Raubkopien: Softwareverband verklagt eBay-Händler

Internet & Webdienste Beim Online-Auktionshaus eBay wird immer wieder versucht, gefälschte Softwareprodukte zu verkaufen. Der Softwareindustrie reicht das zaghafte Vorgehen des Unternehmens offenbar nicht aus, so dass man sich nun entschieden hat, direkt gegen eine Reihe ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir wurde dort mal eine kopiere Navisoftware verkauft. Wurde aber als "original" angepriesen. Habe eigentlich nichts gegen ne Kopie, aber wenn ich was originales Kaufe, will ich halt keine Kopie. Hab den Typen ageschissen. Nu isser weg ^^
 
@schizomizu: "Habe eigentlich nichts gegen ne Kopie," und seit wann darf man Kopien verkaufen? Solche Geschätspraktiken sollten direkt mal mit Steinbruch geahndet werden. "Nu isser weg": Frag sich nur wie lange.
 
Ich verstehe nicht, warum man nicht mal Ebay ordentlich verklagt, ich hab schon des öfteren illegale Angebote gemeldet und nie wurden die vor Ablauf der Auktion entfernt. Ebay schert sich da nen Dreck drum.
 
@[U]nixchecker: Das wird noch schlimmer wenn Die in Zukunft nurnoch Verkaufsprovision kassieren und keine Einstellgebühr. dann wird jedes Geschäft bis zum Ende durchgezogen.
 
@[U]nixchecker:

Solange Ebay nicht wirklich dafür belangt wird, dass sie fragwürdige Angebote zulassen, wäre es ja auch aus unternehmerischer Sicht"dumm" von dem Verein, diese zu löschen, die kassieren ja schließlich auch bei jedem illegal verkauften Artikel mit ..
 
@[U]nixchecker: Jeder Tauschbörsen betreiber wird als "Mitstörer" belangt, weil illegale Transaktionen darüber laufen. Der selbe Massstab muss somit auch für die eBay(trüger) gelten. Andernfalls bereichert sich eBay wissendlich an Helerwahre!
 
@[U]nixchecker: Wie soll eBay das denn bitte kontrollieren? Sollen die etwa bei jedem persönlich vorbeikommen und den Artikel begutachten? Oder schreiben die Verkäufer etwa wissentlich in die Auktion Raubkopie oder Diebesware?
 
Wie mein Vista ist illegal?? Wenn der es für 1,00 Euro verkauft ist das doch freie Marktwitschaft?? Ja Herr Staatsanwalt,mich hat es auch erst stutzig gemacht das die DVD mit einem Edding beschriftet war, aber er hat gesagt das wäre ein neues projekt der gatesstiftung..................Aber Sie können den Rechner nicht mitnehmen, mein Sohn hat in seinem Zimmer doch die 2 festplatten mit 2Millionen MP3 Dateien, womit soll er die dann abspielen?? Scheiß Staat
 
@Maik1000: ich hab an sowas grad noch gedacht xD (+)
 
Wer so dumm is und illegale Kopien bei ebay anbietet (anbieten, nicht kaufen), isses selbt schuld, wenn er erwischt wird.
 
@dj-corny: langsam :). viele nutzer sind auch einfach unwissend. so werden zum beispiel originale die aus hongkong, thailand, malaysia oder anderen asiatischen ländern kommen von käufern als kopien bezeichnet, nur weil diese zu dumm sind die beschreibungen richtig zu lesen, oder sich im internet zu informieren. schlimm wird es dann, wenn der zoll mit ins spiel kommt (die haben zu wenig ahnung und stufen alles erst einmal als kopie ein). beispiel: ich habe eine rolex submariner von rolex bangkok gekauft, am zoll wurde sie beschlagnahmt mit der angabe es sei eine fälschung. die rechnung, die papiere, die bescheinigung von rolex bangkok, die zollbescheinigung alles wurde nicht akzeptiert. ich habe nur müde darüber gelächelt und gesagt, schickt die uhr zu rolex / schweiz, dann bekommt ihr eure antwort und....ihr bekommt auch die antwort von meinem anwalt. das war mehr als peinlich für den zoll und hat einigen kopfschmerzen verursacht :). meine uhr habe ich bekommen und eine entschuldigung vom chef des zolls sowie den bediensteten die mich so vorgeführt hatten ebenfalls. alle waren die aus einem nicht eu land kommen laufen über den zoll und müssen normalerweise verzollt werden. das wissen aber die wenigsten und maulen danach rum wenn sie post vom zoll bekommen. wenn die post vom zoll kommt, dann ist sehr oft die erste reaktion dem verkäufer erst einmal eine rote bewertung zu geben :) weil er ja eine kopie verkauft hat, denn sonst hätte der zoll ja nichts gemacht :). so ist das halt bei ebay :)
 
@Sirius5: Du weisst schon, dass Dein Fall die Ausnahme ist, oder? Jeden Tag schwappen hunderte Tonnen Plagiate und Raubkopien nach Deutschland rein, vom bei Ebay gekauften Einzelstück bis hin zum Übersee-Container. Kein Wunder das der Zoll schon paranoid geworden ist.
 
:?
Wer würde denn Symantec-Software legal oder nicht ganz so legal kaufen oder freiwillig runterladen? Jippie...ich hab Langeweile, also installiere ich mir Symantec-Viren.

Weiter so ebay! Haltet euch wacker.
 
...das geht auch noch grotesker: Es gibt genug, die zum Beispiel (offensichtlich) ein Auto anbieten und im kleingedruckten steht zu lesen, dass sie die Karre für 1 Minute vermieten. Selbst eine Meldung bei ebay brachte nichts, die Auktion lief normal zu Ende. Spätestens wenn alle Kleinganoven bei ebay unter sich sind, wird ebay merken, dass sie den Zug verpasst haben...
 
@rebastard: Wie und en Hobel hast du dann gemietet? eBay könnte zu diesen Fällen evt. eine autmatsische Schriftgestalltung wählen. Sobald eine Autkion gestartet worden ist mit so Schlüsselwörtern wie Defekt, Mietware ect. wird der Satz automatisch ROT, DICK und in GROßSCHRIFT dargestellt. Ich habe auch schon mal in der letzten Minute auf einen Artikel geboten und leider keine Zeit mehr gehabt die ganze Auktion zu studieren. Ebenfalls reingefallen. Ware war defekt. Leider war es angegeben auch wenn dieser Satz irgendwo im Text (klein) aufgetaucht ist. Daher sollte man momentan immer genau die Beschreibung durchlesen und ggf. den Verkäufer fragen. PS: Schnäppchen kann man bei eBay eh nicht mehr machen, da kauf ich lieber in seriösen OnlineShops oder im Einzelhandel.
 
@KlausM: Quatsch, ich kann lesen! Trotzdem hab ich die Auktion gemeldet, um die ebay-Kunden zu schützen, die das nicht können! :-) Wenn ich die Bude gemietet hätte, hätte ich die in der Minute gegen nen Baum gesetzt, das kannste wissen!
Übrigens gibts auch VIELE, die ihre CPU-Kühler verkaufen und die Auktion wie eine CPU-Auktion aussehen lassen. Nur Betrug bei Ebay, mehr isses leider nich mehr...
 
Ich freue mich über jeden, der bei Ebay betrogen wird. Dummheit gehört bestraft. Wer gewisse Regeln beachtet und seinen Verstand nicht ausschaltet wird nie Probleme haben. Also weiter so ! an die Ebay-Betrüger. Melkt die Deppen.
 
@Pegasushunter: so kannst du das aber nicht sagen. es werden auch leute betrogen die bei einem verkäufer kaufen der ein 100% positives bewertungsprofil hat. bei nullern kaufe ich absolut nix. ich schaue mir auch die bewertungen an, vorallem die negativen (da gibt es nette tools und auch eine webseite auf der man sich nur solche bewertungen anzeigen lassen kann). ich habe schon sehr viel bei ebay gekauft und verkauft und hatte eigentlich nie irgendwelche probleme. zudem sage ich ganz ehrlich....was haben die betrüger davon wenn sie 10k oder 100k betrügen?? davon kann man sich nicht zur ruhe setzen auch nicht im ausland. aber ich muss dir zustimmen, das die meisten käufer einfach doof sind. selbst ebay schreibt es in den regeln das man sich die beschreibung durchlesen soll und trotzdem kaufen sehr viele leere verpackungen (steht ja in der beschreibung drinnen das es sich nur um die verpackung handelt). es wird aber gekauft und....es werden auch weiter solche auktionen eingestellt.
 
@Pegasushunter: nette einstellung von dir ! aber irgendwann wird es dich auch einholen....
 
@Pegasushunter: Du hälst dich offenbar für oberschlau. Es gibt genügend seriös wirkende Anbieter, die selbst vorsichtige Leute reinlegen können. Zudem gibt es sehr viele Menschen, die nicht ständig die PC-Zeitschriften mit Warnungen vor dies und jenem gelesen haben und einfach mal etwas bei Ebay kaufen möchten. Meine Eltern (Vater: pensionierter Lehrer) sind mit Sicherheit nicht als dämlich einzustufen und haben einen gesunden Menschenverstand, doch fehlt ihnen die intensive Computererfahrung ihrer Sprößlinge, die über viele Tricks der online-Nepper und Schlepper sehr viel besser informiert sind und auch mit filesharing-Plattformen vertraut sind. Also könnte man meine Eltern (und viele andere) relativ leicht über Ebay reinlegen. Mit deiner Einstellung billigst du eine betrügerische Mentalität.
 
Grundsätzlich finde ich Ebay klasse und viele, die damit schlechte Erfahrungen gemacht haben würden es trotzdem bedauern, wenn man solche Märkte abschafft. Es ist für niemanden, der einen online- oder auch einen echten Flohmarkt betreibt oder gar eine Kaufhauspassage möglich, festzustellen, was an legalen und illegalen Waren angeboten wird. Letztendlich sind die Anbieter verantwortlich. Im Grunde geht es hier um die Frage, inwieweit ebay ein Kontrollsystem installieren muss, mit dem herauszufinden ist, ob jemand etwas illegales vertreibt. Es ist klar, dass ebay nicht soviel Personal einstellen kann, dass jedes Angebot geprüft und in der Abwicklung begleitet wird. Genausowenig werden Provider jeden Kunden rausschmeissen, über deren Websites Daten ausgetauscht werden oder die Betreiber der Netze, durch die der ganze Schlamassel erst möglich wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay