Nanodrähte in Kleidung sollen künftig Handys laden

Hardware Amerikanische Wissenschaftler haben einen neuen Stoff aus Mikrofasern entwickelt, der Kleidung ermöglichen soll, die Elektrizität erzeugt. Die Energie soll künftig ausreichen, um zum Beispiel Handys oder Multimedia-Player mit Strom zu versorgen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sachen gibs :P
 
Sachen gibts - die gibts nicht :D ******************************************************

[OT]
nagut dann können demnächst auch Jacken aus China explodieren :P
sind das dann neue Modeerscheindungen für kolege Taliban? ~duck~
[/OT]
 
@stefan_Der_Held: n1 (+) !
 
Viel Spass beim einatmen wenn sich der rotz lösst.
 
@overdriverdh21: und wenns zammenhält, dann strahlts noch zu genüge auf die hoden ab...^^
 
Also die Idee find ich persönlich nicht schlecht, das Handy is immer voll und man braucht keine Angst haben mal nich erreichbar zu sein wenn man unterwegs ist :) Ob das ganze jedoch so gesund ist is wieder die andere frage..
 
@TheUntouchable: Wer mit dem Auto für den Weg ins/aus dem Geschäft unterwegs ist, braucht sowas net: der hat im Auto eine Station :).
 
Ach da ist jemand über eine alte heise technology review Meldung gestolpert.GZ.
 
Jetzt explodiert nicht mehr der Akku, sondern gleich der ganze Mensch *g*
 
@candamir: SSchäuble stuft diese Menschen als Terroristen ein.
 
Denkt jemand an Energieerhaltung? Schonmal jemand versucht, annem Dynamo zu drehen, an das man plötzlich eine Glühbirne anschliesst? In dem Moment, wo man aus dem System Saft zieht, wird die Bewegung schwieriger. Solche Stromshirts würden demnach den Träger an der Bewegung hindern in einem Maß, in dem wir es noch nicht hatten. Gut, so kann man beim normalen Gehen Kraftsport machen..
 
@Kirill: Ist zumindest eine weitere Möglichkeit im Alltag abzunehmen! Ich kenn nicht die genauen Daten, aber das Volk wird zu dick - und das beginnt schon mit 10 Jahren , oder früher.
 
@Kirill: Hast zwar Recht, aber ich glaub kaum dass die Nanodrähte da einen merklich behindern ^^
 
@Kirill: Dynamos basieren auf Leiterschleifen die sich im Magnetfeld bewegen (oder anders rum). Ich denke die Art der Stromerzeugung ist hier anders, nämlich durch Ladungen, die sowieso in unserer (nicht leitenden) Kleidung ständig entstehen und abfließen.
 
Also mal ganz ehrlich - WER braucht sowas wirklich? Ich muss mein Handy nicht den ganzen Tag mit mir rum schleppen oder am besten noch damit einschlafen. Wie wärs mit einem "mit Nano-Drähten" getunten Pyjama, den man im Bett tragen kann? :-) Es soll ja noch Menschen geben, die in Schlafanzügen schlafen. Für den einfachen MP3-Player gibt es Akkus. Die halten auch sehr lange.
 
Crysis ich komme!!!^^
 
Dann folgen bald die Aufrufe: Macht mehr S*x!

Und ja brav das Gewand dabei anziehen!

*lol*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen