Tag die News Seite von WF. Dafür bekomme ich wohl nichts Gratis? :-(
 
NUR FÜR STUDENTEN, KEINE SCHÜLER!
HAB GERADE EINEN RÜCKRUF VON MS BEKOMMEN!

Sorry für das großsschreiben, aber sonst überliest man das sicher schnell..
 
jup blue_think, hab mich angemeldet und wupp nur ne handvoll unis in deutschland :-)
scha.de
 
Mein Gymnasium (Stormarnschule Ahrensburg) ist da aber nicht dabei :-(
 
super.hoffentlich gilt das auch für meine Berufs-Fach-Schule. leider gehts net, habs grad angeschaut mist
 
Wenn MS das so durchzieht wie angekündigt, komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Microsoft und kostenlos - a contradiction in terms.
 
Office wäre natürlich sehr schön
 
Und morgen sind dann alle Arbeitslos? Vielleicht arbeiten dann ja plötzlich alle ehrenamtlich, denn Geld will ja seit Open-Source-Software sowieso keiner mehr haben. Besser ist da schon die Anerkennung. Wie sagte Microsoft gleich noch: The WOW starts now.

Schöne Aussichten... Tz Tz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles