S3: Neue Grafikchips als Alternative zu Nvidia & AMD

Hardware Man mag es manchmal kaum glauben, aber es gibt neben Nvidia und ATI/AMD auch einige weitere Hersteller von Grafiklösungen für den PC. Die zu VIA Technologies gehörige Marke S3 Graphics holt nun mit ihrer neuen Chrome 400 Serie zu einem Comeback aus, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmmm die news hab ich eben schon auf heise gelesen find ich iwie net so der brüller aber wäre toll wenn mal wieder andere hersteller mitmischen würden
 
@stylos: doch speziell bei notebook chips find ich solche news interessant ^^
 
@stylos: na ja... dass s3 grafikchips machen will, habe ich in den letzten 10 jahren schon mehrmals gelesen und es kam bisher gar nichts.
 
@ blazeblade: Dann bist Du nur zu jung, um S3-Grafikkarten benutzt zu haben. :) Siedler 2 hab ich damals auf ner Grafikkarte mit S3-Chip gespielt... jaja, lang ist's her.
 
@blazeblade: mein compaq presario 4162 Desktop PC hatte eine S3 Trio64 V+ oder so mit 1MB Speicher. Da lief eigentlich alles an Spielen drauf, die es damals gab. Die ultimative Zockerkiste mit einem P1 150MHz. Später warens dann 200MHz mit MMX und einer Voodoo 3 *schwärm*
Sorry für OT, aber da werden Nostalgiegefühle wach :)
 
@stylos: Ich will meine SVGA + Voodoo wieder haben! :D
 
@blazeblade: Also ich weiß ja nich, aber S3 Grafikchips werden seit Ewigkeiten und auch noch heute verbaut. S3 Chrome, S3 Virge, S3 Savage, S3 Twister ...

man muss auch unterscheiden zwischen S3 Graphics und S3 Inc.
 
mh solange sie stromsparender und kühler sind als ATI und nvidia bei gleicher Bildqualität sind sie in jedem Notebook willkommen :)
 
Hm, wozu einen externen Grafikchip, wenn die Chipsatzgrafik in etwa genau so schnell sein dürfte. Intel kann da mittlerweile (halbwegs) mithalten. Spielen kann man sich (wie eigentlich immer schon) mit S3 ziemlich abschminken.
 
@Thunderbyte: hast du n sample daheim ? oder woher willst du wissen das es mit dem chip nicht klappt oO ? wenn die leistung im bereich ner 8400 liegn sollte, dann sind ältere sachn halbwegs lauffähig
 
@Thunderbyte: die Chipsatzgrafik von Intel, ja. Aber was machen die Leute mit AMD CPUs im Notebook? Da sieht es dann mit integrierten Grafikchips eher düster aus, wenns noch etwas performant sein soll.
 
ich kann mich noch an damals erinnern, als ich ne Voodoo3D hatte vonHerkules, der Schrott hoch³, und ne SVGA von S3 hatte ich auch mal, völlig für die Tonne, und nen S3 chipsatz hatte ich in meinem ersten neugekauften Rechner, der hatte noch 128MB als RAM^^, man war das Dingen scheisse, selbst für damalige Verhältnisse war das schon soo grotten schlecht das einem übel wurde.
Mal sehen was sie mitm Chrome 400 alles verbocken, großes erwarte ich von S3 absolut nicht, wäre schön zu hören, wenn endlich mal ein neuer Hersteller wieder einzug in das Land der weiten Grafischen träume und HD-Welten hält und dabei noch stromsparend ist^^. Erstens würde es die preise für uns Endkunden senken und 2. würde es den Wettbewerb wieder stärken, die gerüchte die in letzter Zeit ja brodeln, lassen ja durchsickern das vll AMD und nvidia noch die große Koalition eingehen, dann wird der Wettbewerb im GPU-Bereich nämlich noch öder und teuer als er jetzt eh schon ist.
 
@DerBaer79: VIA stellt schon die stromsparensten CPUs her, was meinst du was sie dann bei ihren grafikkarten für den Notebookbereich vorhaben?
 
@DerBaer79: Hey nix gegen voodoo, meine voodoo2 war schlicht grenzgenial wie ich finde !
 
@DerBaer79: ach ich glaub, ich werd alt. S3 "neu"? Da irrst du aber ganz gewaltig. S3 war schon Marktführer, da gab es NVidia noch nicht einmal. Zeitweise waren die Karten mit S3 Chips die idealen Karten, weil schnell und kompatibel und dabei nicht wirklich teuer. Ich erinnere mich noch gerne an meine ELSA oder SPEA Karten mit S3 Chipsätzen zurück.
 
@der_ingo: machst deinem namen alle ehre, du INGO!!!, ich weiß wohl das S3Graphics nicht neu ist, habe ich sogar geschrieben^^. Ich kenn die dinger noch von damals. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es schön wäre wenn sie wieder Groß werden würden, was sie !ZUR ZEIT! einfach nicht wirklich sind....Punkt komma schluss....
du ingo du^^
und das "neugekauftem" rechner bezieht sich auf einen damaligen kompaktrechner mit einem Pentium 2 mit 400Mhz und der hatte einen S3 onboard VGA chipsatz und war schlechter als die alten SVGAs, damit konnste nichmal C&C: der Tiberiumkonflikt zum laufen bewegen unter DOS.
Für Businessgeräte mag das ja alles stimmen, aber auch der Endverbraucher bietet einen großen Markt, den es zu erschließen gilt...
so long
 
@DerBaer79: Du junger Hüpfer! ich hatte damals meinen ersten "schnellen" Pc mit AMD 386 DX40 dazu einen Cyrix Coprozessor für 150 DM glaube ich, 8 MB RAM und eine Video7 mit S3 Chip, der absolute Hammer mit 2 MB VRAM. Und dann ultra teuer eine sagenhafte 500 MB Festplatte. Damals waren andere Karten High End. Ich sage nur mal "Tiga" und Cpu's wie der Mips4000.
 
oh man müsst ihr alt sein :p mein erster pc bestand aus einen amd athlon 1.2ghz, einem s3 (savage oder so) on board chip, einer 20gig hdd und windows me ^^ aba nun gut davor hatte ich einen apple (ja..^^) macintoch (xl oder so) mit 32mb hdd.. denn rest weiß ich nicht ^^
 
gut, glaub aber kaum das se jemans NVidia sschlagen können.
da gabs doch noch andere..
Was istn aus Matrox geworden....?
 
@-=[J]=-: die gibts eh noch, bloss stellen die nurmehr grafikkarten für den professionellen CAD bereich her. für CAD kann jede NVIDIA/ATI einpacken, da gibts nichts besseres als matrox
 
@-=[J]=-: Es gibt auch Leute die nicht nur spielen, sondern mit dem PC arbeiten und solange diese Karten weitaus wemiger Strom verbrauchen als nvidia sind sie schon Sieger...
 
@-=[J]=-: Die Chips von S3 waren nie wirklich für den gamer angedacht, da fehlt einfach die Rechenpower. Ebenso war es bei Matrox der Fall. Hier hat man doch sehr schnell herausgefunden, welches Kundensegment man bedienen will, und die Gamer waren halt nicht mehr darunter (schiel noch auf eine Matrox Milenium G400/G440)
Ebenso wie VIA CPU's gehören die eher in die Sparte Business Geräte mit langer Akkulaufzeit, und dafür reichen die Leistungen allemal aus.
@Erazor84 Stimm ich dir voll und ganz zu. Auch was das Multi-Monitoring Betrieb angeht, können die 3D Chiphersteller nicht mit Matrox gleich ziehen.
 
@Erazor84: Für CAD Anwendungen sind immer noch die Karten von 3DLabs das Non Plus Ultra - leider werden sie nicht mehr hergestellt, dank Creative Labs. Trotzdem sind sie überall noch im Einsatz.
 
jap, strom sparen ist da wichtig. eigentlich wäre es doch eine gute idee 2 chips zu verbauen. einen sehr sehr sparsamen zum allgemeingebrauch und einen (vlt zum nachrüsten) zum zocken oder für anspruchsvolleres. wird halt n platzproblem.
ich hab mir gerade die matrox sachen angesehen. nette multimon sachen...
 
@DERSTILLE: "...Die Chips von S3 waren nie wirklich für den gamer angedacht, da fehlt einfach die Rechenpower. ..."
__-LOL.schonmal was von S3 Virge gehört ?....die hatte damals "rechnepower"kisten dampf unterm popöchen gemacht. aber sicherlich hast du nur alzheimer, und es ist dir kurzfristig entfallen :-)
 
@-=[J]=-: guggst Du hier. Die LE ein Schnäppchen :-) http://www.hw-digital.de/htm/news/Axio25012005.html
 
@obiwan Sicherlich, die Virge Serien, und vergleichsweise die Savage Serien (a la Herkules Terminator Beast, war damals ein ziemlicher Renner unter den Grakas) waren sicherlich nicht übel, wurden in Dingen 3D jedoch recht fix durch (zuerst) Add On Karten Marke Voodoo abgeläst, später dann wie heute halt weit verbreitet inklusive 3D Beschleunigung
 
Also ich hab mit S3 bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Vor allem hatte ich vor kurzem erst Probleme Widescreen-Auflösungen zum laufen zu bekommen. Erstmal wars ein riesen Akt bis ich überhaupt nen anderen Treiber gefunden hatte, und dann ging es im Endeffekt immernoch nicht. Ich hoffe nur sehr stark, dass sowas mit den aktuellen Karten nicht mehr passiert.
 
TOT geglaubte leben länger!!! hehe...
 
Wäre mehr Kapital vorhanden, würden bestimmt auch schnellere Karten kommen. Wäre sehr wünschenswert, wenn die Karten sich besser etablieren. Aber dafür müssen dann auch Fachzeitungen Tests erstellen, damit überhaupt auch mehr Leute was davon mitbekommen. Wenn die Karten in dem Segment laufen, warum sollte dann nicht auch was schnelleres kommen .. die Technik mit D3D 10.1 usw. besitzt S3 ja und die Techniken für AA/AF sollen mit D3D 10.1 doch auch weiter vereinheitlicht werden, so dass die Performance da dann auch klappt. Was ist eigentlich mit XGI passiert?
 
Ich finde große Konzerne sollten mal Grafikkarte mitproduzieren, bzw. Microsoft und Apple ^^
 
@Screemon: Alles nur das nicht, eine iGrafikarte die zwar geil Aussieht aber keine Leistung bring und dann einen schlechten Fake davon von Microsoft der dich ständig dazu auffordert am "Programm zur Verbesserung unserer Grafikkarten" teilzunehmen und dazu neigt den ganzen Screen wilkürlich in ein schönes Blau zu tauchen ist das letzte was die Welt braucht.
 
@Mastro: Das gibt ein + :D
 
Ich hoffe das S3da ne gute Grafiklösung bringt die man auch im stationären Bereich benutzen kann. Ich würde mit sowas einen Surfrechner bauen vielleicht noch mit VIA CPU. Stromsparend wäre das auf jeden Fall.
 
Ach S3, mein Herz hast du bei HalfLife1 und CAD mit Stolz erfüllt :)
 
S3 Trio 64... das waren noch Zeiten... hach ja...
 
@NewRaven: oja meine erste Grafikkarte in meinem 486 hatte auch nen Chip von S3 und war super zufrieden
 
naja... was will man von S3 erwarten? die haben den Anschluss damals verpasst und nun?....... des ergebniss ist eine Beschnittene/Kastrierte Leistung. Für den Office Gebrauch ausreichend aber wos anfängt hörrts auch wieder auf
 
Ich sehe nicht ganz ein wieso zu nVidia und ATI für mich ist in dem Bereich INTEL um einiges verbreiteter.
 
@bluefisch200: sehe ich auch so. Intel ist immer noch Nummer 1 bei den OnBoard-Chips. Ich denke kaum, dass VIA/S3 da was reissen kann...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte